Anzeige

Salzgitter: Tödlicher Arbeitsunfall

Förderturm Schacht Konrad. (Foto: BfS)

Bergmann verletzte sich im Schacht Konrad tödlich.

Salzgitter, 12.05.2016.

Schacht Konrad, etwa 860 Meter Tiefe, 12.05.2016, 03.45 Uhr

Am frühen Donnerstagmorgen wurde ein 54-jähriger Bergmann bei Arbeiten im Schacht Konrad, in etwa 860m Tiefe, tödlich verletzt. Der 54-Jährige war mit der Umsetzung einer Stahlplatte beschäftigt, als diese plötzlich umkippte und ihn tödlich verletzte.

Reanimationsmaßnahmen durch Mitarbeiter und dem Notarzt verliefen negativ. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ist ein Fremdverschulden auszuschließen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.