Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region/Königslutter: Vom Traktor gestürzt - Mitfahrer starb

Braunschweig, 27. April 2015


Rollerfahrerin übersehen


27.04.15, 13.23 Uhr Braunschweig, Kastanienallee. Verletzt wurde am frühen Nachmittag eine 27 Jahre Motorrollerfahrerin bei einem Unfall auf der Kastanienallee. Beim Abbiegen von der Rosenstraße hatte ein 72-jähriger Autofahrer die Frau auf der Vorfahrtstraße übersehen und gerammt. Ein dem Zweirad vorausfahrender Wagen hatte dem Autofahrer die Sicht verdeckt.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Autodiebstahl - Fahrradfahrer könnte wichtiger Zeuge sein


23.04.15, 22.59 Uhr Braunschweig, Franz-List-Straße. Auf der Franz-Liszt-Straße wurde am Donnerstag letzter Woche ein älterer blauer Passat gestohlen. Ermittlungen ergaben, dass der oder die Täter ziemlich genau um 22.59 Uhr mit dem am Straßenrand abgestellten Wagen davon gefahren waren. Bekannt ist auch, dass zu diesem Zeitpunkt ein Fahrradfahrer und ein Fußgänger den Ort passierten. Die Männer könnten für die Polizei wichtige Beobachtungen gemacht haben. Diese und weitere Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0531 476 2516 in Verbindung zu setzen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bankangestellte verhindert Betrug an 95-Jähriger

24.04.15, 11.30 Uhr Braunschweig, Schuntersiedlung. Dank des umsichtigen Verhaltens einer Bankmitarbeiterin blieb eine 95-jährige Frau vor dem Verlust ihrer gesamten Ersparnisse in Höhe von 19.000 Euro verschont. Eine vermeintliche Enkelin hatte die alte Dame angerufen und um diese Summe gebeten.
Die falsche Enkelin hatte der gutgläubigen und hilfsbereiten Rentnerin sogar ein Taxi zur Wohnung geschickt, damit diese zur Bank fahren konnte. Als die 95-Jährige dort ihre gesamten Ersparnisse abheben wollte, schöpfte die Kassiererin Verdacht und informierte die Polizei. Eine Nachfrage bei der echten Enkelin bestätigte den Verdacht der Ermittler, dass die 95-Jährige um ein Haar einem sogenannten Enkeltrickbetrug zum Opfer gefallen wäre.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Jugendliche randalierten in der Schule

Samstag, 25.04.15, 21.19 Uhr Braunschweig, Volkmarode. Polizeibeamte nahmen am späten Samstagabend vier Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren fest, die in das Schulzentrum Volkmarode eingedrungen waren.
Die Beschuldigten, selbst Schüler des Schulzentrums, hatten eine Außentür aufgedrückt. Im Gebäude entleerten sie dann wahllos mehrere Feuerlöscher in verschiedenen Klassenzimmer. Dabei lösten sie, selbst unbemerkt, Alarm aus. Die nach wenigen Minuten eintreffenden Besatzungen mehrerer Funkstreifenwagen griffen die Jugendlichen schließlich in einem der Klassenzimmer auf. Die Ermittlungen dauern an.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gifhorn, 27. April 2015

Einbrecher am Wochenende unterwegs

Landkreis Gifhorn, 24.04. bis 26.04.2015. Beute von mehreren tausend Euro machten unbekannte Wohnungseinbrecher am vergangenen Wochenende bei drei Einbrüchen in den Samtgemeinden Boldecker Land, Brome und Papenteich.
In Jembke hebelten der oder die Täter die Terrassentür eines Einfamilienhauses im König-Carls-Ring auf. Sie nutzten die Abwesenheit der Bewohner zwischen dem 24.04. und 26.04.2015, durchsuchten die Räume und machten sich mit Schmuck, Münzen und einem Silberbesteckt im Wert von einigen tausend Euro aus dem Staub.
In Abwesenheit der Bewohner suchten unbekannte Täter zwischen Samstag, 12:00 Uhr und Sonntag, 19:30 Uhr ein Einfamilienhaus in Rühen in der Straße An der Masch heim. Sie brachen ein Fenster auf und erbeuteten Bargeld und Schmuck im Wert von einigen hundert Euro.
Am Sonntag brachen ebenfalls unbekannt gebliebene Täter eine Kellertür zwischen 08:45 und 17:00 Uhr im Immenweg in Groß Schwülper auf. Mit einer geringen Menge Schmuck verschwanden der oder die Täter ebenfalls unbemerkt.
Wer Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge geben kann, wende sich an die Polizei in Weyhausen, 05362/93290; Brome, 05833/955590 oder Meine, 05304/91230 oder die Polizei in Gifhorn unter 05371/9800.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Autos zerkratzt

Isenbüttel, Gartenstraße, 25.04., 17:30 bis 26.04.2015, 10:00 Uhr. Unangenehme Überraschungen erlebten drei Autobesitzer in der Gartenstraße in Isenbüttel. Als sie am Sonntagmorgen ihr Fahrzeuge benutzen wollten, stellten sie fest, dass bisher unbekannte Täter die jeweils linke Fahrzeugseite zerkratzt hatten. Der oder die Täter beschädigten einen Audi Q 5, abgestellt unter einem Carport und einen am Fahrbahnrand geparkten VW Touran und VW Polo. Die Fahrzeuge waren alle in der Gartenstraße zwischen den Hausnummern 4 und 42 am Samstag abgestellt worden. Hinweise zu den Taten bzw. Tätern erbittet die Polizei in Isenbüttel unter 05374/955790.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Goslar, 27. April 2015

Unter Betäubungsmitteleinfluss mit dem Kleinkraftrad unterwegs

Goslar. Am Sonntagmorgen, gegen 10.30 Uhr, wurde ein 19-Jähriger Goslarer mit seinem Kleinkraftrad Piaggio in der Okerstraße kontrolliert. Dabei ergaben sich im Rahmen eines Schnelltests entsprechende Hinweise auf Betäubungsmittelkonsum, der auch eingeräumt wurde. Der Fahrer musste sich anschließend einer Blutprobenentnahme unterziehen, die Weiterfahrt wurde untersagt. Entsprechende Verfahren wurden eingeleitet, die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Helmstedt, 27. April 2015

Ohne Fahrerlaubnis, aber mit Alkoholpegel

Helmstedt, Triftweg 26.04.15, 20.20 Uhr. Trotz Fahrverbots hatte sich am Sonntagabend ein 43 Jahre alter Wolfsburger an das Steuer eines Audis gesetzt - bis ihn die Polizei Helmstedt um 20.20 Uhr auf dem Triftweg stoppte. Bei den Ermittlungen zeigte sich, dass der 43-Jährige außerdem alkoholisiert war. Ein Test ergab 1,01 Promille. Dem Wolfsburger war nach einem Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss in Wolfsburg im November 2014 die Fahrerlaubnis entzogen worden. Da auch der Audi-Halter, ein 30-jähriger Wolfsburger, von dem Verlust der Fahrerlaubnis des 43-Jährigen wusste, wurde gegen ihn ebenfalls ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Dem 43-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Osterode, 27. April 2015

Täter entwendeten Verkehrsschilder

Osterode, Hattorf, Bahnhofstraße, 25.04.15, 23.30 Uhr - 26.04.15, 01.45 Uhr. Aufgrund einer Veranstaltung in einer Gaststätte in Hattorf, Bahnhofstraße, wurden 2 Verkehrsschilder aufgestellt. In der Nacht von Samstag auf Sonntag hatten bislang unbekannte Täter die Schilder, es handelte sich um jeweils ein Zeichen " Umleitung " sowie " Durchfahrt verboten " mit Halterungen entwendet. Der Samtgemeinde Hattorf entstand ein Schaden in Höhe von 400,-- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Hattorf unter der Tel. 05584/364 entgegen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schaden erst jetzt festgestellt

Osterode, Hellhofstraße, 23.04.15, 17.00 Uhr - 24.04.15, 06.10 Uhr. Auf dem Parkplatz der Commerzbank in Osterode, Hellhofstraße, ereignete sich irgendwann in der Zeit vom 23.04.15, 17.00 Uhr, bis 24.04.15, 06.10 Uhr, eine Unfallflucht. Der Geschädigte hatte hier sein Fahrzeug zum Parken abgestellt. Als er den Audi wieder in Gebrauch nehmen wollte, stellte er Beschädigungen am vorderen rechten Kotflügel fest. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer hatte den Schaden i.H.v. 800,-- Euro verursacht und flüchtete anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise nimmt die Polizei Osterode unter der Tel. 05522/508-0 entgegen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Peine, 27. April 2015

Haus komplett durchsucht

Am Sonntagvormittag (26.04.), in der Zeit zwischen 10.00 h und 12.00 h hebelten unbekannte Täter die Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Röerstraße in Peine auf und drangen so gewaltsam ein. Das Haus wurde komplett durchsucht, Wertgegenstände wie Laptop und Handy entwendet. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auto zerkratzt

Am 26.04.15, zwischen 12.30 h u. 13.00 h wurde ein in Ilsede-Ölsburg , An der Fuhse abgestellter VW Golf auf beiden Seiten zerkratzt. Die Schaden wird auf ca. 1000 Euro beziffert.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Salzgitter, 27. April 2015


Randalierer unterwegs


Sonntag, 26.04.2015 Salzgitter-Lebenstedt, Stadtgebiet. Bislang unbekannte Täter beschädigten am vergangenen Wochenende zahlreiche Objekte im Stadtgebiet von Salzgitter. An einer Bushaltestelle an der Konrad-Adenauer-Straße wurde die Verglasung mit einem Betonstein zerstört. Auf dem Ütschenkamp wurde an einem parkenden VW-Transport der rechte Außenspiegel mutwillig beschädigt und bei einem VW Golf, der auf einem Parkplatz in Nähe der Gothastraße abgestellt war, wurde die Heckscheibe zerstört. Bei einem weiteren Pkw, einem Peugeot Transporter der auf der Swindonstraße parkte, wurde ebenfalls ein Außenspiegel beschädigt. Auch eine verglaste Eingangstür eines Handy-Ladens in den Blumentriften beschädigten bislang unbekannte Täter. Vorläufigen Feststellungen zufolge, sind nahezu alle Taten in der Nacht zum Sonntag geschehen. Eine konkrete Schadenshöhe liegt noch nicht vor.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Pkw-Fahrer kommt von Fahrbahn ab und entfernt sich vom Unfallort

Sonntag, 26.04.2015 Salzgitter, Werkstraße. Auf der Werkstraße geriet der Fahrer eines VW Golf am Sonntagvormittag im Verlauf einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte anschließend mit einem Baum. Anschließend entfernte sich der Fahrzeugführer vom Unfallort. Die Beamten konnten den Fahrer aber bereits kurze Zeit später ermitteln. Bei der anschließenden Überprüfung stellten die Ermittler fest, dass der Fahrer auch unter dem Einfluss alkoholscher Getränke stand. Eine Blutprobe und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens waren die Folgen. Der Gesamtschaden wurde auf 1500 Euro geschätzt.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Beim Abbiegen Radfahrerin übersehen


Sonntag, 26.04.2015 Salzgitter-Lebenstedt, Albert-Schweitzer-Straße, Einmündung Gothastraße. Am Sonntagabend beabsichtigte ein 20-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw von der Alberst-Schweitzer-Straße auf die Gothastraße abzubiegen. Dabei übersah der Pkw-Fahrer eine vorfahrtberechtigte Radfahrerin. Es kam im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß, wobei die Radfahrerin verletzt und mit einem Rettungswagen in eine Klinik verbracht wurde. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 3100 Euro.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 27. April 2015

Börßum: ohne Führerschein mit umgebautem Motorroller unterwegs

Samstag, 25.04.2015, gegen 21:10 Uhr. Weil der Fahrer eines Motorrollers am Samstagabend gegen 21:10 Uhr bei Regen ohne Licht auf der Hauptstraße in Börßum unterwegs war, wurde er von einer Streife der Polizei Schladen angehalten und kontrolliert. Der 16-jährige Fahrer konnte zwar eine Mofaprüfbescheinigung vorweisen, der Roller war jedoch so umgebaut worden, dass nun zum Fahren ein Führerschein erforderlich war. Zudem wurden an dem Roller erhebliche technische Mängel festgestellt. So war unter anderem die Beleuchtung komplett ohne Funktion und eine der Bremsen war defekt. Auch für die angebrachte Auspuffanlage bestand keine Betriebserlaubnis. Gegen den 16-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet, die Weiterfahrt wurde untersagt.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Wolfsburg, 27. April 2015

Königslutter-Sunstedt: Mitfahrer stürzte aus Traktor und starb

Königslutter-Sunstedt, Brunnenstraße Einmündung Wiesenstraße 25.04.15, 00.50 Uhr. Noch am Unfallort in Sunstedt, einem Ortsteil von Königslutter, verstarb in der Nacht zum Samstag ein 36 Jahre alter Mitfahrer in einem Traktor. Ersten Erkenntnissen zufolge war der 36-Jährige um 00.50 Uhr während der Fahrt mit einem 34-jährigen Traktor-Fahrer aus Königslutter aus dem Fahrzeug gefallen. Hierbei schlug der 36-Jährige mit dem Kopf auf der Fahrbahn der Wiesenstraße auf und erlitt die tödlichen Verletzungen.
Den Unfallermittlungen nach bog der 34-Jährige von der Brunnenstraße in die Wiesenstraße ein, als sich der Vorfall ereignete. Der 36-Jährige war auf einem Kotflügel sitzend mitgefahren. Vermutlich konnte sich der 36-Jährige nicht mehr im Fahrzeug halten und stürzte. Ein Alkoholtest des 34-Jährigen ergab 1,27 Promille. Es wurde ihm eine Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet. Die Untersuchungen dauern an.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schöningen: Unfallfahrer war mit 1,64 Promille erheblich alkoholisiert


Schöningen, Schützenbahn 26.04.15, 03.20 Uhr. In der Nacht zum Sonntag kam ein 20 Jahre alter Golf-Fahrer aus Schöningen auf der Straße Schützenbahn in Schöningen von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Straßenlaterne. Sowohl der Golf als auch die Laterne wurden total beschädigt. Es entstand ein Schaden von insgesamt 6.000 Euro. Bei den Ermittlungen zeigte sich, dass der 20-Jährige mit 1,64 Promille erheblich alkoholisiert war. Kurz vor der Einmündung der Schützenbahn in die Bahnhofstraße ereignete sich der Unfall aufgrund des Alkoholeinfluss und nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Straße. Der 20-Jährige gab an, er habe ein Bier und ein Mixgetränk getrunken. Der Golf war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

BMW-Fahrer flüchtet von Unfallstelle - Zeugen gesucht

Wolfsburg, Daimlerstraße 26.04.15, 20.55 Uhr. Die Polizei Wolfsburg sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall am Sonntagabend auf der Daimlerstraße. Der noch unbekannte Fahrer eines BMW Cabriolets kam auf der Daimlerstraße von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Zaun eines Betriebsgeländes. Es entstand ein Schaden von 1.000 Euro. Danach fuhr der Fahrer weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.
Den Ermittlungen nach steuerte der gesuchte BMW-Fahrer sein schwarz lackiertes 3er Cabrio um 20.55 Uhr vom Lerchenweg durch eine scharfe Linkskurve auf die Daimlerstraße, wo er auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geriet. Nach dem Anstoß sei der Fahrer nach ersten Zeugenangaben wieder in Richtung Lerchenweg und weiter über die Rotlicht zeigende Kreuzung in Richtung Reislinger Straße geflüchtet. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet. Hinweise zu dem gesuchten Unfallfahrer bitte an die Polizeiwache unter Telefon 05361-46460.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fünfjähriges Mädchen bei Verkehrsunfall verletzt

Wolfsburg, Eisenacher Straße 26.04.15, 17.35 Uhr. Bei einem Verkehrsunfall am späten Sonntagnachmittag in Wolfsburger Stadtteil Westhagen wurde ein fünf Jahre altes Mädchen verletzt. Die Fünfjährige wurde mit Kopfverletzungen in die Klinik gebracht. Nach Zeugenangaben trug die Fünfjährige keinen Fahrradhelm.
Das Mädchen war den Ermittlungen zufolge mit ihrem Fahrrad aus einer Grundstücksausfahrt der Eisenacher Straße gefahren und wurde dabei von einer 22-jährigen VW Golf-Fahrerin erfasst, die in Richtung Stralsunder Ring steuerte. Es sei zu einem seitlichen Zusammenprall gekommen, so die 22-Jährige. An dem Golf entstand ein Schaden in Höhe von 1.000 Euro.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fiat-Fahrer hatte 2,41 Promille

Wolfsburg, Hubertusstraße 26.04.15, 18.15 Uhr. Wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss muss sich ein 39 Jahre alter Fiat-Fahrer aus Wolfsburg verantworten. Ein Alkoholtest des 39-Jährigen hatte 2,41 Promille ergeben. Eine Zeugin hatte den 39-Jährigen gegen 18.15 Uhr mit seinem Pkw auf der Hubertusstraße beobachtet und zur Sicherheit die Polizei verständigt. Die Beamten trafen den Wolfsburger wenige Minuten später zu Hause an. Um den genauen Blutalkoholwert bestimmen zu können, wurden zwei Blutproben entnommen. Die Beamten untersagten das Führen von Kraftfahrzeugen und stellten den Führerschein des Fahrers sicher.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einbruch in Wohnhaus - Zeugen gesucht

Wolfsburg, Velpke, Oebisfelder Straße 24.-26.04.15. Mehrere Schmuckstücke erbeuteten unbekannte Täter am Wochenende bei einem Einbruch in ein Wohnhaus in Velpke. Die Täter verschmähten auch Parfum und eine Sonnenbrille nicht. Die genaue Schadenshöhe steht zurzeit noch nicht fest.
Den Ermittlungen nach wurde ein Fenster des Hauses in der Oebisfelder Straße gewaltsam aufgebrochen. Die Tat habe sich zwischen Freitagnachmittag und Sonntagabend ereignet, so ein Beamter, als die Besitzer nicht zu Hause waren. Die Ermittler hoffen, dass der Lärm durch das gewaltsame Aufbrechen des Einstiegsfensters bemerkt wurde. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei Velpke unter der Rufnummer 05364-947070 in Verbindung.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Versuchte Fahrzeugdiebstähle im Hellwinkel und Rabenberg


Wolfsburg, Schlesierweg, Rabenbergstraße 25./26.04.15. In der Nacht zum Sonntag versuchten unbekannte Täter in den Stadtteilen Hellwinkel einen Ford Escort und im Rabenberg einen VW Polo zu entwenden. Vermutlich wurden die Täter in beiden Fällen gestört und ließen von der weiteren Tatausführung ab.
Jeweils am Sonntagnachmittag wurden die Taten erst von den Besitzern bemerkt. Der 20 Jahre alte Ford Escort Kombi habe auf einem Hausparkplatz im Schlesierweg und der 16-jährige VW Polo auf Parkplätzen in der Rabenbergstraße Einmündung Am Stemmelteich. Die Täter zerstörten je ein Türschloss, um in die Fahrzeuge zu gelangen und hatten bereits die Lenksäulenverkleidung abmontiert. Bislang liegen keine Hinweise auf die Täter vor. Die Ermittler hoffen, dass die Täter beobachtet wurden. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460 in Verbindung.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.