Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region/Peine: Weihnachtsbäckerei geriet außer Kontrolle

Braunschweig, 7. Dezember 2015


Alkoholfahrt endete am Straßenbaum - Zivilstreife war Zeuge


06.12.15, 01.50 Uhr Braunschweig, Theodor-Heuss-Straße. Vor den Augen einer Zivilstreife kam Sonntagnacht ein 25-jähriger Autofahrer von der Theodor-Heuss-Straße ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurde der Golf erheblich demoliert. Durch einen Achsschaden war der Wagen anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden dürfte mehr als 5.000 Euro betragen. Verletzt wurde niemand.
Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten eine Alkoholfahne bei dem 25-jährigen Fahrer fest. Der 24-jährige Halter, ebenfalls unter Alkoholeinfluss, saß auf dem Beifahrersitz. Er hatte dem Älteren das Steuer überlassen, weil dieser vor der Fahrt angeblich etwas weniger Alkohol konsumiert hatte.
Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. Gegen den Halter wird wegen Beihilfe zur Straßenverkehrsgefährdung ermittelt.
------------------------------------------------------------------------------------------

"Sehnsucht" nach ehemaliger Schule

Braunschweig, 06.12.15, 04.30 Uhr. Einbruchalarm wurde am frühen Sonntagmorgen in den Räumen der Sporthalle des Wilhelm-Gymnasium ausgelöst.
Polizeibeamte entdeckten ein aufgedrücktes Fenster zu den Umkleidekabinen und sahen zwei Personen, die sich dort aufhielten.
Beide, 22 Jahre alt, gaben an, ehemalige Schüler gewesen zu sein. Nach einer Alkoholtour durch Braunschweig habe man sich die alte Schule nochmal ansehen wollen, sah nun aber ein, dass das wohl Blödsinn war.
Gegen beide wurde eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung gefertigt. Ein Alkotest ergab Werte von 0,78 und 0,48 Promille.
------------------------------------------------------------------------------------------

Diebe in der Disco - Polizei fasst Tatverdächtige

Braunschweig, 06.12.15, 06.55 Uhr. Den richtigen Riecher hatten Polizisten bei der Fahndung nach einem Täter, nachdem am Sonntagmorgen zwei Handtaschen und vier Handys in einer Diskothek in der Innenstadt entwendet worden waren.
Zunächst konnte ein 25 Jahre alter Tatverdächtiger aufgrund der guten Beschreibung eines der Opfer noch in der Lokalität festgenommen werden.
Der Zweite wurde von einer Funkstreife in einem Linienbus auf dem Steinriedendamm angetroffen. Vor den Augen der Fahnder warf der 19-Jährige drei hochwertige Mobiltelefone unter einen Sitz. Wie sich herausstellte, waren sie allesamt kurz zuvor in der Discothek entwendet worden.
In zwei Fällen hatten die Diebe auch Handtaschen mitgenommen. Eine davon und Inhalte der anderen wurden noch während der Ermittlungen auf einer Grünfläche in einem Durchgang zwischen Wallstraße und Friedrich-Wilhelm-Straße gefunden. Handys und Bargeld fehlten. Die Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen.
------------------------------------------------------------------------------------------

Goslar, 7. Dezember 2015

Auto beschädigt und weggefahren

In der Zeit von Samstagmittag, 12.00 Uhr, bis Sonntagnachmittag, 17.00 Uhr, wurde ein am Fahrbahnrand der Marienburger Straße, Höhe Haus-Nr. 43, ordnungsgemäß abgestellter grau-silberfarbener Citroen C 4 mit GS-Kennzeichen offenbar beim Vorbeifahren durch ein anderes Fahrzeug im vorderen linken Bereich beschädigt. Dessen Fahrer entfernte sich anschließend vom Ort des Geschehens, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern oder seine Art der Beteiligung und seine Personalien dem Geschädigten gegenüber anzugeben. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.
------------------------------------------------------------------------------------------

Osterode, 7. Dezember 2015

Fußgängerin von PKW erfasst

Herzberg, Bahnhofstraße 07.12.2015, 06.15 Uhr. Am Montagmorgen kam es gegen 6.15 h in der Bahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einer Fußgängerin. Eine 16-jährige Herzbergerin wollte auf dem Weg zum Hauptbahnhof die Straße auf dem dafür vorgesehenen Fußgängerüberweg überqueren und wurde dabei von dem Fahrzeug des 58-jährigen Clauthal-Zellerfelder erfasst. Zwar war die Fußgängerin kurzzeitig bewusstlos, kam aber letztlich nur mit Prellungen davon und wurde in die Klinik in Herzberg gebracht. Der Schaden am PKW wird auf ca. 1.000,- Euro beziffert.
------------------------------------------------------------------------------------------

Peine, 7. Dezember 2015

Vergessene Kekse sorgen für Feuerwehreinsatz mit drei verletzten Kindern

Am Sonntagabend gegen 18:30 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem vermeintlichen Brand nach Vöhrum in die St.-Josef-Gasse gerufen. Wie sich herausstellte, handelte es sich jedoch nicht um ein offenes Feuer. Die Bewohner des Hauses hatten Kekse gebacken und diese im Backofen vergessen. Dadurch wurde das gesamte Haus verraucht. Drei Kinder im Alter von 12- 14 Jahren wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus eingeliefert, konnten aber nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen werden. Das Gebäude wurde durch die eingesetzte Feuerwehr ausgiebig gelüftet und konnte danach wieder genutzt werden.
------------------------------------------------------------------------------------------

Holzverschlag angezündet

In der Nacht zu Sonntag wurde die Feuerwehr in Peine gegen 3:45 Uhr zu einem Brand in die Straße Am Silberkamp gerufen. Hier hatte ein unbekannter Täter einen Holzverschlag in Brand gesetzt, wodurch auch zwei Bäume und zwei Müllcontainer Feuer fingen. Der Brand wurde von der Feuerwehr gelöscht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000,- Euro.
------------------------------------------------------------------------------------------

Papiercontainer abgebrannt

Zu einem Containerbrand musste die Feuerwehr Peine am Sonntagmorgen gegen 05:35 Uhr ausrücken. In der Hopfenstraße in Peine hatten ein oder mehrere bisher nicht bekannte Personen zwei Papiercontainer angezündet. Die Feuerwehr, die den Brand schnell löschte, konnte jedoch die Zerstörung der Container nicht verhindern, sodass ein Schaden von ca. 2.000,- Euro entstanden ist.
------------------------------------------------------------------------------------------

Verkehrsunfallflucht

Am Sonntag wurde in der Zeit von 14:50 Uhr bis 16:15 Uhr in Peine, Kolberger Straße, ein ordnungsgemäß abgestellter Pkw Skoda von einem anderen Verkehrsteilnehmer, vermutlich im Vorbeifahren beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des von ihm angerichteten Sachschadens in Höhe von ca. 1.000,- Euro zu kümmern.
------------------------------------------------------------------------------------------

Salzgitter, 7. Dezember 2015

Einbruch in Goldschmiede

Sonntag, 06.12.2015 Salzgitter-Lesse, Flothestraße. In der Nacht zum Sonntag drangen bislang unbekannte Täter in die Räumlichkeiten einer Goldschmiede an der Flothestraße in Lesse ein. Zuvor hebelten die Täter die Terrassentür auf, um in die Räumlichkeiten zu gelangen. Die Täter erlangten lediglich Wechselgeld in Münzen. Der Gesamtschaden wird auf über 3000 Euro geschätzt.
------------------------------------------------------------------------------------------

Sommerreifen aus Garage gestohlen

Sonntag, 06.12.2015 Salzgitter-Lebenstedt, Martinweg. Ein bislang unbekannter Einbrecher hebelte am Sonntagnachmittag das Tor einer Garage am Martin auf und entwendete vier Sommerreifen auf Alufelgen. Der Gesamtschaden wurde mit 1500 Euro angegeben.
------------------------------------------------------------------------------------------

Einbrecher dringen in zwei Wohnhäuser ein

Sonntag, 06.12.2015 Salzgitter-Bad, Am Laubberg und Hermann-Löns-Weg. In einem Einfamilienhaus Am Laubberg und einer Doppelhaushälfte am Herman-Löns-Weg drangen bislang unbekannte Einbrecher in der Nacht zum Sonntag gewaltsam ein. In das Einfamilienhaus drangen die Täter über die Terrassentür ein, welche zuvor aufgehebelt worden war. In die Doppelhaushälfte gelangten die Unbekannten durch die Kellertür in die Räumlichkeiten des Wohnhauses. In beiden Objekten wurden die Täter offensichtlich fündig. Nach erster Einschätzung wurden Schmuckgegenstände und Bargeld in noch nicht bekannter Höhe entwendet.
------------------------------------------------------------------------------------------

Alkoholisierter Fahrer kommt von Fahrbahn ab und verursacht hohen Schaden


Sonntag, 06.12.2015 Salzgitter-Lebenstedt, John-F.-Kennedy-Straße. Sonntagabend kam ein 30-jähriger Fahrzeugführer auf der John-F.-Kennedy Straße nach links von der Fahrbahn ab, geriet dabei auf eine Verkehrsinsel und beschädigte anschließend einen Ampelmast und eine Fußgängerampel. Erst nach einer weiteren Verkehrsinsel kommt der Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Beamten eine nicht unerhebliche Beeinflussung von Alkoholkonsum bei dem 30-jährigen unverletzten Fahrer fest. Den aufnehmenden Beamten zeigte sich der alkoholisierte Fahrer äußerst aggressiv. Bei dem Fahrer wurde eine Blutentnahme veranlasst. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Der Gesamtschaden wurde auf über 10000 Euro geschätzt.
------------------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 7. Dezember 2015


Unfallfahrer machte sich davon


Samstag, 05.12.2015, 19:00 Uhr, bis Sonntag, 06.12.2015, 13:00 Uhr. Ein bislang unbekannter Autofahrer stieß zwischen Samstagabend und Sonntagmittag vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen einen ordnungsgemäß auf der linken Seite der Neuen Straße in einer Parkbucht abgestellten Audi. Am braunen Audi A1 war dadurch Schaden in Höhe von rund 500,-- Euro am hinteren rechten Kotflügel entstanden. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern. Hinweise: 05331 / 933-0.
------------------------------------------------------------------------------------------

Unfall durch Windböe

Sonntag, 06.12.2015, gegen 10:35 Uhr. Einen größeren Schreck dürfte ein 31-jähriger Autofahrer am Sonntagmorgen bekommen haben, als er auf der Strecke zwischen Salzgitter Thiede und Wolfenbüttel mit seinem Auto und Anhänger unterwegs war. Offensichtlich erfasste eine Windböe plötzlich den Anhänger, sodass dieser sich vom Zugfahrzeug losriss und in den angrenzenden Straßengraben geschleudert wurde. Glücklicherweise blieb es lediglich bei Sachschaden am Anhänger.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.