Anzeige

Ursache noch nicht gefunden

Blick Richtung Bültenweg, wo sich die Fahrbahn abgesenkt hat. Seit Freitag wird der Verkehr auf der Gegenfahrbahn einspurig an der Baustelle vorbeigeführt.

Fahrbahnabsenkung: erst Hans-Sommer-Straße, jetzt Rebenring.

Von Marion Korth, 08.07.2016.

Braunschweig. Die gute Nachricht vorweg: Die Vollsperrung auf dem Rebenring Richtung Innenstadt konnte aufgehoben werden. Der Verkehr wird einspurig je Fahrtrichtung über die stadtauswärtsführenden Fahrspuren geführt.

Der Engpass hatte sich ungeplant und kurzfristig ergeben. Am Donnerstagnachmittag wurde in der Nähe des Bültenwegs in Fahrtrichtung Mittelweg eine Fahrbahnabsenkung festgestellt und der Straßenabschnitt umgehend gesperrt. Die nachfolgenden Untersuchungen ergaben, dass sich im Bereich der Absenkung gleich mehrere Hohlräume befinden. Geotechnische Untersuchungen müssen nun weiteren Aufschluss darüber geben, wie groß die Schäden sind. Um einen sichtbaren Kanalschaden oder Wasserrohrbruch handelt es sich jedenfalls nicht. Mit den erforderlichen Arbeiten hat die Stadtentwässerung Braunschweig begonnen.

Sogleich werden Erinnerungen an die Kanalbauarbeiten gleich nebenan in der Hans-Sommer-Straße wach, dort hatten nach einer Fahrbahnabsenkung Kanalrohre über eine Länge von mehr als 900 Metern erneuert werden müssen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.