Anzeige

Wenn das Gedächtnis schwindet

Von Birte Probst

Braunschweig. „Manchmal stellt er sich vor mich und lächelt“, sagt Elke Henseleit über ihren an Alzheimer erkrankten Mann Walter. Ein glücklicher Moment für die 64-Jährige. Sie ist Vorstandsmitglied der Alzheimer-Gesellschaft Braunschweig und Mitorganisatorin der 6. Braunschweiger Alzheimer Tage.

Vom 10. bis 23. April bieten die Alzheimer-Tage Erkrankten, Angehörigen, Verwandten und Bekannten von Betroffenen sowie professionellen Pflegekräften Informationen rund um das Thema Demenz.
Allein in Braunschweig leben laut Statistik rund 5500 Menschen, die an einer senilen Demenz, also einer Hirnleistungsstörung im Alter, erkrankt sind. „Die Zahl liegt vermutlich noch wesentlich höher, weil sich viele Erkrankte und Angehörige nach der Diagnose regelrecht isolieren“, sagt Christoph Bettac vom Betreuungsverein Institut für persönliche Hilfen. In Deutschland lebten geschätzte 1,2 Millionen Menschen mit der Krankheit – Tendenz steigend, da immer mehr Menschen ein hohes Alter erreichen.
Heimunterbringung, Urlaub, Betreuung und Pflege sind die Schwerpunkte in diesem Jahr. „Wir haben darauf geachtet, dass alle Themen auch für Laien verständlich sind“, sagt Sabine Maliske, Leiterin des Seniorenbüros der Stadt, die mit der Alzheimer-Gesellschaft Braunschweig, den Vereinen Ambet und Institut für persönliche Hilfen sowie der AOK die Alzheimer-Tage veranstaltet.
Zur Eröffnung am 10. April um 15 Uhr im Roten Saal des Schlosses spricht die frühere Bundes-
Familienministerin Renate Schmidt, Schirmherrin der Deutschen Alzheimer-Gesellschaft.

• 11. April, 19 Uhr, Roter Saal im Schloss: Film „Du und ich – Leben mit frühem Alzheimer“
• 14. April, 17 Uhr, AOK, Am Fallersleber Tore 3-4: Vortrag „Selbsterhaltungstherapie in der Betreuung Demenzkranker“
• 15. April, 17 Uhr, AOK: Vortrag „Alzheimer – Neues aus Diagnostik und Therapie“
• 16. April, ab 14 Uhr, AOK: Thementag „Heimversorgung“
• 17. April, 15 Uhr, AOK: Vortrag „Pflegeoasen und -inseln in der stationären Betreuung Demenzkranker“
• 18. April, ab 14 Uhr, AOK: Thementag „Urlaub, Betreuung und Pflege für Demenzkranke und pflegende Angehörige“
• 23. April, 15 Uhr, DRK, Korfesstraße 36a: Tanzcafé mit Live-Musik
Alle Veranstaltungen sind kostenlos, eine Anmeldung bei der AOK unter 1 20 34 56 27 ist erforderlich.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.