Anzeige

TU-Day mit neuem Konzept

Dr. Saskia Frank, Henri Greil (Department Architektur), Professor Andreas Dietzel (Institut für Mikrotechnik) und Professor Mark Vollrath (Abteilung Ingenieur- und Verkehrspsychologie, v.l.) halten Fledermaustürme in den Händen, die Architekturstudenten entworfen und gebaut haben zum Thema „Braunschweig 2030“ und die beim TU-Day gezeigt werden. Foto: Thomas Ammerpohl
Braunschweig: TU-Campus |

Das größte Wissenschaftsfest der Region am Sonnabend rund um den Campus.

Von Martina Jurk, 25.06.2014.
Braunschweig. „Wissenschaft bewegt“ ist das Motto des diesjährigen TU-Days. Am Sonnabend (28. Juni) öffnet die Technische Universität Braunschweig von 11 bis 17 Uhr ihre Türen für Familien, Schüler und alle Wissenschaftsinteressierte.

„Nach der TU-Night folgt nun wieder der TU-Day, der neu konzipiert wurde. Das Programm ist mit insgesamt 220 Punkten umfangreicher, dialogorientierter, das heißt, Wissenschaftler kommen mit Besuchern ins Gespräch, und es gibt neue Formate wie Open Corner oder Science Talk“, verrät TU-Day-Koordinatorin Dr. Saskia Frank.
Punkten will die Veranstaltung mit Inhalten, deshalb stehen die Forschungsschwerpunkte „Mobilität“, „Stadt der Zukunft“ und „Infektionen und Wirkstoffe“ im Mittelpunkt des Programms. Kontroverse Themen wie „Braunschweig 2030 – wie sieht unsere Stadt der Zukunft aus?“ oder „Wie intelligent darf mein Auto sein?“ können mit den Experten auch über Facebook oder Twitter diskutiert werden.
Kinder können an der Campus-Rallye teilnehmen. Auf der Bühne unterhalten das Theater Fadenschein und die Band Randale.
Bewährtes wird fortgeführt. So sind die Besucher zu Schnuppervorlesungen und Laborführungen eingeladen, die Preisträger des Mac-Gyver-Ideenwettbewerbs stellen ihre witzigen und cleveren Lösungen vor, Studieninteressierte erhalten in einer Beratungslounge Informationen.
In Zukunft finden TU-Day und TU-Night im jährlichen Wechsel statt.
Fakten: 1200 Aktive, 220 Programmpunkte, 100 Stände und Exponate, mehr als 65 Schnuppervorlesungen und Führungen, Programm im Internet unter www.tuday.info oder als Broschüre an zentralen Stellen. Der Eintritt zum TU-Day ist frei.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.