Anzeige

Tennisabteilung Eintracht Braunschweig spendet 250 „Eintracht-Tennis-Taler“ an Kinderklinik

Im Namen der Kinderklinik bedankte sich Prof. Dr. Hans Georg Koch über die leckere Spende von (v.l.n.r.) Vanessa Dinter, Daniel Schriever und Jan Roskosch aus der Tennisabteilung Eintracht Braunschweig.
Braunschweig: Klinikum Braunschweig | Für eine leckere Spende sorgte die Tennisabteilung Eintracht Braunschweig. Abteilungsleiter Daniel Schriever, Pressewart Jan Roskosch und Jugendwart Vanessa Dinter überreichten 250 „Eintracht-Tennis-Taler“ für kleine und große Patientinnen und Patienten der Kinderklinik Holwedestraße.
Ursprünglich sollten die „Eintracht-Tennis-Taler“ am Tag der Eintracht gegen eine Spende verkauft werden. Da dieser aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt wurde, zögerten Abteilungsleiter Schriever und sein Team nicht lange und spendeten alle Kekse an die Kinderklinik.

„In unserem Tennisverein liegt uns die Jugendarbeit sehr am Herzen. Tennis bedeutet für uns nicht nur Wettkampf, sondern vor allem auch Gemeinschaft. Mit den „Eintracht-Tennis-Talern“ wollten wir von Anfang an etwas Gutes tun und vor allem Kindern hier in Braunschweig eine Freude bereiten. Das Klinikum Braunschweig war somit für uns die erste Wahl“, erzählt Daniel Schriever, Abteilungsleiter der Tennisabteilung Eintracht Braunschweig.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.