Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region/Aktualisiert: Schwerer Unfall bei Helmstedt

Braunschweig, 14. März 2016

14-Jährige vom Auto erfasst

13.03.16, 16.00 Uhr Braunschweig, Salzdahlumer Straße. Hinter einem Bus hervor und ohne auf den Verkehr zu achten lief am Sonntag eine 14-Jährige in Höhe Bebelhof über die vierspurige Salzdahlumer Straße. Dabei wurde die Schülerin von einem Wagen erfasst, dessen Fahrer stadtauswärts unterwegs war.
Der 33-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Die 14-Jährige wurde zu Boden geschleudert, erlitt vermutlich aber nur leichtere Verletzungen. Sie kam mit dem Krankenwagen zur Behandlung in eine Klinik.
-------------------------------------------------------------------------------------

Autofahrer fuhren schon nachmittags betrunken


Braunschweig, 11./12.03.16. Schon nachmittags musste die Polizei Autofahrer mit nicht unerheblichen Promillewerten aus dem Verkehr ziehen.
Am Freitag gegen 15.00 Uhr fiel ein 47-Jähriger beim Einkauf in einer Tankstelle an der Wolfenbütteler Straße auf, als er diese taumelnd verließ und dann mit seinem Auto wegfuhr. Zu Hause angetroffen räumte er ein, gefahren zu sein. Ein Alkotest ergab 1,87 Promille. Den Führerschein hatte der Fahrer schon vor zwei Jahren wegen Trunkenheit abgegeben.
Nur eine Stunde später wurde ein unsicherer Fahrer in Querum gemeldet. Der 56-Jährige konnte auf der Essener Straße angehalten werden. Hier ergab der Atemalkoholtest 2,85 Promille.
Weil er mehrmals gegen den Bordstein prallte, kontrollierte eine Funkstreife einen Autofahrer (30) am Samstagnachmittag auf der Auguststraße. Der Alkotest ergab 0,7 Promille, was der Fahrer mit Restalkohol vom Vorabend erklärte. Allerdings besaß der Mann keinen Führerschein und nutzte das Auto ohne Einverständnis der Halterin..
-------------------------------------------------------------------------------------

Polizei fasst Autoeinbrecher im östlichen Ringgebiet

Braunschweig, 12.03.16. Auf frischer Tat konnten Beamte des Zivilstreifendienstes in der Nacht zum Samstag zwei mutmaßliche Autoeinbrecher festnehmen.
Den 31 und 35 Jahre alten Männern wird vorgeworfen, mindestens fünf im östlichen Ringgebiet geparkte Autos aufgebrochen und die installierten Multimedia- und Navigationsgeräte entwendet zu haben. Während einer von ihnen in seiner polizeilichen Vernehmung die Taten einräumt, bestreitet der Zweite eine Beteiligung.
Noch am Sonntag nahm eine Ermittlungsrichterin auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig beide in Untersuchungshaft.
Nachdem in zurückliegender Zeit vermehrt Autos im östlichen Ringgebiet aufgebrochen worden waren, hatte die Polizei die Fahndung in diesem Bereich intensiviert.
Dabei fielen Samstagmorgen, gegen 03.45 Uhr, im Bereich Herzogin-Elisabeth-Straße zwei Männer auf, die sich verdächtig über Wege und Höfe bewegten.
Auf der Liebermannstraße hielten sie sich an einem BMW auf, der kurz darauf von Einsatzkräften mit eingeschlagener Scheibe festgestellt wurde.
Als sie festgenommen werden sollten, flüchteten die Tatverdächtigen über mehrere Straßen und Hinterhöfe, bis sie im Bereich der Menzelstraße auf einem Hof gestellt werden konnten. In einem Gebüsch versteckt entdeckten die Fahnder dort auch Tüten mit dem Diebesgut aus verschiedenen Fahrzeugen der Marke BMW und Mercedes.
Die Ermittler prüfen, ob die in der Justizvollzugsanstalt Rennelberg einsitzenden Beschuldigten für weitere Taten infrage kommen.
-------------------------------------------------------------------------------------

Goslar, 14. März 2016

Damenfahrrad gestohlen

Goslar. In der Zeit von Donnerstagnachmittag, 18.00 Uhr, bis Sonntagnachmittag, 15.30 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter ein Damenfahrrad Kalkhoff Voyager 24G, 28er Reifengröße, 24 Gang-Nabengangschaltung, schwarzer Rahmen, ausgestattet mit einer großen Klingel, Durchmesser ca. zwanzig Zentimeter, in weiß mit rosa Blümchen sowie einem schwarzen feinmaschigen Fahrradkorb auf dem Gepäckträger, das mit einem Spiralkabelschloß gesichert in einem offenen Schuppen in der Zelterstraße abgestellt war. Bei der Tat entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.
-------------------------------------------------------------------------------------

Helmstedt, 14. März 2016

Schwerer Verkehrsunfall - 4 Personen in Krankenhäuser , 18.000 Euro Gesamtschaden

Helmstedt, B1/ B244 14.03.2016, 01.40 Uhr. Ein schwerer Verkehrsunfall mit drei schwer- und einer leicht verletzten Person, sowie einem Gesamtschaden von mindestens 18.000 Euro ereignete sich am frühen Montagmorgen auf der Bundesstraße 1, an der Kreuzung zur Bundesstraße 244. Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen befuhr eine 25 Jahre junge Frau aus Polen mit ihrem braunen Ford Transit die Bundesstraße 244 (Westumgehung Helmstedt), aus Richtung Schöningen kommend in Richtung Helmstedt. Mit ihr im Fahrzeug befanden sich ein 20 Jahre und ein 25 Jahre junge, ebenfalls aus Polen stammender Mitfahrer. An der Kreuzung zu Bundesstraße 1 übersah die 25 Jährige einen vorfahrtsberechtigten Lastkraftwagen mit Anhänger, in dem sich ein 37 Jahre alter polnischer Kraftfahrer und sein 27 Jahre alter Beifahrer befanden. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der LKW den Ford Transit auf der Beifahrerseite rammte und ihn einige Meter vor sich her schob. Anschließend kamen beide Fahrzeuge in dem neben der Fahrbahn befindlichen Straßengraben zum Stehen. Ein Mast der dortigen Lichtsignalanlage an der Kreuzung wurde beim Unfall ebenfalls gerammt und lag zusätzlich im Graben. Bei dem Zusammenstoß wurden die Fahrerin des Ford Transit, sowie ihre zwei Mitfahrer schwer, der Beifahrer des Lastkraftwagens leicht verletzt. Der Führer des Sattelzugs blieb wie durch ein Wunder unverletzt. Zwei Autofahrer, die auf den Unfall zukamen alarmierten Polizei und Rettungskräfte und leisteten den Verletzten Erste Hilfe. Die Verletzten wurden von der Feuerwehr geborgen und mit Rettungswagen in die umliegenden Krankenhäuser in Braunschweig, Helmstedt und Wolfsburg gebracht.
Die Unfallfahrzeuge waren nach dem Crash nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Ermittlungen dauern an.
-------------------------------------------------------------------------------------

Osterode, 14. März 2016


Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr


Osterode / B 243, 13.03.16, 00.35 Uhr. Sonntagnacht gegen 00.55 Uhr wurde die Polizei Osterode über einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr unterrichtet. Nach ersten Informationen handelte es sich um eine Verfolgungsfahrt auf der B 243 in Fahrtrichtung Osterode. Ein 28-jähriger Mann aus Hörden hatte die 21 Jahre junge Frau während der Fahrt mit seinem PKW mehrfach sehr stark geschnitten und wollte sie mit dieser Handlung zum Anhalten veranlassen. Hierbei kam es zu einem leichten Zusammenstoß der Fahrzeuge. Beide Personen setzten anschließend ihre Fahrt fort. Die eingesetzten Beamten geleiteten die junge Frau von der B 243 auf den nächsten Parkplatz, während ihr Verfolger die Abfahrt Bad Grund nahm und hier von einem weiteren Funkstreifenwagen angehalten wurde. Auslöser die Aktion waren vorangegangene Streitigkeiten zwischen den Lebenspartnern, in deren Verlauf der Mann sich auf die Motorhaube des Nissan der 21-Jährigen warf, um sie am Wegfahren zu hindern. Gegen beide Personen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Osterode unter der Tel. 05522/508-0, in Verbindung zu setzen.
-------------------------------------------------------------------------------------

Peine, 14. März 2016


Einbruch in Bürocontainer


In der Nacht von Freitag auf Samstag brachen ein oder mehrere bisher nicht bekannte Täter in Broistedt, Maria-Agnesi-Straße, einen Bürocontainer auf, der auf dem dortigen Wertstoffhof steht. Nachdem sie den Container durchsucht hatten, entfernten sich der oder die Täter, vermutlich ohne Diebesgut, wieder unerkannt, Die Schadenshöhe beträgt ca. 500 Euro.
-------------------------------------------------------------------------------------

Wohnungseinbruch

Am Sonntag, in der Zeit von 18:15 Uhr bis 21:15 Uhr, drangen ein oder mehrere Unbekannte in Edemissen, im Rodekamp, über ein Fenster in ein Einfamilienhaus ein und durchsuchten das gesamte Haus nach Beute. Unter der Mitnahme von Bargeld verließen sie das Gebäude anschließend unerkannt. Die Gesamtschadenshöhe beträgt ca. 1.000,- Euro.
-------------------------------------------------------------------------------------

Trunkenheit im Verkehr


Am Sonntag, gegen 21:30 Uhr, kontrollierte die Polizei in der Gemarkung Röhrse, auf einem Feldweg, einen 37-jährigen Mann, der dort mit seinem Pkw Opel unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand. Ein von ihm durchgeführter Alkotest ergaben einen AAK-Wert von 0,61 Promille. Gegen ihn wurde von der Polizei ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss eingeleitet.
-------------------------------------------------------------------------------------

Verkehrsunfallflucht


In der Nacht zu Sonntag wurde in Peine, Am Bauhof, ein am Fahrbahnrand abgestellter Pkw Audi von einem bisher nicht bekannten Verkehrsteilnehmer an der vorderen Stoßstange beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des von ihm angerichteten Sachschadens in noch nicht bekannter Höhe zu kümmern.
-------------------------------------------------------------------------------------

Salzgitter, 14. März 2016


Brandursachenermittlung


Sonntag, 13.03.2016 Salzgitter-Drütte, Eisenhüttenstraße. Aus noch ungeklärter Ursache brannte am Sonntagmorgen auf dem Gelände der Salzgitter-Flachstahl GmbH in Drütte ein Gebäude ab, das überwiegend als Lagerhalle genutzt wurde. Das etwa 5 x 8 Meter große Holzgebäude brannte vollständig unter Aufsicht der Werksfeuerwehr nieder. Personenschaden entstand nicht. Eine Gesamtschadenshöhe konnte noch nicht mitgeteilt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
-------------------------------------------------------------------------------------

Alkoholisiert am Steuer


Sonntag, 13.03.2016 Salzgitter-Lebenstedt, Saldersche Straße. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle überprüften die Beamten einer Funkstreife einen 33-jährigen Fahrzeugführer, der mit seinem Pkw auf der Salderschen Straße unterwegs war. Der 33-Jährige stand offensichtlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Ein Test am Atemalkoholgerät ergab einen Wert von 0,76 Promille. Die Fahrt war zu Ende. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren ein.
-------------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 14. März 2016


Evessen: Unfall nach Vorfahrtmissachtung, 13000,-- Euro Sachschaden


Sonntag, 13.03.2016, gegen 09:30 Uhr. Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah am Sonntagmorgen eine 75-jährige Autofahrerin in Evessen beim Einfahren in die Kreuzung Gilzumer Straße/Schöppenstedter Straße das vorfahrtberechtigte Auto eines 42-Jährigen, der auf der Schöppenstedter Straße in Richtung Schöppenstedt unterwegs war. Durch den Zusammenstoß im Kreuzungsbereich wurden beide Autos erheblich beschädigt, verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden an den Autos wird auf zirka 13000,-- Euro geschätzt, sie mussten abgeschleppt werden.
-------------------------------------------------------------------------------------

Fümmelse: Unfall mit Radfahrer


Sonntag, 13.03.2016, gegen 10:20 Uhr. Leicht verletzt wurde am Sonntagmorgen ein 78-jähriger Radfahrer nach einem Zusammenstoß mit einem Auto und dem anschließenden Sturz zu Boden. Demnach hatte ein 38-jähriger Autofahrer den Radfahrer beim Einbiegen von der Straße Ziegelei (K 68) in die Straße Am Fümmelsee (L 614) offensichtlich übersehen. Der Radfahrer wurde vor Ort durch die eingesetzten Rettungskräfte behandelt und konnte seinen Weg fortsetzen. Der Sachschaden wird auf 200,-- Euro geschätzt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.