Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region / Wolfsburg erwartet mehr als tausend Fans des SSC Neapel

Braunschweig, 15.04.2015.

Acht Autos auf der Jasperallee demoliert - Zeugenaufruf

Acht auf der Jasperallee in Höhe Steinbrecherstraße abgestellte Autos wurden in der Nacht zum Samstag von Unbekannten überlaufen. Dabei wurden vor allem die Motorhauben und Dächer der Wagen erheblich demoliert. Der Gesamtschaden dürfte mindestens 12.000 Euro ausmachen.
Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Mitte unter der Rufnummer 0531 476 3115 entgegen.

---------------------------------------------------------

Porsche gegen Skateboard - Zeugenaufruf

Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro entstand am Dienstagabend bei dem Zusammenstoß zwischen einem weißen Porsche und einem Skateboard am Busterminal auf dem Berliner Platz.
Zur Klärung des Hergangs sucht der Verkehrsunfalldienst unter der Rufnummer 0531 476 3935 noch dringend Zeugen.
Kurz vor dem Zusammenstoß der ungleichen Fahrzeuge war der 26 Jahre alte Skateboardfahrer von seinem fahrbaren Untersatz abgesprungen. Er blieb unverletzt. Das "Longboard" verkeilte sich unter dem Wagen, wurde einige Meter mitgeschleift und dabei demoliert. Der Autofahrer setzte den Weg fort, ohne seine Personalien zu hinterlassen.


---------------------------------------------------------

Polizei und Zentraler Ordnungsdienst setzen Kontrollen fort

Wie angekündigt setzten Polizei und Zentraler Ordnungsdienst der Stadt die Kontrolle von Fahrradfahrern im Stadtgebiet heute fort.
Zwischen 10.00 und 11.30 Uhr stoppten die Einsatzkräfte insgesamt 61 Radler, die verkehrswidrig in der Fußgängerzone, auf dem Gehweg am Marstall oder in falscher Richtung auf der Einbahnstraße fuhren. Die Betroffenen wurden mit 15 bzw. 10 Euro verwarnt. Die Verkehrsüberwachung wird fortgesetzt..


---------------------------------------------------------

Fahrradkörbe im Visier von Dieben

Die Polizei warnt vor allzu sorglosem Aufbewahren und Zurücklassen von Wertsachen in einem Fahrradkorb.
Unbekannte ließen am Dienstag in mehreren Fällen im Stadtgebiet Taschen mit Bargeld, Personaldokumenten und anderen Wertsachen mitgehen, die von ihren Eigentümern für wenige Minuten unbewacht im Korb eines abgestellten Fahrrades abgelegt worden waren.
Einer der Diebstähle ereignete sich von der 32-jährigen Geschädigten unbemerkt, während sie ihr Rad auf dem Gehweg an der Langen Straße schob.
Mithilfe eines herkömmlichen Spiralschlosses lassen sich Taschen am Rad sicher gegen schnellen Zugriff von Langfingern befestigen.

---------------------------------------------------------

Polizei sucht Geschädigte eines Taschendiebstahls


Die Polizei sucht eine ca. 25 Jahre alte Frau mit rötlichen, bis über die Schultern reichenden Haaren, die nach Hinweis eines Tatzeugen am Sonntag, 05. April 15, gegen 05.30 Uhr vor einer Discothek im Bereich Gieseler bestohlen worden sein soll. Die Frau wird gebeten, sich als wichtige Zeugin bei der Polizei in der Münzstraße unter 0531 476 3115 zu melden.
Der Zeuge hatte einen Mann beobachtet, der die Frau in ein Gespräch verwickelte und ihr dann unbemerkt in die Handtasche griff. Kurz darauf habe sich der Tatverdächtige vermutlich in gleicher Absicht einer weiteren Frau zugewandt.

Gemeinsam mit Passanten und Sicherheitspersonal der Discothek gelang es dem Zeugen, den 33-jährigen Tatverdächtigen und seinen 26-jährigen Begleiter bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.
Möglicherweise gehören beide Männer zu einer Gruppe namentlich feststehender, aus Nordafrika stammender Taschendiebe. Die Gruppe soll auch einem jungen Mann die Geldbörse aus der Hosentasche und einer anderen jungen Frau das iPhone 5 aus der Handtasche gestohlen haben.


---------------------------------------------------------

Gifhorn, 15.04.2015.

Verkehrsunfall bei Meinersen/ Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen zu einem bislang nicht geklärten Verkehrsunfall, der sich am Montagmorgen auf der Bundesstraße 188 östlich von Meinersen ereignet hat.

Gegen 08.50 Uhr fuhr eine 54-jährige aus Meinersen mit ihrem Motorroller in Richtung Gifhorn. An der Leiferder Kreuzung musste die Frau vor der roten Ampel halten. Als sie bei Grünlicht wieder anfahren wollte, fand sie sich nach eigenen Angaben plötzlich neben der Straße im rechten Seitenraum auf der Erde liegend wieder.

Zuvor hatte ein Audi vor ihr gestanden, neben ihr stand während der roten Ampelphase ein weißer Transporter mit Kastenaufbau. Ob es beim Anfahren zu einer Berührung mit dem Transporter oder möglicherweise mit einem Fahrzeug hinter ihr gekommen ist, konnte die 54-jährige nicht sagen.
Bei dem Sturz verletzte sich die Frau leicht. Sie konnte aber anschließend selbständig einen Arzt aufsuchen. Der Motorroller ist so gut wie nicht beschädigt.

Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Meinersen, Telefon 05372/97850, in Verbindung zu setzen.


--------------------------------------------------------

Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer

Ein betrunkener Autofahrer wurde am Dienstagabend in Wasbüttel von der Polizei aus dem Verkehr gezogen.

Gegen 20.10 Uhr bemerkte die Besatzung eines Streifenwagens der Polizei Meine den 71-jährigen aus der Samtgemeinde Isenbüttel, der mit seinem Skoda auf der Schulstraße in Wasbüttel unterwegs war.
Bei der Kontrolle stellten die Beamten deutlichen Atemalkohol beim 71-jährigen fest. Ein Test am Alkomaten ergab dann tatsächlich einen Promillewert von 1,44. Daraufhin wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gegen ihn eingeleitet.


---------------------------------------------------------

Goslar, 15.04.2015.

Gefährliche Körperverletzung


Bereits am 11.04.2015, gegen 14.00 Uhr, soll ein 22-jähriger Mann auf der Skaterbahn an der Bockenemer Straße von einem unbekannten Täter festgehalten und von einem zweiten, bislang ebenfalls unbekannten Täter, massiv zusammen geschlagen worden sein. Das Opfer musste sich anschließend in ärztliche Behandlung begeben. Beide Männer seien etwa zwischen 20 und 22 Jahre alt gewesen und sollen vermutlich albanisch gesprochen haben. Wer Hinweise zur Tat geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Seesen unter der Tel.-Nr. 05381/944-0 in Verbindung zu setzen.


---------------------------------------------------------

Verkehrsunfall

Am Dienstagnachmittag befuhr eine 31-jährige Frau aus Seesen mit ihrem PKW den Johannisweg in Rhüden in Richtung Katelnburgstraße, um in diese nach links einzubiegen. Zur gleichen Zeit befuhr ein 48-jähriger Mann aus Bockenem mit seinem PKW die Katelnburgstraße aus Richtung Hildesheimer Straße. Die 31-Jährige beachtete dabei nicht die durch Verkehrszeichen geregelte Vofahrt des 48-Jährigen. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt ca. 8.000 Euro.

--------------------------------------------------------

Helmstedt, 15.04.2015.

keine aktuellen Meldungen



---------------------------------------------------------

Osterode, 15.04.2015.

Entwendeter LKW mit einem Ladekran als Anbaugerät / Schaden: ca. 30.000 Euro


Osterode / Hattorf. Im Zeitraum vom 26.03.15 - 13.04.15 wurde ein weißer LKW (7,49 t, offener Kasten mit Ladekran) in Hattorf, Angerstraße entwendet. Das KFZ war auf dem Parkplatz zwischen den Gebäuden Volksbank - BOWLERO - DGH geparkt. An den seitlichen Bordwänden befindet sich die Aufschrift "POEMA"; der LKW war im Bereich des Landkreises Wolfenbüttel ("WF") amtlich zugelassen.

Wer kann allgemein sachdienliche Hinweise zum Verbleib geben und/oder den Abstellzeitraum noch konkreter eingrenzen? Entsprechende Hinweise bitte an die Polizei Hattorf (05584-364) oder an die Polizei Osterode (05522-5080)

---------------------------------------------------------

Peine, 15.04.2015.

Viehtransporter umgekippt - Nachtrag von Dienstag

Wie bereits berichtet, war es am Dienstagnachmittag in der Gemarkung Stederdorf, auf der K 20, zu einem Verkehrsunfall mit einem mit Schweinen beladenen Viehtransporter gekommen. Der Fahrer, der eingeklemmt worden war, kam nach der Bergung durch die Feuerwehr ins Klinikum Peine, wo er stationär aufgenommen wurde. Von den 74 auf dem Lkw befindlichen Schweinen überlebten 25 Schweine den Unfall nicht bzw. mussten von ihren Leiden erlöst werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe steht noch nicht fest. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Kreisstraße war für Bergungs- und Aufräumarbeiten bis 00:30 Uhr gesperrt.


---------------------------------------------------------

Salzgitter, 15.04.2015.

Unbekannter dringt gewaltsam in Bungalow ein

Vermutlich in der Nacht zum Dienstag drang ein bislang unbekannter Täter in einen Reihenbungalow an der Kurt-Schumacher-Straße ein. Der Einbrecher zerschlug zunächst die Terrassentür um so in die Räumlichkeiten zu gelangen. Nach bisher geführten Ermittlungen wurde eine Sony Playstation entwendet. Der Gesamtschaden wurde mit 500 Euro angegeben.
Verkehr

---------------------------------------------------------

Mit 1,13 Promille und überhöhter Geschwindigkeit unterwegs

Am Montag führte die Polizei eine Geschwindigkeitsüberwachung mittels Lasergerät auf der Kreisstraße 21, zwischen Salzgitter-Gebhardshagen und Salzgitter-Lobmachtersen durch. Bei einer Fahrzeugführerin, die kurz nach 18:00 Uhr mit ihrem Opel bei erlaubten 60 km/h mit über 100 km/h unterwegs war, stellten die Beamten bei der anschließenden Kontrolle auch noch eine nicht unerhebliche Alkoholbeeinflussung fest. Ein Test am Atemalkoholgerät wies einen Wert von 1,13 Promille aus. Die Fahrt war zu Ende. Die Folgen waren neben einer Blutentnahme auch die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens.



---------------------------------------------------------


Wolfenbüttel, 15.04.2015.

Ungebetene Gäste in der Martinskapelle auf dem Friedhof

Unbekannte Täter gelangten nach Aufbrechen der Eingangstür in der Zeit zwischen Montagnachmittag, 16:00 Uhr, bis Dienstagfrüh, 07:00 Uhr, in die Räumlichkeiten der Martinskapelle auf dem Gelände des Hauptfriedhofes in Wolfenbüttel, Lindener Straße. Auch eine Nebeneingangstür, sowie zwei Innentüren wurden aufgebrochen. Aus den Räumlichkeiten wurde augenscheinlich jedoch nichts entwendet, der entstandene Sachschaden wird auf rund 3000,-- Euro geschätzt. Hinweise an die Polizei unter 05331 / 933-0.

---------------------------------------------------------

Lack eines Porsche zerkratzt

Montag, 13.04.2015, 22:00 Uhr, bis Dienstag, 14.04.2015, 13:30 Uhr. Der Lack eines Porsche Cayman, schwarz, welcher in der Straße Im Pfarrkamp, zum Parken abgestellt war, wurde rundherum zerkratzt. Die Tatzeit lag zwischen Montagabend und Dienstagmittag. Die Schadenshöhe wird mit rund 2000,-- Euro angegeben. Hinweise: 05331 / 933-0.

---------------------------------------------------------


Parkenden PKW gerammt und davongefahren

Am Montagnachmittag stieß ein bislang unbekannter Autofahrer vermutlich beim Ein- oder Ausparken mit seinem Fahrzeug gegen einen auf dem Parkplatz am Waldweg in Wolfenbüttel zum Parken abgestellten silberfarbenen Skoda Roomster. Der Skoda wurde hinten links beschädigt. Der Unfallverursacher, der möglicherweise mit einem hellblauem Fahrzeug unterwegs war, entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von rund 1500,-- Euro zu kümmern. Hinweise erbittet die Polizei unter 05331 / 933-0.


---------------------------------------------------------


Wolfsburg, 15.04.2015>


Wolfsburg-Mörse: Unbekannte stehlen Audi Q7 - Zeugen gesucht

In der Nacht zum Mittwoch entwendeten unbekannte Täter im Wolfsburger Ortsteil Mörse einen Audi Q7. Es entstand ein Schaden von 45.000 Euro. Die Tat habe sich zwischen 23.15 Uhr abends und 07.00 Uhr morgens ereignet, so der 33 Jahre alte Besitzer. Über Nacht habe sein dunklen graumetallic Fahrzeug auf dem Abstellplatz vor dem Reihenhaus gestanden, so der 33-Jährige. Bislang liegen keine Hinweise auf die Täter vor. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei Fallersleben unter Telefon 05362-967000 in Verbindung.


---------------------------------------------------------

Wolfsburg-Almke: Piaggio-Fahrer bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall im Wolfsburger Ortsteil Almke wurde am Dienstagnachmittag ein 52 Jahre alter Wolfsburger schwer verletzt. Eine 18-jährige Polo-Fahrerin aus Wolfsburg fuhr um 13.40 Uhr den Ermittlungen zufolge von Hehlingen nach Almke und wollte von der Elmstraße in die Volkmarsdorfer Straße links abbiegen. Hierbei übersah die junge Fahrerin jedoch den entgegenkommenden 52-Jährigen mit seinem Piaggio-Roller. Rettungssanitäter brachten den Schwerverletzten ins Wolfsburger Klinikum. Insgesamt entstand ein Schaden von 9.000 Euro. Der Roller war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

---------------------------------------------------------


Polizei Wolfsburg erwartet 1.300 friedliche Fans aus Neapel

Zum Hinspiel der Viertelfinal-Runde der UEFA Europa League zwischen dem VfL Wolfsburg und SSC Neapel richtet sich Wolfsburgs Polizeichef Hans-Ulrich Podehl auf 1.300 anreisende Fans der italienischen Mannschaft ein. "Unseren Informationen nach werden die Tifosi aus Süditalien in erster Linie per Flugzeug, aber auch mit wenigen Bussen, nach Wolfsburg reisen", so Hans-Ulrich Podehl, der den Polizeieinsatz leiten wird. "Die Erfahrungen aus den bisherigen Spielorten des SSC Neapel in europäischen Wettbewerben sind insgesamt positiv, wir erwarten einen friedlichen Verlauf bei einer fast ausverkauften Volkswagen Arena.

Die ersten Gästefans werden schon in der Mittagszeit in der Stadt erwartet. Erfahrungsgemäß werden die Fußballfans vor dem Spiel Lokale in der Innenstadt aufsuchen. Einsatzkräfte der Polizei werden in jedem Fall im Zentrum präsent sein. Im Laufe des Nachmittags werden die flugreisenden Tifosi von ihren Ankunftsorten Hannover, Düsseldorf, Hamburg und Berlin sowie Bremen und Stuttgart individuell nach Wolfsburg reisen.

Die Polizei wird Hinweise rund um das Spiel per Facebook in Italienisch und Deutsch kommunizieren und zusätzlich Dialog-Teams einsetzen, die jederzeit Fragen zu dem Spiel oder zum Aufenthalt in Wolfsburg beantworten können. "Wir setzen in unserem Konzept verstärkt auf Kommunikation mit den Fans", erläutert Podehl abschließend.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
312
Karlheinz Räke aus Lehndorf-Watenbüttel | 16.04.2015 | 16:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.