Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region/Königslutter: Sechsjähriger bei Unfall schwer verletzt

Braunschweig, 27. August 2014

Einbrecher im Kulturzentrum

Nacht zum 27.08.14 Braunschweig, Karlstraße. Durch den Notausgang drangen in der Nacht zum Mittwoch Einbrecher in das Kulturzentrum Brunsviga in der Karlstraße ein. Die Täter durchwühlten mehrere Schränke in zwei Büros und flüchteten schließlich mit zwei tragbaren Computern und einem Bildschirm. Die Schadenshöhe steht noch nicht abschließend fest.
Zeugen, die in der Nacht verdächtige Personen auf dem Kinderspielplatz an der Gebäuderückseite beobachtet haben, sollten sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0531 476 2516 in Verbindung setzen.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Reisende Trickdiebe festgenommen - Zeugenaufruf

27.0814, 09.53 Uhr Braunschweig, Emsstraße. Nach Hinweisen von Passanten stoppte die Besatzung eines Funkstreifenwagens am Vormittag in der Weststadt einen blauen Mercedes aus Berlin, der mit zwei Männern im Alter von 40 und 42 Jahren und zwei 38- und 40-jährigen Frauen besetzt war.
Bei dem Quartett dürfte es sich um reisende Trickdiebe handeln, die bundesweit unterwegs sind.
Gegen den 40-Jährigen besteht bereits ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Mannheim wegen Diebstahls. An der Kreuzung Peenestraße, Emsstraße sollen die Insassen kurz vor ihrer Festnahme versucht haben, einen bislang unbekannten Mann zu bestehlen.
Dieser Mann und weitere mögliche Zeugen werden dringend gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Mitte unter der Rufnummer 0531 476 3115 in Verbindung zu setzen.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Beulen in der Jacke entlarvten Ladendieb

Braunschweig, 27.08.14, 10.50 Uhr. Während ein Kunde in einem Discount-Geschäft am Madamenweg einige Waren auf das Band zum Bezahlen legte, fiel der Kassiererin dessen auffällig ausgebeulte Jacke auf.
Als der 55-Jährige den Laden verlassen wollte, wurde er gebeten die Jacke zu öffnen. Darunter versteckt fanden sich Lebensmittelartikel im Wert von 4,57 Euro.
Daraufhin angesprochen wurde der Kunde immer aggressiver und entfernte sich, ohne auf die alarmierte Polizei zu warten.
Allerdings vergaß er seinen Ausweis, den er zuvor den Mitarbeitern ausgehändigt hatte.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Gifhorn, 27. August 2014

Unfallflucht in Meine

Meine, Hauptstraße 6 26.08.2014, 09.00 Uhr bis 13.05 Uhr. Die Polizei sucht Zeugen zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Dienstagvormittag in Meine ereignet hat.
Eine 50-jährige aus dem Ort hatte ihren VW UP gegen 9 Uhr an der Hauptstraße, in Höhe der Hausnummer 6, ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkt. Als sie gegen 13.05 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte sie Beschädigungen an der Fahrerseite des Kleinwagens.
Ein bislang unbekannter Verursacher hatte den VW mit seinem Pkw vermutlich beim Vorbeifahren gestreift und sich anschließend unerlaubt vom Unfallort entfernt, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Um sachdienliche Hinweise hierzu bittet die Polizei in Meine, Telefon 05304/91230.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Missglückter Einbruch in Schützenheim

Calberlah, Görlitzer Straße 22.08.2014, 23.30 Uhr bis 26.08.2014, 10.00 Uhr. Glücklose Einbrecher scheiterten am vergangenen Wochenende an der massiven Eingangstür des Schützenheims in Calberlah.
Die Täter versuchten mit Brachialgewalt, die Tür des Gebäudes an der Görlitzer Straße zu öffnen. Hierbei wurden sowohl der Türflügel als auch der feststehende Türteil stark beschädigt, jedoch gelang es den verhinderten Einbrechern letztlich nicht, sich auf diesem Wege Einlass ins Schützenheim zu verschaffen.
Der angerichtete Schaden beläuft sich auf mindestens 3.500 Euro. Die Tat ereignete sich zwischen Freitag, 23.30 Uhr und Dienstag, 10 Uhr.
Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Isenbüttel, Telefon 05374/955790.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Einbruch in Werkstatt

Steinhorst (ots) - Steinhorst, Dannhopsweg 25.08.2014, 21.00 Uhr bis 26.08.2014, 10.00 Uhr. Bislang unbekannte Täter brachen vermutlich in der Nacht zum Dienstag in ein kleines Werkstattgebäude auf einem Privatgrundstück im Dannhopsweg in Steinhorst ein.
Aus dem Schuppen entwendeten die Diebe drei Motorsägen der Marken Stihl und Husquarna, einen Kompressor, zwei Akkuschrauber, ein Kinderfahrrad sowie diverse weitere Werkzeuge und Geräte. Der Gesamtwert des Diebesgutes beläuft sich auf mehr als 3.000 Euro.
Die Tat ereignete sich zwischen Montagabend, 21 Uhr und Dienstagmorgen, 10 Uhr. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hankensbüttel, Telefon 05832/97770.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Reh ausgewichen und gegen Baum gefahren

Wesendorf, Kreisstraße 7 26.08.2014, 21.45 Uhr. Schwer verletzt wurde ein 50-jähriger Gifhorner bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend auf der Kreisstraße 7 nördlich von Wesendorf.
Der Mann war mit seinem Peugeot 207 auf dem Weg zur Arbeit in Hankensbüttel unterwegs. Zwischen Wesendorf und der Teichgutkreuzung bemerkte der 50-jährige ein Reh mitten auf der Fahrbahn. Er wich mit seinem Pkw nach links aus, geriet auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn und prallte schließlich mit der vorderen linken Fahrzeugseite gegen einen Straßenbaum. Hierbei verletzte sich der Gifhorner schwer und musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Gifhorn gebracht werden.
Am Kleinwagen des 50-jährigen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Glück im Unglück für den Gifhorner: Eine nachfolgende, 25-jährige Autofahrerin kam auf die Unfallstelle zu und alarmierte die Rettungskräfte.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Goslar, 27. August 2014

Versuchter Autodiebstahl

In der Zeit von Sonntagnachmittag, 18.00 Uhr, bis Dienstagmorgen, 10.45 Uhr, versuchten bislang unbekannte Täter einen ungesichert in der Heinrich Pieper-Straße abgestellten silberfarbenen VW Golf II zu entwenden und schoben das Fahrzeug dabei mehrere Meter aus einer Parkbucht. Es blieb beim Versuch, bei dem allerdings Sachschaden in Höhe von ca. einhundert Euro entstand. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Nach Einbruch erwischt


Im Rahmen der Fahndung zu einem Einbruch in einen Beschlag- und Holzhandel in der Straße Am Gräbicht am frühen Mittwochmorgen, gegen 01.35 Uhr, konnte ein alkoholisierter 30-jähriger Goslarer von einer Streifenwagenbesatzung in unmittelbarer Nähe an seinem im Straßengraben liegenden Auto bemerkt werden. Er war offenbar in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen. Eine daraufhin erfolgte Überprüfung ergab, dass sich zahlreiche Elektrogeräte im Fahrzeug befanden, die aus dem Einbruch stammen könnten. Die Person wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet in diesem Zusammenhang Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Mit der Faust ins Gesicht geschlagen

Ein 39-jähriger Goslarer zeigte an, dass er am Montagabend, gegen 20.05 Uhr, an der Kreuzung beim Odeon-Theater in der Hildesheimer Straße von einem offenbar 46-jährigen Goslarer mit der Faust ins Gesicht geschlagen wurde. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Osterode, 27. August 2014

Unfallflucht aufgeklärt

Hellhofstraße, 26.08.14, 10.00 Uhr - 13.05 Uhr. Aufgrund einer Zeugenaussage konnte am Dienstag eine Unfallflucht in Osterode, Hellhofstraße, aufgeklärt werden. Der 45-jährige Verursacher fuhr auf dem Parkplatz der Commerzbank vermutlich beim Rangieren mit der vorderen Stoßstange gegen die hintere Stoßstange des geparkten PKW der Geschädigten. Anschließend hatte sich der Mann aus Osterode von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um die Schadensregulierung in Höhe von 200,-- Euro zu kümmern.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Auto 100 Meter mitgeschliffen


Osterode, B 243 Abfahrt Süd, 27.08.14, 09.05 Uhr. Ein 43-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Hohenstein befuhr am Mittwoch, gegen 9.05 Uhr, die B 243 in Richtung Seesen. Im Bereich der Abfahrt Süd wechselte er auf die Überholspur um einen anderen Verkehrsteilnehmer das Auffahren auf die Bundesstraße zu ermöglichen. Während des anschließenden Fahrbahnwechsels nach rechts übersah der Mann den PKW einer 43-jährigen Einwohnerin aus Bad Grund und erfasste diesen hinten links. Dadurch stellte sich der Audi quer vor die Zugmaschine und wurde von dieser noch ca. 100 Meter auf der Überholspur mitgeschliffen. Die Frau sowie ihr 12-jähriger Sohn wurden leicht verletzt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf 7000,-- Euro beziffert.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Peine, 27. August 2014

Übermüdet von der Fahrbahn abgekommen - leicht verletzt

Leicht verletzt worden ist am frühen Dienstag Morgen auf der B 65, in der Gemarkung Dungelbeck, der 26-jährige Fahrer eines Pkw VW Golf aus Lengede, als er gegen 4:30 Uhr mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn abkam und in den Graben fuhr. Der Mann, der von Dungelbeck kommend in Richtung Peine unterwegs gewesen ist, gab gegenüber der Polizei bei der Unfallaufnahme an, dass er kurz hinter der Ortsschaft Dungelbeck eingeschlafen sei und deshalb mit seinem Pkw von der Straße abgekommen wäre. Bei dem Unfall wurde er leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7.200,- Euro.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Zwei Verletzte waren das Ergebnis eines Auffahrunfalls, der sich am Dienstag gegen 13:25 Uhr auf der Breiten Straße in Ilsede zwischen drei Pkws ereignete. Die 44-jährige Fahrerin eines Pkw VW Golf aus Lahstedt musste in Höhe der Hausnummer 23 verkehrsbedingt ihren Pkw anhalten, was eine hinter ihr fahrende 37-Jährige in ihrem Renault zu spät bemerkte und auffuhr. Auch eine hinter dem Renault fahrende 25-jährige Frau in ihrem VW Golf erkannte die Situation zu spät und fuhr wiederum auf den Pkw Renault der 37-Jährigen auf. Durch den Unfall wurden die 53-jährige Beifahrerin im VW Polo und die 62-jährige Beifahrerin im Renault leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000,- Euro.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Salzgitter, 27. August 2014

Fußgänger verletzt - Verursacher flüchtete

Salzgitter-Lebenstedt, Theodor-Heuss-Straße, in Höhe Bosch, 26.08.2014, 22.00 Uhr. Am Dienstagabend, gegen 22.00 Uhr wurde ein 17-jähriger Fußgänger auf dem Fußweg der Theodor-Heuss-Straße von einem unbekannten Motorcross-Fahrer zu Boden gerissen und leicht verletzt. Der Motorcross-Fahrer soll mit seiner Enduro den 17-Jährigen beim Vorbeifahren an der Schulter getroffen haben und dann in Richtung Erich-Ollenhauer-Straße weiter gefahren sein. An der Maschine soll die Beleuchtung ausgeschaltet gewesen sein. Der 17-Jährige wurde dann auf den Boden liegend von einer Autofahrerin wahrgenommen, die dann veranlasst hatte, dass der Verletzte mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht wurde. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Auffahrunfall

Salzgitter-Engelnstedt, Ludwig-Erhard-Straße, Einmündung Engelnstedt, 26.08.2014, 16.15 Uhr. Ein Schaden von etwa 15000 Euro ist bei einem Auffahrunfall am Dienstagnachmittag auf der Ludwig-Erhard-Straße entstanden, als eine 48-jährige Autofahrerin das haltende Auto eines 41-Jährigen übersah und dagegen fuhr. Das Auto der 48-Jährigen war so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Verkehrsunfallflucht


Salzgitter-Lebenstedt, Theodor-Heuss-Straße, OBI Parkplatz, 26.08.2014, 14.20 Uhr bis 14.30 Uhr Auf dem OBI-Parkplatz an der Theodor-Heuss-Straße wurde am Dienstagnachmittag, zwischen 14.20 und 14.30 Uhr, von einem unbekannten Fahrzeugführer ein schwarzer Opel Astra beschädigt. Dabei ist ein Schaden von etwa 1500 Euro entstanden. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Einbruch in Vereinsheim


Salzgitter-Lebnenstedt, Humboldtallee, Verinsheim des Sportvereins am Salzgittersee/Hockeytreff, 25.08.2014, 21.00 Uhr bis 26.08.2014, 15.30 Uhr. Zwischen Montagabend und Dienstagnachmittag wurde von unbekannten Tätern ein Fenster am Vereinsheim des Sportvereins am Salzgittersee/Hockeytreff gewaltsam geöffnet. Im Vereinsheim wurden von den Tätern sämtliche Schränke nach Beute durchsucht. Die genaue Schadenshöhe steht bisher noch nicht fest. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Belesene Diebe

Salzgitter-Lebenstedt, Kampstraße auf dem Tankstellengelände, 25.08.2014, 03.00 Uhr bis 06.00 Uhr. Von unbekannten Tätern wurden in den frühen Montagmorgenstunden 80 Tageszeitungen vom Tankstellengelände an der Kampstraße entwendet.

Salzgitter-Lebenstedt, Berliner Straße, 26.08.2014, 02.00 Uhr bis 26.08.2014, 04.44 Uhr. Am frühen Dienstagmorgen wurden ebenfalls Tageszeitungen vom Gehweg an der Berliner Straße von Unbekannten entwendet. In dem Paket befanden sich insgesamt 61 Tageszeitungen. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Diebstahl von vier Stangen Zigaretten

Salzgitter Bad, Hinter dem Salze, Shel Station, 24.08.2014, 15.50 Uhr bis 16.05 Uhr. Am Sonntagnachmittag entwendeten unbekannte Täter aus dem Gebäude der Shelltankstelle an der Straße Hinter dem Salze vier Stangen Zigaretten. Mit der Beute konnten sie unerkannt flüchten. Schaden. Etwa 200 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter Bad: 05341-825-0
-----------------------------------------------------------------------------------------

Audi mit zwei verschiedenen gestohlenen Kennzeichen

Salzgitter-Lebenstedt, Hans-Böckler-Ring, Einfahrt zur Sporthalle Fredenberg, 26.08.2014, 20.20 Uhr. Am Dienstagabend gab ein Zeuge den Hinweis auf einen blau-lila-farbenen Audi A4, der im Bereich der Sporthalle des Gymnasiums Fredenberg mit zwei unterschiedlichen Kennzeichen stehen soll. Die Überprüfung ergab, dass beide Kennzeichen entwendet waren. Im Frontbereich war ein Kennzeichen aus Wolfenbüttel und am Heck ein Kennzeichen aus Salzgitter angebracht. Außerdem wurden am Audi frische Unfallspurenfestgesellt. Der Audi wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 27. August 2014

81-jährige Rentnerin Opfer eines dreisten Betrügers

Dienstag, 16.08.2014, gegen 14:30 Uhr. Eine 81-jährige Rentnerin aus Wolfenbüttel wurde am Dienstagmittag Opfer eines dreisten Betrügers. Ersten Ermittlungen zu Folge hatte ein unbekannter Mann an ihrer Haustür in der Cranachstraße geklingelt und sich als Mitarbeiter des Pflegedienstes ausgegeben, der die Rentnerin tatsächlich morgens betreut. Der Unbekannte habe behauptet, dass die morgendliche Betreuerin des Opfers einen Verkehrsunfall verschuldet habe und nun 300,-- Euro Bargeld benötige um den Führerschein zu behalten. Weiterhin habe er angegeben, dass er bereits 200,-- Euro zusammen habe, ihm aber noch 100,-- Euro fehlen würden. Gutgläubig habe sie nun 100,-- Euro an den Unbekannten übergeben, der sich nun entfernt habe. Kurze Zeit später seien dem Opfer dann doch Zweifel an der Geschichte des Unbekannten gekommen. Eine Nachfrage beim Pflegedienst bestätigten die Zweifel dann auch, es hatte keinen Unfall gegeben und ein solcher Mann ist auch beim Pflegedienst nicht beschäftigt. Beschreibung des Unbekannten: männlich, 25 - 30 Jahre alt, gepflegte Erscheinung, dunkle Haare, bekleidet mit dunkler Stoffhose und Stoffjacke, trug eine Brille. Hinweise an die Polizei Wolfenbüttel unter 05331 / 933-0.
Die Polizei Wolfenbüttel warnt in diesem Zusammenhang nochmals eindringlich davor, Unbekannten die Tür zu öffnen. Notfalls solle man sich immer beim angeblichen Auftrag-geber telefonische Bestätigung über den Besuch einzuholen, oder aber auch andere vertrauenswürdige Personen zu solchen Gesprächen hinzuziehen.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Portmonee beim Einkaufen gestohlen

Montag, 25.08.2014, gegen 13:00 Uhr. Beim Einkaufen in einem Discounter an der Adersheimer Straße entwendete ein unbekannter Täter am Montagmittag aus einer Handtasche das Portmonee einer Kundin. Die Handtasche befand sich im Einkaufswagen und aus dieser muss in einem unbeobachteten Moment das Portmonee trotz geschlossenem Reißverschluss entwendet worden sein. Der Gesamtschaden wird mit rund 450,-- Euro angegeben. Hinweise an die Polizei unter: 05331 / 933-0.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Einbruch in Wohnung in Mehrfamilienhaus


Dienstag, 26.08.2014, zwischen 07:00 Uhr und 16:45 Uhr. Während der Abwesenheit des Mieters drangen unbekannte Täter am Dienstag vermutlich durch Auftreten der Wohnungseingangstür in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße Am Stadtwege, Groß Stöckheim, ein. Augenscheinlich wurden mehrere Schränke in der Wohnung durchwühlt. Ob etwas entwendet worden ist, kann zur Zeit nicht gesagt werden. Auch die genaue Schadenshöhe kann noch nicht benannt werden. Hinweise: 05331 / 933-0.

Verkehrsunfallflucht

Dienstag, 26.08.2014, zwischen 14:00 Uhr und 15:40 Uhr. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken streifte ein bislang unbekannter Autofahrer mit seinem Fahrzeug am Dienstag zwischen 14:00 Uhr und 15:40 Uhr einen auf dem Parkplatz eines Einkaufcenters an der Schweigerstraße abgestellten PKW, Daimler in Blau. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von zirka 500,-- Euro zu kümmern, der am rechten Kotflügel entstanden war. Zeugen werden gebeten sich unter 05331 / 933-0 bei der Polizei zu melden.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Wolfsburg, 27. August 2014

Königslutter: Sechsjähriger bei Unfall schwer verletzt

Königslutter, An der Stadtmauer 26.08.14, 20.49 Uhr. Bei einem Verkehrsunfall in Königslutter wurde am Montagabend ein sechs Jahre alter Junge schwer verletzt. Der Sechsjährige wurde den Ermittlungen nach von einem 50-jährigen Ford-Fahrer aus Steyr in Österreich auf der Straße An der Stadtmauer erfasst. Rettungssanitäter brachten den aus Königslutter stammenden Schwerverletzten, der eine Beinfraktur erlitt, in eine Braunschweiger Klinik.
Der Junge habe nach Angaben des Ford-Fahrers um 20.49 Uhr mit seinem unbeleuchteten Fahrrad kurz nach der Kreuzung An der Stadtmauer Einmündung Bahnhofstraße von links kommend die Straßenseite gewechselt. Der 50-Jährige selber wollte in Richtung Braunschweiger Straße. Der Junge, der keinen Fahrradhelm getragen hatte, sei noch glimpflich davongekommen, so ein Beamter. An dem Ford entstand ein Schaden von 2.000 Euro.
-----------------------------------------------------------------------------------------

Versuchter Geschäftseinbruch in der Innenstadt

Wolfsburg, Schillerstraße 25./26.08.14. Bei einem versuchten Einbruch in ein Nagelstudio in der Innenstadt entstand in der Nacht zum Dienstag ein Schaden von 1.000 Euro. Den Ermittlungen nach haben die Täter versucht, ein Fenster des Geschäftes in der Schillerstraße gewaltsam aufzubrechen. Da es bei dem Versuch blieb, so ein Beamter, kann es sein, dass die Täter bei der Tatausführung gestört wurden. Daher hoffen die Ermittler, dass es Zeugen des Einbruchversuchs gibt. Hinweise zu dem Vorfall bitte an die Polizei Wolfsburg unter der Rufnummer 05361-46460.
-----------------------------------------------------------------------------------------

VW Golf und Audi A 3 entwendet - Zeugen gesucht

Wolfsburg, Dresdener Ring, Rabenbergstraße 25./26.08.14. In der Nacht zum Montag wurde im Stadtteil Westhagen ein VW Golf und im Stadtteil Rabenberg ein Audi A 3 entwendet. Beides sind mit zwölf Jahren schon ältere Fahrzeuge. Sie haben insgesamt einen Wert von 6.500 Euro.
Während der Golf in Silbergrau auf einem Parkstreifen des Dresdener Rings stand, wurde der gleichfarbene Audi über Nacht auf einem Parkplatz in der Rabenbergstraße abgestellt. Auffällig am Audi A 3 seien die Felgen, die mit einem roten Rand versehen seien, so ein Beamter. In beiden Fällen liegen keine Hinweise auf die Täter vor. Da im selben Tatzeitraum ein Motorrad der Marke BMW auf dem Gehweg in der Rabenbergstraße Ecke Barnstorfer Weg entwendet wurde, ist ein Tatzusammenhang nicht ausgeschlossen.
Hinweise zu den Fahrzeugdiebstählen bitte an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.