Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region//Gifhorn: Panzerknackerbande

Braunschweig, 28. April 2015

Hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall in Kreisel

Montag, 27.04.2015, 20.27 Uhr Braunschweig, Mascherode. Am Montagabend krachten im Mascheroder Kreisel zwei Pkw ineinander.
Der 55 Jahre alte Fahrer eines Mercedes fuhr aus Richtung Salzdahlumer Straße in den Kreisel ein und kollidierte im Kreisverkehr mit dem vorfahrtsberechtigten Audi eines 56-Jährigen, der aus Richtung Stöckheimstraße kam.
An beiden Fahrzeugen entstanden Sachschäden von insgesamt rund fünftausend Euro, die Fahrzeugführer blieben unverletzt.
------------------------------------------------------------------------------------------------------


Gifhorn, 28. April 2015

Einbrecher leisteten Schwerstarbeit: Tresor entwendet

Gifhorn, Wolfsburger Straße, Sonntag, 26.04., 23:00 bis Montag, 27.04.,03:40 Uhr. Schwerstarbeit leisteten bisher unbekannte Einbrecher in einem Verkehrsbetrieb an der Wolfsburger Straße in Gifhorn. Nachdem sie in der Nacht zum vergangenen Montag einen Zaun aufgetrennt und so Zugang zum Betriebsgelände erhalten hatten, brachen sie im Bürogebäude mehrere Türen auf und gelangten so schließlich an einen mehrere hundert Kilo schweren roten Tresor. Der Tresor wurde anschließend nach draußen gewuchtet und offenbar mit einem Fahrzeug abtransportiert. Noch am Montag fand sich der Tresor in einem Ford Escort mit ungarischem Kennzeichen in Fallersleben wieder an. Es fehlten mehrere hundert Euro Bargeld. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Ford im Verlauf des Sonntag Nachmittag im braunschweiger Stadtteil Kralenriede entwendet wurde.
Die Polizei fragt, wo ist zwischen Sonntag Nachmittag und Montag Mittag ein Ford Escort Transit mit ungarischem bzw. auswärtigem Kennzeichen aufgefallen? Wer kann Angaben zu den Fahrzeuginsassen machen? Wem sind in der Nacht zu Montag im Bereich der Wolfsburger Straße in Gifhorn verdächtige Fahrzeug oder Personen aufgefallen?
Hinweise nimmt die Polizei in Gifhorn unter 05371/980-0 entgegen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Goslar, 28. April 2015

Abgestellter Koffer gestohlen

Goslar. Am Montag, zwischen 11.30 und 12.00 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter einen schwarzen Reisekoffer mitsamt Inhalt, den ein 24-Jähriger aus Clausthal-Zellerfeld im Eingangsbereich eines Bankinstituts in der Fischemäkerstraße abgestellt hatte. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von knapp einhundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 / 339-0 zu melden.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Damenfahrräder gestohlen

Goslar. In der Zeit von Samstagmittag, 12.00 Uhr, bis Montagabend, 20.30 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter zwei in einem frei zugänglichen und unverschlossenen Holzschuppen in der Frankenberger Straße abgestellte Damenfahrräder der Marke Shimano Acera, Rahmenfarbe schwarz, 45er Rahmengröße, 28er Reifengröße, 24er Kettengangschaltung, ausgestattet mit schwarzen Schutzblechen und braunem Sattel sowie eines unbekannter Marke, Rahmenfarbe grün, mit schwarzen Schutzblechen und braunem Sattel. Bei der Tat entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vorhängeschloß aufgebrochen, Arbeitsgeräte gestohlen


Goslar. In der Zeit von Montag, 20.04.15, 16.00 Uhr, bis Montagmorgen, 09.11 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter zunächst in den auf einem Friedhofsgelände in der Feldstraße befindlichen Lagerraum ein, öffneten gewaltsam das Vorhängeschloß eines Schranks und entwendeten anschließend zwei Arbeitsgeräte. Bei der Tat entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nach Widerstand in der Zelle gelandet


Goslar. Am frühen Dienstagmorgen, zwischen 00.30 und 00.40 Uhr, wurden im Fußgängertunnel am Bahnhof durch Polizeibeamte mehrere Überprüfungen durchgeführt. Dabei störte ein unbeteiligter alkoholisierter 19-Jähriger aus Stralsund nicht nur die Amtshandlungen und kam auch dem mehrfach ausgesprochenen Platzverweis nicht nach, sondern zeigte sich aggressiv und schlug in der Folge sogar mit der Faust gezielt in Richtung Kopf eines Beamten. Er konnte daraufhin zu Boden gebracht und ihm Handfesseln angelegt werden. Doch auch dabei trat er mehrfach in Richtung der vor Ort eingesetzten Kräfte. Der junge Mann wurde anschließend zur Dienststelle gebracht, wo eine erste Überprüfung eine Atemalkoholkonzentration von 2,22 Promille ergab. Die Bemühungen der Beamten, ihn zu beruhigen, erzielten leider auch hier keinen Erfolg, so dass er auch bei der sich anschließenden Blutprobenentnahme erheblichen Widerstand leistete. Im Ergebnis wurde er in die Gewahrsamszelle gebracht, deren Tür er zwar beschädigte, aber die der Stralsunder nach Ausnüchterung wieder verlassen konnte. Entsprechende Verfahren wurden eingeleitet. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums im Bereich Fußgängertunnel entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Helmstedt, 28. April 2015


Polizei Helmstedt ermittelt wegen Straßenverkehrsgefährdung - Zeugen gesucht


Wolfsburg (ots) - B 244 zwischen den Abzweigen nach Schöningen und nach Süpplingen 28.04.2015, gegen 08:26 Uhr. Die Polizei Helmstedt hat gegen einen noch unbekannten Fahrer eines VW Touran aus Wolfsburg ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Die Ermittler werfen dem gesuchten Fahrer vor, beim Überholen auf der Bundesstraße 244 zwischen den Abzweigen nach Schöningen und nach Süpplingen einen 47-jährigen Mercedes-Fahrer gefährdet zu haben.
Den Ermittlungen nach war der 47-Jährige aus dem Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt gegen 08:25 Uhr von Harbke in Richtung Helmstedt unterwegs, als der entgegenkommende Fahrer des silbergrauen Tourans hinter einem Lkw zum Überholen ausscherte. Der Touran-Fahrer vollzog plötzlich eine Vollbremsung, so der 47-Jährige. Daher habe er ebenfalls seinen Mercedes fast bis zum Stillstand der Räder abgebremst und soweit wie möglich nach rechts gesteuert. Der Touran-Fahrer sei dann zwischen ihm und dem Lkw durchgefahren und habe seine Fahrt ohne anzuhalten fortgesetzt. Die Polizei Helmstedt bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter Telefon 05351-5210 zu melden. Der gesuchte Fahrer sei ca. 50 Jahre alt und habe eine Glatze.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Osterode, 28. April 2015


Ins Schleudern geraten


Osterode, B 243, 27.04.15, 12.35 Uhr. Eine 23 Jahre alte Frau aus Göttingen befuhr die B 243 aus Herzberg kommend in Richtung Osterode. Im Bereich der Leegekurve geriet sie aus ungeklärter Ursache ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zusammenstoß

Osterode, Heinrich-Sohnrey-Straße, 27.04.15, 16.30 Uhr. Im Kreuzungsbereich der Heinrich-Sohnrey-Straße / Ecke Wilhelm-Busch-Straße kam es am Montag, gegen 16.30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Die Fahrzeuge eines 44-jährigen Mannes und einer 22-jährigen Frau, beide aus Osterode, stießen hier zusammen. Es entstand ein Gesamtschaden i.H.v. 1500,-- Euro.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Peine, 28. April 2015

Sachbeschädigung durch Graffiti

Am vergangenem Wochenende wurde in Lengede, Hinter der Kippe, die Wand der dortigen Kinderkrippe mit Graffiti beschmiert. Über die Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verkehrsunfallflucht

Am Donnerstag letzter Woche wurde in der Zeit von 08:00 Uhr bis - 08:20 Uhr in Edemissen, auf dem Rathausring, ein dort abgestellter Pkw Ford Fiesta von einem anderen Verkehrsteilnehmer, vermutlich im Vorbeifahren, beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des von ihm angerichteten Schadens in Höhe von ca. 400 Euro zu kümmern.
------------------------------------------------------------------------------------------------------


Salzgitter, 28. April 2015

Seitenscheibe am Pkw eingeschlagen

Montag, 27.04.2015 Salzgitter, Otto-Hahn-Ring, Parkplatz. In der Nacht zum Montag schlug ein bislang unbekannter Täter die Seitenscheibe eines Mercedes-Benz ein, der auf einem Parkplatz am Otto-Hahn-Ring abgestellt war. Der Täter entriegelte anschließend die Tür und durchwühlte den Innenraum des Fahrzeuges. Der Unbekannte verließ den Tatort ohne Diebesgut. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Container aufgehebelt und Werkzeug entwendet

Montag, 27.04.2015 Salzgitter-Bad, Breite Straße, Höhe Martin-Luther-Platz. Aus einem Werkzeugcontainer an der Breiten Straße wurden am vergangenen Wochenende eine Motorsäge und ein Stampfer entwendet. Der bzw. die bislang unbekannten Täter hatten zuvor eine Baggerschaufel beiseite gezogen, um den Werkzeugcontainer gewaltsam öffnen zu können. Der Gesamtschaden wurde mit 3520 Euro angegeben.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

RBB-Busse mit Farbe beschmiert

Montag, 27.04.2015 Salzgitter-Ringelheim, Bahnhofstraße, Firmengelände. Vier RBB Busse, die auf dem Firmengelände an der Bahnhofstraße in Ringelheim zum Parken abgestellt waren, wurden am vergangen Wochenende von einem bislang unbekannten Täter mit Farbe besprüht bzw. verunreinigt. Der Sachschaden wird auf 6000 Euro geschätzt.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fußgänger stieß gegen fahrendes Auto

Montag, 27.04.2015, 07:50 Uhr Salzgitter-Lebenstedt, Joachim-Campe-Straße, Zufahrt Parkplatz Post. Beim Überqueren der Joachim-Campe-Straße kam es am Montagmorgen zwischen einem 17-jährigen Fußgänger und einem im fließenden Verkehr befindlichen Pkw zum Zusammenstoß. Fußgänger und Fahrzeugführerin wurden dabei verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden. Eine Schadenshöhe wurde nicht mitgeteilt.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 28. April 2015


Schöppenstedt: versuchter Aufbruch am Bauwagen des Waldkindergartens


Donnerstag, 23.04.2015, 13:00 Uhr, bis Montag, 27.04.2015, 08:00 Uhr. Zwischen Donnerstagmittag und Montagmorgen versuchten unbekannte Täter die Tür zum Bauwagen auf dem Platz des Waldkindergartens Schöppenstedt aufzubrechen. Dieses misslang jedoch offensichtlich, der Sachschaden wird auf rund 100,-- Euro geschätzt. Hinweise an die Polizei: 05331 / 933-0.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schladen: Unbekannte zerstören gegen Glastür

Montag, 27.04.2015, gegen 23:35 Uhr. Ein Zeuge teilte der Polizei am Montagabend, kurz vor Mitternacht, mit, dass er beobachten würde, wie zwei unbekannte Personen mit Steinen auf die Glaseingangstür eines Geschäftes in der Straße Damm, Schladen, werfen würden. Zudem würden sie auch gegen die Tür treten. Bevor die alarmierte Polizei den Einsatzort erreichten, hatten sich die Täter bereits in unbekannte Richtung entfernt. In den Glaselementen der Tür konnten mehrere Löcher festgestellt werden, der Schaden beläuft sich auf rund 300,-- Euro. Die Täter wurden folgendermaßen beschrieben: 1. Täter: männlich, zirka 17 - 25 Jahre alt, etwa 175 cm groß; bekleidet mit dunkler Hose und weißem Shirt; trug kurze helle Haare; 2. Täter: männlich; zirka 17 - 25 Jahre alt; etwa 168 cm groß; kurze, dunkle Haare; trug einen Eintracht Braunschweig Schal. Hinweise: 05331 / 933-0.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sickte: Graffitischmierereien an Schulgebäude


zwischen Mittwoch, 22.04.2015, und Montag, 27.04.2015. Auf dem Schulgelände der Haupt- und Realschule Sickte, Schulweg, kam es jeweils in den Nächten von Mittwoch auf Donnerstag, Donnerstag auf Freitag, sowie am vergangenen Wochenende zu verschieden Graffitischmierereien. So wurden Mauern und Fensterscheiben des Schulgebäudes und der Sporthalle, sowie eine Scheibe der dortigen Bushaltestelle mit verschiedenen Motiven, Schriftzügen in verschiedensten Farben besprüht. Der Gesamtschaden beträgt zirka 1500,-- Euro. Hinweise: 05331 / 933-0.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel: Reifen aufgeschlitzt


Samstag, 25.04.2015, 21:30 Uhr, bis Sonntag, 26.04.2015, 13:00 Uhr. Ein bislang nicht ermittelter Täter schlitzte zwischen Samstagabend und Sonntagmittag alle vier Reifen eines zum Parken in der Ravensberger Straße abgestellten silbernen VW Lupo. Der Schaden beträgt rund 200,-- Euro. Hinweise: 05331 / 933-0.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cremlingen: Radbolzen gelockert

Freitag, 24.04.2015, 18:00 Uhr, bis Samstag, 25.04.2015, 09:00 Uhr. Die Polizei in Cremlingen ermittelt in einem Fall von einem gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr. Unbekannte Täter hatten alle fünf Radbolzen des linken Vorderrades eines unter einem Carport auf einem Privatgrundstück in der Straße Am Sandbach abgestellten Skoda Octavia in Weiß gelockert. Ein Radbolzen war ganz herausgedreht und neben dem Rad abgelegt worden. Glücklicherweise entdeckte der Geschädigte diesen Radbolzen vor Fahrtantritt und konnte so vermutlich Schlimmeres verhindern. Hinweise erbittet die Polizei unter 05331 / 933-0.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Groß Denkte: Autofahrer mit 1,17 Promille aus dem Verkehr gezogen

Montag, 27.04.2015, gegen 18:05 Uhr. Bei einer Verkehrskontrolle in Groß Denkte, Leipziger Straße, stellten Beamte der Polizei-station Schöppenstedt bei einem 61-jährigen Autofahrer eine deutliche Alkoholbeeinflussung fest. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,17 Promille. Eine Blutprobenentnahme, die Sicherstellung des Führerscheines, sowie die Untersagung der Weiterfahrt waren die Folgen. Zudem wurde ein Strafanzeige gegen den Autofahrer gefertigt.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel: Unfall mit drei verletzten Personen

Montag, 27.04.2015, gegen 07:30 Uhr. Am Montagmorgen kam es auf der Landesstraße 495 in Höhe der Autobanhnauffahrt zur A 395 zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Menschen leicht verletzt worden sind. Eine 24-jährige Autofahrerin aus Salzgitter hatte beim Linksabbiegen auf die Autobahn einen entgegenkommenden Ford aus Wolfenbüttel übersehen, so dass es zum Zusammenstoß kam. Hierbei wurden die 49-jährige Fahrerin, sowie ihre 24-jährige Mitfahrerin, aber auch die Unfallverursacherin leicht verletzt. Sie wurden mit dem Rettungsdienst in das städtische Klinikum gebracht. Die Autos wurden so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wolfsburg, 28. April 2015

Polizei Lehre ruft Unfallfahrer auf, sich zu melden

Lehre, Berliner Straße 23.04.15, 18.30 - 19.10 Uhr. Die Polizei Lehre bittet den Unfallbeteiligten, der am Abend des 23. April auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Lehre einen VW Fox beschädigte, sich zu melden. Der gesuchte Fahrer habe einen Zettel mit seiner Mobilnummer hinter die Frontscheibe des Fahrzeugs gelegt, die jedoch nicht vollständig lesbar war. Vermutlich habe der Unbekannte an diesem Donnerstagabend auf dem Aldi-Parkplatz an der Berliner Straße zwischen 18.30 Uhr und 19.10 Uhr das Heck des Fox beim Rangieren beschädigt, so ein Beamter. Der Beteiligte wird gebeten, sich mit der Polizeiwache unter Telefon 05308-406990 in Verbindung zu setzen.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Beamer bei Büroeinbruch erbeutet - Zeugen gesucht


Wolfsburg, Am Hasselbach 26./27.04.15. Mit einem Beamer im Wert von 500 Euro entkamen in der Nacht zum Montag unbekannte Täter bei einem Büroeinbruch im Stadtteil Rothenfelde. Den Ermittlungen entdeckten Mitarbeiter des IT-Dienstleisters in der Straße Am Hasselbach erst am Montagmittag den Schaden. Hierbei stellte sich heraus, dass die Täter zunächst ein Fenster zu einem Büro brachial geöffnet haben und danach den Projektor aus einem Schrank mitnahmen. Zeugen des Einbruchs wenden sich bitte an die Polizeiwache unter der Rufnummer 05361-46460.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Täter hatten es auf hochwertige Werkzeuge abgesehen - 7.000 Euro Schaden

Wolfsburg, Theodor-Heuss-Straße, Klieverhagen 24.-27.04.15. Einen Schaden von insgesamt 7.000 Euro richteten unbekannte Täter bei zwei Aufbrüchen an. Während in der Theodor-Heuss-Straße ein abgestelltes Firmenfahrzeug aufgebrochen wurde, öffneten Unbekannte in der Straße Klieverhagen einen aufgestellten Baucontainer. In beiden Fällen hatten es die Täter auf hochwertiges Werkzeug wie Akkuschrauber, Bohrmaschinen und Bohrhämmer abgesehen. Die Taten haben sich zwischen Freitagnachmittag und Montagmittag ereignet. Bislang liegen keine Hinweise auf die Aufbrecher vor. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460 in Verbindung.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Golf-Fahrer unter Medikamenteneinfluss

Schöningen, Wilhelmstraße 27.04.15, 18.50 Uhr. Am Montagabend wurde in Schöningen ein 48 Jahre alter Golf-Fahrer aus dem Verkehr gezogen, der unter dem Einfluss von Medikamenten stand. Zusätzlich war der aus Schöningen stammende 48-Jährige erheblich alkoholisiert. Dadurch verstärkten sich noch die Beeinträchtigungen der Arzneimittel, so ein Beamter.
Während der Streifenfahrt bemerkten die Polizisten den Fahrer auf der Wilhelm-straße, da dieser nicht den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt angelegt hatte. Bei der anschließenden Überprüfung stellte sich zunächst heraus, dass der 48-Jährige Alkohol getrunken hatte. Ein Test ergab 1,99 Promille. Weiterhin nehme der Schöninger täglich unterschiedliche Tabletten, die zu Müdigkeit und verringerter Aufmerksamkeit führen. Von dem 48-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einbruch in Sportheim - Zeugen gesucht

Wolfsburg-Velstove, Alte Handelsstraße 25./26.04.15. Durch ein auf Kipp stehendes Fenster stiegen am Wochenende unbekannte Täter in das Sportheim in Velstove ein. Die Täter entwendeten einen Laptop, einen Kassettenrecorder und mehrere Tassen. Es entstand ein Schaden von etwa 250 Euro. Die Tat hat sich zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmittag ereignet. Zeugen des Vorfalls wenden sich bitte an die Polizei Vorsfelde unter Telefon 053543-992290.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.