Anzeige

Schwer verletzt: Fußgänger von Straßenbahn erfasst

Blaulicht

Auch sofortige Bremsung konnte Zusammenstoß nicht verhindern.

Braunschweig, 06.10.2016.

In der Nacht gegen 0.23 Uhr erfasste eine Straßenbahn auf der Münchenstraße einen Fußgänger. Der 28-Jähriger, der sein Fahrrad schob und Musik über seine Kopfhörer hörte, wollte die Gleise überqueren.

Das Klingeln der Bahn hatte er nicht wahrgenommen. Der Fußgänger wurde schwer verletzt. Lebensgefahr besteht aber nach Auskunft der behandelnden Ärzten nicht.

Die 39-jährige Straßenbahnfahrerin leitete sofort eine Gefahrenbremsung ein, als sie den Fußgänger sah. Die Frau konnte aber den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Der 28-Jährige prallte mit dem Kopf gegen die Frontscheibe der Bahn, die dadurch zu Bruch ging. An der Straßenbahn und an dem Fahrrad des Verletzten entstand Schaden in Höhe von 1000 Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.