Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region/Braunschweig: Schwangere verlor Ungeborenes nach Unfall

Braunschweig, 9. Oktober 2014

Heizlüfter fing Feuer

Braunschweig, 09.10.14, 07.50 Uhr. Ein technischer Defekt an einem Heizlüfter dürfe die Ursache dafür sein, dass dieser in Brand geriet und durch starke Qualmentwicklung drei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus kamen.
Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagmorgen in einem Mehrfamilienhaus in der Rheingoldstraße.
Eine 83-jährige Bewohnerin hatte in ihrem Badezimmer im zweiten Obergeschoss einen Heizlüfter in Betrieb genommen. Als sie ungewöhnliche Knackgeräusche des Gerätes wahrnahm, zog sie den Stecker und stellte den Lüfter im Hausflur ab.
Nach einer Weile schaute sie vorsichtshalber nach und musste feststellen, dass der Apparat verbrannt und das gesamte Treppenhaus mit Rauch gefüllt war.
Die Feuerwehr brachte die Situation schnell unter Kontrolle. Während zwei weitere Frauen (56 u. 87 J. Alt) nach einer Untersuchung im Krankenhaus wieder entlassen werden konnten, verblieb die 83-Jährige vorsorglich noch dort.
----------------------------------------------------------------------------------------

Passantin sah Einbrecher flüchten

Braunschweig, Innenstadt 09.10.14, 00.35 Uhr. Aus wenigen Metern Entfernung sah eine Passantin in der Nacht zum Donnerstag, kurz nach 00.30 Uhr, wie auf der Wendenstraße eine dunkle Gestalt aus der Eingangstür einer Pizzeria kroch und in Richtung Am Wendentor weglief.
Wie sich heraus stellte, war die Glasscheibe des Zugangs eingeschlagen worden. Der Täter hatte im Lokal zwei Geldspielautomaten aufgehebelt und das Bargeld entwendet. Bei einem dritten Gerät blieb es beim Versuch.
Möglicherweise fühlte sich der Einbrecher gestört, weil ein weiterer vorbei kommender Fußgänger in die Räume gerufen hatte.
Dieser Mann sowie weitere mögliche Zeugen werden gebeten sich unter Tel. 0531/476 2516 bei der Polizei zu melden.
Der Tatverdächtige war etwa 1,80 Meter groß und trug einen auffällig hoch geschnallten Rucksack.
----------------------------------------------------------------------------------------

Laterne gerammt und geflüchtet - Fahndung nach silbernen Mercedes

09.10.14, 00.14 Uhr Braunschweig, Möncheweg. Ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro zu kümmern, flüchtete in der Nacht der Fahrer eines silberfarbenen Mercedes vom Unfallort, dem Kreisel am Möncheweg im Lindenberg. Nach der Kollision mit einer Straßenlaterne müsste der Wagen vorn rechts erheblich beschädigt sein. Unter der Rufnummer 0531/ 476 3935 sucht der Verkehrsunfalldienst dringend Zeugen.
Anwohner waren durch einen lauten Knall nach Mitternacht aufgewacht und hatten die Polizei gerufen. Die Beamten stellten fest, dass der unbekannte Wagen beim Durchfahren des Kreisels in Richtung Südstadt von er Straße abgekommen war und die Laterne gerammt hatte. Diese knickte ab und wurde zerstört. Am Unfallort konnten Teile eines Mercedes der C-Klasse (Bj. 2000 bis 2007) sichergestellt werden.
----------------------------------------------------------------------------------------

Zeugin beobachtete Diebstahl auf Wochenmarkt

Braunschweig, Innenstadt 08.10.14, 12.50 Uhr. Ein 39-jähriger wurde am Mittwochmittag von einer Marktbeschickerin beobachtet, wie er eine Geldkassette vom Tisch eines benachbarten Obststandes auf dem Altstadtmarkt an sich nahm und diese offenbar stehlen wollte.
Durch lautes Schreien machte die Zeugin (45) weitere Passanten aufmerksam und konnte den Mann dazu bringen, stehen zu bleiben.
Gemeinsam mit den geschädigten Marktbetreibern (77 u. 80 J. alt) konnte der Beschuldigte bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.
Der Wohnungslose gab zu, dass er die Kassette entwenden wollte.
----------------------------------------------------------------------------------------

Schwangere verliert Kind nach Verkehrsunfall - Zeugenaufruf


Braunschweig (ots) - 06.10.14, 19.15 Uhr Helmstedt, BAB2, Richtung Berlin. Die Autobahnpolizei Braunschweig ermittelt nach einem Verkehrsunfall mit Flucht am Montagabend (06.10.) auf der A2 in Höhe des Parkplatzes "Waldkater" bei Helmstedt (HE-Ost). Als Folge der Karambolage hatte eine schwangere Mitfahrerin einen Tag später ihr ungeborene Kind verloren. Zur Fahndung nach dem unbekannten Fahrzeug sucht die Polizei unter der Rufnummer 0531/476 3715 dringend Zeugen.
Der unbekannte Autofahrer hatte bei einem plötzlichen Fahrstreifenwechsel den in Richtung Berlin fahrenden BMW eines 23-Jährigen seitlich gerammt, der anschließend noch gegen die Mittelschutzplanke prallte. Der Unfallverursacher bremste kurz, gab dann aber Gas und flüchtete in Richtung Berlin. Der 23-Jährige und seine hinten sitzende ein Jahr ältere schwangere Mitfahrerin standen nach dem Unfall unter Schock und wurden vor Ort von der Besatzung eines Rettungswagens versorgt. Beide konnten aber nach der Unfallaufnahme ihren Weg nach Berlin fortsetzen. Dort allerdings musste die Frau einen Tag später als Notfall in eine Klinik gebracht werden. Die Ärzte konnten das ungeborene Kind nicht mehr retten. Zu dem unfallflüchtigen Wagen und dessen Fahrer oder Fahrerin gibt es bislang kaum Angaben. Bekannt ist, dass es sich um einen Personenwagen handelt, der auf der linken Seite beschädigt sein dürfte.
----------------------------------------------------------------------------------------

Dieb riss Tasche vom Gepäckträger


Braunschweig, 08.10.14, 17.10 Uhr. Als schlechter Aufbewahrungsort erwies der Gepäckträger eines Fahrrades. Eine 28-jährige Radfahrerin fuhr am Mittwochnachmittag, kurz nach 17.00 Uhr, auf dem linken Radweg der Kurt-Schuhmacher-Straße in Richtung Bahnhof.
In Höhe des Parks Viewegsgarten bemerkte sie plötzlich einen Ruck, sah einen jungen Mann und stellte fest, dass ihr die Handtasche vom Gepäckträger gerissen worden war.
Beherzt nahm die Frau die Verfolgung des Verdächtigen auf, der auf die andere Straßenseite, an den Hochhäusern vorbei, zur Viewegstraße flüchtete.
Aufmerksam geworden rannte ein Mann aus einer dort stehenden Personengruppe ebenfalls hinterher, konnte den Täter aber nicht mehr stellen.
In der Handtasche befanden sich zahlreiche persönliche Papiere, Bargeld und Handy.
Der Täter wird als ca. 20 Jahre alt, 1,65 Meter groß, gebräunte Haut beschrieben. Er trug eine braune Stoffjacke. Hinweise bitte an PK Mitte, Tel. 0531/476 3115.
----------------------------------------------------------------------------------------

Goslar, 9. Oktober 2014


Zimmerbrand in Weddingen


Goslar. Am späten Mittwochabend, gegen 23.50 Uhr, kam es offenbar auf Grund fahrlässigen Umgangs mit Teelichtern und Kerzen zu einem Zimmerbrand in einem Einfamilienwohnhaus in der Straße Alte Försterei. Das Feuer konnte durch die eingesetzten freiwilligen Feuerwehren innerhalb kürzester Zeit gelöscht werden. Eine 17-jährige Bewohnerin erlitt allerdings eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen mehrere zehntausend Euro betragen. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen.
----------------------------------------------------------------------------------------

Pedelec gestohlen

Goslar. Am Mittwochabend, zwischen 19.00 und 20.45 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter das mit einem Stahldrahtschloß an einem Fahrradständer in der Schwiecheldtstraße gesichert abgestellte weißes Pedelec, einem Rad mit Elektromotorunterstützung, der Marke Kalkhoff, an dessen Lenker sich eine Handyhalterung befindet. Bei der Tat entstand ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.
----------------------------------------------------------------------------------------

Auto beschädigt

Goslar. Am frühen Mittwochnachmittag, zwischen 13.30 und 14.00 Uhr, beschädigten bislang unbekannte Täter einen in der Mengestraße abgestellten roten Toyota Yaris mit SZ-Kennzeichen, indem sie zwei Dellen in die Fahrertür traten oder schlugen. Bei der Tat entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.
----------------------------------------------------------------------------------------

Auto beschädigt und weggefahren


Goslar. Am frühen Mittwochnachmittag, zwischen 13.00 und 14.00 Uhr, wurde ein auf dem Parkplatz eines Baumarktes ordnungsgemäß abgestellter Fiat Panda durch ein Fahrzeug offenbar beim Ein- oder Ausparken im hinteren linken Bereich beschädigt. Dessen Fahrer entfernte sich anschließend vom Ort des Geschehens, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden
----------------------------------------------------------------------------------------

.

Osterode, 9. Oktober 2014

Osterode, B 241, Ührder Berg, 08.10.2014 18.50 Uhr. Ein Verkehrsteilnehmer aus Osterode befuhr mit seinem PKW die B 241 aus Rtg. Dorste kommend in Rg. Osterode. Auf der Höhe Ührder Berg geriet er aus bislang unbekannter Ursache nach rechts auf die Gegenfahrbahn und streifte mit seinem Fahreraußenspiegel den Fahreraußenspiegel des entgegenkommenden PKW des Geschädigten aus Osterode. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der Schaden beläuft sich auf 1000,-- Euro.
----------------------------------------------------------------------------------------

Peine, 9. Oktober 2014

Blinklicht entwendet

Am Mittwochvormittag, in der Zeit von 11:00 Uhr bis 11:30 Uhr wurde in Vechelde, Bodelschwinghstraße, auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums, von einem Mercedes/D C 180 das komplette vordere Blinklicht auf der Beifahrerseite entwendet. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 200 Euro.
----------------------------------------------------------------------------------------

Kupferrohr entwendet

In der Zeit von Sa., 04.10.2014,14:00 Uhr, bis Mi., 08.10.2014, 11:00 Uhr wurden in Gadenstedt, Brockenblick, von der Fassade der Seniorenresidenz Brockenblick ca. 30 Meter Kupferfallrohr von Unbekannten entwendet. Der Schaden beträgt ca. 500 Euro.
----------------------------------------------------------------------------------------

Verkehrsunfallflucht

Am Mittwoch in der Mittagszeit wurde in Vöhrum, Herrenfeldstraße, auf dem Parkplatz der Firma Penny Markt ein dort abgestellter Pkw Skoda Octavia von einem anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich die Begleichung des angerichteten Schadens zu kümmern.
----------------------------------------------------------------------------------------

Ehrliche Finderin

Am Montag wurde von einer 9-Jährigen ein von ihr in Eixe gefundener Geldschein bei der Polizei in Vöhrum abgegeben. Diese, in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständliche Handlung wird den Verlierer sicherlich freuen, der sich mit der Polizei in Vöhrum, Telefon 05171/23220 in Verbindung setzen kann, um dort seinen verlorenen Schein wieder in Empfang zu nehmen.
----------------------------------------------------------------------------------------

Salzgitter, 9. Oktober 2014

Einbrecher scheitert an Terrassentür

Dienstag, 07.10.2014 Salzgitter-Thiede, Nelly-Sachs-Straße, Doppelhaushälfte. Ein bislang unbekannter Einbrecher versuchte gewaltsam eine Terrassentür eines Wohnhauses an der Nelly-Sachs-Straße zu öffnen. Der Täter gelangte nicht in das Wohngebäude. Ober der Einbrecher während der Tatausführung gestört wurde, ist nicht bekannt. Die Tat wurde erst jetzt angezeigt. Die Schadenshöhe liegt bei 100 Euro.
----------------------------------------------------------------------------------------

Gewaltsam in Wohnhaus eingedrungen


Mittwoch, 08.10.2014 Salzgitter-Flachstöckheim, Alte Landstraße. In die Räumlichkeiten eines Einfamilienhauses an der Alten Landstraße gelangte ein bislang unbekannter Einbrecher am Mittwochnachmittag bzw. in den frühen Abendstunden. Der Täter hatte zuvor gewaltsam die Terrassentür aufgehebelt. Im Wohngebäude wurden die Räumlichkeiten sowie Kommoden und Schränke nach Wertgegenständen durchsucht. Eine konkrete Schadenshöhe liegt den Ermittlern noch nicht vor.
----------------------------------------------------------------------------------------

Pkw beschädigt


Mittwoch, 08.10.2014 Salzgitter-Lebenstedt, Joachim-Campe-Straße. Vermutlich in der Nacht zum Mittwoch beschädigte ein unbekannter Täter den Kotflügel eines zum Parken abgestellten Audi an der Joachim-Campe-Straße. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt.
----------------------------------------------------------------------------------------

Unbekannter versuchte in Praxis einzudringen

Mittwoch, 08.10.2014 Salzgitter-Bad, Altstadtweg. Nicht unerhebliche Schäden am Fenster seiner Praxis am Altstadtweg stellte der Eigentümer am Mittwoch fest. Offensichtlich hatte ein bislang unbekannter Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch versucht, das Fenster aufzuhebeln. Der Versuch scheiterte allerdings. Was blieb, war ein Schaden von etwa 500 Euro.
----------------------------------------------------------------------------------------

Drei Verletzte bei Unfall nach Vorrangverletzung

Dienstag, 07.10.2014, 21:30 Uhr, Salzgitter-Thiede, Landesstraße 615, Abfahrt A 39.
Drei Verletzte und ein Sachschaden von 5000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Landesstraße 615 in Höhe der Abfahrt A 39 vom Dienstagabend. Ein 33-jähriger Fahrzeugführer achtete beim Abbiegevorgang nicht auf einen entgegenkommenden Citroen-Fahrer. Beim Zusammenprall verletzten sich sowohl der Verursacher als auch seine Beifahrerin leicht. Der 44-jährige Citroen-Fahrer musste hingegen schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden wurde auf 5000 Euro geschätzt.
----------------------------------------------------------------------------------------

8000 Euro Sachschaden nach Unfall

Mittwoch, 08.10.2014, 15:05 Uhr, Salzgitter-Salder, Vor dem Dorfe. Mittwochnachmittag achtete eine 62-jährige Fahrzeugführerin während eines Abbiegevorgangs auf der Straße Vor dem Dorfe nicht auf einen entgegenkommenden und bevorrechtigten Nissan-Fahrer. Durch die Wucht des Aufpralls stieß der Pkw Nissan noch gegen ein weiteres Fahrzeug, welches am Fahrbahnrand zum Parken abgestellt war. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 8000 Euro.
----------------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 9. Oktober 2014

Gielde: schwerer Verkehrsunfall an der Gielder Kreuzung

Mittwoch, 08.10.2014, gegen 08:40 Uhr. Am Mittwochmorgen kam es an der Gielder Kreuzung zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem zwei Autofahrerinnen verletzt worden sind. Eine 34-jährige Autofahrerin war auf der Kreisstraße 85 aus Gielde kommend in Richtung Wehre unterwegs. An der Kreuzung zur Landesstraße 500 übersah sie eine vorfahrtberechtigte 34-jährige Autofahrerin, die auf der Landesstraße Richtung Schladen fuhr. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Autofahrerin verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Glücklicherweise blieb ein einjähriges Kind, welches ordnungsgemäß gesichert im Kindersitz auf dem Beifahrersitz der Unfallverursacherin saß, unverletzt. An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der auf rund 9500,-- Euro geschätzt wird. Neben Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst, war auch der Rettungshubschrauber, sowie zwei Abschleppwagen im Einsatz. Dieser Vorfall zeigt wieder deutlich, wie wichtig es ist, Kinder in den entsprechenden Kindersitzen ordnungsgemäß in Autos zu sichern.
----------------------------------------------------------------------------------------

Semmenstedt: Verkehrsunfall, Kleintransporter brannte aus

Mittwoch, 08.10.2014, gegen 19:40 Uhr. Am Mittwochabend kam es auf der Bundesstraße 79 zwischen Roklum und Semmenstedt zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem zwei Menschen schwer verletzt wurden. Ein 21-jähriger Fahrer eines Kleintransporters war Richtung Semmenstedt unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache nach Durchfahren einer Doppelkurve nach rechts von der Fahrbahn abkam. Im Anschluss stieß er gegen einen Straßenbaum. Der Fahrer konnte sich aus dem Fahrzeug retten und half noch seinem 20-jährigen Beifahrer aus dem Fahrzeug, bevor dieses Feuer fing und zu brennen begann. Beide Fahrzeuginsassen wurden schwer verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die eingesetzte Feuerwehr konnte das vollständige Ausbrennen des Fahrzeugs nicht verhindern. Es entstand Totalschaden, der auf rund 15000,-- Euro geschätzt wurde. Während der Bergungsarbeiten musste die Bundesstraße zeitweise gesperrt werden.
----------------------------------------------------------------------------------------

Schöppenstedt: Scheiben durch Steinwürfe beschädigt


Dienstag, 07.10.2014, 16:30 Uhr, bis Mittwoch, 08.10.2014, 07:30 Uhr. Unbekannte Täter warfen irgendwann in der Zeit von Dienstagnachmittag bis Mittwochmorgen mehrere Drahtglasscheiben einer Lagerhalle zu einem Landhandel in Schöppenstedt, Hinter der Bahn, vermutlich mit gezielten Steinwürfen ein. Der Schaden wird auf mit 320,-- Euro angegeben. Hinweise an die Polizei unter 05331 / 933-0.
----------------------------------------------------------------------------------------

Wolfsburg, 9. Oktober 2014


Müllcontainer brannte - Zeugen gesucht


Wolfsburg (ots) - Wolfsburg, OT Vorsfelde, Ernst-August Straße 08.10.2014, 20.30 Uhr. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet in den Abendstunden des Mittwoch auf dem umzäunten Müllplatz in der Ernst-August-Straße ein Müllcontainer aus Metall in Brand. Gegen 20:30 Uhr hatte ein Zeuge das Feuer entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Wenige Minuten später war die Feuerwehr vor Ort und hatte den Brand gelöscht. Durch das Feuer wurde die Gummilippe des Metallcontainers beschädigt. Als Brandursache kann die Polizei Brandstiftung nicht ausschließen und bittet darum, dass Zeugen, die verdächtige Personen gesehen haben, oder Hinweise zur Brandentstehung geben können, sich bei der Polizeistation in Vorsfelde oder der Rufnummer 05361/4646-0 zu melden.
----------------------------------------------------------------------------------------

Einbruch in Wohnhaus - 2.500 Euro Schaden

Wolfsburg (ots) - Lehre, Alt-Campen-Straße 08.10.2014, 12.00 Uhr - 16.30 Uhr. In der Alt-Campen-Straße kam es am Donnerstagnachmittag in der Zeit von 12.00 Uhr bis 16.30 Uhr zu einem Einbruchdiebstahl in ein Wohnhaus. Nach bisherigem Stand der polizeilichen Untersuchung öffneten Unbekannte gewaltsam eine Terrassentür und verschafften sich so Zutritt zum Innern des Hauses. Hier entwendeten sie zwei Laptops, eine Digitalkamera, Schmuck und eine unbekannte Summe an Bargeld. Der Schaden, den die Einbrecher anrichteten, beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 2.500 Euro. Hinweise an die Polizei unter der Rufnummer 05308/40699-0.
----------------------------------------------------------------------------------------

Scirocco aufgebrochen - Navi gestohlen

Wolfsburg (ots) - Lehre, OT Flechtorf, Alt-Campen-Straße 07.10.2014, 21.00 Uhr - 08.10.2013, 05:00 Uhr. Einen VW Scirocco haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch aufgebrochen und das darin befindliche Navigationsgerät entwendet. Die 22 Jahre alte Fahrzeugbesitzerin hatte ihren Wagen am Mittwochabend gegen 21.00 Uhr ordnungsgemäß verschlossen in der Alt-Campen-Straße abgestellt. Am Donnerstagmorgen stellte sie gegen 05.00 Uhr fest, dass die Scheibe der Beifahrertür zerstört und das Navigationssystem entwendet wurde. Durch den Diebstahl ist der 22 Jährigen ein Schaden von mindestens 3.000 Euro entstanden. Hinweise an die Polizei unter Telefonnummer 05308/40699-0.
----------------------------------------------------------------------------------------

Polo entwendet - Zeugen gesucht

Wolfsburg, Fallersleben Richard Wagner Straße 08.10.14, 19.30 Uhr - 08.10.2014, 22:30 Uhr. Am Mittwochabend wurde in Fallersleben ein VW Polo entwendet. Das Fahrzeug hat einen Wert von 4000 Euro. Den Ermittlungen nach hat die 24 Jahre alte Besitzerin aus Fallersleben ihren 9 Jahre alten und dunkelblau lackierten Pkw am Donnerstagabend auf einem Mieterparkplatz in der Richard Wagner Straße abgestellt. Bislang liegen keine Hinweise auf die Täter vor. Zeugen des Vorfalls wenden sich bitte an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.