Anzeige

Überfall in Sehlde: Polizei veröffentlicht Phantombild

Mit dieser Phantomzeichnung sucht die Polizei Salzgitter nach einem Mann, der im Februar eine Busfahrerin überfiel.

Nach einem Überfall am 16. Februar 2016 in Sehlde sucht die Polizei jetzt Zeugen.

Salzgitter, 18.05.2016.

Mit Hilfe der veröffentlichen Phantomzeichnung hofft die Polizei auf Hinweise über die Identität des Mannes.

Der bisher unbekannte Mann hatte am 16. Februar gegen 20 Uhr an einer Bushaltestelle in Sehlde an der Heerer Straße, die Fahrerin eines Linienbusses überfallen und beraubt.

Er wartete an der Bushaltestelle "Grundschule". Als der Bus anhielt und die 50-jährige Fahrerin die vordere Tür öffnete, stieg der Täter ein, bedrohte die Frau mit einer kleinen Spraydose (vermutlich Pfefferspray oder ähnliches) und verlangte mit den Worten "Money, Money!" die Herausgabe des Geldes. Die Fahrerin gab die Geldbörse heraus und der Täter entnahm ihr das Bargeld, etwa 300 Euro. Danach entfernte er sich zu Fuß vom Tatort.

Das Opfer konnte folgende Personenbeschreibung von dem Mann abgeben:
ca. 25-30 Jahre alt, ca. 175 - 180 cm groß, schlanke Figur, sehr dunkle, fast schwarze Hautfarbe, dunkelbraune Augen, buschige Augenbrauen und eine längliche Kopfform. Er trug eine dunkle Kapuzenjacke, die Kapuze hatte er auf dem Kopf, sowie eine blaue Jeanshose.

Aufgrund ihrer Angaben konnte das abgebildete Phantombild erstellt werden.
Wer kann Hinweise zu der abgebildeten Person geben? Zeugen melden sich bitte bei der Polizei in Salzgitter, 05341/1897-0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.