Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region / Wolfsburg: 36-Jähriger kommt wegen Vergewaltigung in Haft

Braunschweig, 06.01.2016.

Auffahrunfall mit Sommerreifen

Bei einem Auffahrunfall auf der Helmstedter Straße in Höhe Mastbruch wurde am Nachmittag der Wagen eines 33-jährigen Mannes über Geh- und Radweg in den Straßengraben geschleudert und schwer beschädigt. Insgesamtr entstand Schaden in Höhe von über 8.000 Euro.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Eine Frau, die in dem Wagen des 33-Jährigen hinten saß, wurde verletzt sich musste zur Behandlung in eine Klinik gebracht werden.
Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte fest, dass der Wagen des 29-jährigen Unfallverursachers trotz der winterlichen Straßenverhältnisse nur mit Sommerreifen ausgerüstet war.

Gegen den Fahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

---------------------------------------------------------

Nach dem "Fußballtrick" war das Geld weg

550 Euro Bargeld, eine EC-Kare und seinen Personalausweis büßte am Abend ein 33-Jähriger an der Bushaltestelle am Schloss bei einem Trickdiebstahl ein. Der bislang unbekannte Täter, 20 bis 25 Jahre alt, hatte das spätere Opfer in gebrochenem Englisch zunächst in ein belangloses Gespräch verwickelt, ihm dann die Hand auf die Schulter gelegt, angeblich um ihm einen "Fußballtrick" zeigen. Dabei fingerte der Dieb blitzschnell das Portmonee aus der Gesäßtasche des 33-Jährigen. Der Dieb flüchtete anschließend sofort in Richtung Rathaus und konnte unerkannt entkommen.

Bei der Anzeigenaufnahme wurde deutlich, dass der Geschädigte vor dem Diebstahl seine Barschaft offen an der Haltestelle gezählt hat und damit die Aufmerksamkeit des Täters geweckt haben dürfte.
Nach Angaben des 33-Jährigen und eines Zeugen ist der Dieb knapp 1,70 Meter groß und schlank. Der als "arabisch aussehend" beschriebene Mann trug eine graue Strickmütze, eine hüftlange gemusterte Lederjacke, blaue Jeans und schwarze Schuhe mit roten Streifen.
Hinweise an die Polizei in der Münzstraße unter der Rufnummer 0531 476 3115

---------------------------------------------------------

Fahrradfahrerin nach Sturz im Krankenhaus


Mit schweren Beinverletzungen musste am späten Nachmittag eine Fahrradfahrerin nach einem Sturz auf der Gliesmaroder Straße in eine Klinik gebracht werden.
Die Frau war ohne Fremdverschulden auf der schneeglatten Straße ausgerutscht.

---------------------------------------------------------

Gifhorn, 06.01.2016.Einbruch in Getränkemarkt

Bislang unbekannte Täter brachen vermutlich in der Nacht zu Dienstag in einen Getränkemarkt an der Hauptstraße in Didderse ein. Dort erbeuteten sie Tabakwaren im Gesamtwert von rund 1.000 Euro.

Zwischen Montagmittag, 12.45 Uhr und Dienstagmorgen, 07.45 Uhr, hebelten die Einbrecher einen Türflügel des Verkaufsladens auf und gelangten auf diesem Weg ins Innere des Gebäudes. Dort entwendeten sie diverse Tabakwaren, vorwiegend Zigaretten, aus einem offenen Regal. Mit ihrer Beute konnten die Täter schließlich unerkannt entkommen.

Um sachdienliche Hinweise zu diesem Einbruch bittet die Polizei in Meine, Telefon 05304/91230.

---------------------------------------------------------

Polizei ertappt Drogenbesitzer

Eine beachtliche Menge illegaler Drogen fanden Rauschgiftfahnder der Polizeiinspektion Gifhorn am Dienstagnachmittag in einer Wohnung in der Gifhorner Südstadt.

Im Zuge anderer Ermittlungen suchten die Beamten dort gegen 14 Uhr eine Wohngemeinschaft mit mehreren Zimmern auf. Im Gebäude schlug ihnen sofort ein starker Marihuana-Geruch entgegen. Ursprung des markanten Duftes war ein Zimmer im Keller der WG. Die Polizisten forderten Verstärkung zur Durchsuchung des Zimmers an, unter anderem einen Drogenspürhund aus Wolfsburg.

Schließlich fanden die Beamten 400 Gramm Marihuana in dem Kellerraum. Dessen Mieter, ein 41-jähriger Arbeitsloser, gab den Besitz des Rauschgiftes in seiner polizeilichen Vernehmung zu, stritt aber ab, damit zu handeln.
Wegen fehlender Haftgründe wurde der Mann nach seiner Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Beamten leiteten gleichwohl ein Strafverfahren wegen illegalen Drogenbesitzes gegen den 41-jährigen ein.

---------------------------------------------------------


Goslar, 06.01.2016.

Einbruch in Wohnhaus

Langelsheim. Am Dienstag, zwischen 16.30 und 20.30 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter nach Aufhebeln der Terrassentür in ein Einfamilienwohnhaus in der Rosenstraße ein, durchsuchten anschließend die hier befindlichen Räumlichkeiten und entwendeten nach ersten Feststellungen einige Wertgegenstände. Bei der Tat entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.


---------------------------------------------------------

Peine, 06.01.2016.

Verkehrsunfallflucht

Am Montagvormittag, in der Zeit von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr wurde in Lengede, Stettiner Straße, an einem Wohnhaus die Regenrinne von einem bisher nicht bekannten Verkehrsteilnehmer, vermutlich einem Lkw-Fahrer, beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des von ihm angerichteten Sachschadens in noch nicht bekannter Höhe zu kümmern.

---------------------------------------------------------

Frau bei Unfall leicht verletzt

Am Dienstag, gegen 11:50 Uhr wurde in der Gemarkung Meerdorf eine 47-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Die Frau war mit ihrem Pkw Audi auf der K 13 zwischen Wipshausen und Meerdorf aufgrund der den Witterungs- / und Fahrbahnverhältnissen nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Hierbei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden beträgt ca. 7.000 Euro.

---------------------------------------------------------

Verkehrsteilnehmer haben sich auf Witterung eingestellt

Die Verkehrsteilnehmer in Stadt und Landkreis Peine haben sich anscheinend auf die zur Zeit herrschenden Witterungsbedingungen eingestellt. Nachdem es in den ersten Tagen des Wintereinbruchs noch zahlreichen Verkehrsunfälle gegeben hatte, die zum größten Teil ohne Verletzte blieben, kam es gestern auf den Straßen in Peine und im Landkreis Peine kaum zu Unfällen. Es wurden lediglich vier witterungsbedingte Unfälle bei der Polizei gemeldet, von denen noch zwei auf Privatgrundstücken erfolgten, so dass keine polizeiliche Aufnahme erfolgte. ( In der Zeit von Samstag bis Dienstag wurden 25 Verkehrsunfälle registriert, von denen 16 witterungsbedingt waren)

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 06.01.2016.

Diebstahl eines blauen Citroens SZ-EU 7933

Salzgitter-Lebenstedt. In der Nacht von Montag auf Dienstag entwendeten unbekannte Täter einen blauen Citroen C3, mit dem Kennzeichen: SZ-EU 7933. Der Citroen hatte an der Straße Rohrdommel in Salzgitter-Lebenstedt gestanden. Schaden: rund 10000 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0.

---------------------------------------------------------

Einbrüche in Lauben

Salzgitter Bad. Von unbekannten Tätern wurden zwischen Montag und Dienstag zwei Gartenlauben im Kleingartenverein Am Hamberg an der Irenenstraße in Salzgitter Bad aufgebrochen. Aus einer Laube entwendeten die Täter eine Gewehrattrappe. Hinweise an die Polizei Salzgitter Bad: 05341-825-0.

---------------------------------------------------------

Körperverletzung

Salzgitter-Lebenstedt. Am Dienstagnachmittag gerieten zwei Nachbarinnen, 33 und 36 Jahre alt) eines Mehrfamilienhauses am Schwindweg in Streit. Der Streit endete in Handgreiflichkeiten. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.
In einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Graf-Stauffenberg-Straße kam es am Dienstagabend zwischen zwei Männern, 24 und 29 Jahre alt, zum Streit. Während des Streits kam es dann zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Ladendiebstahl

Salzgitter-Lebenstedt, Albert-Schweitzer-Straße. m Dienstagvormittag hatte ein Ladendetektiv mehrere Personen beim Diebstahl von Bekleidung in einem Geschäft in der Fußgängerzone beobachtet. Die Personengruppe konnte sich aus dem Geschäft entfernen und in unterschiedliche Richtungen flüchten. Von mehreren eingesetzten Polizeibeamtinnen und -beamten konnten wenig später ein 19-jähriger Mann und drei Frauen, 19, 20 und 39 Jahre alt, aufgegriffen werden. Zur Identitätsfeststellung und weiteren polizeilichen Maßnahmen wurden sie zur Dienststelle verbracht. In einer mitgeführten Tasche wurde Diebesgut sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

---------------------------------------------------------

Zeugenaufruf nach Brand

Salzgitter-Lebenstedt. Unbekannte Täter warfen in der Silvesternacht mehrere Wunderkerzen durch den Briefschlitz neben der Haustür eines Einfamilienhauses an der Straße Sterntaler. Dadurch gerieten der Teppichboden und ein Schirmständer in Brand. Durch Hitzeentwicklung zersprangen noch zwei Glasbauelemente am Briekasten. Zum Glück erlosch das Feuer, so dass kein größerer Schaden entstanden ist. Die Polizei sucht nun Zeugen die Hinweise, unter der Telefonnummer: 05341-1897-0, geben können.

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 06.01.2016.

Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht

Am Dienstagabend, gegen 20:55 Uhr, befuhr eine 71-jährige Autofahrerin in Wolfenbüttel mit ihrem Auto die Straße Doktorkamp in Fahrtrichtung Ahlumer Straße. In der dortigen Kurve geriet ein entgegenkommender PKW vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der winterglatten Fahrbahn nach links auf den Fahrstreifen der 71-Jährigen. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden wich die Autofahrerin nach rechts aus, kollidierte hier jedoch mit einem geparktem Auto. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt Richtung Leipziger Straße fort, ohne sich weiter um den Unfall zu kümmern. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 2000,-- Euro. Hinweise zum Unfallverursacher erbittet die Polizei unter 05331 / 933-0.

---------------------------------------------------------

Einbruch

In der Nacht von Montag auf Dienstag versuchten bislang unbekannte Täter offensichtlich zunächst erfolglos zwei Fenster eines Hauses in der Hauptstraße in Groß Stöckheim aufzuhebeln. Letztendlich gelangten die Täter durch ein weiteres Fenster in das Haus. Im Haus wurden die Räumlichkeiten offensichtlich nach Wertvollem durchsucht. Ob etwas entwendet wurde, kann zur Zeit noch nicht gesagt werden. Zeugen: 05331 / 933-0.

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 06.01.2016>


Kioskeinbruch: Täter erbeuten diverse Tabakwaren

Unbekannte Täter erbeuteten in der Nacht zum Dienstag bei einem Einbruch in einen Kiosk im Stadtteil Laagberg Zigaretten im Wert von mehreren tausend Euro. Den Ermittlungen zufolge zerstörten die Täter eine Außentür des Kiosks in der Mecklenburger Straße. Mit der Beute aus dem Lagerraum verschwanden schließlich die Einbrecher unerkannt. Eine Angestellte hatte den Einbruch am Morgen entdeckt und die Polizei verständigt. Zeugen des Vorfalls wenden sich bitte an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460.

---------------------------------------------------------

Haftbefehl wegen Vergewaltigung erlassen

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig erließ am Dienstagnachmittag ein Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Wolfsburg Haftbefehl gegen einen in Wolfsburg lebenden 36 Jahre alten Asylbewerber. Der 36-Jährige wird beschuldigt, am 28. Dezember einen 16-jährigen Jugendlichen aus Wolfsburg in einer Toilette im Rathaus vergewaltigt zu haben.

Den Ermittlungen nach ereignete sich die Tat gegen 11.55 Uhr. Kurz zuvor hatte der 36-Jährige sein späteres Opfer auf dem Weg ins Rathaus angesprochen. Nach dem Vorfall im Amtshaus an der Porschestraße offenbarte sich der Jugendliche. Mit Hilfe einer Phantomskizze wurde der 36-Jährige schließlich am Montag festgenommen. Am Nachmittag wurde Haftbefehl wegen Fluchtgefahr und Schwere der Tat erlassen.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.