Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region/Aktualisiert: Schwerer Unfall in Braunschweig

Braunschweig, 17. Dezember 2015

Fußgänger auf der Saarstraße schwer verletzt

16.12.15, 20.06 Uhr, Braunschweig, Saarstraße. Wie die Polizei jetzt meldete, wurde auf der Saarstraße am Mittwochabend ein 23-jähriger Fußgänger beim Überqueren der Fahrbahn an einer Fußgängerfurt von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Nach Angaben von Zeugen hatte sich die Ampel an der Unfallstelle nahe der Mettlacher Straße erst kurz vorher abgeschaltet.
Die 40-jährige Autofahrerin, aus Richtung Bundesallee kommend, hatte den dunkel gekleideten Mann zu spät gesehen. Der 23-Jährige wurde über die Motorhaube des Wagens geschleudert und prallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe, die dabei zu Bruch ging.
Der Verletzte erlitt Kopfverletzungen und wurde nach der Erstbehandlung durch die Besatzung eines Rettungswagens sofort in eine Klinik gebracht.
--------------------------------------------------------------------------------------

Gifhorn, 17. Dezember 2015

Wohnungseinbruch in Ahnsen

Meinersen, OT Ahnsen, Müdener Straße 16.12.2015, 17.45 Uhr bis 21.30 Uhr. Bislang unbekannte Einbrecher suchten am frühen Mittwochabend ein Einfamilienhaus in der Müdener Straße in Ahnsen heim.
Durch ein zuvor eingeschlagenes Badezimmerfenster verschafften sich die Täter Zutritt ins Haus. Dort entwendeten sie zwei Laptops, eine Digitalkamera sowie mehrere Hundert Euro Bargeld.
Der Einbruch ereignete sich zwischen 17.45 Uhr und 21.30, während die Bewohner nicht zu Hause waren.
Um sachdienliche Hinweise bittet die Polizei in Meinersen, Telefon 05372/97850.
--------------------------------------------------------------------------------------

Goslar, 17. Dezember 2015

Erneut Kontrolle an der Stephanikirche

Am 16.12., haben Beamte der Polizeiinspektion Goslar eine Personenkontrolle im Bereich der Stephanikirche durchgeführt. Dabei wurden 17 Personen angetroffen, die überwiegend im Landkreis Goslar wohnen. Bei der Kontrolle wurden geringe Mengen Betäubungsmittel sowie ein sogenanntes Einhandmesser sichergestellt. Bereits am 13.12. wurden an gleicher Stelle 10 Personen kontrolliert. Auch hier kam es zur Einleitung von Ermittlungsverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz. Die eingeleiteten Ermittlungsverfahren werden im Zentralen Kriminaldienst bis zur Abgabe an die Staatsanwaltschaft bearbeitet.
--------------------------------------------------------------------------------------

Versuchter Einbruch in Wohnhaus

Am Mittwoch zwischen 13.00 und 21.25 Uhr hebelten bislang unbekannte Täter zunächst die Tür des Vorbaus eines Einfamilienwohnhauses in der Straße Vor dem Nordhees auf und gelangten so an die eigentliche Haustür. Anschließend wurde versucht, auch diese aufzuhebeln; diesen Versuch brachen die Tätern allerdings aus nicht bekannten Gründen ab, flüchteten ohne Beute vom Ort des Geschehens und konnten in der Folge unerkannt entkommen. Es entstand allerdings ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.
--------------------------------------------------------------------------------------

Pkw beschädigt und weggefahren

Am Mittwochmorgen zwischen 07.30 und 09.00 Uhr wurde ein am Fahrbahnrand des Oberen Triftwegs ordnungsgemäß abgestellter blauer Renault Kangoo mit NOM-Kennzeichen durch ein anderes Fahrzeug offenbar beim Ein- oder Ausparken im hinteren linken Bereich beschädigt. Dessen Fahrer entfernte sich anschließend vom Ort des Geschehens, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern oder seine Art der Beteiligung und seine Personalien dem Geschädigten gegenüber anzugeben. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.
--------------------------------------------------------------------------------------

Helmstedt, 17. Oktober 2015


Unter Alkoholeinfluss vom Fahrrad gestürzt


Wolsdorf, Am Laaghorn 16.12.2015, 17.15 Uhr. Am Mittwoch Abend fiel drei Zeugen an der Straße Am Laaghorn von Zeugen ein Radfahrer auf, der von seinem Rad gestürzt war. Die Zeugen kümmerten sich um den leicht verletzten Mann und riefen die Polizei. Der 55 Jahre alte Radfahrer aus dem Landkreis Helmstedt gab den Beamten gegenüber an, mit dem Fahrrad auf dem Weg nach Wolsdorf zu sein. Dabei sei er wohl zu Fall gekommen. Bei dem Mann wurde Alkoholeinfluss festgestellt. Ein Alkotest ergab 1,8 Promille. Dem 55-Jährigen wurde im Krankenhaus Helmstedt eine Blutprobe entnommen. Im Krankenhaus konnten auch gleich die Verletzungen des Mannes behandelt werden.
--------------------------------------------------------------------------------------

Peine, 17. Dezember 2015

Pkw-Aufbruch

In der Zeit von Do., 10.12.2015, 16:00 Uhr, bis Mo., 14.12.2015, 07:30 Uhr, wurde in Groß Gleidingen in der Rotdornstraße ein dort abgestellter Pkw Mercedes von einer bisher nicht bekannten Person aufgebrochen. Der Unbekannte versuchte offensichtlich, das Radio zu entwenden, ließ jedoch von seinem Vorhaben ab und entfernte sich unerkannt unter Mitnahme der Radioantenne. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.
--------------------------------------------------------------------------------------

Radfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Am Mittwoch gegen 14:40 Uhr kam es in Peine auf der Kantstraße zu einem Unfall, bei dem eine 27-jährige Radfahrerin aus Peine leicht verletzt worden ist. Ein 55-jähriger Mann wollte mit seinem Mofa von der Kantstraße auf ein Grundstück abbiegen und übersah dabei die von hinten auf dem Radweg herannahende Frau auf ihrem Fahrrad. Es kam zu einem Zusammenstoß, wobei die Radfahrerin stürzte und sich verletzte. Sie wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. Über die Schadenshöhe liegen noch keine Erkenntnisse vor.
--------------------------------------------------------------------------------------

Kreisel übersehen


Am Mittwochabend gegen 22:25 Uh, fuhr in Peine, Heinrich-Hertz-Straße, ein 72-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw VW Polo aus bisher noch nicht bekannten Gründen am Kreisel beim Autohof nicht wie vorgesehen im Kreisverkehr herum, sondern geradeaus und beschädigte dabei ein Verkehrszeichen, dass auf dem Kreisel stand. Der Pkw, der auf dem "Kreishügel" stehen blieb, wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. Die Schadenhöhe beträgt ca. 700 Euro.
--------------------------------------------------------------------------------------

Salzgitter, 17. Dezember 2015

Seitenscheibe eingeschlagen

Mittwoch, 16.12.2015 Salzgitter-Lebenstedt, Schillerstraße. In der Nacht zum Mittwoch zerstörte ein bislang unbekannter Täter die Seitenscheiber eines VW Polo, der auf der Schillerstraße zum Parken abgestellt war. Aus dem Fahrzeug entwendete der Täter eine braune Sporttasche, in der sich eine komplette Eishockeyausrüstung befand. Die Tasche wurde zu einem späteren Zeitpunkt in Nähe des Tatortes wiedergefunden. Der Gesamtschaden wurde mit 500 Euro angegeben.
--------------------------------------------------------------------------------------

Elektrowerkzeuge gestohlen

Mittwoch, 16.12.2015 Burgdorf bei Salzgitter, Burgdorf , Burgstraße und Hohenassel, Osterlinderstraße. In einen Lagerraum für Gartengeräte in der Burgstraße und in eine Gerätescheune in Hohenassel drangen bislang unbekannte Einbrecher gewaltsam ein und entwendeten neben einer Motorsäge auch Elektrowerkzeuge. Dazu gehören zwei Schweißgeräte, ein Winkelschleifer sowie eine Bohrmaschine und vier Stromkabel. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Einbrüche in der Nacht zum Dienstag und in der Nacht zum Mittwoch verübt worden sind. Der Gesamtschaden wird auf 4200 Euro geschätzt.
--------------------------------------------------------------------------------------

Fahrer erfasst mehrere parkende Fahrzeuge und verursacht Sachschaden in Höhe von 13000 Euro

Mittwoch, 16.12.2015, 17:00 Uhr Salzgitter-Lebenstedt, Neißestraße. Mittwochnachmittag geriet ein 40-jähriger Fahrzeugführer auf der Neißestraße, in Höhe des Vereinsheims des TSV Salzgitter, nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß dabei gegen einen parkenden VW Passat. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Passat noch auf zwei weitere Fahrzeuge geschoben. Der Gesamtschaden wurde auf 13000 Euro geschätzt. Das Fahrzeug des Verursachers sowie der Passat mussten abgeschleppt werden.
--------------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 17. Dezember 2015

Kelleraufbrüche, Fahrräder und Werkzeug entwendet

Dienstag, 15.12.2015, 18:00 Uhr, bis Mittwoch, 16.12.2015, 08:00 Uhr. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gelangten bislang unbekannte Täter in verschiedene Keller mehrerer Mehrfamilienhäuser im Öselweg, im Eichenweg, in der Straße Doktorkamp, sowie in der Straße Am Rodeland. Hier wurden teilweise alle Kellerräume / Kellerverschläge gewaltsam aufgebrochen. Aus einem Keller im Eichenweg wurden drei Fahrräder der Marken Corratec, Gazelle und Pergasus im Wert von rund 2100,-- entwendet. Zwei Fahrräder, ein weißes Damenrad und ein schwarzes Herrenrad im Gesamtwert von zirka 800,-- Euro wurden aus einem Keller eines Hauses im Öselweg entwendet. Im Keller eines Hauses im Doktorkamp war Werkzeug im Wert von rund 1000,-- Euro das Ziel der Diebe. Auch aus dem Keller eines Hauses in der Straße Am Rodeland wurde Werkzeug entwendet. Hier wird der Wert des Diebesgutes mit 500,-- Euro angegeben. Hinweise erbittet die Polizei unter 05331 / 933-0.
--------------------------------------------------------------------------------------

Handtasche aus Einkaufwagen entwendet

Mittwoch, 16.12.2015, gegen 09:50 Uhr. In einem unbeobachteten Moment entwendete ein bislang unbekannter Täter einer 88-jährigen Rentnerin beim Einkauf in einem Einkaufcenter in der Schweigerstraße die Handtasche. Die Tasche, in der sich rund 100,-- Euro Bargeld sowie diverse persönliche Papiere befunden hatten, war in einem Einkaufwagen abgelegt. Hinweise: 05331 / 933-0.
--------------------------------------------------------------------------------------

Wolfsburg, 17. Dezember 2015

Unter Alkoholeinfluss als Falschfahrerin unterwegs

Wolfsburg, Heßlinger Str., 17.12.2015, 02.30 Uhr. In der Nacht zu Donnerstag fiel einer Streifenbesatzung auf der Heßlinger Straße ein Kia Kleinwagen auf. Das Fahrzeug fuhr in den Tunnel - allerdings entgegengesetzt der vorgeschriebenen Fahrtrichtung. Sofort schalteten die Beamten ihr Blaulicht ein, folgten dem Fahrzeug und gaben Haltezeichen. Kurz hinter dem Tunnel wendete die Fahrerin ihr Fahrzeug und fuhr nun in der richtigen Richtung weiter. Nach kurzer Verfolgung hielt der Pkw schließlich und konnte kontrolliert werden. Fahrerin war eine 23-Jährige Wolfsburgerin. Sie gab an, erst seit kurzer Zeit in der Stadt zu wohnen und deshalb ortsunkundig zu sein. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Atemalkoholgeruch. Ein Test ergab 0.55 Promille. Der Wolfsburgerin wurde eine Blutprobe entnommen. Den Führerschein behielten die Beamten vorübergehend ein.
--------------------------------------------------------------------------------------

Fehler beim Abbiegen - 2 Verletzte

Wolfsburg-Vorsfelde, B 188 / Marie-Curie-Allee 17.12.2015, 05.45 Uhr. Bei einem Unfall am Donnerstagmorgen fuhr ein 41-jähriger Mann mit seinem Chrysler auf der Bundesstraße 188 von Danndorf in Richtung Vorsfelde. An der Einmündung zur Marie-Curie-Allee wollte er nach links abbiegen. Dabei übersah er den VW Golf eines 22 Jahre alten Mannes aus dem Landkreis Helmstedt, der von Vorsfelde in Richtung Danndorf unterwegs war. In der Einmündung stießen beide Fahrzeuge zusammen. Dabei wurden beide Fahrer leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstanden rund 17000 Euro Sachschaden. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.
--------------------------------------------------------------------------------------

Vorfahrt nicht beachtet - 2 Verletzte

Wolfsburg- Hattorf, Heinenkamp/Landesstr. 295 16.12.2015, 16 Uhr. Am Mittwochnachmittag wollte die 48 Jahre alte Fahrerin eines VW Golf aus Wolfsburg vom Heinenkamp nach links auf die Landesstraße 295 abbiegen. Dabei übersah die Frau den Opel Astra einen 39-Jährigen Wolfsburgers, der auf der Landesstraße in Richtung Mörse unterwegs war. Im Einmündungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß, bei dem beide Fahrzeugführer leicht verletzt wurden. Beide Fahrzeuge waren so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Den Schaden schätzen die Beamten auf 13000 Euro.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.