Anzeige

Wolfenbüttel: Kuh büchste aus

Eine Kuh auf Abwegen beschäftigte am Dienstag die Tierhalterin, Tierärzte und die Polizei über einen längeren Zeitraum.

10.08.2016.

Börßum. Zunächst büchste die Kuh am frühen Vormittag aus und "weidete" unter anderem auf der Straße zwischen Börßum und Achim.

Nach gut sechs Stunden konnte eine herbeigerufenen Tierärztin die Kuh betäuben und sie wurde wieder auf ihre Weide gebracht. Dies schien der Kuh jedoch offenbar nicht sonderlich zu gefallen. Nachdem die Betäubung nachgelassen hatte, sucht sie gegen 17:00 Uhr erneut das Weite und "weidete" wiederum auf ihrer Straße. Nun betäubte ein Tierarzt die Kuh, so dass sie nach drei Stunden auf ihre angestammte Weide gebracht werden konnte. Neue Ausbruchsversuche sind bislang nicht bekannt geworden.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.