Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region/Schwülper: Zahnarztpraxis geplündert - 25000 Euro Schaden

Braunschweig, 29. Oktober 2015

Mehrere Personen nach Fußballspiel in Gewahrsam genommen

Reutlingen. 16 in Gewahrsam genommene Personen, ein leicht verletzter Polizeibeamter sowie mehrere Verfahren wegen des illegalen Abbrennens von pyrotechnischen Gegenständen und bengalischen Feuern ist die Bilanz des Spiels der 2. Runde im DFB-Pokal zwischen SSV Reutlingen und Eintracht Braunschweig. Der erste Vorfall ereignete sich bereits zu Spielbeginn, als im Gästeblock sechs pyrotechnische Gegenstände gezündet wurden. Beim Abmarsch der Braunschweiger Fans nach dem Spiel führten zwei Männer brennende bengalische Feuer mit sich. Ihre Personalien wurden erhoben und sie müssen mit einer Anzeige rechnen. Ebenfalls nach Spielende stürmte eine Gruppe zum Teil vermummter Reutlinger Anhänger von der Straße "An der Kreuzeiche" den Parkplatz mit den Fahrzeugen der Gäste und suchte eine gewaltsame Auseinandersetzung. Durch das Einschreiten der Einsatzkräfte konnte eine Konfrontation vermieden werden. 16 Personen der Reutlinger Fanszene wurden in Gewahrsam genommen. Nach der Feststellung ihrer Personalien und der Abfahrt der Braunschweiger Zuschauer wurden sie wieder entlassen. Bei den Kontrollen fanden die Beamten zwei Vermummungsgegenstände sowie zwei Pfefferspray. Auch ein Braunschweiger Anhänger hatte sich maskiert und weigerte sich, seine Maskierung abzunehmen. Bei der Kontrolle leistete er Widerstand und verletzte einen Polizisten leicht an der Hand. Gegen ihn wurde ebenfalls ein Strafverfahren eingeleitet.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Trickdiebe bestehlen altes Ehepaar

Braunschweig, 28.10.15, 16.30 Uhr. Abgelenkt mit vielen Tricks wurde ein Ehepaar in seiner Wohnung in der Goslarsche Straße am Mittwochnachmittag Opfer von Dieben
Als die 83 und 87 Jahre alten Anwohner gegen 16.30 Uhr vom Einkaufen nach Hause kamen, wurden sie an der Haustür von einer Frau angesprochen und um Einlass gebeten. Hilfsbereit trug die Unbekannte die Einkaufstaschen nach oben.
An der Wohnungstür bat sie die Ehefrau, eine Nachricht für eine Nachbarin zu schreiben und auf Toilette gehen zu dürfen und kam so in die Wohnung.
In der Küche verlangte die Fremde dann ein Glas Wasser und begann in der Tür zum Flur eine Gardine auszubreiten, die angeblich für eine Hausmitbewohnerin bestimmt sei.
Während sie damit die Sicht des Ehepaares verdeckte, dürfte sich ein weiterer Täter eingeschlichen haben, der unbemerkt aus dem Schlafzimmer Schmuck und Bargeld entwendete.
Die Täterin wird als 35 bis 40 Jahre alt, 1,50 bis 1,60 Meter groß, korpulent bis dick beschrieben. Die Frau trug eine rote Jacke und dunkle Hose. Hinweise bitte unter Tel. 0531/476 2516.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Viele Geschwindigkeitsverstöße in 30er-Zone

Braunschweig, Innenstadt 28.10.15, 09.00-11.30 Uhr. Wie schon bei vorhergehenden Geschwindigkeitskontrollen stellte die Polizei auch am Mittwochvormittag erneut etliche Verstöße in der 30er-Zone auf der Wilhelmstraße fest.
In Höhe des Gewerkschaftshauses waren von 44 gemessenen Fahrzeugen 30 so schnell, dass ein Buß - oder Verwarngeld fällig wurde. Der Schnellste wurde mit 64 Stundenkilometern gemessen und muss nun mit einem Fahrverbot rechnen. Insgesamt wurden 1105 Euro bei den Fahrern fällig.
Die Anwohner reagierten äußerst positiv auf die Kontrollmessungen der Polizei.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Dieb entwendete mehrere Damenjacken

Braunschweig, 28.10.15, 16.00 Uhr. Mehrere Damenjacken im Wert von fast 1500 Euro entwendete ein 43-Jähriger in einem Kaufhaus in der Innenstadt.
Beim Verlassen des Geschäftes hatte die Sicherungsanlage Alarm ausgelöst. Zwei Zeugen holten den Mann zurück und riefen die Polizei.
Der Beschuldigte gab zunächst an, dass er die Jacken für sich haben wollte, da er gern mal Damenjacken trägt. Später erklärte er, dass er die Kleidung verkaufen wollte, um zu Geld zu kommen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Gifhorn, 29. Oktober 2015

Wohnmobil gestohlen

Isenbüttel, Gutsstraße 1 18.10.2015, 15.00 Uhr bis 23.10.2015, 11.30 Uhr. Bislang unbekannte Täter entwendeten in der vergangenen Woche ein Wohnmobil in Isenbüttel.
Der mit einem Knaus-Aufbau versehene Camper der Marke Fiat mit dem Kennzeichen GF-TS 350 stand im Bereich der markierten Parkplatzflächen in der Gutsstraße, unmittelbar vor der Kirche. Auffällig an dem weißen Wohnmobil im Zeitwert von rund 15.000 Euro sind zum einen die vier auf dem Frontstoßfänger montierten Zusatzscheinwerfer sowie eine aufgesetzte Dachbox.
Der 50-jährige Eigentümer hatte das Wohnmobil am Sonntag, 18. Oktober, gegen 15 Uhr dort abgestellt und den Diebstahl am Freitag, 23. Oktober, bemerkt.
Um sachdienliche Hinweise bittet die Polizei in Isenbüttel, Telefon 05374/955790.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Tageswohnungseinbruch in Kästorf

Gifhorn, OT Kästorf, Hauptstraße 54 28.10.2015, 16.30 Uhr bis 20.50 Uhr. Die Abwesenheit der Bewohner und die früh einsetzende Dunkelheit nutzten bislang unbekannte Täter am frühen Mittwochabend zu einem Einbruch in die Praxisräume einer Heilpraktikerin im Gifhorner Ortsteil Kästorf.
Zwischen 16.30 Uhr und 20.50 Uhr hebelten die Einbrecher eine rückwärtige Tür des Einfamilienhauses an der Hauptstraße auf, in dem sich auch die Praxisräume der 59-jährigen Geschädigten befinden. Die Täter durchsuchten die Praxis nach Geld und Wertgegenständen, flüchteten aber am Ende unerkannt ohne Beute.
Um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bittet die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Einbruch in Zahnarztpraxis

Schwülper, OT Groß Schwülper, Braunschweiger Straße 40 27.10.2015, 20.00 Uhr bis 28.10.2015, 07.00 Uhr. Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Mittwoch in eine Zahnarztpraxis in Groß Schwülper ein. Sie erbeuteten zahnmedizinisches Gerät im Gesamtwert von rund 25.000 Euro.
Zwischen Dienstagabend, 20 Uhr und Mittwochmorgen, 7 Uhr hebelten die Diebe ein Fenster der Zahnarztpraxis an der Braunschweiger Straße auf und gelangten auf diesem Weg ins Gebäude. Dort demontierten sie fachgerecht diverse medizinische Instrumente von den dortigen Behandlungsplätzen und flüchteten damit anschließend unerkannt.
Um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen, die im Tatzeitraum in der Nähe der Zahnarztpraxis beobachtet wurden, bittet die Polizei in Meine, Telefon 05304/91230.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Goslar, 29. Oktober 2015

Warnung vor falschem Kripobeamten

Braunlage. Am gestrigen Abend meldete sich eine männliche Person telefonisch bei privaten Haushalten und stellte sich als "Kriminalkommissar" vor - ohne Namensnennung. Diese männliche Person gab dann an, vor einem Einbruch warnen zu wollen, versuchte dann etwas über Bargeld und Wertgegenstände und deren Aufbewahrungsorte in dem angerufenen Haushalt zu erfahren.
Echte Polizeibeamte stellen sich mit ihrem Namen vor und können zurückgerufen werden über die Polizeivermittlung.

Tipps Ihrer Polizei:
- Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als
Polizeibeamte ausgeben und Sie danach über Wertgegenstände,
Bargeld oder ähnliches ausgefragt werden
- lassen Sie sich den Namen des Polizeibeamten geben und nutzen
Sie die Chance des Rückrufes
- Geben Sie keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen
preis
- Teilen Sie nicht mit, wie in Ihrem Haushalt die familiären
Verhältnisse sind
- Informieren Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen eine
Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt: Notrufnummer 110
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Osterode, 29. Oktober 2015

Diebstahl eines Quad

Osterode, Branntweinstein, 26.10.15, 19.00 Uhr - 28.10.15, 08.00 Uhr. Am 26.10.2015 abends gegen 19:00 Uhr hatte der Geschädigte das Quad zum letzten Mal in der Garage gesehen. Am nächsten Tag stellte er gegen 08:00 fest, dass bislang unbekannte Täter das Grundstück beteten und das Quad i.Wert von 1000,-- Euro aus der Garage hatten hatten. Hinweise nimmt die Polizei Osterode unter der Tel. 05522/508/0 entgegen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Peine, 29. Oktober 2015

Einbruch in Einfamilienhaus

Am Mittwoch, in der Zeit von 17:15 Uhr bis 19:30 Uhr, erhielten die Bewohner eines Einfamilienhauses in Groß Bülten, Solschener Straße, während ihrer Abwesenheit ungebetenen Besuch. Ein oder mehrere Täter hatten zwei Glastüren am Haus aufgehebelt und waren darüber in das Gebäude eingedrungen. Hier durchsuchten sie die Räumlichkeiten und entwendeten Schmuck und Bargeld. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Diebstahl aus Pkw

In Wierthe, Meisterstraße, auf dem Parkstreifen vor einem Wohnhaus wurde in der Nacht zu Mittwoch ein Mercedes aufgebrochen. Eine bisher nicht bekannte Person hatte eine Seitenscheibe am Fahrzeug eingeworfen und eine Bohrmaschine und einen Nivellierlaser aus dem Firmenwagen entwendet. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 2.000,- Euro.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Verkehrsunfallflucht

Am Dienstag wurde in der Zeit von 18:00 Uhr bis 18:30 Uh, in Peine, Celler Straße, auf dem Parkplatz der Firma REWE ein Pkw Skoda Fabia, vermutlich beim Ein-/oder Ausparken, von einem anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerkannt von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des von ihn angerichteten Sachschadens in Höhe von ca. 800 Euro zu kümmern.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Radfahrer an Unfällen beteiligt

Gestern Nachmittag kam es in Vechelde und Ilsede zu zwei Verkehrsunfällen, bei dem Radfahrer beteiligt waren.
In Vechelde ist es gegen 17:25 Uhr auf der Hildesheimer Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem 45-jährigen Radfahrer und einem Pkw gekommen. Der 50-jährige Fahrer eines Pkw Skoda hatten vor der Bahnunterführung wegen des Gegenverkehrs angehalten. Der nachfolgende Radfahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den stehenden Pkw auf. Durch den Aufprall stürzte er zu Boden und verletzte sich schwer. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe .
In Ilsede wurde ein Radfahrer gegen 14:35 Uhr auf der Eichstraße in einem Unfall verwickelt, als er auf dem Gehweg in entgegengesetzter Richtung unterwegs war. Ein 53-Jähriger Mann wollte mit seinem Pkw VW vom Parkplatz der Kreissparkasse nach rechts auf die Eichstraße einfahren. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem 40-jährigen Fahrradfahrer. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 550 Euro. Beide Beteiligte erwartet nun ein Ermittlungsverfahren.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Salzgitter, 29. Oktober 2015

Verkehrsunfallfluch mit einem verletzten Fußgänger

Salzgitter-Lebenstedt, Ludwig-Erhard-Straße/Wildkamp, 27.10.2015, 05.45 Uhr. Ein 36-jähriger alkoholisierter Fußgänger wurde am frühen Dienstagmorgen gegen 05.45 Uhr sitzend und verletzt auf der Mittelinsel der Ludwig-Erhard-Straße in Höhe Wildkamp angetroffen. Nach seiner Schilderung wurde er beim Überqueren der Ludwig-Erhard-Straße von einem schwarzen Toyota, besetzt mit drei Personen, erfasst. Der Verletzte wurde ins Klinikum gebracht. Der Alcomat zeigte bei ihm einen Wert von 1,22 Promille. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Verkehrsunfall

Salzgitter-Salder, L 636, zwischen Salder und Diebesstieg, 27.10.2015, 13.30 Uhr. Am Dienstagmittag rutschte eine 39-jährige Autofahrerin auf der L636, zwischen Salder und Gerichtsweg, aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Straße in den Straßengraben. Die Autofahrerin wurde dabei verletzt und mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Ihr Pkw wurde abgeschleppt.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Körperverletzung

Haverlah, Salzgitterstraße, Asylantenunterkunft, 27.10.2015, 23.30 Uhr. In der Asylantenunterkunft in Haverlah kam es am späten Dienstagabend zwischen zwei Bewohnern, beide 30 Jahre alt, zum Streit. In deren Verlauf der eine 30 Jährige den andern an der Hand verletzte. Beide Beteiligten standen unter Alkoholeinfluss. Der Tatverdächtige wurde nach einem erneuten Einsatz zur Verhinderung weiterer Straftaten Ingewahrsam genommen. Auf der Dienststelle erfolgte dann eine Blutentnahme. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Körperverletzung

Salzgitter-Heerte, Nord-Süd-Straße, Asylantenunterkunft, 27.10.2015, 18.40 Uhr. Ein 28-jähriger alkoholisierter Asylbewerber wurde am Dienstagabend zur Verhinderung weiterer Straftaten Ingewahrsam genommen, nachdem er eine 53-jährige Mitarbeiterin des Sicherheitsdienstes angegriffen und an der Hand leicht verletzt hatte. Gegen den 28-Jährigen wird nun ermittelt.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Pkw-Aufbrüche

Salzgitter-Thiede, Frankfurter Straße, Parkplatz, 26.10.2015, 22.15 Uhr bis 27.10.2015, 15.50 Uhr Aus einem Porsche Cabrio, der auf einem Parkplatz an der Frankfurter Straße stand, entwendeten unbekannte Täter zwischen Montagabend und Dienstag ein Navigationsgerät mit Radio, Windschott und Fußmatten. Schaden: rund 2100 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0.
Salzgitter-Lebenstedt, Forellenweg, Parkplatz, 27.10.2015, 14.30 Uhr bis 15.50 Uhr Am Dienstag, zwischen 14.30 Uhr und 15.50 Uhr, schlugen unbekannte Täter an einem VW der auf einem Parkplatz am Forellenweg stand, eine Scheibe ein und entwendeten die im Fußraum liegende Handtasche. Schaden: rund 500 Euro Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Sachbeschädigungen

Salzgitter-Lebenstedt, Heckenstraße, 26.10.2015, 19.00 Uhr bis 27.10.2015,09.00 Uhr. In der Nacht von Montag auf Dienstag beschmierten unbekannten Täter einen Grundstückszaun an der Heckenstraße mit Farbe. Schaden: rund 1000 Euro Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0.
Salzgitter Bad, Kurze Wanne, 26.10.2015, 15.30 Uhr bis 27.10.2015, 07.30 Uhr. Vermutlich mit Sekundenkleber wurde in der Nacht von Montag auf Dienstag ein Türschloss einer Eingangstür zu Büro-und Lagerräumen beschädigt. Schaden: rund 250 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter Bad: 05341-825-0.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 29. Oktober 2015

Mofaroller entwendet

Dienstag, 27.10.2015, 23:00 Uhr, bis Mittwoch, 28.10.2015, 09:00 Uhr. Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einen an der Ecke Breite Herzogstraße / Lohenstraße verschlossen abgestellten Mofaroller der Marke Benzhou. Am Roller befand sich das Versicherungskennzeichen 885JNG in Blau. Der Wert des Rollers wird mit rund 300,-- Euro angegeben. Hinweise: 05331 / 933-0.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Sickte: Vandalismus und Farbschmierereien

Dienstag, 27.10.2015, bis Mittwoch, 28.10.2015. Der Polizei in Cremlingen wurden weitere Taten gemeldet, die vermutlich den Randalierern in Sickte zugeordnet werden müssen. So wurden an einer Mauer im Gutspark Farbschmierereien in Pink vorgefunden. In der Straße An der Wabe wurde ein Hinweisschild aus der Verankerung gerissen. Weitere Farbschmierereien wurden auf dem Gelände der Gemeinde Sickte festgestellt. Letztendlich wurde noch aus einem Garten eines Grundstückes in der Parkstraße ein Dekovogel aus Kunststoff vom Sockel gebrochen und auf der Straße deponiert. Zur Schadenshöhe können bislang keine Angaben gemacht werden. Die Polizei erbittet Hinweise unter 05331 / 933-0.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Lack zerkratzt und Reifen beschädigt

Dienstag, 27.10.2015, 22:00 Uhr, bis Mittwoch, 28.10.2015, 16:00 Uhr. Zwischen Dienstagabend und Mittwochnachmittag zerkratzte ein bislang unbekannter Täter den Lack der Fahrerseite eines in der Straße Westring zum Parken abgestellten PKW Skoda in Rot. Weiterhin wurden beide hinteren Reifen des Skoda beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf rund 1000,-- geschätzt. Hinweise: 05331 / 933-0.
-------------------------------------------------------------------------------------------------

Wolfsburg, 29. Oktober 2015

Junger Fahrer erheblich zu schnell unterwegs

Wolfsburg, Frankfurter Straße 28.10.15, 22.15 - 23.15 Uhr. 120 Euro Bußgeld und einen Punkt in der Flensburger Verkehrsdatei erwarten einen 24 Jahre alten Wolfsburger, da er am späten Mittwochabend auf der Frankfurter Straße erheblich zu schnell fuhr. Mit 98 Stundenkilometer statt der erlaubten 60 km/h wurde der 24-Jährige mit seinem VW Golf in Richtung Fallersleben gemessen. Drei weitere Autofahrer müssen sich ebenfalls auf ein Bußgeld einstellen. Vier Beamte hatten zwischen 22.15 Uhr und 23.15 Uhr für eine Stunde die Geschwindigkeit gemessen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.