Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region / Vollsperrung auf der A2 bei Helmstedt

Braunschweig, 01.08.2015.

Verkehrsunfall auf der A 2 - Vollsperrung

Am Samstagmorgen ereignete sich auf der A 2 in Höhe Helmstedt ein schwerer Verkehrsunfall mit 6 beteiligten Fahrzeugen.

Ein Fahrzeug wechselte vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen, obwohl gleichzeitig ein Opel vom linken Fahrstreifen aus dorthin wechselte. Der Opel wurde scharf auf den linken Fahrstreifen zurück gelenkt, geriet ins Schleudern und schlug in die Mittelschutzplanke ein. Ein nachfolgender VW Golf geriet ebenfalls ins Schleudern und prallte gleichfalls in die Mittelschutzplanke. Auf die Gegenspur geschleuderte Trümmerteile beschädigten einen dort fahrenden Reisebus sowie einen Volvo und einen Ford.

Das von rechts wechselnde Fahrzeug setzte seine Fahrt fort, obwohl der Fahrzeugführer den Unfall hätte bemerkt haben müssen. Es kann lediglich als weiß bezeichnet werden. Zeugen, die Angaben zu diesem Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich unter 0531/476-3715 mit der Autobahnpolizei Braunschweig in Verbindung zu setzen.

Im Opel befand sich eine Familie (26 und 32 Jahre alt) mit zwei Kindern (6 und 9 Jahre alt) und dem Großvater (51 Jahre alt). Alle fünf wurden leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Sie konnten nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Der 36jährige Führer des Volkswagens blieb unverletzt. Auch dieses Fahrzeug wurde völlig zerstört. Der Schaden wird auf 10000 Euro geschätzt. An den auf der Gegenfahrbahn beschädigten Fahrzeugen entstanden Sachschäden im Gesamtwert von ca. 15000 Euro.

Da die Fahrbahnoberfläche an der Unfallstelle aus sogenanntem Flüsterasphalt besteht, musste die Reinigung durch eine Spezialfirma vorgenommen werden. Der Schaden an der auf insgesamt 100 Metern zerstörten Schutzplanke sowie die Kosten für die Reinigung der Fahrbahn beziffern sich auf ca. 15000 Euro.
Für die Dauer der Aufräum- und Reinigungsarbeiten blieb die A 2 komplett gesperrt. Die beiden zerstörten Pkw wurden von einem ortsansässigen Abschleppunternehmen geborgen. Gesamtschaden: ca. 40000 Euro.

---------------------------------------------------------

Auf der Flucht Anschrift hinterlassen

Zwei junge Männer (18 und 20 Jahre) wurden in der Sportabteilung eines Geschäftes in der Braunschweiger Innenstadt beim Diebstahl von Bekleidungsgegenständen erwischt. Bei der anschließenden Flucht ließen sie nicht nur die hier erlangte Beute zurück sondern auch in einem anderen Geschäft gestohlene Bekleidung sowie mit ihren Personalien versehenen Sozialgutscheine. Dadurch konnten die Diebe schnell ermittelt und Strafanzeigen gefertigt werden.

---------------------------------------------------------

Gifhorn, 01.08.2015.keine aktuellen Meldungen


---------------------------------------------------------


Goslar, 01.08.2015.

Diebstahl einer Geldbörse im Supermarkt

Am Freitag (31.07.2015) kam es in der Zeit zwischen 10:40 Uhr und 11:00 Uhr zum Diebstahl einer Geldbörse in einem Lebensmittelmarkt in der Hildesheimer Straße in Goslar. Die 80-jährige betroffene Kundin hatte ihr Portemonnaie während ihres Einkaufs in ihrem Einkaufswagen abgelegt, als es in einem unbeobachteten Moment von einem bislang unbekannten Täter entwendet wurde.

---------------------------------------------------------

Alkoholisierter Radfahrer

Am Samstag (01.08.2015) wurde ein Radfahrer in den frühen Morgenstunden in der Goslarer Innenstadt von der Polizei kontrolliert. Hierbei wurde bei dem 31-jährigen eine Atemalkoholkonzentration von 1,6 Promille festgestellt. Dem Goslarer wurde die Weiterfahrt untersagt. Anschließend wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Ein polizeiliches Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Helmstedt, 01.08.2015.

keine aktuellen Meldungen


---------------------------------------------------------

Osterode, 01.08.2015.

Verkehrsunfall mit Flucht - Zeugen gesucht


Am vergangenen Freitagabend beschädigt ein unbekannter Fahrzeugführer auf dem Parkplatz der Firma Rossmann in Osterode beim Ausfahren aus einer Parklücke einen anderen parkenden Pkw und entfernt sich anschließend unerkannt vom Unfallort. Der Schaden beträgt ca. 1000,00 Euro. Hinweise auf den Verursacher liegen derzeit nicht vor. Die Polizei Osterode nimmt Hinweise unter Tel.: 05522/508-0 entgegen.


---------------------------------------------------------

Peine, 01.08.2015.

Trunkenheit im Verkehr


In der Nacht zu Samstag wurde gegen 02:00 Uhr ein 16-jähriger Jugendlicher aus Peine von der Polizei in Peine auf der Straße An der Ziegelei kontrolliert. Der Jugendliche war den Beamten aufgefallen, weil er mit einem Fahrrad unterwegs war, bei dem die Beleuchtung unzureichend war. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein von ihm durchgeführter Alkoholtest ergab einen AAK-Wert von 1,88 Promille. Dem jungen Mann wurde ein Blutprobe entnommen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Verkehrsunfallflucht

In der Zeit von Do., 30.07.2015, 14:00 bis Fr., 31.07.2015, 17:30 Uhr wurde in Peine, auf dem Pulverturmwall ein dort abgestellter Pkw VW Golf von einem anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Begleichung des von ihm verursachten Sachschadens in Höhe von ca. 1.000,- Euro zu kümmern


---------------------------------------------------------

Salzgitter, 01.08.2015.

Aufgebrochener Pkw

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in Sz-Lebenstedt auf einem Parkplatz im Hohlbeinweg von unbekanntem Täter die Scheibe der Fahrertür eines BMW 530D eingeschlagen und aus dem Pkw ein Entertainmentsystem, beide Airbags sowie die Tachometerarmaturen entwendet. - Schadenshöhe ca. 8000EUR

---------------------------------------------------------

Tür eingeschlagen

In der Nacht zum Samstag schlug ein alkoholisierter 27-jähriger die Verglasung einer Haustür in der Margeritenstraße ein und verletzte sich dabei schwer. Er hatte sich offensichtlich nach vorausgegangenen Streitigkeiten abreagieren müssen.

---------------------------------------------------------

Verkehrsunfall

Am Freitag, 31.08.15, 13.15 Uhr kam es auf der Neißestraße Kreuzung Schäferkamp zu einem Verkehrsunfall zwischen einer 32-jährigen Pkw - Fahrerin und einem 58-jährigen Fahrradfahrer. Die Fahrerin hatte beim Abbiegen den bevorrechtigten Fahrradfahrer übersehen und angefahren. Dieser stürzte und verletzte sich leicht.

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 01.08.2015.

Wolfenbüttel: Fahrräder aus Kellerraum gestohlen

Unbekannte Täter verschafften sich zwischen Mittwochnachmittag und Freitagabend unbefugt Zugang zum Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses in der Langen Straße. Dort wurde ein Kellerraum aufgebrochen und zwei Trekkingräder entwendet. Geschädigt ist eine 37-jährige Bewohnerin des Hauses. Der Schaden wird auf 600 Euro geschätzt. Hinweise an die Polizei WF 05331-9330

---------------------------------------------------------

Cremlingen/Schandelah: Beachvolleyball-/Tornetz beschädigt

Auf der Sportanlage des MTV Schandelah-Gardessen kam es am Donnerstagabend zu zwei Sachbeschädigungen. Durch zurzeit unbekannte/n Täter wurde ein Beachvolleyballnetz aus den Halterungen gerissen und teilweise angekokelt. Des Weiteren wurde das Netz eines Kleinfeldtores fast vollständig verbrannt. Es entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizei Cremlingen 05306-93170

---------------------------------------------------------

Kissenbrück: Eternitplatten illegal entsorgt

In einer Feldauffahrt an der Kreisstraße 620, in der Nähe des Golfplatzes Kissenbrück, entsorgte/n zurzeit unbekannte/r Täter in der Nacht zu Freitag eine größere Menge (6,00 x 3,00 Meter, Höhe ca. 1,50 m) an asbesthaltigen Eternitplatten. Die Platten waren bereits in kleine Stücke zerschlagen. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen Unerlaubten Umgangs mit Abfällen eingeleitet. Hinweise bitte an die Polizei Schöppenstedt 05332-93690

---------------------------------------------------------

Heiningen: Fahrradfahrer gestürzt und gegen Anhänger gerutscht

Ein 28-jähriger Rennradfahrer aus BS befuhr am Freitagmorgen die L 512 vom Oderwald in Richtung Heiningen. An der Kreuzung zur L 615 (Hauptstraße) wollte er nach rechts abbiegen, dabei bremste er im Kurvenbereich, sodass die Räder blockierten und er zu Fall kam. Der Mann rutschte über die Straße und stieß gegen den Anhänger eines 62- jährigen Pkw-Fahrers aus Börßum, der mit seinem Fahrzeuggespann die L 615 in Richtung Dorstadt befuhr. Der Rennradfahrer erlitt dabei zum Glück nur relativ leichte Verletzungen, (Prellungen, Hautabschürfungen) und wurde mit dem RTW ins Klinikum Wolfenbüttel verbracht. Sachschaden entstand letztendlich nur an dem Fahrrad. Schadenshöhe ca. 500 Euro.


-------------------------------------------------------

Wolfsburg, 23.07.2015>


keine aktuellen Meldungen
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.