Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region / Tödlicher Verkehrsunfall in Osterode

Braunschweig, 25.04.2016.

Fahrradfahrerin angefahren und geflüchtet - Zeugenaufruf

Vom Fahrer eines dunklen Wagens verletzt wurde am Morgen gegen 07.15 Uhr eine 57-jährige Fahrradfahrerin auf der Salzdahlumer Straße, Ecke Ackerstraße. Der Mann flüchtete mit der schwarzen Limousine, ohne sich um die verletze Frau zu kümmern.
Zeugen berichteten, dass der Autofahrer zunächst an der Einmündung zur Salzdahlumer Straße angehalten hatte. Nach dem Anfahren übersah er dann allerdings die 57-Jährige, die auf dem Radweg in Richtung Berliner Platz unterwegs war. Die Frau stieß gegen den Wagen, stürzte und verletzte sich dabei. Die 57-Jährige muss ärztlich behandelt werden.
Dem flüchtigen Unfallverursacher folgte ein rotes Fahrzeug, dessen Fahrer nähere Angaben machen könnte.
Dieser und weitere Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0531 476 3935 mit dem Verkehrsunfalldienst in Verbindung zu setzen.

--------------------------------------------------------

Gifhorn, 25.04.2016.Unerlaubte Abfallentsorgung im Wald

Die Polizei sucht Zeugen zu einem bislang unbekannten Umweltfrevler, der in der vergangenen Woche im nördlichsten Zipfel des Landkreises Gifhorn eine große Menge Altreifen illegal entsorgt hat.
Ein Spaziergänger entdeckte am vergangenen Donnerstag 17 Altreifen verschiedener Marken und Größen am Waldrand neben der Gemeindeverbindungsstraße von Bokel nach Nienwohlde (Landkreis Uelzen). An einigen der Reifen sind Kreppbänder angebracht, auf denen mit schwarzem Faserstift Hinweise (z.B. vo. re.) geschrieben stehen. Zudem steht auf zweien der Reifen der Name "Leppin".
Wer Hinweise zum Verursacher geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Hankensbüttel, Telefon 05832/97770, in Verbindung zu setzen.

---------------------------------------------------------


Goslar, 25.04.2016.

Einbruch in Gaststätte

Goslar. Altstadt. Am Sonntag um 06.30 Uhr drang ein unbekannter Täter in eine Gaststätte in der Marktstraße ein, indem er die Eingangstür aufhebelte. Der noch zu ermittelnde Täter machte sich an dem Geldspielautomaten zu schaffen. Vermutlich brach er die Tat ab, weil er die Alarmanlage auslöste. Gestohlen wurde nichts. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Goslar unter 05321/339-0 entgegen.

---------------------------------------------------------

Alarmanlage löste aus

Goslar. Sudmerberg. Heute, Montag, um 03.40 Uhr, machen sich unbekannte Täter an einem LKW Daimler Chrysler zu schaffen, der auf einem Einstellplatz in der Straße Doktorswiese geparkt war. Sie schneiden mittels eines unbekannten Schneidwerkzeuges ein Loch in den Schlossbereich der hinteren Tür, um diese zu öffnen. Dieses misslang, da die Alarmanlage des LKW optisch und akustisch auslöste. Durch die Tathandlungen entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/3390 zu melden.

---------------------------------------------------------

Osterode, 25.04.2016.

Diebstahl aus Pkw

Vergangenen Sonntag entwendete bislang unbekannter Täter aus einem unverschlossen abgestellten Pkw eine Lederumhängetasche mit diversem Inhalt.
Die Polizei Osterode weist darauf hin, dass es beim Abschließen eines Fahrzeugs mit Fernbedienung ratsam ist, sich davon zu überzeugen, dass der Pkw auch wirklich abgeriegelt ist. Auch sollten Wertgegenstände nicht leicht sichtbar auf dem Sitz abgelegt werden.

---------------------------------------------------------

Versuchtes Eindringen in ein Einfamilienhaus - Zeugen gesucht -

Bislang unbekannte Täter versuchten im Zeitraum vom 23.04.2016 bis 24.04.2016 in ein Einfamilienhaus einzudringen. Nachdem die Täter eien Stein in die Verglasung der Terrasssentür warfen, wurden sie gestört und flüchteten. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 400 Euro. Die Polizei Osterode bittet Zeugen, sich unter Tel.: 05522/5080 zu melden.

---------------------------------------------------------


Tödlicher Verkehrsunfall

Alleinbeteiligte 62-jährige Osteroderin befährt mit Pkw Ford Fiesta die Landesstraße 523 von Schwiegershausen in Richtung Osterode. Ausgangs einer lang gezogenen Linkskurve kommt sie aus bisher unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und fährt frontal gegen einen Baum. Die nicht angegurtete Fahrerin verstirbt unmittelbar, der Pkw ist total zerstört.
Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe musste das Erdreich ausgekoffert werden.
Neben der Polizei Osterode und der Polizei Herzberg war der Rettungsdienst Osterode mit Notarzt vor Ort.
Zur Absicherung der Unfallstelle und zur Bergung der Fahrerin war die Feuerwehr Osterode mit 18 Kräften eingesetzt.


---------------------------------------------------------

Peine, 25.04.2016.

Raubüberfall auf Spielhalle

Am Sonntagabend gegen 22.40 h wurde die Spielhalle " Playhouse" in der Rosenthaler Straße in Peine von einem bislang unbekannten Einzeltäter überfallen. Der mit einem Schal maskierte Täter habe die Spielhalle betreten, während die 60-jährige Spielhallenaufsicht sich im Küchenbereich aufgehalten habe. Der Täter habe ihr ein Messer in den Rücken gehalten und sie dann offenbar zum Kassenbreich dirigiert. Dort habe er sich dann die Euroscheine aus der Kasse genommen, habe anschließend die Spielhalle verlassen und sei in Richtung der Straße "Damm" verschwunden. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

- männlich, korpulent
- ca. 165- 175 cm groß,
- osteuropäischer Akzent,
-grauer Pullover/Jacke mit Kapuze

- hellgrauer Wollschal, dazu passende graue Handschuhe,
- dkl. Hose.

Die Kapuze hatte der Täter über den Kopf gezogen und der Wollschal habe den Mund verdeckt, sodass nur die Augen zu erkennen gewesen seien.


---------------------------------------------------------

Salzgitter, 25.04.2016.

Bestelltes Essen nicht bezahlt

Salzgitter-Lebenstedt. Am Samstagabend hatten zwei Männer bei einem Bringdienst Essen und Getränke bestellt. Als der Auslieferungsfahrer das Essen und die Getränke den beiden Männern auf der Straße Rohrkamp übergeben hatte und dann bezahlt werden sollte, flüchteten die Beiden mit dem Essen und den Getränken. Ein 24-Jähriger konnte nach kurzer Verfolgung vom Auslieferungsfahrer gestellt werden und dann der Polizei übergeben werden. Der andere konnte mit dem Essen unerkannt flüchten. Lediglich die Getränke, die der 24-Jährige bei der Flucht verloren hatte, konnten sichergestellt werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 25.04.2016.

31-Jähriger ohne Führerschein mit dem Auto unterwegs

Am Samstagabend kontrollierte eine Streife der Polizei auf der Halchterschen Straße einen 31-jährigen Autofahrer. Hierbei stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz eines Führerscheines ist. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Sein Auto musste er stehen lassen.

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 25.04.2016.

Polizei Wolfsburg sucht Unfallzeugen

Am Sonntagnachmittag hinterließ in der Innenstadt ein noch unbekannter Fahrzeugführer an der Fahrerseite eines VW Golf Sportsvan eines 21 Jahre alten Wolfsburgers einen Schaden von 2.000 Euro. Der 21-Jährige hatte seinen schwarz lackierten Sportsvan in der Kantallee nahe der verschlossenen Zufahrt zu einem Wohn- und Pflegeheim lediglich für 30 Minuten abgestellt. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet. Zwischen 15.00 Uhr und 15.30 Uhr habe sich die Karambolage ereignet, so ein Beamter. Der gesuchte Fahrer sei mit seinem Fahrzeug vermutlich zurückgesetzt und habe den Golf des 21-Jährigen getroffen. Zeugen des Vorfalls setzen sich bitte mit der Polizeiwache unter Telefon 05361-46460 in Verbindung.

---------------------------------------------------------

Unfallfahrer alkoholisiert gegen Ampelmasten

Am Sonntagnachmittag wurde die Polizei zu einem Unfall auf der Siemensstraße gerufen. Ein 44 Jahre alter BMW-Fahrer aus Langenhagen war mit seinem Fahrzeug gegen einen Ampelmasten geprallt. Insgesamt entstand ein Schaden von 13.500 Euro. Nach Zeugenangaben bog der 44-Jährige aus der Braunschweiger Straße auf die Siemensstraße ab, als das Heck des Fahrzeugs ausbrach und gegen die Ampelanlage in Höhe der Rathausstraße prallte.
Bei den Ermittlungen zeigte sich, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test an der Unfallstelle ergab 0,95 Promille. Daher wurde dem 44-Jährigen eine Blutprobe entnommen. Außerdem beschlagnahmten die Beamten den Führerschein des Langenhageners. Sein Fahrzeug wurde abgeschleppt. Durch umherfliegende Teile des Ampelmastens wurde zusätzlich der VW Touran eines entgegenkommenden 71-jährigen Wolfsburgers getroffen und beschädigt.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.