Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region/Zollfahndung lässt Händlerbande auffliegen

 
Tabletten und Injektionsflaschen mit 2 Litern Dopingsubstanzen (Anabolika) hat das Zollfahndungsamt sichergestellt.
 
"Brutal Lab" steht auf den Fläschchen mit der Injektionsflüssigkeit.

Braunschweig, 18. August 2015

Zollfahndung lässt Händlerbande auffliegen - Chemikalien und Dopingsubstanzen sichergestellt - Drei Tatverdächtige in Hannover festgenommen -Wohnung in Braunschweig durchsucht

Hannover. Wie erst jetzt gemeldet wurde, hat eine Spezialeinheit des Zollfahndungsamtes bereits am 12. August 2015 drei Tatverdächtige, zwei türkische Staatsangehörige im Alter von 37 und 43 Jahren und einen 31-jährigen Deutschen in Hannover festgenommen. Sie stehen im Verdacht, Arzneimittel (Anabolika) illegal hergestellt und über das Internet an einen großen Kundenstamm vertrieben zu haben.
Bei den anschließenden Durchsuchungen von vier Wohnungen in Hannover und Braunschweig wurden noch verschiedene Chemikalien, circa 3 000 Tabletten und Injektionsflaschen mit 2 Litern Dopingsubstanzen (Anabolika) vorgefunden sowie 6 000 Euro Bargeld sichergestellt.
Außerdem entdeckten die Arzneimittelspezialisten vom Magdeburger Dienstsitz des Zollfahndungsamts Hannover Utensilien, die auf das Betreiben eines "Wohnungslabors" für illegale Dopingmittel hinweisen.
"Wir haben die Drei auf frischer Tat beim Handel ertappt, denn in einer der Wohnungen befanden sich zum Versand an Kunden in Deutschland vorbereitete Päckchen", erklärt Thomas Schüre, Pressesprecher des Zollfahndungsamts Hannover.
Die Kunden der Bande hatten offenbar als Vorkasse Bargeld nach Hannover und Braunschweig geschickt. Entsprechende Sendungen mit Banknoten konnten sichergestellt werden.
Zum Nachweis des mutmaßlich schon seit 2012 betriebenen Anabolikageschäfts werten die Zollfahnder jetzt intensiv die umfangreichen Computer- und Mobiltelefondaten der Tatverdächtigen aus.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Unfallflucht - hoher Schaden auf Kundenparkplatz

Braunschweig, 17.08.15, 10.30 bis 11.20 Uhr, Kastanienallee. Erheblich demoliert wurde am Montag zwischen 10.30 und 11.20 Uhr ein erst sechs Monate alter Skoda auf dem Aldi-Parkplatz an der Kastanienallee. Als die Fahrerin vom Einkaufen zurückkam, stellte sie fest, dass Seitenteil, Heckklappe und -scheibe des Wagens eingedrückt waren. Der Schaden dürfte mehr als 5.000 Euro ausmachen.
Aufgrund des Schadensbildes gehen die Ermittler des Verkehrsunfalldienstes davon aus, dass es es sich bei dem Verursacher um einen Lastwagen oder größeren Transporter handeln müsste.
Hinweise an den Verkehrsunfalldienst unter 0531 476 3935.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fahrrad ohne Licht übersehen

Braunschweig,17.08.15, 21.59 Uhr, Bruchtorwall. Unverletzt blieb in der Nacht ein 50 Jahre alter Fahrradfahrer, der am Bruchtorwal von einem Wagen erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Der 39-jährige Autofahrer hatte den Radler an der Einmündung zur Leopoldstraße übersehen und die Vorfahrt genommen.
Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte fest, dass am Fahrrad des 50-Jährigen die vordere Lampe komplett fehlte. Während auf den Autofahrer eine Anzeige wegen der Vorfahrtsverletzung zukommt, wurde der Fahrradfahrer wegen der fehlenden Beleuchtung mit einem Verwarngeld in Höhe von 35 Euro belangt.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeuge meldete verdächtige Person - Polizei sucht Fahrradbesitzer


Braunschweig, 17.08.15, 23.50 Uhr. Kurz vor Mitternacht meldete ein Zeuge (35) eine verdächtige Person auf dem Cyriaksring, die sich möglicherweise mit einem Bolzenschneider an einem Fahrrad zu schaffen machte.
Aufgrund der Beschreibung stellte eine Zivilstreife der Polizei den Gesuchten kurz darauf auf der Münchenstraße. Der 33-Jährige schob ein Fahrrad, für dessen Herkunft er keine schlüssige Erklärung hatte. In seiner Tasche fanden die Beamten diverses Werkzeug.
Aufgrund der Umstände nahmen die Ermittler den Beschuldigten zunächst in Gewahrsam.
Der rechtmäßige Eigentümer des sichergestellten Mountainbike des Herstellers Sloope Bike wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Tel. 0531/476 3315.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt

Braunschweig, 17.08.15, 10.21 Uhr. Beim Linksabbiegen aus der Naumburgstraße missachtete ein Vespa-Fahrer am Montagvormittag die Vorfahrt eines 32-jährigen Autofahrers, der auf der Salzdahlumer Straße in Richtung Südstadt fuhr. Der Rollerfahrer wurde trotz sofortiger Bremsung vom Auto erfasst und stürzte auf die Fahrbahn.
Dabei erlitt der 67-Jährige einen Beckenbruch und kam ins Krankenhaus. Die Feuerwehr musste ausgelaufene Betriebsstoffe abstreuen. Der Schaden beträgt etwa 2500 Euro.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Goslar, 18. August 2015


Diebstahl einer Kamera


Am Sonntag zwischen 11:30 und 12:15 Uhr fuhr der Geschädigte mit seinem Fahrrad vom Gut Riechenberg durch die Innenstadt. Auf dem Gepäckträger transportierte er in einer schwarzen Kameratasche seine Digitalkamera der Marke Fuji. Zuhause stellte der Goslarer den Verlust seiner Kamera fest. Ein Herausfallen dieser während der Fahrt sei ziemlich sicher auszuschließen. Wer Hinweise zum Täter geben kann, melde sich bitte bei der Polizei Goslar unter der Rufnummer (05321) 339-0.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Versuchter Diebstahl einer Tasche aus Pkw


Glück hatte ein 29-jähriger Goslarer am gestrigen Vormittag gegen 11 Uhr in der Bäckerstraße. Er hatte das Beifahrerfenster seines Lieferwagens leicht geöffnet gelassen und sich von seinem Fahrzeug entfernt. Als der Goslarer zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, war ein unbekannter Täter gerade dabei, eine auf dem Beifahrersitz liegende Tasche durch das Fenster zu angeln. Der Täter ließ von der Tat ab und flüchtete. Hinweise zum Täter nimmt die Polizei Goslar unter (05321) 339-0 entgegen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einbruch in Wohnhaus


Am Montag zwischen 10 Uhr und 12:30 Uhr verschafften sich unbekannte Täter in der Braunsberger Straße gewaltsam Zutritt zu einem Wohnhaus. Es wurde eine geringe Menge Bargeld entwendet. Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, melde sich bitte bei der Polizei Goslar unter (05321) 339-0.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Blumentopf in Brand geraten

Am gestrigen Nachmittag gegen 14:30 Uhr rückten die Freiwillige Feuerwehr und die Polizei gemeinsam zu einem kleinen Brand in die Bäckerstraße aus. Auf einem Hinterhof war ein Blumengefäß aus Holz aus bislang unbekannter Ursache in Brand geraten. Durch die Feuerwehr konnten die Flammen gelöscht werden. Es entstand leichter Sachschaden.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einbruch in ein Sanitätshaus in Bad Harzburg


In der Zeit von Samstag 13:30 Uhr bis Sonntag 09:10 Uhr ist es in einem Sanitätshaus in Bad Harzburg in der Herzog-Wilhelm-Straße zu einem Einbruch gekommen. Durch die Täter wurde eine geringe Menge Bargeld entwendet. Für sachdienliche Hinweise melden Sie sich bitte bei der Polizei Goslar unter (05321) 339-0.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Osterode, 18. August 2015

Verkehrsunfallflucht

Osterode, B 241, 17.08.15, 19.50 Uhr. Ein 64-jähriger Mann aus Bilshausen befuhr mit seinem PKW die B 241 von Osterode in Richtung Förste. In Höhe der Unfallstelle sah er vor einer langgezogenen Rechtskurve einen entgegenkommenden PKW bei einem Überholvorgang. Daraufhin bremste er seinen PKW ab, geriet aber auf Grund der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort beschädigte er eine Warntafel und rutschte anschließend in den Graben. Es entstand ein Schaden i.H.v. 3200,-- Euro. Die Polizei bittet den/die Fahrer/in, der/die von dem dem unbekannten Verkehrsteilnehmer überholt wurde, sich unter der Tel. 05522/508-0 zu melden. Weiterhin bittet die Polizei Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung der Unfallflucht geben können, sich ebenfalls unter der genannten Telefonnummer zu melden.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Peine, 18. August 2015


Dachstuhlbrand


Am 18.08.2015 gegen 13:50 Uhr kam es in Groß Lafferde (LK Peine) in der Bernwardstraße aus bisher noch nicht bekannter Ursache zum Brand eines Dachstuhls. Zwei Postbotinnen bemerkten den Rauch, der aus dem Dach des Einfamilienhauses aufstieg und alarmierten die beiden Bewohner (Ehepaar sie 67 und er 75 Jahre alt), die sich zusammen mit ihrem Neffen (15 Jahre) im Haus aufhielten. Die Personen konnten sich so rechtzeitig in Sicherheit bringen und wurden nicht verletzt. Die alarmierten Feuerwehren aus Groß Lafferde, Bülten, Gadenstedt, Oberg, Ilsede und die Kameraden mit der Drehleiter aus Peine, konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen, s dass ein noch größerer Schaden verhindert werden konnte. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Über die Schadenshöhe liegen noch keine Erkenntnisse vor. Ob das Haus weiterhin bewohnbar ist, kann noch nicht gesagt werden.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Salzgitter, 18. August 2015

Anhänger machte sich selbstständig

Salzgitter-Lebenstedt, Konrad-Adenauer-Straße, 17.08.2015, 11.50 Uhr. Ein aus der Kupplung gelöster Anhänger verursachte am Montagmittag einen Verkehrsunfall. Der 33-jährige Autofahrer fuhr mit dem Anhänger auf der Konrad-Adenauer-Straße als er ein Geräusch wahrnahm und dann den abgetrennten Anhänger bemerkte. Der Anhänger rollte über den Bordstein und prallte dann gegen eine Bushaltestelle. Die Splitter der zerstörten Scheibe bekam eine Zeugin in der Bushaltestelle zwar ab, sie blieb aber unverletzt. Schaden: rund 2200 Euro
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verkehrsunfallflucht

Salzgitter-Lebenstedt, Peiner Straße, 17.08.2015, 17.50 Uhr. Ein bisher unbekannter Fahrer eines grünen VW Polos verursachte am Montagabend, gegen 17.50 Uhr, einen Auffahrunfall auf der Peiner Straße. Er entfernte sich dann in Richtung Neißestraße. Ein 64-jähriger Autofahrer musste mit seinem Auto verkehrsbedingt auf der Peiner Straße anhalten. Er spürte dann einen "Ruck" und hörte einen Knall und sah den Verursacher flüchten. Von einem Zeugen wurde der Unfall beobachtet. Die Ermittlungen dauern an.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kennzeichendiebstahl- SZ-AB 2012

Salzgitter-Thiede, Kurt-Tucholsky-Ring, 17.08.2015, 13.00 Uhr bis 16.40 Uhr. Unbekannte Täter entwendeten am Montagnachmittag, zwischen 13 und 16.40 Uhr, von einem Wohnwagen das Kennzeichen: SZ-AB 2012. Der Wohnwagen stand in Thiede am Kurt-Tucholsky-Ring. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-210.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einbruch in Bauwagen


Salzgitter-Barum, Seesener Straße, 08.08.2015 bis 17.08.2015, 07.00 Uhr. Am Montagmorgen wurde festgestellt, dass unbekannte Täter einen Bauwagen, der in Höhe der Baustelle an der Bahnüberführung an der Seesener Straße stand, aufgebrochen wurde. Desweiteren zerstörten die Unbekannten an zwei Baumaschinen insgesamt sechs Reifen. Die genaue Schadenshöhe muss noch ermittelt werden. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ätzende Flüssigkeit in Auto gekippt

Salzgitter-Gebhardshagen, Am Kappenberg, 12.08.2015, 17.10 Uhr bis 13.08.2015, 08.45 Uhr. Zwischen Mittwoch, 12.08.2015 und Donnerstag, 13.08.2015, beschädigten unbekannte Täter den Innenraum eines blauen Ford-Fiesta, der an der Straße Am Kappenberg, stand. Die Halterin hatte aufgrund der großen Hitze einen Spalt eines Fensters aufgelassen. Unbekannte nutzen das und spritzen eine bisher unbekannte Säure in den Innenraum. Dabei wurde der gesamte Innenraum mit einer übelriechenden und ätzenden Flüssigkeit getränkt. Der gesamte Innenraum wurde dabei unbrauchbar gemacht. Schaden: rund 1500 Euro. Hinweise an die Polizei Gebhardshagen: 05341-7361.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Diebstahl eines großen Sonnenschirms


Salzgitter Bad, Vorsalzer Straße, 16.08.2015, 19.00 Uhr bis 17.08.2015, 09.00 Uhr. Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Sonntag auf Montag einen 3x3 Meter großen, weißen Sonnenschirm vor dem Eiscafe an der Vorsalzer Straße. Auf dem Schirm befand sich die Aufschrift einer italienischen Kaffeemarke. Schaden: rund 400 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter Bad: 05341-825-0
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 18. August 2015


Hötzum: Tür aufgehebelt und in Sportheim eingebrochen


Sonntag, 16.08.2015, 12:00 Uhr, bis Montag, 17.08.2015, 10:00 Uhr. Zwischen Sonntagmittag und Montagmorgen drangen bislang unbekannte Täter zunächst in den Geräteschuppen am Sportheim in Hötzum, Am Sportlatz, ein. Mit hier vorgefundenem Werkzeug wurde dann offensichtlich eine massive Aluminiumtür zum angrenzenden Sportheim aufgehebelt. Im Innern des Heimes wurden weitere vier Türen aufgebrochen und die Räumlichkeiten offensichtlich nach Wertvollem durchsucht. Letztendlich wurde vorgefundenes Bargeld sowie eine Flasche Whisky entwendet. Der Wert des Diebesgutes wird mit rund 200,-- Euro angegeben, der entstandene Sachschaden dürfte indes um ein vielfaches höher liegen. Hinweise erbittet die Polizei unter 05331 / 933-0.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

VW Bus und Motorräder entwendet, Täter flüchtig

Dienstag, 18.08.2015, gegen 02:50 Uhr. Am frühen Dienstagmorgen, gegen 02:50 Uhr, meldete eine Zeugin der Polizei, dass sie beobachten würde, wie zwei unbekannte Männer zwei Motorräder in Cremlingen, Im Lerchenfeld, in einen VW Bus einladen würden. Die Motorräder hätten zuvor auf einem Privatgrundstück unter einem Carport gestanden und würden einem Nachbarn gehören. Sie vermute nun den Diebstahl der Motorräder. Bei Eintreffen der Polizeibeamten hatte sich der VW Bus bereits entfernt, der Diebstahl der Motorräder bestätigte sich. Im Rahmen der Fahndung konnte durch einen Streifenwagen ein VW Transporter auf der Bundesautobahn 39 festgestellt werden, der in Fahrtrichtung Wolfsburg unterwegs war. Noch vor einer Kontrolle des Fahrzeugs stellte der Fahrzeugführer das Fahrzeug auf dem Parkplatz Herzogsberge ab und flüchtete sofort zu Fuß in unbekannte Richtung. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass sich im Fahrzeug tatsächlich die entwendeten Motorräder befanden. Zudem wurde festgestellt, dass der Transporter kurz zuvor in Weddel ebenfalls entwendet und dieses vom Fahrzeughalter noch nicht bemerkt worden war. Eine Fahndung nach dem flüchtigen mutmaßlichem Täter mit mehr als zehn Funkstreifenwagen verlief negativ. Der VW Bus sowie die Motorräder wurden sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Hinweise: 05331 / 933-0.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wolfsburg, 18. August 2015

Verkehrsunfall: LKW-Fahrer eingeklemmt

Wolfsburg, OT Vorsfelde, B 188 18.08.2015, 12.10 Uhr. Zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person und einem Gesamtschaden in sechsstelliger Höhe kam es am Dienstagmittag gegen 12.10 Uhr auf der Bundesstraße 188. Nach Angaben von Beteiligten und Zeugen befuhr ein 25 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Börde mit seinem Sattelzug die B 188 aus Wolfsburg kommend in Richtung Vorsfelde. In Höhe der Abzweigung zur Wolfsburger Straße nahe einer dort befindlichen Tankstelle hielt er mit seinen Zug auf der rechten Fahrspur an. Dies erkannte ein 46 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Helmstedt zu spät, der sich mit seinem Sattelzug direkt hinter dem 25-Jährigen befand. Der 46 Jährige fuhr nahezu ungebremst auf den vor ihm haltenden Sattelzug auf. Bei dem Zusammenstoß wurde der 46-Jährige in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste durch den Rüstzug der Berufsfeuerwehr aus seinem Führerhaus befreit werden. Anschließend wurde er mit einem Rettungswagen ins Wolfsburger Klinikum verbracht. Bei der Verkehrsunfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes fest. Daraufhin wurde dem 46-Jährigen durch einen approbierten Arzt im Klinikum eine Blutprobe entnommen. Die B 188 musste während der Unfallaufnahme und den anschließenden Bergungsarbeiten für eine halbe Stunde voll und danach teilweise gesperrt werden.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einbrüche in Lieferwagen - Täter flüchten unverrichteter Dinge

Vorsfelde, Achtenbüttelweg Vorsfelde, Stendaler Straße 17.08.2015, 17.30 Uhr - 18.08.2015, 08.00 Uhr. Gleich zwei Einbrüche in Kleintransporter verzeichnet die Polizei in Vorsfelde. Beide Taten ereigneten sich zwischen Montagabend 17.30 Uhr und Dienstagmorgen 08.00 Uhr. Dabei richteten die Täter einen Schaden von etwa 2.000 Euro an. In der Straße Achtenbüttelweg zertrümmerten Unbekannte die vordere Seitenscheibe eines dort abgestellten weißen Ford Transit. In der Stendaler Straße öffneten wahrscheinlich dieselben Täter gewaltsam die Schiebetür eines dort geparkten Iveco Kastenwagens. Möglicherweise wurden die Ganoven in beiden Fällen gestört, denn sie ließen von ihren Taten ab, ohne etwas aus den Fahrzeugen zu entwenden. Die Polizei hofft darauf, dass Zeugen verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben und bittet um Hinweise an die Polizei in Vorsfelde, Telefon 05363/99229-0.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Touran gestohlen - Zeugen gesucht

Wolfsburg, OT Detmerode, Goerdelerstraße 17.08.2015, 18.00 Uhr - 18.08.2015, 07.00 Uhr. Einen zwölf Jahre alten VW Touran haben Unbekannte in der Goerdelerstraße gestohlen und seinem 59 Jahre alten Besitzer damit einen Schaden von gut 2.000 Euro zugefügt. Der 59-Jährige hatte sein silber-graues Fahrzeug am Montagabend gegen 18.00 Uhr ordnungsgemäß verschlossen auf dem Gemeinschaftsparkplatz vor dem Mehrfamilienhaus abgestellt. Als er am Dienstagmorgen gegen 07.00 Uhr mit seinem Wagen zur Arbeit fahren wollte, stellte er fest, dass der Touran nicht mehr da war. Hinweise an die Polizeiwache in der Heßlinger Straße unter der Rufnummer 05361/4646-0.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

BMW kracht gegen Baum - 20 Jährige bleibt unverletzt

Wolfsburg, Beierstedt, L 623 18.08.2015, 06.00 Uhr. Glück im Unglück und einen Schutzengel hatte eine 20 Jahre junge Frau aus Wolfenbüttel am Dienstagmorgen, als sie mit ihrem Fahrzeug an einem Baum landete. Es war gegen 06.00 Uhr, als die 20-Jährige mit ihrem BMW Mini-Couper die Landesstraße 623 aus Beierstedt in Richtung Jerxheim- Bahnhof befuhr. Unmittelbar nach Passieren des Ortsausganges Beierstedt verlor sie vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Rollsplitt auf der Fahrbahn in der dortigen Rechtskurve die Gewalt über das Fahrzeug. Anschließend gerät nach rechts von der Fahrbahn ab und prallt frontal gegen einen dortigen Baum. Die Wucht des Aufpralls war derart heftig, dass die Airbags auslösten. Die Fahrzeugfront wurde bei dem Aufprall vollständig deformiert. Am Baum wurde durch den Anprall die Rinde beschädigt. Der BMW erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Wie durch ein Wunder wurde die 20-Jährige bei dem Unfall nicht verletzt und kam mit dem Schrecken davon.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.