Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region/Feuer in Papiercontainer - Großbrand verhindert

 
Die Polizei Salzgitter sucht die Eigentümer dieses sichergestellten BMX-Kinderrades.
 
Seit Anfang Juli wird Amera Selmanovic aus Seesen vermissst.

Braunschweig, 3. August 2015

Papiercontainer brannte - Zeuge verhinderte Schlimmeres

Braunschweig, Innenstadt 02.08.15, 16.35 Uhr. Das geistesgegenwärtige Eingreifen eines Anwohners verhinderte wahrscheinlich ein größeres Feuer in der Wilhelmstraße.
Der 29-Jährige hatte am Sonntag, kurz nach 16.30 Uhr, beim Verlassen des 7-geschossigen Hauses Qualm aus einer angrenzenden Unterführung bemerkt und festgestellt, dass ein dort untergebrachter großer Papiercontainer in Flammen stand.
Sofort schob der Zeuge weitere, noch nicht betroffene Container weg und zog das brennende Behältnis ins Freie.
Die Ermittler der Polizei gehen davon aus, dass das Feuer sich sonst ausgebreitet und auf den Wohnblock übergegriffen hätte.
Trotz des Einsatzes mehrerer Feuerlöscher konnten die ersten Funkstreifen die Flammen nicht löschen, sodass erst die Berufsfeuerwehr das Feuer unter Kontrolle bringen konnte.
Die Polizei leitete ein Verfahren wegen versuchter schwerer Brandstiftung ein und bittet um Hinweise auf den Brandleger. Tel. 0531/476 2516.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Exhibitionist griff Joggerin an

Braunschweig, Bürgerpark 01.08.15, 10.20 Uhr. Eine Joggerin wurde am Samstagvormittag im Bürgerpark von einem Mann sexuell belästigt und schließlich attackiert.
Die 26-Jährige lief gegen 10.25 Uhr nahe der VW-Halle, als sie ein Radfahrer überholte, vor ihr stoppte und an seinem Geschlechtsteil manipulierte.
Die Frau ignorierte zunächst dieses Verhalten und lief weiter, was den Täter veranlasste, noch mehrerer Male an ihr vorbei zu fahren und zu onanieren.
Als der Mann sie dann erneut passierte und ihr an das Gesäß fasste, drehte die Läuferin sich um und gab ihm eine Ohrfeige.
Daraufhin hielt der Radler an, ging wütend auf das Mädchen zu und schlug ihr gegen den Arm. In diesem Moment näherten sich andere Jogger, sodass der Angreifer von der Frau abließ und Richtung Kennel durch die Tunnel flüchtete.
Der Täter wird als 27 bis 30 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß, schlank, kurze Haare, Dreitagebart beschrieben. Er trug blaue Jeans und dunklen Strickpulli und benutzte ein dunkles Fahrrad. Die Polizei sucht Zeugen, insbesondere die hinzukommenden Jogger. Tel. 0531/476 3115.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Enkeltrickbetrüger hätten fast Erfolg gehabt


Braunschweig, 03.08./31.07.15. Auch in der letzten Woche erhielten mehrere Braunschweiger wieder Anrufe von angeblichen Verwandten, die wegen einer plötzlichen Notlage um Geld baten. Alle Angerufenen erkannten schnell den Versuch eines Trickbetruges und legten auf.
Lediglich in einem Fall bedurfte es der Aufmerksamkeit einer Bankmitarbeiterin und eines Zeugen, um Schaden zu verhindern.
Ein 87-jähriger Querumer hatte Freitagmittag einen Anruf seines angeblichen Neffen erhalten, der dringend um finanzielle Hilfe in Höhe von 32 000 Euro bat. Ein zufällig anwesender Bekannter (45) des Seniors hörte das Gespräch mit und wies auf einen möglichen Trickbetrug hin.
Diesen Ratschlägen folgte der Rentner allerdings nicht und machte sich mit seinem Rollator auf den Weg zu seiner nahe gelegenen Bankfiliale.
Hier wollte er soviel Geld wie möglich abheben, was das Misstrauen einer Angestellten weckte. Diese konnte den Mann schließlich überzeugen, gemeinsam den richtigen Neffen anzurufen. Dabei bestätigte sich sofort der Betrugsverdacht.
Der Bekannte des alten Herrn hatte mittlerweile, ebenso wie dann die Bankmitarbeiterin, schon richtigerweise die Polizei benachrichtigt. Die Polizei schließt weitere Betrugsanrufe nicht aus und bittet um erhöhte Wachsamkeit.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gifhorn, 3. August 2015

Unfallflucht in Teschendorf/Schneflingen

Wittingen, OT Teschendorf/Schneflingen 02.08.2015, 15.30 Uhr bis 19.00 Uhr. Am Sonntag zwischen 15.30 Uhr und 19.00 Uhr wurde während der Sportwoche im Schützenholz Teschendorf / Schneflingen ein schwarzer VW-Touran beschädigt.
Der Touran war links neben der Fahrbahn auf dem Seitenstreifen (in Blickrichtung Schützenhaus) geparkt. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug stieß gegen die hintere Tür der Beifahrerseite des Autos. Weißer Fremdlackaufrieb wurde an der Tür des VW Touran als Beweismittel sichergestellt.
Der Schaden am VW Touran wird auf 1.500 Euro geschätzt. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 05831 / 252 880 bei der Polizei in Wittingen zu melden.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Goslar, 3. August 2015


Öffentlichkeitsfahndung: Die Polizei bittet um Ihre Mithilfe


Goslar. Seit Freitag, 03.07.2015, wird die 15-jährige Amera Selmanovic (siehe Foto) aus Seesen vermisst. Nach dem Mittag verließ Amera in Begleitung ihres Freundes ihre elterliche Wohnung. Seitdem besteht kein Kontakt mehr zu ihr. Sie ist 168 cm groß und hat eine kräftige Statur. Zur Bekleidung können keine Angaben gemacht werden. Möglicherweise halten sich Amera und ihr Freund im Bereich Bremervörde auf. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Goslar unter 05321/339-0 oder jede andere Polizeidienststelle.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

In Wohnung eingebrochen, Wertgegenstände gestohlen

In der Zeit von Samstag, 18.07.15, 20.00 Uhr, bis Samstag, 01.08.15, 16.00 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter auf nicht geklärte Art und Weise in eine Wohnung im Obergeschoss eines Zweiparteienwohnhauses in der Straße Goldene Aue ein, durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten Schmuck- und andere Wertgegenstände. Bei der Tat entstand nach ersten Feststellungen ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auto zerkratzt

In der Zeit von Donnerstagnachmittag, 16.55 Uhr, bis Sonntagnachmittag, 17.00 Uhr, beschädigten bislang unbekannte Täter einen in der Straße Im Klei ordnungsgemäß abgestellten schwarzen Renault Clio mit GS-Kennzeichen, indem sie den Lack der Beifahrerseite mit einem spitzen Gegenstand zerkratzten. Nach ersten Schätzungen entstand dabei ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auto beschädigt und weggefahren

Am Sonntagnachmittag gegen 17.45 Uhr wurde ein auf den Parkflächen in der Wallstraße, Höhe Haus Nr. 24, ordnungsgemäß abgestellter VW Golf mit GS-Kennzeichen offenbar durch einen Opel Combo mit ROW-Kennzeichen im linken Bereich der vorderen Stoßstange beschädigt. Dessen Fahrer entfernte sich anschließend vom Ort des Geschehens, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitpunkts entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Helmstedt, 3. August 2015

Versuchter Raub auf Tank- und Raststätte - Polizei sucht Zeugen

Bundesautobahn 2, Tank- und Raststätte Helmstedt Süd in Richtung Berlin 01.08.15, 21:55 Uhr. Nach einem Raubüberfall am Samstagabend auf die ARAL-Tankstelle der Tank- und Raststätte Helmstedt Süd an der Autobahn 2 fahndet die Polizei nach einem unbekannten maskierten Täter. Verfolgt von einem Zeugen verlor der Räuber die Beute aus mehreren hundert Euro. Der Täter entkam, nachdem er fast mit einem Fahrzeugführer zusammenstieß in unbekannte Richtung. Eine intensive Fahndung mit zehn Streifenwagen verlief im Anschluss ohne Erfolg.
Den bisherigen Ermittlungen zufolge ereignete sich der Überfall auf die Tankstelle in Richtung Berlin um 21.55 Uhr. Der etwa 170 cm große schlanke Täter war mit einer schwarzen Hose und schwarzer Jacke bekleidet, als er die 51 Jahre alte allein anwesende Kassiererin bedrohte. Der Räuber war mit einer schwarzen Maske und einer Sonnenbrille maskiert. Mit dem Bargeld aus der Registrierkasse lief der Unbekannte zunächst zu Fuß aus dem Shop von der Raststätte in Richtung der Straße Am Heuerskamp, die parallel zur Autobahn verläuft. Ein zufälliger Zeuge nahm zunächst die Verfolgung auf.
Hierbei stieß der Gesuchte beinahe mit einem Autofahrer zusammen, der von der Autobahn 2 in Richtung Helmstedter Innenstadt abfuhr. Von diesem noch nicht bekannten Fahrzeugführer erhoffen sich die Ermittler weitere Aufschlüsse über den Täter. Die weitere Fluchtrichtung des Räubers ist bislang nicht bekannt.
Es sei möglich, so ein Beamter, dass sich der Täter bereits vor der Tat in der Nähe der Tankstelle aufgehalten hat, um einen günstigen Moment abzupassen. Hinweise zu dem Raubüberfall bitte an die Polizei Helmstedt unter der Rufnummer 05351-5210. Insbesondere bitten die Polizisten den Autofahrer, der mit dem Räuber fast eine Kollision hatte, sich mit dem Polizeikommissariat in Verbindung zu setzen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Osterode, 3. Juli 2015

Diebstahl aus Vorgarten

Osterode, Friedrich-Ebert-Straße, 01.08.15, 16.00 Uhr - 23.00 Uhr. Der Geschädigte aus Lerbach meldete der Polizei am Sonntag einen Diebstahl aus seinem Vorgarten. Im Tatzeitraum v. 01.08.15, 16.00 Uhr - 23.00 Uhr, haben bislang unbekannte Täter ein ins Erdreich eingelassenes Kupferrohr sowie eine darin steckende Solarlampe im Wert von 37,-- Euro entwendet. Hinweise nimmt die Polizei Osterode unter der Tel. 05522/508-0 entgegen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verkehrsunfall

Osterode, B 241, 02.08.15, 19.00 Uhr. Aufgrund eines vermuteten Spurwechsels kam es am Sonntag gegen 19.00 Uhr auf der B 241 zu einem Verkehrsunfall. Ein 24-jähriger Einwohner aus Bad Harzburg befuhr die Bundesstraße in Richtung Clausthal-Zellerfeld. Vor ihm fuhr ein 21-jähriger Mann aus Herzberg auf der linken Fahrspur. Der Bad Harzburger wollte gerade den PKW vor ihm rechts überholen, als der Fahrer ebenfalls nach rechts zieht. Aufgrund der folgenden Abbremsung kam der 24-Jährige nach links von der Fahrbahn ab, prallte in die Mittelleitplanke und verletzte sich leicht. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 1000,-- Euro.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Radfahrer übersehen

Osterode, B 241, 02.08.15, 18.00 Uhr. Am Sonntag gegen 18 Uhr kam es auf der B 241 zu einem Verkehrsunfall. Eine 21-jähr.ige Frau aus Bad Grund war aus Richtung Osterode kommend in Richtung Clausthal-Zellerfeld unterwegs, als sie durch die hinter ihr stehende Sonne im Fahreraußenspiegel geblendet wurde. Dadurch bemerkte sie nicht den 38-jähriger Radfahrer aus Clausthal-Zellerfeld, der vor ihr fuhr. Durch den Anstoß kam der Mann zu Fall und wurde leicht verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von 1600,-- Euro.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Peine, 3. August 2015

Motorhaube zerkratzt

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in Ilsede auf der Ringstraße ein Pkw Toyota von einer bisher nicht bekannten Person beschädigt. Der Unbekannte zerkratzte die Motorhaube des Fahrzeuges und verursachte einen Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verkehrsunfallflucht

In der Zeit von Sa., 01.08.2015, 09:30 Uhr bis So., 02.08.2015, 10:15 Uhr, wurde in Peine auf der Hans-Böckler-Straße ein dort geparkter Pkw Seat Ibiza von einem anderen Verkehrsteilnehmer, vermutlich mit der Anhängerkupplung seines Wagens, an der Frontschürze beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von ca. 1.200,- Euro zu kümmern.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

21-Jährige bei Unfall leicht verletzt

Am Sonntagmorgen, gegen 07:30 Uhr wurde in der Gemarkung Wendeburg, auf der B 214, zwischen der Kreuzung Harvesse und der Kreuzung Neubrück eine 21-jährige Frau aus Meinersen bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Die Frau war mit ihrem VW Golf aus bisher nicht bekannter Ursache in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen und an einem Grundstück zum Stehen gekommen. Bei dem Unfall wurden neben dem Totalschaden des Pkw 3 Zaunfelder des Grundstücks beschädigt. Die Frau konnte noch vor den alarmierten Rettungskräften den Pkw leicht verletzt allein verlassen. Im Einsatz waren neben der Polizei auch Feuerwehr, ein Rettungswagen und ein Notarzt. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 5.500,- Euro.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Salzgitter,3. August 2015

Einbruch in Pkw

Salzgitter-Lebenstedt, Hammerschlag, 01.08.2015, 20.30 Uhr bis 02.08.2015, 11.00 Uhr Unbekannte Täter schlugen in der Nacht von Samstag auf Sonntag an einem BMW, der mit einer Reifenpanne an der Straße Hammerschlag abgestellt war, die Beifahrerscheibe ein. Aus dem Auto entwendeten sie das gesamte Armaturenbrett und eine Bordmappe mit Bargeld. Schaden: rund 10800 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Einbruch in Pkw

Salzgitter-Thiede, Danziger Straße, 02.08.2015, 20.45 Uhr bis 23.30 Uhr. Am Sonntagabend, zwischen 20.45 und 23.30 Uhr, schlugen unbekannte Täter an einem Audi A4 in Thiede, Danziger Straße, die Beifahrerscheibe ein und entwendeten aus dem Auto den Bordcomputer und die Bordmappe. Außerdem stellten die Täter den Audi auf Backsteine und montierten alle vier Reifen ab. Schaden: rund 3000 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Streit um Nutzung des Dachbodens eskalierte

Salzgitter-Lebenstedt, Feldstraße, 02.08.2015, 13.10 Uhr. Am Sonntagmittag stritten zwei Nachbarn in einem Mehrfamilienhaus an der Feldstraße wegen der Nutzung des Dachbodens. Im Verlauf der Streitereien kam es dann zu wechselseitigen Körperverletzungen zwischen einem 36-jährigen und einem 43-jährigen Mann. Als die 43-jährige Frau dazwischen ging, wurde sie ebenfalls verletzt und mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eigentümer eines BMX-Kinderrades gesucht

Salzgitter-Lebenstedt, Albert-Schweitzer-Straße, vor Kauflandfiliale, 21.07.2015. Die Polizei sucht den oder die Eigentümer eines schwarzen BMX-Kinderrades, Marke REX, Reifen: 20 Zoll, (siehe Foto). Vermutlich hatte das Fahrrad am 21.07.2015 vor der Kauflandfiliale gestanden. Zwei Kinder, beide 9 Jahre alt, die bei einem Ladendiebstahl angetroffen worden sind, hatten das mitgeführte Fahrrad zuvor entwendet. Die Polizei bittet nun, dass sich der Eigentümer unter der Telefonnummer: 05341-1897-215. meldet.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 3. August 2015

Zwei Fahrräder entwendet

Sonntag, 02.08.2015, zwischen 01:00 Uhr und 09:30 Uhr. Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Samstag auf Sonntag zwei Fahrräder, welche angeschlossen in einem Fahrradständer vor dem Jugendgästehaus abgestellt waren. Bei den Rädern handelte es sich um zwei Mountainbikes in Schwarz und in Blau/Weiß. Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise: 05331 / 933-0.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Abbenrode: Seitenscheibe eines PKW eingeschlagen

Sonntag, 02.08.2015, zwischen 11:00 Uhr und 16:00 Uhr. Am Sonntag wurde am Tage die Seitenscheibe der Fahrertür eines zum Parken in der Feldbergstraße in Abbenrode abgestellten VW Golf inSschwarz von bislang unbekannten Tätern eingeschlagen. Ersten Angaben zu Folge wurde aus dem Fahrzeug nichts entwendet. Hinweise an die Polizei unter 05331 / 933-0.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Longboard überfahren und davongefahren

Samstag, 01.08.2015, gegen 12:00 Uhr. Ein 14-jähriger Junge überquerte am Samstagmittag mit seinem Longboard (Skateboard) die Halberstädter Straße an der dortigen Ampelanlage bei Grünlicht. Hierbei blieb er mit seinem Board am Bordstein hängen, sodass das Longboard zurück auf die Straße rollte. Ein bislang unbekannter Autofahrer überfuhr nun das Board und entfernte sich, ohne sich um den Schaden in Höhe von rund 300,-- Euro zu kümmern. Bei dem Auto soll es sich um einen schwarzen Kombi gehandelt haben. Hinweise: 05331 / 933-0.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tetzelstein: Motorradfahrer bei Unfall verletzt, Autofahrer fährt davon


Samstag, 01.08.2015, gegen 16:30 Uhr. Ein bislang unbekannter Autofahrer überholte am Samstagnachmittag auf der Landesstraße 290 aus Richtung Königslutter kommend kurz vor dem Tetzelstein in einer Linkskurve einen Radfahrer. Ein entgegenkommender 24-jähriger Motorradfahrer musste, um einen Zusammenstoß mit dem auf seinem Fahrstreifen entgegenkommenden PKW zu vermeiden, ausweichen, kam jedoch dabei von Fahrbahn ab und stürzte. Bei dem Sturz verletzte er sich leicht. Am Motorrad entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von rund 5000,-- Euro. Der Autofahrer hingegen setzte seine Fahrt fort, ohne sich weiter um den Unfall zu kümmern. Bei dem verursachenden Auto soll es sich um einen Chrysler Cruiser mit Helmstedter Kennzeichen gehandelt haben.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wolfsburg, 3. August 2015

Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung gegen 46-jährigen Gifhorner eingeleitet

Wolfsburg, Siegfried-Ehlers-Straße 03.08.15, 07.50 Uhr. Wegen Bedrohung wurde am Morgen ein Ermittlungsverfahren gegen einen 46 Jahre alten Gifhorner eingeleitet. Einsatzkräfte nahmen den psychisch gestörten 46-Jährigen in der Siegfried-Ehlers-Straße vor einem Gewerkschaftshaus fest, als sich Gewerkschaftsmitarbeiter bedroht fühlten. Den Ermittlungen nach wollte der 46-Jährige "auf seine Bürgerrechte aufmerksam machen" und legte zur Unterstützung ein echt wirkendes Repetiergewehr im Bereich des Gebäudeeingangs ab.
Da zufällig Einsatzkräfte in der Nähe des Gewerkschaftshauses waren, konnte der 46-Jährige innerhalb kürzester Zeit ohne jegliche Gegenwehr festgenommen werden. Es zeigte sich, dass der Gifhorner mit seinem VW Polo und einem Anhänger um 07.50 Uhr direkt vor den Eingang gefahren war. In den Fahrzeugen fanden Beamte später ein weitere real aussehende Langwaffe und sechs Messer. Sämtliche Waffen wurden sichergestellt. Außerdem ergaben die Untersuchungen, dass der 46-Jährige wegen seiner krankhaften Beeinträchtigung der Wahrnehmung vorher bereits in psychiatrischer Behandlung war. Trotz ausführlicher Befragung des Beschuldigten blieben die Hintergründe seines Handelns völlig unklar. Der Gifhorner wurde schließlich nach einer ärztlichen Begutachtung in ein Psychiatriezentrum gebracht.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.