Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region/Fallersleben: Atemschutzmasken bei der Feuerwehr geklaut

Braunschweig, 25. August 2014

Unbekannter besprühte 15 Autos mit Pfefferspray

Braunschweig, 24.08.14, 03.30 - 11.00 Uhr. An mindestens 15 auf dem Bruderstieg geparkten Fahrzeugen stellten Polizeibeamte am Sonntagvormittag eine Substanz fest, die an den Fahrertüren und im Bereich der Türgriffe offenbar aufgesprüht worden war. Dabei handelte es sich vermutlich um einen Reizstoff, die Ermittler gehen von Pfefferspray aus.
Eine Anwohnerin, die ihren PKW gegen 03.30 Uhr abgestellt hatte, wollte gegen 11.00 Uhr wegfahren. Dabei hatte sie die Anhaftungen bemerkt und als sie sich ins Gesicht fasste ein starkes Brennen verspürt.
Die Polizei nahm den Sachverhalt auf und brachte an den festgestellten betroffenen Autos Warnhinweise an.
---------------------------------------------------------------------------------------

Auto ließ sich nicht mehr lenken - Nebenmann gerammt

Braunschweig, OT Weststadt 24.08.14, 17.05 Uhr. Nach einem technischem Defekt an seinem 21 Jahre alten VW-Polo rammte ein Autofahrer am Sonntagnachmittag auf der Elbestraße einen neben ihm fahrenden PKW.
Dabei wurden beide Autos so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.
Nach Angaben des 39-jährigen Fahrers, hörte er in Höhe der Haltestelle "Alsterplatz" plötzlich im Frontbereich des Wagens ein lautes Knackgeräusch und musste feststellen, dass der PKW sich nicht mehr lenken ließ.
Dadurch geriet er in die linke Fahrspur, traf hier den Seat eines 79-Jährigen und drückte diesen über den Bordstein. Verletzt wurde niemand.
---------------------------------------------------------------------------------------

Gifhorn, 25. August 2014

LKW flüchtet von Unfallstelle

Meinersen. In der Nacht von Sonntag, den 24.08.2014, auf Montag, den 25.08.2014, ereignete sich gegen 01.30 Uhr ein Verkehrsunfall am Ahnsener Kreisverkehr. Ein bislang unbekannter LKW befuhr die B188 aus Gifhorn kommend in Richtung Hannover. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet der LKW am Eingang des Kreisverkehrs nach links auf eine Mittelinsel und überfuhr hier mehrere Verkehrszeichen. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerkannt von der Unfallstelle. Vor Ort konnte eine Scheinwerferabdeckung aufgefunden werden, welche einem LKW der Marke DAF, Typ XF 105, zugeordnet werden konnte. Der entstandene Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Hinweise zum Verursacher oder Fahrzeug erbittet die Polizei Meinersen unter der Telefonnummer 05372-97850.
---------------------------------------------------------------------------------------

Goslar, 25. August 2014


Versuchter Autodiebstahl


Goslar. In der Zeit von Donnerstagnachmittag, 17.00 Uhr, bis Samstagnachmittag, 15.00 Uhr, versuchten bislang unbekannte Täter einen in der Parkreihe vor einer Autovermietung in der Straße Lindenplan abgestellten silberfarbenen VW Golf III zu entwenden. Es blieb beim Versuch, bei dem allerdings Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro entstand. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.
---------------------------------------------------------------------------------------

Auto beschädigt

Goslar. Am Sonntag, zwischen 11.40 und 19.45 Uhr, beschmierten bislang unbekannte Täter die linke Fahrzeugseite eines in der Straße Lindenplan abgestellten grauen Ford Focus Cabrio mit einem undefinierbaren Schriftzug, der offenbar mit einem blauen Filzstift aufgetragen wurde. Bei der Tat entstand Sachschaden in Höhe von ca. einhundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.
---------------------------------------------------------------------------------------

Vorfahrt mißachtet, Unfall verursacht


Goslar. Am Sonntagnachmittag, gegen 14.02 Uhr, befuhr ein 38-jähriger Goslarer mit seinem blauen Kia die Gutenbergstraße in Richtung Vienenburger Straße. Im Kreuzungsbereich mißachtete er die Vorfahrt eines 34-Jährigen, der mit seinem schwarzen Skoda Fabia auf der Vienenburger Straße stadtauswärts unterwegs war. Es kam zum Unfall, bei dem der letztgenannte Fahrer leicht verletzt wurde und Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro entstand. Ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet, die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen.
---------------------------------------------------------------------------------------

Osterode, 25. August 2014

Motorradfahrer schwer verletzt

Osterode, B 242, KM 0,4, 23.08.14, 16.15 Uhr. Ein Moment der Unachtsamkeit führte am Samstag, gg. 16.15 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Ein 42jär. Verkehrsteilnehmer aus dem Landkreis Eckernförde befuhr mit seiner Harley-Davidson die B 242 und kam bei KM 0,4 nach links von der Fahrbahn ab. Hier prallte er in die Schutzplanke. Durch den Aufprall wurde Mann schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird auf 15500,-- Euro geschätzt.
---------------------------------------------------------------------------------------

Auto beschädigt

Wulften, An der Bahn, 23.08.14, 14.30 Uhr - 17.50 Uhr. Der Geschädigte aus Wulften hatte sein Fahrzeug gg. 14.30 Uhr ordnungsgemäß am Fahrbahnrand in der Straße -An der Bahn- abgestellt. Als er eine Stunde später zu dem VW Bulli zurück kehrte, stellte er Beschädigungen an der Seitenscheibe der linken Vordertür fest, die durch unbekannte Täter verursacht wurden. Die Schadenshöhe beläuft sich auf 250,-- Euro. Hinweise nimmt die Polizei Osterode unter der Tel. 05522/5080 entgegen.
---------------------------------------------------------------------------------------

Diebstahl einer Egge

Osterode, Beierfelde, 23.08.14, 04.30 Uhr - 09.00 Uhr. Samstag, in der Zeit von 04.30 Uhr - 09.00 Uhr, hatte ein unbekannter Täter auf einem abgelegenen Grundstück eine Scheune betreten und aus dieser eine Egge im Wert von 200,-- Euro entwendete. In derselben Nacht hatte eine Zeugin beobachtet, dass sich mehrere Stunden zuvor eine unbefugte Person auf dem Grundstück aufhielt. Die Polizei Osterode bittet Zeugen sich unter der Tel. 05522/5080 zu melden.
---------------------------------------------------------------------------------------

Peine, 25. August 2014

Gegen Baum geprallt: Fahrerin schwer verletzt

Schwer verletzt wurde am Montag Morgen die Fahrerin eines Pkw VW Polo als sie auf der L 320 zwischen Alvesse und Klein Blumenhagen gegen einen Baum fuhr. Die 19-Jährige aus Peine war mit ihrem Pkw von Alvesse in Richtung Klein Blumenhagen unterwegs, als sie aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern geriet, nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Straßenbaum fuhr. Durch den Aufprall wurde die 19-Jährige schwer verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. An dem Pkw entstand ein Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe liegt bei ca. 3.000,- Euro.
---------------------------------------------------------------------------------------

Netbook entwendet

Die ambulante Behandlung einer Bewohnerin aus Peine, der sich nach einem Brand Sonntag Nacht in der Kampstraße im Klinikum Peine aufhielt, nutzte ein unbekannter Täter aus, um aus der Wohnung ein Netbook zu entwenden. Die Wohnung war aufgrund des Brandes nicht verschlossen gewesen. Der Schaden liegt bei ca. 400 Euro.
---------------------------------------------------------------------------------------

Versuchter Wohnungseinbruch


Die urlaubsbedingte Abwesenheit der Bewohner eines Hauses in Ilsede, An der Molkerei, nutzten unbekannte Täter, die versuchten in das Gebäude einzudringen. Sie hatten versucht die Terrassentür und ein Fenster an dem Einfamilienhaus aufzuhebeln, was jedoch nicht gelang, so dass sie unverrichteter Dinge wieder das Weite suchten. Der Schaden liegt bei ca. 5.000,- Euro.
---------------------------------------------------------------------------------------

Sachbeschädigung an Pkw

In der Nacht zu Sonntag beschädigten bisher nicht bekannte Personen einen Pkw Seat Ibiza in Peine, auf der Schwicheldter Straße. Sie ritzten mit einem harten Gegenstand die Druckbuchstaben "SCH" in die Beifahrertür des Fahrzeuges. Die Schadenshöhe beträgt ca. 500 Euro.
---------------------------------------------------------------------------------------

Verkehrsunfallflucht

Am Sonntag Vormittag wurde in Peine, Woltorfer Straße, auf dem Parkplatz von Obi an einem VW Polo der linke Außenspiegel vermutlich im Vorbeifahren beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des angerichteten Schadens in Höhe von ca. 300 Euro zu kümmern.
---------------------------------------------------------------------------------------

Mutmaßlicher Täter wegen versuchten Wohnungseinbruchs in Haft


Wie vergangener Wochen berichtet, war am Donnerstag Abend, gegen 22:30 Uhr durch eine Einwohnerin in Klein Ilsede, Am Kindergarten, die Polizei alarmiert worden, weil sie zwei verdächtige Personen beobachtet hatte, die, wie sich herausstellte, versucht hatten, in ein Wohnhaus einzudringen. Als die Polizei vor Ort eintraf, waren die beiden Personen geflüchtet, wobei ein Heranwachsender im Alter von 18 Jahren aus Ilsede aber kurz darauf von der Polizei im Rahmen der Fahndung gestellt werden konnte. Der Heranwachsende war am Freitag einem Haftrichter vorgeführt worden, der gegen den 18-Jährigen einen Haftbefehl erließ.
---------------------------------------------------------------------------------------

Salzgitter, 25. Juli 2014

Auto überschlug sich

Salzgitter Bad, B6, in Höhe Schacht Galberg, Fahrtrichtung Hildesheim, 24.08.2014, 20.10 Uhr Am Sonntagabend wurde eine 18-jährige Autofahrerin auf der B6, in Höhe Schacht Galberg, leicht verletzt und mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Sie konnte das Auto nicht selbstständig verlassen, da es auf die Fahrerseite gekippt war und erst von der Feuerwehr konnte sie über die Heckklappe aus dem Auto geborgen werden. Offensichtlich war die 18-Jährige aus Unachtsamkeit nach rechts von der Straße auf den Grünstreifen abgekommen. Sie stieß dann mit dem Vorderreifen gegen einen Streusplittkasten. Durch den Aufprall überschlug sich ihr Fahrzeug und rutschte rückwärts zur Fahrtrichtung auf der Fahrerseite etwa 48m auf der Straße entlang. Beide Airbags hatten im Fahrzeug ausgelöst. Das Auto was stark beschädigt, sodass es abgeschleppt werden musste. Schadenshöhe: etwa 16000 Euro.
---------------------------------------------------------------------------------------

Exhibitionist

Salzgitter-Lebenstedt, Riesentrapp, rückwärtiger Parkplatz eines Transportunternehmens, 24.08.2014, 18.10 Uhr. Am Sonntagabend, gegen 18.10 Uhr, wurden zwei Mädchen, beide 14 Jahre alt, von einem unbekannten Exhibitionisten auf dem rückwärtigen Parkplatz eines Transportunternehmens am Riesentrapp belästigt. Der Mann hatte die beiden Mädchen von der Straße Riesentrapp aus verfolgt und sich dann auf dem rückwärtigen Parkplatz eines Transportunternehmens neben einem Lkw hingekniet und seine Hose heruntergelassen. Beschreibung des Mannes: etwa 1,65m groß, zwischen 30 und 35 Jahre alt, dunkles-fülliges Haar, südosteuropäisches/arabisches Aussehen, bekleidet mit einem schwarzen Oberteil. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215.
---------------------------------------------------------------------------------------

Radmuttern gelöst

Salzgitter-Gebhardshagen, Am Festplatz, 17.08.2014, 13.00 Uhr bis 23.08.2014, 14.00 Uhr. Am Samstagmittag wurde vom Halter eines Hyundais festgestellt, dass drei Radmuttern des linken Vorderrades gelöst waren. Während der Fahrt hatte der 35-Jährige Geräusche wahrgenommen, die immer lauter wurden. Beim Nachsehen hatte er dann die gelösten Radmuttern festgestellt. Das Auto stand in Gebhardshagen auf einem Abstellplatz an der Straße Am Festanger. Es wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Hinweise an die Polizei Salzgitter Bad: 05341-825-0.
---------------------------------------------------------------------------------------

Eingangstüren eingeschlagen

Salzgitter Bad, Siegfriedstraße, 24.08.2014, 05.50 Uhr. Gleich an zwei Mehrfamilienhäusern an der Siegfriedstraße schlugen unbekannte Täter die Glassegmente der Hauseingangstüren ein. Eine 59-jährige Bewohnerin hatte am Sonntagmorgen gegen 05.50 Uhr ein Klirren gehört. Sie konnte das Geräusch zunächst nicht zuordnen. Nach dem Aufstehen stellte sie dann die Beschädigungen fest. Hinweise an die Polizei Salzgitter Bad: 05341-825-0
---------------------------------------------------------------------------------------

Kennzeichendiebstahl


Salzgitter-Lebenstedt, Carl-von-Ossietzky-Straße, 23.08.2014, 22.00 Uhr bis 24.08.2014, 10.00 Uhr. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden von einem schwarzen Hyundai Atos, der auf der Carl-von-Ossietzky-Straße stand, von unbekannten Tätern beide Kennzeichen: SZ-CP 2207 entwendet. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215.
---------------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 25. August 2014


Schöppenstedt: Diebstahl von LKW, Anhänger und Minibagger


Samstag, 23.08.2014, 07:30 Uhr, bis Sonntag, 24.08.2014, 15:30 Uhr. Vom Gelände eines Betriebes in der Straße Schwarzer Weg in Schöppenstedt entwendeten unbekannte Täter am Wochenende einen abgestellten LKW Daimlerchrysler Sprinter. Am LKW war ein Zweiachsanhänger der Marke Thule angekoppelt und auf diesem befand sich wiederum ein Minibagger der Marke Caterpillar. Die gesamte Fahrzeugkombination wurde offensichtlich vom Hof gefahren, nachdem eine Kette, welche den Zugang zum Hof versperrte, abgenommen worden war. Am Montagmorgen wurde dann der Sprinter, jetzt jedoch ohne Anhänger und dem darauf befindlichen Minibagger, an der Bundesstraße 79, Ortsausgang Wittmar Richtung Remlingen, aufgefunden. Zur Höhe des Schadens können derzeit keine Angaben gemacht werden. Die Polizei sucht nun Zeugen, denen die Fahrzeugkombination aufgefallen ist. Auch ist für die weiteren Ermittlungen wichtig, ob Beobachtungen in Wittmar gemacht worden sind. Hinweise an die Polizei unter 05331 / 933-0.
---------------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel: Streitigkeiten unter Autofahrern arten aus

Sonntag, 24.08.2014, gegen 19:30 Uhr. Am Sonntagabend kam es auf dem Gelände eines Schnellrestaurantes in Wolfenbüttel, Gebrüder-Welger-Straße, zu Streitigkeiten. Ersten Ermittlungen zu Folge hatte ein 33-jähriger Autofahrer nahe des Eingangs zum Restaurant angehalten, um seinen Ehefrau aussteigen zu lassen. Er habe dann im Auto dort auf sie gewartet. Offensichtlich ärgerte dieses einen weiteren Besucher des Restaurantes. Dieser habe nach Angaben des späteren Opfers mit seinem Fahrzeug neben seinem Auto gehalten und wild gestikuliert. Anschließend habe er noch eine Zigarette auf die Windschutzscheibe geworfen. Der 33-Jährige sei daraufhin aus seinem Auto ausgestiegen, um die Zigarette zu entfernen. Der unbekannte Autofahrer sei dann schnell rückwärts auf ihn zugefahren, so dass er zur Seite treten musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Weiterhin sei der Unbekannte aus seinem Auto ausgestiegen, habe ihn beleidigt und auch geschubst. Dann habe der unbekannte Autofahrer das Gelände verlassen. Nach der Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei konnte anhand des abgelesenen Autokennzeichen der Beschuldigte ermittelt werden. Gegen den 37-jährigen Beschuldigten wird jetzt wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Beleidigung, Bedrohung, sowie Körperverletzung ermittelt.
---------------------------------------------------------------------------------------

Kreisgebiet: Polizei stellt weniger Geschwindigkeitsüberschreitungen fest

Auch die Polizei Wolfenbüttel beteiligte sich in der vergangenen Woche an den Länderübergreifenden Schwerpunktkontrollen zur Bekämpfung von Aggressions- und Geschwindigkeitsdelikten (TISPOL Speed). So wurde an sieben Orten außerhalb geschlossener Ortschaften die Geschwindigkeit kontrolliert, um die schweren Verkehrsunfälle und die daraus resultierenden Folgen zu reduzieren. Kontrolliert wurde insbesondere an unfallträchtige Stellen, wie zum Beispiel nahe Hornburg in Höhe der Kurve an der Bundesstraße 82 / Abzweig Kreisstraße 620. Weitere Messorte waren auch die Landesstraße 495 zwischen Halchter und Adersheim, die Kreisstraße 90 zwischen Wolfenbüttel und Adersheim, sowie die Landesstraße 614 in Fümmelse, Kolonie. Insgesamt durchfuhren 4640 Kraftfahrzeuge die verschiedensten Messstellen. Davon müssen 25 Autofahrer mit einem Verwarngeld rechnen. Ein Autofahrer überschritt an der Messstelle an der Kreisstraße 90 die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h um 21 km/h, so dass eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige die Folge ist. Als Fazit bleibt festzustellen, dass sich Wolfenbüttels Autofahrer größtenteils an die zulässigen Geschwindigkeiten gehalten haben. Die Kontrollen werden fortgesetzt werden.
---------------------------------------------------------------------------------------

Wolfsburg, 25. Juli 2014


Ziegelstein landete in Haustürverglasung - Sachbeschädigung


Schöningen, Niedernstraße 24.08.2014, 00.25 Uhr. Am Sonntagmorgen, gegen 00.25 Uhr teilte eine aufmerksame Zeugin dem Polizeikommissariat Schöningen telefonisch mit, dass sie in der Niedernstraße einen lauten Knall und anschließend das Bersten von Glas gehört hätte. Als sie anschließend aus ihrem Fenster schaute, habe sie noch eine dunkel gekleidete Person in Richtung Augustastraße davonlaufen sehen. Sofort begab sich eine Funkstreifenbesatzung der Polizei zum Einsatzort und konnte an der von der Zeugin genannten Anschrift feststellen, dass die Glasscheibe der dort befindlichen Eingangstür zerstört worden war. Eine unbekannte Person hatte mittels eines Ziegelsteins das Ornamentglas der Eingangstür zerstört und einen Schaden von mindestens 500 Euro verursacht. Eine sofort eingeleitete Fahndung im Nahbereich blieb ergebnislos. Nach Zeugenaussagen sucht die Polizei nach einer männlichen Person mit kurzen glatten Haaren, die zur Tatzeit schwarz gekleidet war und einen Rucksack bei sich führte. Hinweise an das Polizeikommissariat Schöningen, Am Burgplatz 2, Telefonnummer: 05352/95105-0.
---------------------------------------------------------------------------------------

Einbruch in Wohnung - Täter erbeuten Schmuck und Bargeld

Wolfsburg, Dresdener Ring 23.08.2014, 23.00 Uhr - 24.08.2014, 13.40 Uhr. Schmuck und Bargeld in noch unbekannter Höhe haben Unbekannte bei einem Einbruch in eine Wohnung im Dredener Ring erbeutet. Die Tat ereignete sich bereits in der Nacht vom Samstag zum Sonntag. Nach polizeilichen Ermittlungen verließ der 42 Jahre alte Wohnungsinhaber gegen 23.00 Uhr seine Bleibe und kehrte am Sonntagmittag gegen 13.40 Uhr wieder zurück. Hier bemerkte er sogleich, dass Unbekannte sich gewaltsam Zutritt zu seiner Wohnung verschafft hatten und alarmierte die Polizei. Die Täter hatten sämtliche Räume betreten und Schubladen und Schränke nach sich lohnender Beute durchsucht. Anschließend verließen sie mit ihrer Beute unerkannt den Ort des Geschehens. Die Ermittler hoffen darauf, dass Mitbewohner des Mehrfamilienhauses verdächtige Personen bemerkt haben und bitten um Hinweise an die Polizeiwache in der Heßlinger Straße unter der Rufnummer 05361/4646-0.
---------------------------------------------------------------------------------------

Einbruch bei Feuerwehr - Täter erbeuten Atemschutzmasken und Helmlampen

Wolfsburg, OT Fallersleben, Hofekamp 22.08.2014, 00.30 Uhr - 08.00 Uhr. 13 Atemschutzmasken und 8 Helmlampen erbeuteten Unbekannte bei einem Einbruch in die Räumlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr in Fallersleben. Hierbei entstand ein Schaden von mindestens 1.000 Euro. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen ereignete sich die Tat zwischen Freitagnacht 00.30 Uhr und Freitagmorgen 00.80 Uhr. Dier Ganoven öffneten hierbei gewaltsam die Eingangstür zur kleinen Fahrzeughalle. In der Halle befindet sich neben zwei Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr auch der Umkleidebereich für die Einsatzkräfte. In diesem Bereich vergriffen sich die Täter an der Einsatzausrüstung der Brandbekämpfer und entwendeten die an den Einsatzhelmen angebrachten Einsatzlampen und die dazugehörigen Atemschutzmasken. Zum Glück kam es im besagten Zeitraum zu keinem Einsatz für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr, denn ohne die Atemschutzmasken hätten sie sich, bzw. ihre Gesundheit oder sogar ihr Leben in Gefahr gebracht. Hinweise zu dem Einbruch an die Polizei in Fallersleben oder die Rufnummer 05361/4646-0.
---------------------------------------------------------------------------------------

Einbruch in Lebenshilfe - Täter richten hohen Schaden an


Wolfsburg, Robert-Bosch-Weg 24.08.2014, 17.40 Uhr - 17.45 Uhr. Einen Schaden von mindestens 3.000 Euro haben Unbekannte bei einem Einbruch in eine Werkstatt der Lebenshilfe Wolfsburg verursacht. Die Tat ereignete sich am Sonntagnachmittag zwischen 17.40 Uhr und 17.45 Uhr. Der Wachmann einer Sicherheitsfirma hatte den Einbruch bemerkt und die Polizei alarmiert. Nach deren ersten Erkenntnissen gelangten unbekannte Täter über die Daimlerstraße auf das Gelände der Lebenshilfe und von dort auf die rückwärtige Seite des Gebäudes. Hier zerstören sie eine Fensterscheibe, öffnen das Fenster und gelangen so ins Innere des Gebäudes. Dabei entdeckten sie ein Sparschwein, doch mussten sie feststellen, dass dieses leer war. Möglicherweise wurden sie nun gestört denn sie verließen das Gebäude, ohne weitere Räume zu betreten und zu durchsuchen. Dabei richteten sie eine Menge an Sachschaden an, denn nicht alle Türen auf ihrem Fluchtweg waren geöffnet. Diese wurden von den Tätern gewaltsam geöffnet. Wieder im Freien flüchten die Unbekannten nun auf unbekanntem Weg in unbekannte Richtung. Hinweise an die Polizei in der Heßlinger Straße unter der Rufnummer 05361/4646-0.
---------------------------------------------------------------------------------------

Fahrer landete mit 2,84 Promille im Graben

Velpke, OT Wahrstedt, Zum Lindhorn / L 648 25.08.2014, 00:10 Uhr. Mit stattlichen 2,84 Promille war ein 44 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Helmstedt am frühen Montagmorgen unterwegs. Es war gegen kurz nach Mitternacht, um etwa 10 Minuten nach 24 Uhr, als ein aufmerksamer Autofahrer der Polizei über Notruf auf der Landesstraße 648, einen roten PKW im Graben meldete. Die alarmierte Polizei stellte auf der L 648 von Büstedt in Richtung Bahrdorf, in Höhe der Einmündung Zum Lindhorn, am linken Fahrbahnrand den besagten roten VW Golf fest. Scheinbar war hier jemand beim Abbiegen aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und in den Graben gerutscht. Am Fahrzeug und im unmittelbaren Nahbereich konnte kein Fahrzeugführer angetroffen werden. Einige Minuten später, kam den Beamten jedoch am linken Straßenrand aus Richtung Bahrdorf eine männliche Person mit schwankendem Gang entgegen. Auf Nachfragen der Polizisten, ob er der der Fahrzeugführer des roten Golfs sei, bestätigte der Mann dies den Ordnungshütern. Was nun folgte, ist relativ einfach: Bei dem Unbekannten wurde die Identität festgestellt und es kam heraus, dass es sich um den bereits erwähnten 44 Jahre alten Mann aus dem Landkreis Helmstedt handelte. Dem Mann wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest angeboten, der einen Wert von 2,84 Promille ergab. Daraufhin wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.
---------------------------------------------------------------------------------------

Golf und Touran entwendet - 11.000 Euro Schaden

Wolfsburg, Innenstadt, Braunschweiger Straße Wolfsburg, OT Detmerode, Am Finkenhaus. 22.08.2014, 19.30 Uhr - 23.08.2014, 11.50 Uhr. Zu zwei Fahrzeugdiebstählen kam es bereits in der Nacht zum Samstag im Wolfsburger Stadtgebiet. In der Braunschweiger Straße entwendeten Unbekannte in der Zeit zwischen Freitagabend 19.45 Uhr und Samstagmorgen 09.45 Uhr einen silber-metallic-farbenen VW Golf. Die 30 Jahre alte Besitzerin hatte den 11 Jahre alten Wagen am Freitagabend ordnungsgemäß verschlossen auf dem Anwohnerparkplatz vor ihrem Mehrfamilienhaus abgestellt. Am Samstagmorgen war das Fahrzeug verschwunden. Dafür hatten die Täter einen Schaden von 3.000 Euro zurückgelassen. Ähnlich erging es einem 63 Jahre alten Wolfsburger. Er stellte seinen schwarzen VW Touran verschlossen am Freitagabend gegen 19.30 Uhr auf dem Gemeinschaftsparkplatz vor seinem Mehrfamilienhaus in der Straße Am Finkenhaus ab. Als er am Samstagvormittag gegen 11.50 Uhr mit seinem Fahrzeug losfahren wollte, war es schon von unbekannter Hand fortbewegt worden. Auch hier ließen die Täter 8.000 Euro an Schadenshöhe zurück. Ein Tatzusammenhang zwischen beiden Taten ist nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei nicht auszuschließen. Insgesamt verursachten die Ganoven einen Sachschaden von 11.000 Euro. Hinweise zu beiden Taten nimmt die Polizeiwache in der Heßlinger Straße unter der Rufnummer 05361/4646-0 entgegen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.