Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region / Schwerer Motoradunfall in Helmstedt

Braunschweig, 09.03.2016.

Zusammenstoß zwischen Radfahrerinnen

Eine Platzwunde erlitt eine 82-jährgie Radfahrerin am Dienstagnachmittag, nachdem sie gestürzt und mit ihrem Kopf auf den Gehweg des Messeweg aufgeschlagen war. Ursache dafür war der seitliche Zusammenstoß mit einer 45 Jahre alten Radlerin.

Beide Frauen waren verbotenerweise auf der linken Straßenseite des Messeweg in Richtung Riddagshausen gefahren. Als die Jüngere kurz hinter dem Hotel Seela die Seniorin überholen wollte, schwenkte diese zeitgleich vom Geh- auf den Radweg, wo sie kollidierten.


---------------------------------------------------------

Aufmerksamer Schwiegersohn verhindert Trickbetrug

Im letzten Moment bewahrte am Dienstagnachmittag der hinzu kommende Schwiegersohn eine 78-Jährige aus Lamme vor dem Verlust einiger tausend Euro.

Die Rentnerin hatte einen Anruf einer Frau erhalten, die sie für eine entfernte Verwandte hielt. Die Anruferin gab an, in Salzgitter zu sein und bat um die Ausleihe von 29 000 Euro für einen Wohnungskauf.

Nachdem die Seniorin einen Betrag von 7000 Euro in Aussicht gestellt hatte, wurde vereinbart, dass die angebliche Verwandte ihr ein Taxi schickt, damit sie zur Bank fahren kann, um das Geld zu holen.

Als das Taxi vorfuhr erschien zufällig der Schwiegersohn, der sofort Verdacht schöpfte und seine Schwiegermutter zurück hielt.

Als die Bittstellerin später noch einmal anrief, um das Geld abzuholen, entlarvte sie der 61-Jährige durch geschicktes Fragen und rief die Polizei.
Bereits mittags erhielt eine 80-Jährige in der Weststadt einen Anruf einer angeblichen Nichte. Diese gab vor in Hannover bei einem Anwalt zu sitzen und für den Kauf einer Wohnung 45 000 Euro zu benötigen.
Die Angerufene verlangte das persönliche Erscheinen der Bittstellerin und beendete das Gespräch. Danach wurde sie stutzig, da ihr auffiel, dass ihre Verwandte nicht mit sächsischem Akzent gesprochen hatte. Die folgende Nachfrage bei den richtigen Verwandten in Dresden bestätigte den Verdacht eines Trickbetruges.

Wie immer ist von weiteren derartigen Anrufen im Bereich auszugehen, so dass die Polizei zur Vorsicht und Wachsamkeit rät.

---------------------------------------------------------

Einbrecher erkletterte Balkon/b>

Über den im ersten Stock gelegenen Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Romintenstraße versuchte ein Einbrecher am Dienstagvormittag in die Wohnung zu gelangen. Vermutlich über ein dort installiertes Holzgerüst konnte der Täter den in über drei Meter Höhe gelegenen Freisitz erreichen.
Der Versuch, die Balkontür aufzuhebeln, scheiterte möglicherweise an der zusätzlich vorhandenen Pilzkopfverriegelung. Der Einbrecher schlug ein Loch in die Verglasung, konnte die Tür dennoch nicht öffnen.
Möglicherweise wurde er auch von den gegen 12.00 Uhr heimkehrenden Bewohnern überrascht und musste flüchten.


---------------------------------------------------------

Gifhorn, 09.03.2016.Farbschmierereien an Sportheim



Groß Oesingen. Bislang unbekannte Schmierfinken trieben am vergangenen Wochenende auf dem Gelände des Sportvereins Groß Oesingen ihr Unwesen.
Die Täter beschmierten großflächig die Fassade und mehrere Fenster des Sportheims an der Zahrenholzer Straße mit roter Farbe. Unter anderem schmierten sie auch ein Hakenkreuz an die Wand. Die Ermittler der Polizeiinspektion Gifhorn gehen jedoch nicht von einer politisch motivierten Tat aus.

Die Farbschmierereien wurden zwischen Sonntag, 00.00 Uhr und Montag, 9 Uhr, begangen. Um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen, die im fraglichen Zeitraum in Tatortnähe beobachtet wurden, bittet die Polizei in Gifhorn unter der Telefonnummer 05371/9800.

---------------------------------------------------------

Polizei erwischt 17-jährigen beim Autofahren

Ein 17-jähriger aus Tülau wurde in der Nacht zum Mitwoch in Wittingen von der Polizei beim Autofahren erwischt, obwohl er nicht im Besitz der hierfür erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Gegen 01.15 Uhr stoppte eine Streifenwagenbesatzung der örtlichen Polizei in der Spittastraße, Höhe Realschule, einen VW Golf, um eine allgemeine Verkehrskontrolle durchzuführen. Es stellte sich heraus, dass der Beifahrer, ein 22-jähriger aus Brome, seinem 17-jährigen Bekannten erlaubt hatte, den Golf zu fahren. Der Tülauer wollte für seine in Kürze anstehende Führerscheinprüfung üben.

Gegen beide Beteiligten wurden Strafverfahren eingeleitet, wobei der 17-jährige nun voraussichtlich etwas länger auf seinen Führerschein warten muss.


---------------------------------------------------------

Goslar, 09.03.2016.

Erneut Geldbörse gestohlen

Am Montag, zwischen 11.00 und 12.00 Uhr, verwickelte eine bislang unbekannte männliche Person eine 73-jährige Goslarerin während ihres Einkaufs in einem Lebensmitteldiscounter am Wehrdamm in ein kurzes Gespräch, hielt ihr ein Buch vor das Gesicht, fragte nach dem Preis und entfernte sich anschließend wieder.

Als die 73-Jährige schließlich an der Kasse bezahlen wollte, stellte sie fest, dass ihr die Person, die mit ca. 40 Jahre alt, ca. 165-168 cm groß, schmales Gesicht, dunkelblonde, strubbelige und ungepflegte Haare, osteuropäische Erscheinung, kein Südländer, sprach gebrochen Deutsch, beschrieben wurde, offenbar ihre schwarze Geldbörse mitsamt Inhalt aus der Handtasche, die sie an ihren mitgeführten Rollator gehängt hatte, gestohlen hatte.
Bei der Tat entstand ein Schaden in Höhe von knapp einhundert Euro.
Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitpunkts entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

---------------------------------------------------------


Bad Harzburg: Einbruch in Wohnhaus

In der Zeit von Montagmorgen, 09.30 Uhr, bis Dienstagmorgen, 09.00 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter nach Aufhebeln eines Fensters im Obergeschoß in ein Einfamilienwohnhaus im Hopfengarten ein, durchsuchten anschließend die hier befindlichen Räumlichkeiten und entwendeten nach ersten Feststellungen u.a. Bargeld sowie diverse Schmuckgegenstände. Bei der Tat entstand ein Gesamtschaden in derzeit unbekannter Höhe. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

---------------------------------------------------------


Bad Harzburg: Ältere Dame bestohlen

Am Dienstag den 08.03.16 verschafften sich zwei Männer Zutritt zur Wohnung einer älteren Dame indem sie vorgaben die Batterien der Rauchmelder austauschen zu wollen. Einer der Täter verwickelte die Frau zunächst in ein Gespräch, während der andere Täter zeitgleich angeblich die Batterie des Rauchmelders im Schlafzimmer wechselte. Nachdem die Arbeiten abgeschlossen waren und die Täter die Wohnung verlassen hatten, stellte die Dame im späteren Verlauf des Tages fest, dass aus ihrer im Schlafzimmerschrank deponierten Geldkassette 500 EUR sowie ein Sparbuch mit 26000 EUR Guthaben entwendet wurden. Beide Täter trugen während der Tatbegehung schwarze Arbeitskleidung und hatten ein südosteuropäisches Aussehen. Die Täter sollen schlank und zwischen 170 und 175 cm groß gewesen sein. Das scheinbare Alter wird auf 25 bis 30 Jahre geschätzt.


---------------------------------------------------------

Helmstedt, 09.03.2016.

Motorradfahrer gestürzt - schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen wurde am Mittwochmorgen ein 41 Jahre alter Mann aus Schöningen ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er mit seinem Motorrad gestürzt war. Der 41 Jährige war gegen 11.00 Uhr mit seiner Yamaha von der Kamtstraße kommend auf der Schöninger Straße unterwegs. Verkehrsbedingt musste er seine Maschine abbremsen. Hierbei rutschte ihm, vermutlich aufgrund rutschiger Fahrbahnbeschaffenheit, das Vorderrad weg und er kam zu Fall. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen ins Helios Klinikum nach Helmstedt gebracht. Eine 59 Jahre alte Frau aus Helmstedt bemerkte den Unfall, stoppte ihr Fahrzeug, sicherte die Unfallstelle ab und leistete dem Verunfallten Erste Hilfe. Die Polizei lobt ausdrücklich das Verhalten der Ersthelferin, die auch umgehend Polizei und Rettungskräfte alarmierte.

---------------------------------------------------------

Osterode, 09.03.2016.

Verkehrsunfallflucht

Osterode, Rosmariengasse. Ein Hausbesitzer bemerkte am Dienstagmorgen, dass seine steinernen Treppe vor dem Wohnhaus beschädigt wurde. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr mit seinem Fahrzeug dagegen und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich bei dem Geschädigten zu melden um den Schaden i.H.v. 100 Euro zu regulieren. Hinweise nimmt die Polizei Osterode unter der Tel. 05522/508-0 entgegen.


---------------------------------------------------------

Peine, 09.03.2016.

Aufenthaltsort der Vermisste Person aus Flüchtlingsunterkunft ermittelt

Wie berichtet, wurde seit dem 06.03.2016, aus der Flüchtlingsunterkunft in 31241 Ilsede, Ilseder Hütte (Gebläsehalle), Frau Fatima HUSSEINI aus Afghanistan vermisst. Frau HUSSEINI war zuletzt gegen 06:00 Uhr in der Unterkunft gesehen worden, wo sie ihre persönlichen Sachen zurück gelassen hatte. Da sie ist stark sehbehindert und Diabetikerin ist, wurde nicht ausgeschlossen, dass sie möglicherweise, aufgrund ihrer Einschränkungen, hilflos umherirrten könnte. Aufgrund der Pressemitteilung meldete sich nun eine Hinweisgeberin, die einen weiteren möglichen Aufenthaltsort der vermissten Person angab. Hier konnte letztendlich über mehrere Stationen ein Dolmetscher ermittelt werden, der den momentanen Aufenthaltsort der Vermissten kannte. Frau HUSSEINI befindet sich wohlauf bei Verwandten in der Schweiz, wohin sie sich begeben hat. Warum sie nun persönliche Sachen zurück gelassen hatte, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden.

---------------------------------------------------------

Wohnungseinbruch

In der Zeit von Montag, 12:00 Uhr, bis Dienstag, 15:00 Uhr, hebelten ein oder mehrere bisher nicht bekannte Personen in Wendeburg, Zur Hofwiese, das Fenster zu einem Einfamilienhaus auf und durchsuchten anschließend die Räumlichkeiten. Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Die bisher bekannte Schadenshöhe beträgt ca. 300 Euro.

---------------------------------------------------------

Kabelbrand sorgte für Feuerwehreinsatz

Am Dienstagnachmittag, gegen 17:10 Uhr, wurde in Peine, Falkenberger Straße, in dem dortigen Altenheim, Feueralarm ausgelöst. Wie sich herausstellte, war es in einem Versorgungsraum zu einem Kabelbrand gekommen, der vermutlich durch einen Kurzschluss in einer Steckdose ausgelöst worden war. Ein größerer Schaden ist nicht entstanden. Auch die Bewohner waren zu keinem Zeitpunkt einer Gefahr ausgesetzt.

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 09.03.2016.

Dreister Trickdiebstahl

Salzgitter-Lebenstedt, Bärentörn. Am Dienstagmittag, gegen 14.00 Uhr, wurde eine 95-jährige Frau auf dem Fußweg vor einem Reihenhaus von einem unbekannten Mann, der Handwerker-Bekleidung getragen hatte, angesprochen. Er berichtet ihr von einem Wasserschaden, deren Ursprung in ihrer Wohnung sei.

Mit Nachdruck habe der Mann darauf bestanden in ihrer Küche Überprüfungen vorzunehmen, weil ihr sonst einen erheblichen Wassereinbruch prophezeite. Aus Angst vor einem größeren Schaden, habe die Seniorin ihn in ihre Wohnung gelassen. Sie wurde von dem Mann dermaßen abgelenkt, dass sie nicht mitbekam, wie ein zweiter Täter zwischenzeitlich ins Haus kam. Der vermeintliche Handwerker verschwand so schnell wieder, wie er gekommen war. Sie stellte dann fest, dass aus dem Obergeschoß Schmuck und Geld entwendeten wurden.

Der Täter, der sich als Handwerker ausgab, hatte eine typische Bekleidung an und trug eine Latzhose. Er hatte eine kräftige Figur, blonde, kurze Haare und war etwa 175cm groß. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341- 1897-0.

---------------------------------------------------------

Einbruch in Lagerhalle

Salzgitter-Lichtenberg, Stukenbergweg. Unbekannte Täter hebelten zwischen Montag und Dienstagmorgen die Noteingangstür einer Lagerhalle am Stukenbergweg auf und entwendeten aus der Halle zwei ältere Stihl- Motorsägen. Schaden: rund 400 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0.

---------------------------------------------------------

Versuchter Einbruch in Wohnung

Salzgitter-Lebenstedt, Am Bauerngraben. Am Dienstag, zwischen 09.15 und 14.30 Uhr, versuchten unbekannte Täter mehrfach eine Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses Am Bauerngraben auszuhebeln. Ein Öffnen der Tür gelang den Täter nicht. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0.

---------------------------------------------------------

Diebstahl von Kupferdraht

Salzgitter-Gebhardshagen, Rumburger Straße. Unbekannte Täter entwendeten zwischen Montag und Dienstag aus einem Drahtkorb etwa ein Kubikmeter Kupferdrahtreste. Der Korb stand auf dem Gelände der Telekom an der Rumburger Straße. Schaden: etwa 1000 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter Bad: 05341-825-0


---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 09.03.2016.

Schladen: Einbruch in Tankstelle, Täter fliehen ohne Beute

Bislang unbekannte Täter gelangten am Mittwochmorgen gegen 02:30 Uhr nach Aufhebeln einer Tür in den Verkaufsraum einer Tankstelle im Gewerbegebiet von Schladen. Vermutlich durch das Auslösen der Alarmanlage verließen die unbekannten Täter noch vor Eintreffen der eingesetzten Funkstreifenwagen die Räumlichkeiten ohne Beute. Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise: 05331 / 933-0.

---------------------------------------------------------

Sickte: Motorradfahrer nach Unfall leicht verletzt

Vermutlich aus Unachtsamkeit übersah am Dienstagmorgen gegen 05:30 Uhr ein 27-jähriger Autofahrer in Sickte beim Kreuzen der Schöninger Straße an der Einmündung Apothekenweg einen bevorrechtigten 61-jährigen Motorradfahrer, der auf der Schöninger Straße in Richtung Braunschweig unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß und der Motorradfahrer stürzte auf die Fahrbahn, wobei er sich leicht verletzte. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt rund 3000,-- Euro.

---------------------------------------------------------

Cremlingen: Autodiebstahl

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch entwendeten unbekannte Täter einen auf einem Parkplatz im Gewerbegebiet Im Moorbusche in Cremlingen abgestellten VW Passat in rot mit dem Kennzeichen BS-EV 745. Der Wert des 15 Jahre alten Fahrzeugs wird mit rund 3000,-- Euro angegeben. Hinweise: 05331 / 933-0.

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 09.03.2016.

Einbruch in Kindergarten - Zeugen gesucht

Einen Schrecken bekam die 57-jährige Angestellte eines Kindergartens in Söllingen, als sie bei ihrem Eintreffen bei der Arbeit am Mittwochmorgen gegen 07.50 Uhr feststellen musste, dass offenbar über Nacht in den Kindergarten eingebrochen wurde. Ein Fenster im Eingangsbereich stand sperrangelweit offen und die Eingangstür wurde offensichtlich ebenfalls gewaltsam geöffnet. Die 57 Jahre alte Frau verständigte daraufhin sofort die Polizei, die wenig später vor Ort eintraf. Die Einbrecher befanden sich nicht mehr in dem Gebäude. Auf den ersten Blick wurde glücklicherweise auch nichts entwendet. Allerdings richteten die Einbrecher durch ihr Tun einen Sachschaden an, der sich auf mindestens 1.000 Euro belaufen dürfte. Die Polizei bittet nun um Mithilfe: wer hat die Tat beobachtet oder kann Hinweise zu den Tätern geben? Meldungen bitte bei der Polizeistation Jerxheim unter der Rufnummer 05354/990920.

---------------------------------------------------------

PKW Aufbrüche in Schöningen - mehrere Navis entwendet

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es erneut zu PKW-Aufbrüchen, bei denen Navigationsgeräte das Ziel der unbekannten Täter waren und bei denen ein Gesamtschaden von 8.500 Euro entstanden sein dürfte. Nach mehreren Taten in Wolfsburg und Helmstedt war nun abermals Schöningen das Ziel der Diebe. Insgesamt wurden vier PKW gewaltsam geöffnet und die Navis aus den Fahrzeugen entwendet. Bei den PKW handelte es sich um drei VW Golf sowie einen VW Passat, welche ordnungsgemäß verschlossen im Salinenweg, im Ohrsleber Weg und in der Reinbeckstraße in Schöningen. Die Besitzer hatten ihre Fahrzeuge am Vorabend gegen 19:30 Uhr ordnungsgemäß verschlossen vor ihren Wohnhäusern abgestellt. Als die Eigentümer dann am darauffolgenden Morgen gegen 06:15 Uhr in Ihre Fahrzeuge steigen wollten, stellten sei mit Erschrecken die Beschädigungen an ihren PKW sowie das fehlende Navi fest. Die Polizei Schöningen bittet nun um Mithilfe bei der Ermittlung der Täter. Hinweise bitte unter der Telefonnummer 05352/951050.

---------------------------------------------------------

Rentnerin wehrt Trickbetrug ab

Genau richtig reagiert hat eine 87 Jahre alte Frau aus Lehre, als sie am Dienstagnachmittag den Anruf einer angeblichen Bekannten bekam. Es war gegen 14.45 Uhr, als das Telefon der Rentnerin klingelte. Eine weibliche Stimme war am anderen Ende und gab sich als ihre Bekannte "Erna" aus. Die angebliche Bekannte teilte der älteren Dame mit, dass er sich eine Wohnung kaufen wolle und hierfür noch finanzielle Unterstützung benötige. Die 87 Jährige ließ sich nicht aufs Glatteis führen und lehnte jede finanzielle Zuwendung ab. Auch als die Anruferin aufdringlicher wurde und vorgab, gleich mit einem Kuchen vor der Haustür der älteren Dame stehen zu wollen, blieb die Rentnerin standhaft und lehnte ab. Danach wurde das Gespräch beendet. Anschließend informierte die Rentnerin eine gute Bekannte, die wiederum die Polizei informierte. Die Polizei lobt das Verhalten der 87 Jährigen ausdrücklich. Immer wieder versuchen Unbekannte ältere Menschen um ihr Geld zu betrügen, indem sie vorgeben, Verwandte oder wie hier, Bekannte zu sein, die in einer Notlage stecken. Damit wollen sie das Mitleid und die Hilfsbereitschaft ihrer Opfer wecken. Die Polizei rät: "Lassen sie sich nicht von solchen Anrufern verleiten. Nehmen sie in solchen Fällen Kontakt zu nahen Angehörigen oder Freunden auf und informieren sie die Polizei. Geben sie keine persönlichen Daten bekannt und vor allem kein Geld an Unbekannte heraus."

---------------------------------------------------------

Einbruch in Wohnung - Täter brachte sich Bier mit

Eine Markenarmbanduhr, sowie ein Portmonee mit Bargeld entwendete ein zurzeit noch unbekannter Täter bei einem Einbruch in eine Wohnung im Scheffelhof. Das Delikt ereignete sich am Dienstag zwischen 13.00 Uhr und 22.30 Uhr. Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen gelangte der Unbekannte in das Treppenhaus des Mehrparteienhauses. Hier öffnete er auf noch zu klärende Art und Weise die Wohnungstür und gelangte ins Innere der Wohnung. Dem nicht genug: der Täter schien sich sehr sicher zu sein, denn er machte es sich noch gemütlich und trank dreist eine Dose Bier welche er sich anscheinend mitgebracht hatte. Danach verließ er den Ort des Geschehens. Ob noch mehr entwendet wurde und wie hoch der angerichtete Gesamtschaden ist werden die Ermittlungen in den nächsten Tagen ergeben. Die Polizei hofft darauf, dass Nachbarn oder Passanten verdächtige Personen beobachtet haben. Hinweise an die Polizeiwache in der Heßlinger Straße, Rufnummer 05361/4646-0.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.