Anzeige

Wolfsburg: Mann brach nach Schlägen zusammen

Am vergangenen Samstag kam es in den Mittagsstunden zu einer Schlägerei in der Wolfsburger Innenstadt.

30.05.2016.

Wolfsburg. Gegen 13:15 Uhr schlug ein 24-Jahre alte Wolfsburger dem 32 Jahre alten Opfer mehrfach ins Gesicht, woraufhin der 32-jährige Mann auf der Rothenfelder Straße zusammenbrach.

Der 24-jährige Täter trat daraufhin noch weiter auf den am Boden liegenden Mann ein, bis er glücklicherweise durch das beherzte Eingreifen einiger Zeugen zum Abbrechen seiner Handlungen gebracht werden konnte. Der Täter flüchtete im Anschluss mit einem schwarzen Mercedes in Begleitung von weiteren Personen, die das Geschehen jedoch nur beobachteten, den Täter jedoch auch nicht von der Tat abhielten. Das schwer verletzte Opfer wurde durch einen Rettungswagen in das Klinikum Wolfsburg verbracht. Kurze Zeit später stellte sich der Täter auf der hiesigen Polizeidienststelle und wurde vorläufig festgenommen.

Nach Rücksprache und Entscheidung der Staatsanwaltschaft wurde der Täter in Ermangelung von Haftgründen im Laufe des Tages jedoch wieder entlassen. Die Hintergründe der Tat sind zurzeit noch unklar. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Das 30 Jahre alte Opfer befindet sich mittlerweile in einem stabilen, nicht lebensbedrohlichen Zustand.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.