Anzeige

Rangelei vor dem Gerichtsaal

Blaulicht

Im Vorfeld eines Gerichtsverfahrens kam es am Mittwochmorgen vor dem Amtsgericht Braunschweig zu Auseinandersetzungen zwischen mehreren Personen.

21.12.2016.

Braunschweig. Die Polizei musste kurzfristig Pfefferspray einsetzen, um die Situation klären zu können. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt und wurden behandelt.

Beim Betreten des Gerichtsgebäudes wurden vier männliche Personen, die der rechten Szene zugerechnet werden, von einer Gruppe bedrängt, die dem linken Spektrum zugeordnet wird.

Nach zunächst verbalen Auseinandersetzungen kam es zu Handgreiflichkeiten in deren Verlauf ein 18-Jähriger geschubst, geschlagen und in den "Schwitzkasten" genommen wurde. Auch seine drei Begleiter gaben an, attackiert worden zu sein.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.