Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region/Aktualisiert: Juwelier Jauns ausgeraubt

Braunschweig, 17. Oktober 2015

Raubüberfall auf Juwelier in Braunschweiger Innenstadt - Zeugen gesucht

Braunschweig, 17.10.2015, 11:06 Uhr. Drei Männer überfielen am Samstagmorgen das Juweliergeschäft Jauns in der Straße "Vor der Burg". Kurz nach 11.00 Uhr kamen zwei der Täter in die Geschäftsräume, ein dritter sicherte den Eingangsbereich. Sofort sprühte einer der Männer zwei Verkäuferinnen Reizgas ins Gesicht, während der zweite mit einer Axt Vitrinen mit hochwertigen Uhren und Schmuck zertrümmerte. Blitzschnell wurden die Wertgegenstände in eine Tasche gepackt und die Flucht angetreten. Dabei gelang es dem Geschäftsinhaber, den Tätern die Beute zu entreißen.
Zwei Räuber rannten zum Papenstieg,wo sie dort abgestellte Fahrräder bestiegen und in Richtung Ruhfäutchenplatz flüchteten. Der dritte Täter entkam unerkannt zu Fuß.
Die Verkäuferinnen und eine Kundin wurden durch das Reizgas verletzt und mussten wegen Augenreizungen ambulant versorgt werden.
Ein Täter wird als 30 bis 40 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß, kräftig, bekleidet mit brauner Mütze, hellgrau-grüne Jacke, ähnlich Bomberjacke, beschrieben. Der zweite trug eine dunkle Jacke aus glänzendem Stoff. Der dritte Täter soll 40 - 50 Jahre alt sein, hatte einen grauen Kinnbart und trug eine dunkle Jacke, dunkle Mütze, roten Pullover mit Schal um den Hals.
Die Polizei sucht Zeugen, die insbesondere weitere Angaben zu den Tätern und ihren Fahrrädern machen können. Eins davon soll ein Damenrad gewesen sein. Möglicherweise sind die Fluchträder herrenlos abgestellt worden. Gibt es Zeugen, die eventuell Handyfotos oder Videos während des Überfalls gemacht haben? Hinweise bitte an Kriminaldauerdienst, Tel. 0531/476 2516.
---------------------------------------------------------------------------------------------

Goslar, 17. Oktober 2015

Betrug im Internet

Am gestrigen Freitag zeigte ein Ehepaar aus Bad Harzburg eine Betrugsstraftat bei der Polizei Goslar an. Eine vermutlich unter falschem Namen auftretende weibliche Person aus Schweden hatte auf einem Internetportal ein PKW zum Verkauf angeboten. Man nahm Kontakt auf und vereinbarte die Übergabe des PKW in Hannover. Zur Absicherung des Geschäftes sollte das Pärchen den Kaufpreis vorab auf ein bestimmtes Konto überweisen. Dann stellten die Geschädigten fest, dass eine bislang unbekannte Person das Geld bereits abgehoben hatte. Zur Übergabe des PKW kam es im Anschluss aber auch nicht. Den Kaufpreis von 2200 Euro werden die 33- und 38-jährigen Geschädigten wohl nicht mehr wiedersehen.
---------------------------------------------------------------------------------------------

Fassade beschmiert

Im unteren Bereich der Schilderstraße in Goslar wurde im Verlauf der vegangenen Woche leider mal wieder eine Hausfasssade beschmiert. Am Freitag wurde angezeigt, dass Unbekannte die Fassade mit drei Großbuchstaben beschädigt haben. Eine Fläche von ca. 2 x 1 Meter ist betroffen. Hinweise auf den Täter sind bislang nicht bekannt und werden von der Polizei Goslar unter der Telefonnummer 05321-3390 entgegengenommen.
---------------------------------------------------------------------------------------------

Frau hatte Drogen genommen

Am Samstagmorgen kontrollierte eine Funkstreife auf dem Reiseckenweg in Goslar ein Fahrzeug mit Wolfenbütteler Kennzeichen. Die 33-Jährige Fahrerin aus Schladen zeigte Auffälligkeiten bei den Drogenvortests. Eine Urinprobe auf der Dienststelle bestätigte den Verdacht des Konsumes von Betäubungsmitteln. Im Anschluss wurde eine Blutprobe entnommen, die Weiterfahrt untersagt und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt. Zudem wird eine Strafanzeige wegen des Erwerbs und Besitzes vom Betäubungsmitteln gefertigt.
---------------------------------------------------------------------------------------------

Salzgitter, 17. Oktober 2015

Raubüberfall auf Tankstelle

Salzgitter-Salder, Museumstraße, 17.10.2015, 01:30 Uhr. Drei männliche Personen erschienen in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 01:30 Uhr im Verkaufsraum der Tankstelle und fragten die Verkäuferin nach Wodka. Als die 20jährige mit der Flasche aus dem Lager zurückkam wurde sie von einem weiteren Täter mit der Faust in das Gesicht geschlagen und die Flasche entwendet. Hinweise an die Polizei Salzgitter, Tel.: 05341 1897 0.
---------------------------------------------------------------------------------------------

Körperverletzung

Salzgitter-Lebenstedt, Pappelweg, Fr., 16.10.2015 21:24. Im Rahmen einer Auseinandersetzung schlägt zunächst ein 40jähriger einen 55jährigen mit der Faust in das Gesicht. Am Boden liegend wurde das Opfer mehrfach von einer weiteren, bislang unbekannten Person in das Gesicht getreten.
---------------------------------------------------------------------------------------------

Verkehrsunfallflucht

Salzgitter, Rabenacker, Mi., 14.10.2015 17:00 - Do., 15.10.2015 06:00. Zwischen Mittwoch, 14.10., 17 Uhr und Donnerstag, 15.10., 06 Uhr kam es auf dem Parkplatz des ehemaligen Netto-Einkaufsmarktes zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang nicht bekannter Fahrzeugführer beschädigte einen dort abgestellten VW Golf und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Hinweise an die Polizei Salzgitter, Tel.: 05341 1897 0
---------------------------------------------------------------------------------------------

Verkehrsunfall ohne Verletzte

Salzgitter, Lesse, K6, Fr., 16.10.2015 17:15. In einer Rechtskurve kam ein 64-jähriger VW Polo-Fahrer alleinbeteiligt ins Schleudern. Obwohl er versuchte zu bremsen und gegen zu lenken kam er nach links von der Fahrbahn ab. Am PKW entstand Totalschaden. Der Fahrzeugführer wurde nicht verletzt.
---------------------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 17. Oktober 2015

Reifendiebstahl

Wolfenbüttel, Am Rehmanger 15.10.2015, 18.45 Uhr - 16.10.2015, 13.23 Uhr. Bislang unbekannte Täter drangen in einen Metallcontainer auf dem Aussengelände eines Autohauses im Gewerbegebiet Am Rehmanger ein. In dem Container waren Reifen und Felgen gelagert. Mehrere Reifensätze wurden entwendet. Die genaue Schadenshöhe steht bislang nicht fest. Der Abtransport müsste mit einem Klein-LKW oder Lieferwagen erfolgt sein. Hinweise nimmt die Polizei Wolfenbüttel, Tel.: 05331/933-0, entgegegen.
---------------------------------------------------------------------------------------------

Diebstahl eines Anhängers

Evessen, Schöppenstedter Straße 15.10.2015, 17.00 Uhr - 16.10.2015, 07.00 Uhr. Unbekannte Täter entwendeten in Evessen einen am Straßenrand abgestellten und mit einer speziellen Vorrichtung gesicherten Anhänger der Marke TEMA, der zum Transport von PKW dient. Der Wert des Anhängers beträgt etwa 3000 Euro. Hinweise über das Abhandenkommen oder den Verbleib des Anhängers nimmt die Polizei in Cremlingen unter Tel.: 05306/9317-0 entgegen
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.