Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region/Bargeld, Schmuck und eine Mettwurst erbeutet

Braunschweig, 6. November 2015

Notorischer Ladendieb kam ins Polizeigewahrsam

05.11.15 Braunschweig, Stadtgebiet. Zur Verhütung weiterer Straftaten musste ein notorischer Ladendieb auf Anordnung eines Ermittlungsrichters vorübergehend in das Polizeigewahrsam einziehen. Kaum wieder auf freiem Fuß, trafen Polizeibeamte den 27-Jährigen auf einem Damenrad an, dass der Mann gleich nach seiner Entlassung gestohlen haben dürfte.
Innerhalb weniger Stunden war der 27-Jährige am Donnerstagvormittag in mehreren Geschäften nach Ladendiebstahl ertappt worden. Dabei hatte er insgesamt Waren im Wert von etwa 200 Euro mitgehen lassen. Auf eine Angestellte, die ihn nach einem Diebstahl in einem Geschäft gegen am Prinzenpark zur Rede stellen wollte, schlug der Beschuldigte ein. Er verletzte die Frau leicht. Bei der Durchsuchung des Mannes, fanden Polizeibeamte ein Klappmesser.
20 Minuten nach der Entlassung aus dem Polizeigewahrsam als Fußgänger saß der 27-Jährige auf einem Damenrad, dass er an der Berliner Straße, Ecke Friedrich-Voigtländer-Straße angeblich gefunden haben will.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Trickbetrüger tricksen sich selbst aus - 45 000 Euro wieder da


Braunschweig, 06.11/20.10.15. Unerwartete Wende eines Enkeltrickbetruges. Eine 87-jährige Braunschweigerin war am 20. Oktober von, wie sie glaubte, ihrem Enkel telefonisch um finanzielle Hilfe gebeten worden.
Sie ließ sich überreden, mit der Straßenbahn in die Stadt zu fahren, hob dort in einer Bankfiliale 45 000 Euro ihres Ersparten ab und übergab das Geld am Nachmittag in der Lincolnsiedlung einem Abholer der damit unerkannt verschwand (wir berichteten).
Am vergangenen Mittwoch bekam sie das gesamte Geld zurück. Die Seniorin hatte in ihrem Briefkasten eine Benachrichtigungskarte eines Paketdienstes gefunden, dass dort eine Sendung für sie hinterlegt sei.
Gemeinsam mit der Polizei, die vorsichtshalber informiert wurde, ließ sie sich das Päckchen aushändigen und staunte erfreut. Darin befand sich die komplette von ihr übergebene Summe von 45 000 Euro in Fünfhundert-Euroscheinen.
Die Polizei konnte folgendes ermitteln und deckte dabei auch eine offenbar neue Masche der Trickbetrüger auf.
Die Täter hatten den Zustelldienst beauftragt, das Päckchen bei der Rentnerin abzuholen. Diese war von den Betrügern dazu angehalten worden, das Geld an einen Abholer zu übergeben.
Allerdings klappte dann die weitere Zustellung an die Betrüger nicht, weil diese mehrmals die Adresse änderten. So ging das Paket nun an die Absenderin zurück.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Polizei nimmt Einbrecher im Keller fest

Braunschweig, 06.11.15, 03.00 Uhr. Im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Leonhardstraße konnten Polizeibeamte in der Nacht zum Freitag einen Mann festnehmen, der im Verdacht steht, dort Kellerverschläge aufgebrochen und ein Metallherz entwendet zu haben.
Ein Bewohner hatte gegen 03.00 Uhr klirrende Geräusche gehört, eine Person im Treppenhaus gesehen und deshalb die Polizei gerufen.
Diese stellte fest, dass der Tatverdächtige offenbar mit einem Pflasterstein eine Scheibe der Haustür eingeschlagen hatte und diese dann öffnen konnte. Nach dem Durchstöbern eines Abstellraumes in den oberen Stockwerken war er dann in den Keller gelangt.
Der 33-Jährige ist ohne festen Wohnsitz und stammt aus Berlin. Die Ermittlungen dauern an.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Hauseinbrüche in Ölper

Braunschweig, 05.11.15. Wahrscheinlich den Nachmittag oder die frühen Abendstunden nutzten Einbrecher am Donnerstag, um gewaltsam in zwei Häuser im Ortskern von Ölper einzudringen. Dazu waren eine Terrassentür und eine Tür zum Wintergarten aufgehebelt worden.
Die Taten wurden bei der Heimkehr von den jeweiligen Bewohnern um 20.15 Uhr und 21.45 Uhr entdeckt. Entwendet wurde Schmuck, Armbanduhren und eine Mettwurst.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Gifhorn, 6. November 2015


Einbrecher schlugen erneut zu


Gifhorn/Wasbüttel/Sprakensehl/Weyhausen (ots) - Wasbüttel, Ahornring, 01.11., 12:00 bis 05.11.2015, 16:00 Uhr. Unbekannte Täter nutzten die Abwesenheit der Bewohner und verschaffte sich über ein Fenster Zugang zum Einfamilienhaus. Bei der Durchsuchung der Räumlichkeiten fiel ihnen Bargeld und Schmuck in noch unbekannter Höhe in die Hände.
Sprakensehl, Hagener Straße, 05.11.2015, 05:45 bis 15:35 Uhr. Am helllichten Tag hebelten unbekannte Einbrecher ein Fenster auf und gelangten so in das Haus. Mit einer Uhr, einem Handy und Schmuck verschwanden sie bisher unbekannt.
Weyhausen, Amselweg, 05.11.2015, 18:15 bis 20:30 Uhr. In den Abendstunden nutzten unbekannte Täter die frühe Dunkelheit zu einem Einbruch in ein Reihenhaus. Über eine Terrassentür gelangten sie in das Haus. Mit einer geringen Menge Bargeld konnten auch sie unerkannt verschwinden.
Sachdienliche Hinweise nehmen die Polizeidienststellen in Isenbüttel, Hankensbüttel und Weyhausen entgegen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Tabakwaren aus Einkaufsmarkt entwendet

Brome, Braunschweiger Straße, 06.11.2015, zwischen 00:15 und 00:30 Uhr. Unbekannte Täter entwendeten kurz nach Mitternacht eine noch unbekannte Menge Zigaretten und andere Tabakwaren aus einem Einkaufsmarkt an der Braunschweiger Straße in Brome. Der oder die Täter ließen sich auch vom Einbruchalarm nicht stören. Nachdem der oder die Täter eine Scheibe eingeschlagen hatten, stiegen sie in den Markt ein und entwendeten Zigaretten und andere Tabakwaren einschließlich der Gitterboxen. Das Diebesgut dürfte mit einem Kraftfahrzeug abtransportiert worden sein. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.
Hinweise erbittet die Polizei in Brome unter 05833/955590.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Anhänger vom Betriebshof geklaut

Gifhorn, Neubokeler Straße, Betriebshof an der B 4, 04.11., 16:00 Uhr bis 05.11.2015, 08:00 Uhr. Unbekannte Täter entwendeten einen roten zweiachsigen Kippanhänger mit Plane in den Abend- oder Nachtstunden vom Betriebshof einer Firma für Garten- und Lanschaftsbau in der Neubokeler Straße, direkt an der B 4.
Der oder die Täter öffneten gewaltsam die Schranke zum Gelände. Vermutlich koppelten sie den Anhänger an einen Lkw mit Zwillingsbereifung an und verschwanden in unbekannte Richtung. Der Anhänger ist von der Firma Langendorf und war mit dem Kennzeichen GF-BT 357 versehen. Der Schaden beläuft sich auf ca. 8000,00 EUR.
Hinweise zu Tat und Tätern oder den Verbleib des Anhängers nimmt die Polizei in Gifhorn unter 05371/9800 entgegen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit 150 km/h durch 70er Zone gerast

Grußendorf/Lessien, Landstraße 289, 06.11.2015 gegen 09:00 Uhr. Ein 28-jähriger Fahrer aus Tschechien hielt die Landstraße 289 von Grußendorf in Richtung Ehra offenbar für eine Rennstrecke. Der Fahrer war mit einem Skoda Superb durch eine Tempo 70 Zone mit 150 km/h gerast. Die Ortsdurchfahrt Lessien passierte er mit 100 km/h, bevor er durch eine Streife der Verfügungseinheit der Polizei Gifhorn gestoppt werden konnte. Die Polizeibeamten kassierten zur Sicherstellung des Bußgeldverfahrens eine Sicherheitsleistung in Höhe von 650,00 EUR.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Goslar, 6. November 2015

Erneuter Einbruch

Goslar. Georgenberg. In der Zeit von Mittwochnachmittag 17.30 Uhr bis Donnerstagnachmittag 15.45 Uhr brachen unbekannte Täter zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage in ein Reihenendhaus im Andersenweg ein. Sie hebelten die Terrassentür des Hauses auf und gelangten so ins Innere des Hauses. Wie hoch das Diebesgut ist, konnte bisher nicht gesagt werden. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Einbruch


Goslar.Steinberg. In der Zeit von Mittwochabend 19.15 Uhr bis Donnerstagmorgen 08.30 Uhr hebelten unbekannte Täter die Terrassentür eines Wohn- und Geschäftshauses in der Zeppelinstraße auf. Über das Diebesgut kann bisher keine Aussage getätigt werden. Die zu ermittelnden Täter haben alle Räumlichkeiten durchsucht. Es entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Drei Verkehrsunfälle mit Flucht

Jürgenohl. Bereits am Montag um 18.45 Uhr befuhr die Unfallverursacherin mit ihrem VW Golf die Breslauer Straße und streifte hierbei mehrere dort geparkte PKW. Bisher sind nicht alle geschädigten Pkw -Halter bekannt. Die Polizei ermittelt und bittet um entsprechende Hinweise unter 05321/3390.
Baßgeige. Bereits am Samstag, den 24.10.2015, in der Zeit von 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr verursachte die 78jährige Goslarerin mit ihrem Pkw Daimler auf der Parkfläche vom Marktkauf in der Carl-Zeiß-Straße vermutlich Schäden an mehreren dort geparkten PKW. Zunächst verließ die Unfallverursacherin - wohl unter dem Eindruck des Geschehens - den Unfallort, um sich dann kurze Zeit danach selbst anzuzeigen. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder selbst Unfallgeschädigte sind, sich unter 05321/339-0 zu melden.
Altstadt. Bereits am Montagmorgen um 10.40 Uhr fuhr der unbekannte Unfallverursacher mit seinem roten Pkw (mehr ist zur Zeit nicht bekannt) aus der Parklücke in der Mauerstraße heraus und rammte - kurz vor der Einmündung Freudenplan - einen vorbeifahrenden silbernen Pkw Saab. Die Polizei Goslar bittet Zeugen, die Hinweise zur Ermittlung der Unfallverursacherin oder Ihres Fahrzeugs geben können, sich dort oder über Telefon 05321/3390 zu melden.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeugenaufruf zu Verkehrsunfall mit Kind

Goslar. Altstadt. Bereits am 29.09.2015 um 13.10 Uhr ereignete sich im Bereich Bismarckdenkmal ein Verkehrsunfall. Beteiligt sind eine erwachsene noch zu ermittelnde Frau mit Hund und ein 11jähriges Mädchen. Das Mädchen, das mit einem Fahrrad von der Schule nach Hause fuhr, konnte die lange Leine, mit dem der Hund von der Hundehalterin geführt wurde, nicht sehen und fuhr in diese hinein. Dadurch verletzte sie sich am Hals nicht unerheblich. Die Hundeführerin wird zwischen 30 und 40 Jahre geschätzt und trug ihre schwarzen Haare sehr kurz, jedoch den Pony länger. Diese Frau war vollkommen schwarz gekleidet, auffällig stark geschminkt und schlank. Der Hund war klein, insgesamt weiß mit einem braunen Kopf, drei oder vier größeren braunen Flecken auf dem Körper und abgeknickten, herabhängenden Ohren. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Zeugenaufruf zu Verkehrsunfall

Goslar. Liebenburg. Am 03.11.2015 um 12.55 Uhr befuhr die Führerin eines PKW Citroen, blau, die L 500 von Schladen kommend in Richtung Liebenburg. Etwa ab Höhe der Ortschaft Neuenkirchen fuhr sie hinter einem Trecker her. Es kam dann zu einem Überholvorgang. Es ereignete sich mit einem weiteren PKW ein Unfall. Das Unfallgeschehen könnte von Zeugen beobachtet worden sein. Die Polizei Liebenburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05346/1028 zu melden.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Helmstedt, 6. November 2015

Einbruch in Einfamilienhaus - Zeugen gesucht

Helmstedt, Pilgergasse 05.11.15, 06.50-20.40 Uhr. Bei einem Einbruch in ein Wohnhaus in Helmstedt erbeuteten unbekannte Täter im Laufe des Donnerstags einen Flachbildfernseher und einen Laptop. Insgesamt entstand ein Schaden von 1.900 Euro. Den Ermittlungen nach ereignete sich die Tat zwischen 06.50 Uhr und 20.40 Uhr, als die Inhaber des Hauses in der Pilgergasse nicht zu Hause waren. In der nun beginnenden dunklen Jahreszeit nutzen Täter erfahrungsgemäß die frühe Dämmerung für ihre Zwecke aus, erläutert ein Beamter. Wir hoffen, dass die Einbrecher beim Abtransport der sperrigen Beute beobachtet wurden. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei Helmstedt unter Telefon 05351-5210 entgegen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Fahrzeugdiebe stehlen VW Caddy und Motorrad
06.11.2015 – 13:50

Velpke-Meinkot, Halbmorgenweg 04./05.11.15. In der Nacht zum Donnerstag wurde in Meinkot von unbekannten Tätern ein VW Caddy im Wert von 10.000 Euro entwendet. Die 36 Jahre alte Besitzerin hatte den Ermittlungen zufolge ihren Pkw über Nacht auf ihrem Privatgrundstück in der Straße Halbmorgenweg abgestellt. Am frühen Donnerstagabend entdeckte ein 41 Jahre alter Anwohner in der Nähe des Tatortes, dass Unbekannte auch sein Motorrad der Marke Triumph Speed-Triple entwendet hatten. Die Maschine habe vor dem Haus gestanden und einen Wert von 5.000 Euro. Vermutlich bestehe zwischen den Taten ein Zusammenhang, so ein Beamter. Zeugen der Vorfälle wenden sich bitte an die Polizei Velpke unter der Rufnummer 05364-947070.
--------------------------------------------------------------------------------------------------


Osterode, 6. November 2015


Geschwindigkeitsmessungen


OSTERODE /B 243, 04.11.15, 15.30 Uhr - 19.30 Uhr. Am Mittwoch, in der Zeit von 15.30 Uhr bis 19.30 Uhr führte die Polizei auf der B 243 in Richtung Herzberg, im Bereich der Leegekurve, eine Geschwindigkeitsmessung durch. In der 80 km/h Zone wurden insgesamt 116 Verstöße festgestellt. Drei Verkehrsteilnehmer lagen im Bereich eines Fahrverbotes, der schnellste passierte die Messstelle mit 131 km/h. Das Messen von Geschwindigkeiten an Unfallschwerpunkten ist Teil eines Bündels von Maßnahmen, mit denen im Rahmen der Verkehrssicherheitsinitiative (VSI) 2020 die Zahl der Verkehrsunfälle mit schwerem Personenschaden nachhaltig gesenkt werden soll
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Fahrzeug übersehen

Osterode, OT Nienstedt, Westerhöfer Straße, 05.11.15, 13.40 Uhr. Am Donnerstag gegen 13.40 Uhr befuhr ein 23-jähriger Mann aus Katlenburg die Straße Klein Förste aus Richtung Dorste kommend. An der Kreuzung wollte er auf die Westerhöfer Straße in Richtung Westerhof abbiegen. Hier übersah er den vorfahrtsberechtigten 58-jährigen Verkehrsteilnehmer aus Osterode, der die Westerhöfer Straße in Richtung Förste befuhr. Beide Fahrzeuge prallte zusammen, der Schaden beläuft sich auf 8000,-- Euro.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Peine, 6. November 2015

Nach Zusammenstoß in Grundstückseinfriedung geschleudert

Heute Morgen gegen 07:15 Uhr kam es in Groß Lafferde zu einem Verkehrsunfall, bei dem einer der beteiligten Pkw nach dem Zusammenstoß in eine Grundstückseinfriedung geschleudert worden ist.
Eine 19-jährige Frau wollte mit ihrem Pkw Audi, aus Klein Lafferde kommend, an der Kreuzung Zum Marktplatz ( L 472) / Bierstraße ( B 1) nach links in Richtung Hildesheim abbiegen. Hierbei übersah sie den Pkw einer 25-Jährigen, die mit ihrem Pkw Mitsubishi von Hildesheim in Richtung Braunschweig unterwegs war. Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß, wodurch der Pkw Mitsubishi von der Fahrbahn gegen einen Grundstückseinfriedung geschleudert worden ist. Glücklicherweise gab es nach bisherigen Erkenntnissen keine Verletzten. An den Fahrzeugen, die beide abgeschleppt werden mussten, entstand vermutlich ein wirtschaftlicher Totalschaden. Ebenso wurde die Grundstückseinfriedung beschädigt. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 15.000,- Euro.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Salzgitter, 6. November 2015


Unbekannter zerstört Außenverglasung an der BBS Fredenberg


Donnerstag, 05.11.2015 Salzgitter-Lebenstedt, Hans-Böckler-Ring, Berufsbildende Schulen BBS Fredenberg. Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich auf unbekannte Weise Zugang zu den Räumlichkeiten der BBS Fredenberg am Hans-Böckler-Ring. Auf dem Weg zum Vordach des Turms 2 schlug der Unbekannte die Außenverglasung ein und verursachte dadurch einen Schaden von 500 Euro. Da die Tat erst jetzt angezeigt wurde, schließen die Ermittler nicht aus, dass sich der Vorfall bereits schon vor einigen Tagen ereignet haben könnte.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Hochwertiges Trassensuchgerät aus Baufahrzeug entwendet

Donnerstag, 05.11.2015 Baddeckenstedt, Holler Straße. Aus einem VW-Kleinlaster wurde vermutlich in der Nacht zum Donnerstag eine hochwertiges Trassengerät mit Sender und Kabel entwendet. Das Fahrzeug war auf der Holler Straße in Baddeckenstedt zum Parken abgestellt gewesen. Der Täter hatte zuvor die Fahrertür aufgehebelt, um an die die Gerätschaften im Wert von 1500 Euro zu gelangen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Restmüllcontainer in Brand gesetzt

Freitag, 06.11.2015, 00:45 Uhr Salzgitter-Bad, Hasenspringweg. Freitagnacht setzten bislang unbekannte Täter einen Restmüllcontainer am Hasenspringweg in Brand. Infolgedessen wurden drei weitere, naheliegende Container beschädigt bzw. zerstört. Die Feuerwehr musste ausrücken, um den Brand zu löschen. Der Gesamtschaden wird auf 2000 Euro geschätzt.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs

Donnerstag, 05.11.2015 Broistedt, Lebenstedter Straße. Bei einer Routinekontrolle überprüfte eine Polizeistreife am Donnertagvormittag einen 55-jährigen Kradfahrer, der mit seinem Fahrzeug auf der Lebensteder Straße unterwegs war. Im Verlauf der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Die Fahrt war zu Ende und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens die Folge.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Radfahrer kollidiert mit Auto - Autofahrer flüchtet

Donnerstag, 05.11.2015, 13:05 Uhr Salzgitter, Hans-Böckler-Ring, Parkplatz vor der Sporthalle BBD Fredenberg. Am Donnerstagmittag kam es auf dem Parkplatz vor der Sporthallte der BBD Fredenberg zu einem Begegnungsunfall zwischen einem 17-jährigen Radfahrer und dem Fahrer eines blauen Pkw. Bei der Kollision stürzte der Radfahrer und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Fahrer des blauen Pkw, geschätzte 20 Jahre, stieg nach dem Aufprall kurz aus, schaute nach Schäden an seinem Pkw und verließ anschließend den Unfallort, ohne die Feststellung seiner Person und der Beteiligung am Unfall zu ermöglichen. Zahlreiche Personen sollen den Vorfall beobachtet haben. Die Polizei bitte nun die Zeugen, sich mit sachdienlichen Hinweisen unter Telefon 1897-215 zu melden.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Mit 1,36 Promille und ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs

Freitag, 06.11.2015, 00:40 Uhr Salzgitter-Bad, Braunschweiger Straße. Freitagnacht kontrollierten Beamte einer Polizeistreife auf der Braunschweiger Straße einen 42-jährigen Pkw-Fahrer. Der Fahrer schien sichtlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke zu stehen, sodass die Beamten den Mann zu einem Atemalkoholtest baten. Dieser dokumentierte einen Wert von 1,36 Promille. Außerdem war der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Eine Blutprobe und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens waren die Folgen. Zur Verantwortung wird auch der 61-jährige Fahrzeughalter gezogen, der den 42-jährigen Fahrer zur Fahrt aufforderte bzw. anstiftete. Ebenso soll der 61-Jährige gewusst haben, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 6. November 2015

Eitzum: Einbruch in ein Einfamilienhaus

Donnerstag, 05.11.2015, zwischen 06:00 Uhr und 18:00 Uhr. Während der Abwesenheit der Bewohner drangen bislang unbekannte Täter am Donnerstag zwischen 06:00 Uhr und 18:00 Uhr nach Aufbrechen eines Kellerfensters in ein Einfamilienhaus in Eitzum, Himmelsberg, ein. Das Haus wurde offensichtlich nach Wertvollem durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen wurde Schmuck, sowie Bargeld entwendet. Zur Schadenshöhe können noch keine näheren Angaben gemacht werden. Hinweise: 05331 / 933-0.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Transporter vom Hof eines Getränkemarktes entwendet

Mittwoch, 04.11.2015, 18:00 Uhr, bis Donnerstag, 05.11.2015, 08:30 Uhr. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag entwendeten unbekannte Täter einen weißen Transporter der Marke VW, Typ Crafter, WF-MB 212, vom Hof eines Getränkemarktes in Groß Stöckheim, Hauptstraße. Der Wert des Fahrzeugs beträgt rund 25000,-- Euro. Hinweise: 05331 / 933-0.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Unfall mit Radfahrer

Donnerstag, 05.11.2015, gegen 07:45 Uhr. Am Donnerstagmorgen ereignete sich in der Marktstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein 16-jähriger Radfahrer leicht verletzt worden ist. Eine vor dem Radfahrer fahrende Autofahrerin bremste ihr Fahrzeug ab, um zwei Fußgänger an dem dortigen Fußgängerüberweg das Überqueren der Straße zu ermöglichen. Der Radfahrer bemerkte das anhaltende Auto offensichtlich zu spät, fuhr auf und stürzte zu Boden. Durch den Sturz verletzte er sich leicht. Er wurde mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus zur ambulanten Behandlung gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 1000,-- Euro.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Geldbörse beim Einkauf gestohlen


Donnerstag, 05.11.2015, zwischen 11:00 Uhr und 11:40 Uhr. Während des Einkaufs in einem Versorgungszentrum am Neuen Weg entwendete ein bislang unbekannter Täter am Donnerstagvormittag die Geldbörse einer 72-jährigen Kundin. Die Kundin hatte ihre Handtasche während des Einkaufs an den Einkaufswagen gehängt. Aus der Handtasche muss dann der Täter in einem unbeobachtetem Moment die Geldbörse entwendet haben. Später wurde die Geldbörse ohne Geld und ohne Bankkarten in einem Mülleimer an der Breiten Herzogstraße wieder aufgefunden. Zur genauen Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. In diesem Zusammenhang ergeht nochmals der Hinweis der Polizei, Taschen, insbesondere Handtaschen, niemals unbeaufsichtigt zu lassen. Hinweise: 05331 / 933-0.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.