Anzeige

Wolfsburg: Müllcontainer brannten

Blaulicht

Nach Bränden in Braunschweig in den vergangenen Nächten, nun auch Brandanschläge in Wolfsburg.

Wolfsburg, 15.09.2016.

In der Nacht zum Donnerstag wurden im Wolfsburger Stadtteilen Teichbreite, Hohenstein und Laagberg drei Brände von Müllcontainern registriert. Betroffen sind Container in der Straße Krähenhoop, im Wellekamp und am Schützenhaus in der Breslauer Straße.

Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro. Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von Brandstiftung und von einem Tatzusammenhang der einzelnen Brände aus.

Bereits in der Nacht zum Montag wurden im Wolfsburger Stadtgebiet mehrere Brände von Müllcontainern gemeldet, bei denen ein Schaden von 50.000 Euro entstand. Um 2.55 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zunächst in den Krähenhoop gerufen. Hier wurde ein Plastikmüllcontainer völlig zerstört und ein weiterer daneben befindlicher Behälter stark beschädigt. Wenig später um03.15 Uhr zerstörte ein Feuer im Wellekamp vier Container. Letztendlich ereignete sich um 5.45 Uhr ein Brand in der Breslauer Straße. In allen Fällen konnten die Brände schnell durch die Feuerwehr gelöscht werden.

Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizeiwache in Wolfsburg unter Telefon 0 53 61/4 64 60 in Verbindung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.