Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region/Dreister Diebstahl

 
Wer hat die rosa Kuh gesehen? Hinweise bitte an die Polizei Braunschweig.

Braunschweig, 28. April 2016

Rosa Kuh verschwunden

Nacht zum 27.04.16, 03.00 Uhr Braunschweig, Willy-Brandt-Platz. Unbekannte entführten in der Nacht zum Mittwoch das Maskottchen eines Eisladens am Willy-Brandt-Platz - eine rosafarbene Kuh mit schwarzen Herzchen und Flecken.
Die lebensgroße Plastik wiegt etwa 80 Kilogramm und wurde nach Angaben von Zeugen in der Nacht gegen 03.12 Uhr von zwei Männern weggetragen.
Mit der individuellen Bemalung handelt es sich bei der Plastik um ein Unikat. Der materielle Wert beträgt etwa 1.500 Euro.
Hinweise zum Verbleib der Kuh nimmt die Polizei im Heidberg entgegen. Telefon 0531 476 3615.
------------------------------------------------------------------------------------------

Gifhorn, 28. April 2016

Einbrüche in Gifhorn

Lehmweg und Borsigstraße 24.04.2016 - 28.04.2016. Zwei Einbrüche, einer in ein Toto-Lotto-Geschäft und einer in eine Mietwohnung, ereigneten sich kürzlich im Gifhorner Stadtgebiet.
In der Nacht zu Donnerstag hebelte ein bislang unbekannter Täter die Eingangstür des Toto-Lotto-Geschäftes Katrin's Lädchen am Lehmweg auf und gelangte auf diesem Weg in den Verkaufsraum. Dort entwendete er eine größere Menge Tabakwaren im Wert von mehr als 1.000 Euro sowie eine Geldkassette mit rund 50 Euro Bargeld. Der Einbruch ereignete sich zwischen Mittwochabend, 18 Uhr und Donnerstagmorgen, 02.30 Uhr.
Nach dem Überklettern einer Balkonmauer im Hochparterre hebelte ein bislang unbekannter Täter das Fenster zum Schlafzimmer einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Borsigstraße auf. Anschließend durchsuchte er in Abwesenheit der Bewohner alle Räume nach Wertgegenständen und Geld. Nach ersten Erkenntnissen wurde jedoch nichts entwendet. Der Einbruch ereignete sich zwischen Sonntag, 15.45 Uhr und Mittwoch, 15 Uhr.
Sachdienliche Hinweise zu beiden Einbrüchen bitte an die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800.
------------------------------------------------------------------------------------------

Goslar, 28. April 2016

Klingelanlage beschädigt

Goslar. In der Zeit von Montagnachmittag, 18.10 Uhr, bis Dienstagmorgen, 08.00 Uhr, rissen bislang unbekannte Täter die Klingelanlage eines Gebäudes im Hohen Weg komplett ab. Bei der Tat entstand geringer Sachschaden. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.
------------------------------------------------------------------------------------------

Pkw beschädigt und weggefahren

Goslar. Am Mittwochmittag gegen 12.30 Uhr befuhr ein bislang unbekannter Fahrer mit seinem grünen PKW mit GS-Kennzeichen die Bornhardtstraße aus Jürgenohl kommend in Richtung Hildesheimer Straße. In Höhe der Mercedes-Vertretung kam er dabei zu weit nach links, so dass er in der Folge den Spiegel eines ihm entgegenkommenden Citroen C1 mit GS-Kennzeichen beschädigte. Der unfallverursachende Fahrer entfernte sich anschließend zunächst vom Ort des Geschehens, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern oder seine Art der Beteiligung und seine Personalien dem Geschädigten gegenüber anzugeben. Bei dem Vorfall selbst entstand Sachschaden in geschätzter Höhe von einhundertfünfzig Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.
------------------------------------------------------------------------------------------

Osterode, 28. April 2016

Ins Rutschen gekommen

Osterode, B 242, 27.04.2016, 07:20 Uhr. Am Mittwochmorgen befuhr ein 40-Jähriger aus Clausthal-Zellerfeld mit einem Mazda die B 242 zwischen Taternplatz und Bad Grund in Richtung Seesen. Im Bereich der Rechtskurve kam er auf schnee-/eisglatter Fahrbahn ins Rutschen und kollidierte mit Außenschutzplanke. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 5000 Euro.
------------------------------------------------------------------------------------------

Peine, 28. April 2016

Verkehrsunfallflucht

Am Mittwoch in der Zeit von 09:45 Uhr bis 16:00 Uhr wurde in Peine, Schloßbleiche, ein am rechten Fahrbahnrand stehender Pkw VW-Passat von einem bisher nicht bekannten Verkehrsteilnehmer, vermutlich im Vorbeifahren, am Außenspiegel beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des von ihm angerichteten Sachschadens in Höhe von ca. 150 Euro zu kümmern.
------------------------------------------------------------------------------------------

Leichtkraftradführer bei Unfall schwer verletzt

Am Mittwochnachmittag gegen 15:38 Uhr wurde in der Gemarkung Rosenthal auf der K 33 ein 17-jähriger Kradfahrer aus Hohenhameln bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der Jugendliche war auf seinem Leichtkraftrad von Rosenthal in Richtung Vöhrum hinter einem VW-Transporter unterwegs, der von einem 64-jährigen Mann aus Peine geführt wurde. Als der 64-Jährige nach links auf einen Feldweg abbiegen wollte, bemerkte dies der 17-Jährige zu spät und fuhr gegen den Transporter. Hierbei kam er zu Fall und verletzte sich schwer. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum eingeliefert, wo er zur stationären Behandlung aufgenommen wurde. Über die Höhe des Sachschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor. Bis 16:40 Uhr kam es an der Unfallstelle wegen den Bergungs-/ und Rettungsarbeiten zu Verkehrsbehinderungen.
------------------------------------------------------------------------------------------

Salzgitter, 28. April 2016


Unbekannte entwenden Pkw


Mittwoch, 27.04.2016 Salzgitter-Salder, Museumsstraße. In der Nacht zum Mittwoch entwendeten bislang unbekannte Täter einen Pkw BMW X70, der auf einem Zufahrtsbereich zu einem Grundstück an der Museumsstraße zum Parken abgestellt war. Der BMW X70 in der Farbe schwarz und dem amtlichen Kennzeichen SZ-DM 5555 hatte einen geschätzten Wert von 17850 Euro.
------------------------------------------------------------------------------------------

Seitenscheibe eingeschlagen und Laptop-Tasche entwendet

Mittwoch, 27.04.2016 Salzgitter, Kurt-Schumacher-Ring. Die hintere Seitenscheibe eines PKW VW zertrümmerte ein bislang unbekannter Täter in der Nacht zum Mittwoch. Der Täter hatte es offensichtlich auf eine Laptop-Tasche abgesehen, die auf der Rückbank des Fahrzeuges abgelegt war. Das Fahrzeug war ordnungsgemäß auf dem -Kurt-Schumacher-Ring zum Parken abgestellt gewesen. Die Schadenshöhe wurde mit 300 Euro angegeben.
------------------------------------------------------------------------------------------

Mehrere Fahrzeuge auf Verkaufsgelände eines Autohändlers beschädigt

Dienstag, 26.04.2016 Salzgitter-Watenstedt, Watenstedter Straße. Vermutlich in der Nacht zum Dienstag hat ein bislang unbekannter Täter an mehreren Fahrzeugen, die auf einem Verkaufsgelände an der Watenstedter Straße abgestellt waren, den Lack auf nahezu sämtlichen Blechteilen zerkratzt. Der Gesamtschaden wird auf 10000 Euro geschätzt.
------------------------------------------------------------------------------------------

Radfahrer wird nach Kollision mit Pkw verletzt


Mittwoch, 27.04.2016 Salzgitter-Thiede, Heynenweg. Mittwochmittag beabsichtigte ein 41-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw von seinem Grundstück auf den Heynenweg einzufahren. Dabei achtete der Fahrer nicht auf einen im fließenden Verkehr befindlichen Radfahrer. Es kam zur Kollision, wobei der 61-jährige Radfahrer stürzte und sich dabei leichte Verletzungen zuzog. Mit 100 Euro blieb der Gesamtschaden relativ gering.
------------------------------------------------------------------------------------------

Autofahrer übersieht beim Einfahren auf die Straße zwei Kinder auf Gehweg


Mittwoch, 27.04.2016 Salzgitter-Lebenstedt, Ütschenkamp. Ein 30-jähriger Pkw-Fahrer beabsichtigte am Mittwochnachmittag von seinem Grundstück am Ütschenkamp über den Gehweg in den fließenden Verkehr einzufahren. Dabei übersah der Fahrzeugführer zwei Kinder im Alter von 14 Jahren und 5 Jahren, die sich auf dem Gehweg befanden. Die 14-Jährige wurde am Knie angefahren und stürzte danach. Die an ihrer Hand geführte 5 Jährige stürzte ebenfalls. Vorsorglich wurden die Mädchen zur ärztlichen Versorgung in eine Klinik gebracht. Eine Schadenshöhe wurde nicht mitgeteilt.
------------------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 28. April 2016

Salzdahlum: Zeugen nach Unfall gesucht

Sonntag, 24.04.2016, gegen 15:30 Uhr. Bei der Polizei wurde erst jetzt ein Unfall angezeigt, der sich bereits am Sonntag, 24.04.2016, gegen 15:30 Uhr, ereignet haben soll. Demnach sei eine 18-jährige Autofahrerin mit ihrem Auto in Salzdahlum auf der Braunschweiger Straße in Richtung Braunschweig unterwegs gewesen. Plötzlich sei ein am rechten Fahrbahnrand in Gegenrichtung stehender LKW angefahren und habe versucht, auf der Fahrbahn zu wenden. Hierbei sei es dann zum Zusammenstoß gekommen. Der Sachschaden beträgt rund 1100,-- Euro. Zeugen werden gebeten sich unter 05331 / 933-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.
------------------------------------------------------------------------------------------

Wolfsburg, 28. April 2016

Polizei sucht Zeugin zu Exhibitionisten

Immermannhof 18.04.16, 10.30 Uhr. Die Polizei hat gegen einen 22 Jahre alten Wolfsburger ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, weil sich der Beschuldigte am Vormittag des 18. April im Immermannhof in schamverletzender Weise einer 33-jährigen Wolfsburgerin zeigte. Da die Wolfsburgerin von einer älteren Dame angesprochen und um 10.30 Uhr an diesem Montag auf den Vorfall aufmerksam gemacht wurde, bitten die Ermittler die Passantin, sich in der Polizeiwache unter Telefon 05361-46460 als wichtige Zeugin zur Verfügung zu stellen.
------------------------------------------------------------------------------------------

Wolfsburger unter Drogeneinfluss am Steuer

Frankfurter Straße 27.04.16, 16.00 Uhr. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle fiel am Mittwochnachmittag ein 24 Jahre alter VW Passat-Fahrer aus Wolfsburger auf. Dem jungen Fahrer wird vorgeworfen, unter Drogeneinfluss seinen Pkw gesteuert zu haben.
Im Verlauf der Kontrolle stellten die Beamten zunächst Alkoholgeruch fest. Eine Überprüfung ergab hier 0,14 Promille. Ein ebenso durchgeführter Drogenschnelltest verlief schließlich positiv auf THC, dem Wirkstoff in Cannabisprodukten. Dem 24-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Er konsumiere regelmäßig Marihuana, räumte der Wolfsburger gegenüber den Beamten ein. Zusätzlich muss sich der 24-Jährige wegen Drogenbesitz verantworten.
------------------------------------------------------------------------------------------

Ford-Fahrerin kracht gegen Anzeigetafel einer Tankstelle

Braunschweiger Straße Einmündung Suhler Straße 27.04.16, 16.00 Uhr. Sowohl der PKW als auch die Anzeigetafel waren stark beschädigt, stellte am Mittwochnachmittag ein Beamter resümierend nach einem Verkehrsunfall an einer Tankstelle an der Braunschweiger Straße fest. Insgesamt entstand ein Schaden von 15.000 Euro. Den Ermittlungen zufolge war eine 19 Jahre alte Ford Kuga-Fahrerin aus Lingen von der Braunschweiger Straße in die Ausfahrt Westhagen gefahren, um in die Suhler Straße rechts einzubiegen. Hierbei kam die junge Fahrerin nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Preisanzeigetafel. Die Lingenerin und ihre 22-jährige Beifahrerin blieben unverletzt.
An dem Ford wurden das linke Vorderrad und der vordere linke Kotflügel bei dem Aufprall auf die Tafel abgerissen. Der Kuga musste abgeschleppt werden. Weiterhin zeigte sich, dass die 19-Jährige sich den Fahrweg mit Hilfe eines Navigationsgerätes habe ansagen lassen. Vermutlich sei sie beim Abbiegen zu schnell gewesen, so ein aufnehmender Polizist abschließend.
------------------------------------------------------------------------------------------

Unfallflucht dank Zeugen schnell geklärt


Robert-Koch-Platz 16.05 Uhr. Am Mittwochnachmittag wurde in der Innenstadt eine Unfallflucht dank eines aufmerksamen Zeugen schnell geklärt. Der 30-Jährige aus Oebisfelde beobachtete, wie ein 35-jähriger VW Touran-Fahrer um 16.05 Uhr am Robert-Koch-Platz aus einer Parklücke fahren wollte. Hierbei habe der Fahrer mehrfach rangiert, um herauszukommen. Plötzlich sei der PKW-Fahrer zügig aus der Lücke gefahren, als der 35-Jährige einen Knall wahrnahm. Der Zeuge habe die beschädigte Stoßstange eines abgestellten Fiat Punto gesehen und danach die Polizei verständigt, so ein Beamter. Da der 35-Jährige den Fahrer gut beschreiben und auch das Kennzeichen des Touran übermitteln konnte, erwartete wenig später eine Polizeistreife den 35-Jährigen an seiner Wohnanschrift. Sowohl an dem Punto als auch an dem Touran war ein Schaden von etwa 1.000 Euro festzustellen. Der 35-Jährige gab gegenüber den Polizisten an, er habe die Karambolage wegen lauter Musik im Auto nicht bemerkt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.