Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region/Tödliche Unfälle - Ursachen liegen im Dunklen

Braunschweig, 27. April 2016

Betrunkener Fahrer offensichtlich unbelehrbar

26.04.16, 05.50 Uhr Braunschweig, Rüningen. Voraussichtlich über 1,1 Promille Alkohol und eine unbestimmte Menge Betäubungsmittel im Blut hatte ein Autofahrer in Rüningen. Eine Streife zog den 30-Jährigen wenig später in Salzgitter-Thiede aus dem Verkehr.
Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Beschuldige keinen Führerschein mehr hat und bereits drei Stunden vorher von der Polizei in Salzgitter-Lebenstedt angehalten worden war, weil er sich betrunken ans Steuer gesetzt hatte.
Dem Beschuldigten wurde erneut ein Blutprobe entnommen. Danach stellten die Beamten die Fahrzeugschlüssel des 30-Jährigen sicher.
------------------------------------------------------------------------------

Autofahrer ohne Führerschein in der Fußgängerzone gestoppt

26.04.16, 15.36 Uhr Braunschweig, Wallstraße. Bei de Überprüfung eines Autofahrers am Nachmittag in der Fußgängerzone der Friedrich-Wilhelm-Straße stellte sich heraus, dass der 23-Jährige keine deutsche Fahrerlaubnis hat.
Der Beschuldigte legte den Beamten bei der Verkehrskontrolle einen Führerschein aus Lettland vor, der von den Beamten allerdings als Fälschung erkannt wurde. Die Ermittler beschlagnahmten die Karte und untersagten dem 23-Jährigen die Weitrerfahrt.
Gegen den Beschuldigten wird wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen Urkundenfälschung ermittlet.
------------------------------------------------------------------------------

Goslar, 27. April 2016

Waren gestohlen

Goslar. Am Dienstagnachmittag, 15.35 Uhr, nahm ein 57-jähriger Goslarer mehrere hochwertige Kugelschreiber im Gesamtwert von knapp einhundert Euro aus den Auslagen eines Warenhauses in der Rosentorstraße und wollte anschließend die Verkaufsräume verlassen, ohne zuvor den entsprechenden Kaufpreis entrichtet zu haben. Hier konnte der Goslarer allerdings von Angestellten angesprochen, festgehalten und der alarmierten Polizei übergeben werden. Ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet, die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen.
------------------------------------------------------------------------------

Bei Unfall verletzt


Goslar. Am Dienstagmorgen, 04.38 Uhr, befuhr eine 57-Jährige aus Wernigerode mit ihrem grauen Skoda Fabia die K1 in Richtung Gut Grauhof und missachtete an der Kreuzung K1/B82 die Vorfahrt eines 50-Jährigen Goslarers, der mit seinem grauen VW Golf den Bereich von Goslar in Richtung Immenrode passierte. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, die dadurch über die Kreuzung geschleudert wurden und die Ampelanlage beschädigten. Die Unfallverursacherin erlitt bei dem Verkehrsunfall leichte, ihr Kontrahent schwere Verletzungen. Sie wurden nach medizinischer Erstversorgung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Goslar gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand vermutlich Totalschaden mit einem geschätzten Gesamtschaden in Höhe von über vierzigtausend Euro.
------------------------------------------------------------------------------

Pkw beschädigt

Goslar. Am Dienstagmorgen, zwischen 07.50 und 09.20 Uhr, wurde ein am Fahrbahnrand der Klubgartenstraße, in Höhe des Bahnhofs, ordnungsgemäß abgestellter blauer Opel Astra Station Wagon mit GS-Kennzeichen vermutlich durch einen grauen BMW 316i mit GS-Kennzeichen beim Vorbeifahren im Bereich des linken Außenspiegels beschädigt. Dessen Fahrer entfernte sich anschließend zunächst vom Ort des Geschehens, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern oder seine Art der Beteiligung und seine Personalien dem Geschädigten gegenüber anzugeben, konnte jedoch kurze Zeit später ermittelt werden. Am Fahrzeug befanden sich auch entsprechende Spuren, der Fahrer gab allerdings an, von einem Unfall nichts bemerkt zu haben. Bei dem Vorfall selbst entstand geringer Sachschaden. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.
------------------------------------------------------------------------------

Osterode, 27. April 2016

Auffahrunfall

Osterode, Bahnhofstraße, 26.04.2016, 18:20 Uhr. Vergangenen Montagabend befuhr ein 21-Jähriger aus Osterode mit einem silberfarbenen Mercedes Benz die Bahnhofstraße aus Richtung Innenstadt in Richtung Gipsmühlenweg. Der vorausfahrende 32-Jährige aus Osterode wollte mit seinem schwarzen VW Golf nach links abbiegen und bremste sein Fahrzeug ab. Der Mercedesfahrer erkannte das zu spät und fuhr auf den Golf auf.
------------------------------------------------------------------------------

Peine, 27. April 2016


Versuchter Diebstahl von Gartenmöbeln


In der Nacht zu Mittwoch versuchten bisher nicht bekannte Täter in Lengede, Am Park, von einer Terrasse, eine Sitzgruppe von Gartenmöbeln zu entwenden. Die Unbekannten hatten zuvor den Maschendrahtzaun durchtrennt, um auf das Grundstück zu gelangen. Anschließend transportierten sie die Möbel vom Grundstück und stellten sie ca. 100 m entfernt zur Abholung bereit. Dabei wurden sie aber offensichtlich vom Eigentümer gestört, so dass sie ohne Diebesgut unerkannt flüchteten.
------------------------------------------------------------------------------

Trunkenheit im Straßenverkehr

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, wurde gegen 01:05 Uhr, in Peine, auf der Vöhrumer Straße, ein 20-jähriger Mann von der Polizei in einem Pkw VW Golf von der Polizei kontrolliert. Der Mann war den Beamten aufgrund seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass er unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand. Ein von ihm durchgeführter Alkotest ergaben einen AAK-Wert von 0,95 Promille. Dem 20-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde sichergestellt.
------------------------------------------------------------------------------

Verkehrsunfälle mit tödlichen Ausgang

Wie berichtet, war es gestern im Bereich des Polizeikommissariats Peine zu zwei tödlichen Verkehrsunfällen gekommen. Sowohl bei dem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen im Bereich Woltorf, auf der K 21, bei dem ein 71-jähriger Bewohner aus Peine ums leben gekommen ist, als auch bei dem Verkehrsunfall am Dienstagabend im Bereich Vechelde, auf der K 52 konnte die Unfallursache bisher nicht in Erfahrung gebracht werden. Die Identität der Frau, die zwischen Wedtlenstedt und Denstorf auf der K 52 verunglückte, konnte zwischenzeitlich ermittelt werden. Es handelt sich um eine 41-jährige Einwohnerin aus Braunschweig. Die Schadenshöhe bei diesem Unfall beträgt ca. 10.000,- Euro.
------------------------------------------------------------------------------

Salzgitter, 27. April 2016


Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen


Salzgitter-Engelnstedt, Ludwig-Erhard-Straße/Auf der Graube, 26.04.2016, 21.05 Uhr. Bei einem Verkehrsunfall auf der Ludwig-Erhard-Straße wurden am Dienstagabend vier Personen verletzt. Ein 59-jähriger wollte von der Ludwig-Erhard-Straße nach links in die Straße Auf der Graube abbiegen und übersah dabei den entgegenkommenden 49-jährigen Autofahrer. Beim Zusammenstoß wurden im Auto des 49-Jährigen er selbst und sein 58-jähriger Beifahrer schwer verletzt. Ein 43-jähriger Mitfahrer, der hinten links gesessen hatte, wurde leicht verletzt. Der 59-jährige Autofahrer wurde ebenfalls leicht verletzt und am Unfallort ärztlich versorgt. Die anderen Verletzten wurden mit Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Beim Unfall ist ein Schaden von insgesamt 17000 Euro entstanden.
------------------------------------------------------------------------------

Auffahrunfall mit einem leicht verletzten Autofahrer

Salzgitter-Gebhardshagen, Am Berg/Gustedter Straße, 26.04.2016, 14.30 Uhr. Am Dienstagnachmittag wurde ein 59-jähriger Autofahrer bei einem Auffahrunfall auf der Straße Am Berg leicht. Ein 34-jähriger Autofahrer hatte das haltende Auto des 59-Jährigen zu spät gesehen und fuhr auf. Schaden: rund 1000 Euro.
------------------------------------------------------------------------------

Einbruch in Vereinsheim

Salzgitter-Lebenstedt, Humboldtallee, Vereinsheim Sportverein am Salzgittersee, 12.04.2016 bis 26.04.2016. Zwischen dem 12.04.2016 und dem 26.04.2016 hebelten unbekannte Täter ein Fenster des Vereinsheims an der Humboldtallee auf. Im Gebäude traten die Täter die Tür zum Büro ein und durchwühlten sämtliche Behältnisse. Sie entwendeten aus dem Vereinsheim Spirituosen und einen Sat-Receiver. Schaden: rund 500 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0.
------------------------------------------------------------------------------

Fahren ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss

Salzgitter-Thiede, Frankfurter Straße, 26.04.2016, 06.00 Uhr. Am frühen Dienstagmorgen wurde auf der Frankfurter Straße ein 30-jähriger Autofahrer kontrolliert. Wie sich bei der Kontrolle herausstellte hatte er keinen Führerschein. Der Alcotest zeigte einen Wert von 1,13 Promille. Ein durchgeführter Drogenschnelltest verlief ebenfalls positiv. ER musste sich einer Blutprobe unterziehen lassen und die Autoschlüssel wurden mit seinem Einverständnis sichergestellt.
------------------------------------------------------------------------------

Polizeibeamten beleidigt und bespuckt


Salzgitter Bad, Klesmerplatz, 26.04.2016, 11.00 Uhr. Am Donnerstagvormittag wurden Polizeibeamte während eines Einsatzes auf dem Klesmerplatz von einem 18-jährigen Mann mehrfach beleidigt. Außerdem spuckte der 18-Jährige einem Beamten auf die Diensthose.
------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 27. April 2016

Schladen: Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Dienstag, 26.04.2016, gegen 08:15 Uhr. Am Dienstagmorgen übersah ein 53-jähriger Autofahrer vermutlich aus Unachtsamkeit an der Kreuzung Bahnhofstraße / Bismarckstraße eine 46-jährige Radfahrerin die ordnungsgemäß den rechten Radweg der Bahnhofstraße befuhr. Durch den Zusammenstoß stürzte die Radfahrerin zu Boden und verletzte sich hierbei leicht. Sie wurde zur ambulanten Behandlung in das städtische Klinikum nach Wolfenbüttel gebracht. Der entstandene Sachschaden an Fahrrad und Auto wird auf rund 700,-- Euro geschätzt.
------------------------------------------------------------------------------

Börßum: Verkehrsunfallflucht

Dienstag, 26.04.2016, zwischen 09:30 Uhr und 09:50 Uhr. Ein bislang unbekannter Autofahrer beschädigte am Dienstagmorgen zwischen 09:30 Uhr und 09:50 Uhr mit seinem Fahrzeug vermutlich beim Vorbeifahren den linken Außenspiegel eines ordnungsgemäß in Börßum, Hauptsstraße, geparkten VW Golf Cabrio in blau. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von zirka 300,--- Euro zu kümmern. Hinweise an die Polizei unter 05331 / 933-0.
------------------------------------------------------------------------------

Wolfsburg, 27. April 2016


Radfahrerin bei Unfall schwerverletzt


Wolfsburg, In den Allerwiesen 26.04.16, 14.15 Uhr. Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag an der Straße In den Allerwiesen wurde eine 73 Jahre alte Fahrradfahrerin aus Kassel schwerverletzt. Bei einem Zusammenstoß mit einem 53-jährigen VW Golf-Fahrer aus Wolfenbüttel zog sich die 73-Jährige eine Schädelbasisfraktur zu und wurde ins Wolfsburger Klinikum eingeliefert. Den bisherigen Ermittlungen nach fuhr der 53-Jährige von einem Parkplatz an der Volkswagen Arena in Richtung Kreiselzufahrt zur Berliner Brücke, als es zu dem Zusammenprall kam. Zu Untersuchungen zum genauen Unfallverlauf dauern an. Zeugen der Karambolage setzen sich bitte mit der Polizei Wolfsburg unter der Rufnummer 05361-46460 in Verbindung.
------------------------------------------------------------------------------

20.000 Euro teurer Audi S5 entwendet

Wolfsburg, Insterburger Straße 26./27.04.16. In der Nacht zum Mittwoch wurde im Stadtteil Wohltberg ein siebeneinhalb Jahre alter Audi S5 entwendet. Der schwarz lackierte Pkw habe einen Wert von 20.000 Euro, so ein Beamter. Den bisherigen Untersuchungen zufolge stand das Fahrzeug über Nacht auf einem Parkplatz vor einem Mehrfamilienhaus in der Insterburger Straße. Der Diebstahl habe sich zwischen 19.30 Uhr und 07.45 Uhr ereignet, teilte der 53-jährige Besitzer mit. Zeugen des Vorfalls wenden sich bitte an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460.
------------------------------------------------------------------------------

Polizei sucht noch nicht ermitteltes Diebstahlsopfer

Wolfsburg, Kaufhof 24.04.16, 05.00-06.00 Uhr. Die Polizei Wolfsburg sucht eine junge Frau, die am frühen Sonntagmorgen zwischen 05.00 Uhr und 06.00 Uhr in der Straße Kaufhof Opfer zweier Taschendiebe wurde. Dank eines aufmerksamen 36 Jahre alten Zeugen haben die Täter ihr erbeutetes Handy wieder herausgegeben. Noch während der 36-Jährige das Mobiltelefon dem Diebstahlsopfer aushändigte, liefen die mutmaßlichen Täter jedoch zunächst davon. Bei den weiteren Ermittlungen konnten inzwischen zwei einschlägig polizeibekannte 20-jährige Wolfsburger als Täter ermittelt werden. Daher bitten die Ermittler das Opfer, sich mit der Polizeiwache unter Telefon 05361-46460 in Verbindung zu setzen. Die Geschädigte sei etwa 25 bis 28 Jahre alt, habe blonde schulterlange Haare und sei circa 1,70 m groß. Sie erinnere sich bestimmt an den Vorfall, erläutert ein Ermittler abschließend, zumal sie den Diebstahl ihres Handys nicht bemerkt hatte.
------------------------------------------------------------------------------

Auffahrunfall in Danndorf

Danndorf, Hauptstraße 26.04.16, 17.10 Uhr. Bei einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen am Dienstagnachmittag in Danndorf wurde eine 30 Jahre alte VW Polo-Fahrerin leicht verletzt. Nach Zeugenangaben sei eine 52-Jährige Subaru-Fahrerin um 17.10 Uhr aus Vorsfelde kommend auf der Hauptstraße in die Ortschaft gefahren. Hierbei habe die 52-Jährige aus Unachtsamkeit übersehen, dass die vorausfahrende 30-Jährige verkehrsbedingt halten musste. Bei dem folgenden Aufprall wurde die Polo-Fahrerin auf den davor stehenden 48-jährigen VW Golf-Fahrer aus Danndorf geschoben. Insgesamt entstand ein Schaden von 8.000 Euro. Der Subaru war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
------------------------------------------------------------------------------

Grafhorst: VW Up aufgebrochen - Zeugen gesucht

Grafhorst, Danndorfer Straße 26.04.16, 17.45-19.15 Uhr. Die Polizei Velpke sucht Zeugen zu einem Diebstahl einer Umhängetasche aus einem VW Up in Grafhorst. Den Ermittlungen zufolge zerstörte ein unbekannter Täter eine Seitenscheibe des Fahrzeugs, das zwischen 17.45 Uhr und 19.15 Uhr auf dem Gelände des Sportvereins an der Danndorfer Straße stand. Zeugen des Vorfalls wenden sich bitte an die Polizeiwache unter Telefon 05364-947070.
------------------------------------------------------------------------------

Grasleben: Hochwertige Werkzeuge aus Firmenfahrzeug entwendet - Zeugen gesucht

Grasleben, Heidwinkelstraße 25./26.04.16. In der Nacht zum Dienstag wurden in Grasleben aus einem Firmenfahrzeug mehrere hochwertige Werkzeuge in einem Gesamtwert von über 4.000 Euro entwendet. Den Ermittlungen zufolge für der Mercedes Sprinter aufgebrochen. Über Nacht habe das Fahrzeug am Straßenrand in der Heidwinkelstraße gestanden, so ein Beamter. Zu der Beute zählen Akkuschrauber, Bohrmaschinen, ein Bolzensetzgerät und verschiedene Werkzeuge. Zeugen des Diebstahls wenden sich bitte an die Polizei Grasleben unter der Rufnummer 05357-960490.
------------------------------------------------------------------------------

Unbekannte entwenden Motorrad - Zeugen gesucht

Wolfsburg, Wellekamp 25./26.04.16. Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zum Dienstag im Stadtteil Hohenstein ein Motorrad der Marke Yamaha im Wert von 9.000 Euro. Der 33 Jahre alte Besitzer hatte sein schwarz lackiertes Kraftrad vom Typ RN 1 am Montagabend auf einem Stellplatz eines Mehrfamilienhauses in der Straße Wellekamp abgestellt. Am Dienstagmorgen um 08.30 Uhr bemerkte der Wolfsburger schließlich den Diebstahl und informierte die Polizei. Den Ermittlungen nach mussten die Täter ein zusätzliches Bremsscheibenschloss an der Maschine für ihre Tat überwinden. Zeugen des Vorfalls wenden sich bitte an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.