Anzeige

„Schrill, bunt, laut und sexy“

Der ordinierte Pastor Toby Kron leitet des freikirchlichen Gottesdienst im Kinosaal. Fotos: Andreas Rudolph/oh

Pastor Toby Kron zelebriert moderne Kirche im C1 Cinema – Nächster Gottesdienst ist am 6. November.

Von Ann-Kathrin Ewald, 05.11.2016.

Braunschweig. Menschen, die ausgelassen singen und klatschen, auf der Bühne spielt eine Band mit Elektro-Gitarre und Schlagzeug, die Lieder über Gott singt, dann folgt eine Motivationsrede, die von Liebe und Freude predigt.

Auf den ersten Blick erinnert dieses Bild nur entfernt an einen kirchlichen Gottesdienst. Dabei ist es genau das.

„Trendkirche“ nennen die Veranstalter um den freikirchlichen Pastor Toby Kron diese modernere Form, die Werte Gottes zu verbreiten. Seit März veranstaltet er zusammen mit seiner Gruppe Braunschweig Connect jeden ersten Sonntag im Monat die alternativen Gottesdienste in einem Kinosaal im C1 Cinema. Damit will er besonders „Kirchendistanzierte“ ansprechen, wie der ordinierte Pastor erklärt. „Den klassischen Gottesdienst in der Kirche lehnen 95 Prozent der Braunschweiger ab“, meint er, „wir bieten eine modernere Art, die Message von Gott zu verbreiten – schrill, bunt, laut und sexy.“

Keine klassische Predigt

Und er ist erfolgreich: Im Durchschnitt können er und sein Team 140 Besucher begrüßen. Kommen und teilnehmen kann jeder – der religiöse Hintergrund spiele keine Rolle.

Im Gottesdienst wird gesungen und gefeiert, eine klassische Predigt kann man hier nicht finden. „Wir verpacken die alte Botschaft von Gott, Nächstenliebe und Jesus neu und modern, ohne von oben herab zu predigen“, erklärt Kron. Bekannte Sätze aus der Bibel, die mit „Du darfst nicht“ anfingen, gibt es bei Kron nicht. Stattdessen soll die Freude am Leben im Vordergrund stehen.

Nächster Termin: 6. 11.

Der nächste Gottesdienst von Braunschweig Connect findet kommenden Sonntag (6. November) im C1 Cinema statt. Das Thema: „Heilung – Wunder? Warum nicht!“.
Dabei soll aber nicht realitätsfern von den Wundern Gottes gepredigt werden, vielmehr soll „der Geist für seelische und körperliche Spontanheilung geöffnet werden“, so der Pastor. „Das wird wieder ein hoch emotionaler Gottesdienst“, ist er sich sicher und stellt zudem in Aussicht: „In unserem Dezember-Treffen (4. Dezember) wird es um die Kraft von Weihnachten gehen.“ Dann sollen einige Specials auf die Besucher warten. Welche, das verrät der Pastor noch nicht. Auch hier gelte: „Einfach vorbeikommen und selbst erleben.“

Service

Nächster Termin: 6. November. Einlass: 11 Uhr, Beginn: 11.20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen und die nächsten Termine gibt es im Internet unter www.bsconnect.de.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.