Anzeige

Sei ein Erfolgsmagnet Teil 18 - Programmiere dich auf Erfolg

Wie der Körper braucht auch der Verstand tägliche Nahrung!

Die wichtigste Grundlage für ein dauerhaftes emotionales Hoch ist deshalb die regelmäßige Aufnahme von positiven, aufbauenden Botschaften.

Hierzu gehört das tägliche Hören von Audios, das Lesen von Büchern und die Gemeinschaft mit Menschen, die dich in dieser Arbeit unterstützen.

Mittels positiver Autosuggestion trainierst du dein Bewusstsein darin, an deinen Erfolg zu glauben.

Ebenso wichtig ist die Vermeidung von negativen Informationsquellen.

Versorge dich mit geistiger Nahrung


Es sei nochmals betont, dass der Weg zum Erfolgsmagnet ein systematisches Training verlangt. Du schulst dich darin, ständig in positiver, enthusiastischer Weise an die Erfüllung deiner Träume und Ziele zu denken. Negativ schwingende neuronale Bahnen werden durch positiv schwingende, aufbauende, ermutigende Gedankenmuster ersetzt. Am wirkungsvollsten geschieht dies durch Bücher und Audios, die solche Informationen vermitteln. Lesen und Hören sollte die tägliche Nahrung für deinen Verstand sein!

Auf wen hörst du, um dich wohl zu fühlen?

Ebenso wichtig ist die Gemeinschaft mit Gleichgesinnten. »Auf wen hörst du?« bedeutet in Bezug auf deine Aufgabe, dich immer wohl zu fühlen, dass du auf Menschen hörst, die ebenfalls daran arbeiten, sich wohl zu fühlen! Die dich darin ermutigen, stärken und unterstützen. Und auf wen solltest du am meisten hören? Auf dich selbst! Positive Selbstgespräche sind ein machtvolles WohlfühlInstrument. Mach folgende Übung zu deiner täglichen Gewohnheit: Wenn du morgens aufstehst, spring aus dem Bett, reiß die Arme hoch und ruf laut und enthusiastisch aus: »Heute wird ein großartiger Tag!« Täglich praktiziert, programmiert dies dein Leben auf Erfolg.

Trainiere dich darin, an deinen Erfolg zu glauben


Dies ist das Prinzip der bewussten Autosuggestion: Durch regelmäßige Wiederholung »programmierst« du die Informationen in dein System, bis du anfängst, damit zu schwingen. Dieses von Émile Coué begründete System steht diametral entgegengesetzt zu destruktiven GehirnwäscheMethoden:

Gehirnwäsche hat das Ziel, den psychischen Widerstand mittels gewaltsamer manipulativer Einwirkung zu brechen.

Autosuggestion ist eine selbstinduzierte Beeinflussung der Psyche, durch die man sich trainiert, an etwas zu glauben.

Émile Coué empfiehlt, täglich nach dem Er wachen und vor dem Schlafen folgenden Satz etwa 20 mal halblaut aufzusagen:

Es geht mir mit jedem Tag in jeder Hinsicht immer besser und besser!

Ein machtvolles Werkzeug, das du zu jeder Zeit anwenden kannst, um dein Wohlsein zu erhöhen, ist deine Physiognomie: lächeln, lachen, singen, aufrecht sitzen und stehen, Kopf hoch und Brust raus, schneller gehen … diese einfachen Tätigkeiten bringen deine Glückshormone in Fahrt und zaubern Freude in deine Seele. William James sagt:

Wir singen nicht, weil wir glücklich sind, wir sind glücklich, weil wir singen.

Weitere Informationen unserer Arbeit finden sie hier:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.