Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region / Wolfsburg: Frau im Hausflur überfallen

Goslar, 22.08.2015

Eingebrochen

Am Freitag in der Zeit von 10.05 bis 12.45 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam durch ein rückwärtig gelegenes Fenster in ein Wohnhaus im Theodor-Heus-Ring ein und entwendeten Bargeld und Schmuck im Wert von ca. 550 Euro.
In der Zeit von Donnerstag, 12 Uhr, bis Freitag, 8.45 Uhr, brachen unbekannte Täter in einen Geräteschuppen sowie in eine Gartenlaube im Petersberg ein. Entwendet wurden ein Rasenmäher, eine Motorsense und ein Stromerzeuger im Gesamtwert von ca. 300 Euro.

---------------------------------------------------------------------------

Osterode, 22.08.2015

Getreidefeld brennt durch umgestürzten Strommasten

Während landwirtschaftlicher Arbeiten wurde am Freitag gegen 17.20 Uhr in Katlenburg (Northeim) ein Befestigungsseil eines hölzernen Strommastes berührt. Dadurch fiel der Mast mit dem stromführenden Kabel auf das Feld und setzte ca. 300 Quadratmeter Fläche eines abgeernteten Getreidefeldes im Brand.

------------------------------------------------------------------

Peine, 22.08.2015

Pkw-Diebstahl

Durch bislang unbekannte Täter wurde ein von Donnerstagmorgen bis Freitagabend in Wendeburg, Büssingstraße, auf dem Parkplatz des Auezentrums abgestellte VW Touran mit dem amtlichen Kennzeichen PE-A 2308 entwendet. Die Schadenshöhe wird auf ca. 18.000 Euro geschätzt.

Verkehrsunfall mit einem leicht Verletzten

Ein 49-jähriger Peiner befuhr am Freitagabend mit seinem Pkw Seat Ibiza den linken Fahrstreifen der Vöhrumer Straße in Richtung Peine. Infolge Unachtsamkeit fuhr er auf den vorausfahrenden Pkw Hyundai einer 62-jährigen Ilsederin auf, die nach links auf ein Tankstellengelände abbiegen wollte. Der Ilseder wurde durch den Aufprall leicht verletzt, an den Pkw entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8000 Euro.

-----------------------------------------------------------------------

Salzgitter, 22.08.2015

Einbruchdiebstahl aus Baucontainer

Vermutlich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag betrat ein unbekannter Täter das frei zugängliche Gelände einer Baustelle an der Gustav-Hagemann-Straße in Salzgitter-Engelnstedt und brach dort einen Bauwagen und einen Baucontainer auf. Aus dem Baucontainer wurde eine Steintrennsäge entwendet.

Illegales Autorennen

Am Freitagabend lieferten sich auf der Albert-Schweitzer-Straße in Lebenstedt zwei Pkw augenscheinlich ein illegales Autorennen. Mit stark überhöhter Geschwindigkeit und sehr lauten Motorengeräuschen fuhren sie nahezu gleichauf nebeneinander her. Ein Streifenwagen konnte die beiden Pkw erst einholen, als diese an einer Kreuzung bei Rotlicht anhalten mussten. Während ein Fahrzeugführer das Anhaltesignal des Streifenwagens erkannte und an den Fahrbahnrand fuhr, entfernte sich der zweite Pkw, ohne dass ein Kennzeichen abgelesen werden konnte. Den kontrollierten 24 jährigen Fahrzeugführer aus Salzgitter erwarten wegen der Teilnahme an einem nicht genehmigten Autorennen ein Bußgeld in Höhe von 400 Euro und ein Monat Fahrverbot.

------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 22.08.2015

Brand eines Mehrfamilienhauses in Schöppenstedt: Zwei Personen erlitten leichte Rauchvergiftung

In der Nacht zum Samstag, gegen 01.40 Uhr, geriet ein Mehrfamilienhaus in der Schöppenstedter Innenstadt aus bislang unbekannter Ursache in Brand. Bei Eintreffen der Polizei begannen auch die Löscharbeiten der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Schöppenstedt. Auch die Feuerwehr aus Wolfenbüttel war im Einsatz.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen sind bei dem Brand im Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses von den 34 evakuierten Bewohnern lediglich zwei Personen durch Rauchgasindoxikation leicht verletzt worden. Nach dem Brand waren zunächst 13 Personen zur vorsorglichen Untersuchung in Krankenhäuser in Braunschweig und Wolfenbüttel transportiert worden. Bei den meisten dieser 13 Personen handelte es sich lediglich um begleitende Angehörige. Alle anderen Personen wurden vor Ort durch Rettungssanitäter in Augenschein genommen und offensichtlich ohne Verletzungen entlassen.

Nach einer ersten Untersuchung des Brandortes durch die spezialisierte Tatortaufnahmegruppe der Polizei Salzgitter können noch keine Angaben zur Brandursache gemacht werden. Die Ermittlungen dauern an.
Der von dem Brand betroffene Kellerbereich des Hauses wurde beschlagnahmt. Die nicht betroffenen Gebäudebereiche (insbesondere die Wohnbereiche) wurden zur Benutzung frei gegeben.

---------------------------------------------------------------------

Wolfsburg, 22.08.2015

Raubüberfall

Das 47-jährige weibliche Opfer betrat den Hausflur eines Mehrfamilienhauses in Vorsfelde, als der Täter ihr unmittelbar folgte. Das Opfer versuchte noch die Haustür zuzuschlagen, aber der Täter drückte die Hauseingangstür auf.Im Hausflur bedrohte der Täter das Opfer mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe ihrer Handtasche. Die Herausgabe der Handtasche wurde verweigert, so dass der Täter die Handtasche dem Opfer entriss. Anschließend flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Eine Nahbereichsfahndung nach dem Täter verlief negativ. Der Täter soll zwischen 20 und 30 Jahre alt gewesen sein, sprach hochdeutsch und war ca. 170 cm groß. Er trug während der Tatausübung eine Sturmhaube und war mit einer schwarzen Jacke bekleidet. Bei der Beute handelte es sich um eine Damenhandtasche mit diversem Inhalt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.