Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region/Räuber lauerte Gaststättenbetreiber mit der Schusswaffe auf

Gifhorn, 1. Februar 2016

Brand in einer Biogasanlage

Tiddische, Hoitlinger Straße, Landesstraße 291 31.01.2016, 21.00 Uhr. Hoher Sachschaden entstand am Sonntagabend beim Brand in einer Biogasanlage an der Landesstraße 291 in Tiddische (Landkreis Gifhorn). Menschen wurden nicht verletzt.
Gegen 21 Uhr brach aus bislang ungeklärter Ursache ein Feuer in der Trocknungsanlage des Gebäudekomplexes aus. Durch den Brand entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 360.000 Euro an der Biogasanlage.
Zur Brandbekämpfung waren 200 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus den Ortswehren der Samtgemeinden Brome und Boldecker Land am Ort des Geschehens. Auch die Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) des Deutschen Roten Kreuzes aus Gifhorn war mit mehreren Helfern an der Einsatzstelle vertreten.
Der Brandort wurde von der Polizei beschlagnahmt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Peine, 1. Februar 2016

Versuchte Tötung

Peine, Friedrich-Ebert-Platz, 31.01.2016, 16.30 Uhr Am Sonntagnachmittag wurde ein 33-jähriger Mann von einem 28-Jährigen mit einem Messer schwer verletzt. Es besteht für den 33-Jährigen keine Lebensgefahr mehr. Er musste im Klinikum notoperiert werden. Nach einem Streit zwischen zwei Familien eskalierte die Situation und es kam zu dem Messerstich. Der Tatverdächtige wurde von den eingesetzten Beamten vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Busfahrerin bedroht und Bus beschädigt

Am Sonntag gegen 17:25 Uhr wurde in Peine in der Hannoversche Heerstraße an der Haltestelle am Friedhof eine 55-jährige Linienbusfahrerin von einem bisher unbekannten Mann bedroht. Die Frau hatte den Mann aufgrund eines fehlenden Fahrscheins nicht mitfahren lassen wollen. Daraufhin beleidigte und bedrohte dieser die Fahrerin und warf noch einen Stein gegen den abfahrenden Bus. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 100 Euro. Zeugen die den Vorfall beobachtet haben, oder Hinweise auf den nicht näher beschriebenen Täter gegen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Edemissen, Telefon 05176/976740, in Verbindung zu setzen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fahrverbot ignoriert

Am Sonntag gegen 11:10 Uhr befuhr ein 32-jähriger Mann mit seinem Pkw in die Bahnhofstraße in Peine, obwohl er dieses aufgrund eines Fahrverbotes nicht durfte. Bei dem Mann handelt es sich um einen Wiederholungstäter, denn er war bereits zweimal zuvor schon fahrend in einem Pkw angetroffen worden. Gegen ihn wurde nun erneut ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

500 Euro Schaden


In der Zeit von Samstag, 19:00 Uhr, bis Sonntag, 10:30 Uhr, wurde in Wendeburg auf dem Wendezeller Ring ein dort abgestellter Pkw Opel Astra von einen anderen Verkehrsteilnehmer an der linken vorderen Fahrzeugfront beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des von ihm angerichteten Sachschadens in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Salzgitter, 1. Februar 2016

Überfall auf Gaststättenbetreiber

Salzgitter Bad, Kaiserstraße, 31.01.2016, 22.00 Uhr. Am Sonntagabend, gegen 22.00 Uhr, verließ der 50-jährige Betreiber einer Gaststätte an der Kaiserstraße an der Rückseite das Gebäude. Als plötzlich eine vermummte Person mit einer Waffe in der Hand an ihn herantritt und versucht, den roten Nike-Stoffbeutel dem 50-Jährigen zu entreißen. Bei der Rangelei stürzte der 50-Jährige zu Boden und ein Schuss löste sich aus der Waffe. Der unbekannte Täter flüchtete anschließend mit dem roten Stoffbeutel zu Fuß in unbekannte Richtung. In dem Beutel befand sich die Tageseinnahme. Der Täter soll zwischen 170cm und 175cm groß gewesen sein. Er hatte dunkel kurze Haare und trug über seinem Gesicht einen schwarzen Schal. Außerdem war er mit einer dunklen/dunkelgrauen ¾ langen Jacke und einer dunklen Hose bekleidet. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sachbeschädigungen

Salzgitter-Lebenstedt, Am Brinke, 29.01.2016, 18.00 Uhr bis 31.01.2016, 16.00 Uhr. Unbekannte Täter zerstachen zwischen Freitagabend und Sonntag an einem BMW, der an der Straße Am Brinke stand, die beiden rechten Reifen. Schaden: rund 200 Euro.
Salzgitter-Lebenstedt, Berliner Staße, 30.01.2016, 23.00 Uhr bis 31.01.2016, 04.45 Uhr. In der Nacht von Samstag auf Sonntag zerstachen unbekannte Täter an einem Pkw, der an der Berliner Straße stand, alle vier Reifen. Schaden: rund 200 Euro.
Salzgitter-Lebenstedt, Schlehenweg, 30.01.2016, 12.00 Uhr bis 31.01.2016, 11.00 Uhr. Zwischen Samstag und Sonntag zerstachen unbekannte Täter an einem Renault am Schlehenweg den hinteren rechten Reifen. Schaden: rund 100 Euro Ebenso wurde der hintere rechte Reifen eines Golf Variant am Schlehenweg zerstochen. Schaden: rund 50 Euro.
Salzgitter-Lebenstedt, Neißestraße, 30.01.2016, 20.00 Uhr bis 31.01.2016, 09.00 Uhr. In der Nacht von Samstag auf Sonntag traten unbekannte Täter gegen einen Stromverteilerkaste, der an der Neißestraße stand, und rissen ihn aus der Erdverankerung. Schaden: rund 3500 Euro.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Palmen gerodet

Salzgitter-Lebenstedt, Am Bauerngraben, 30.01.2016, 19.00 Uhr bis 31.01.2016, 09.00 Uhr. Zwei Palmen wurde in einem Vorgarten an der Straße Am Bauerngraben zwischen Samstag und Sonntag von unbekannten Tätern aus der Erde gezogen und beschädigt. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einbruchdiebstahl/Festgenommener Täter in U-Haft


Salzgitter-Engelnstedt, Gustav-Heinemann-Straße, 29.01.2016, 23.30 Uhr. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ ein Richter am Amtsgericht Salzgitter Haftbefehl gegen den am Freitagabend festgenommenen 34-jährigen Täter. Am Freitagabend wurde bei einer Firma an der Gustav-Heinemann-Straße eingebrochen. Der 34-Jährige konnte von den eingesetzten Polizeibeamten nach der Flucht aus dem Gebäude festgenommen werden.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 1. Februar 2016

Kissenbrück: Verkehrsunfallflucht

Samstag, 30.01.2016, 16:30 Uhr, bis Sonntag, 31.01.2016, 15:30 Uhr. Zwischen Samstag, 16:30 Uhr, und Sonntag, 15:30 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Autofahrer mit seinem Fahrzeug ein im Fasanenweg, Kissenbrück, abgestellten VW Lupo in schwarz. Der VW wurde hierbei am vorderen linken Kotflügel beschädigt, der Schaden beträgt zirka 1500,-- Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern. Hinweise: 05331 / 933-0.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.