Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region – Schüsse auf Baggerfahrer

Braunschweig, 31.01.2016

Betrunkener Raser verursacht schweren Unfall auf dem Bültenweg

Hohen Sachschaden verursachte ein 27-jähriger Braunschweiger am Sonntagmorgen um 5.30 Uhr auf dem Bültenweg.

Er befuhr den Bültenweg in Richtung Bienroder Weg als er in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über seinen VW Golf verlor und in die linksseitig geparkten Autos prallte. Aufgrund der dort entstandenen Schäden und der Unfallspuren muss davon ausgegangen werden dass der 27-Jährige mit erheblich überhöhter Geschwindigkeit gefahren ist.

Beschädigt wurden außer dem Golf ein Wolfenbütteler Mercedes, ein Skoda aus dem Landkreis Dachau, ein Braunschweiger VW Passat, ein VW Golf aus dem Rhein-Erft-Kreis sowie ein Braunschweiger BMW. Außerdem wurden eine Hecke und Straßenrandsteine beschädigt. Die Gesamtschadenssumme beläuft sich auf circa 50.000 Euro.

Der Unfallverursacher wurde bei dem Unfall leicht verletzt und vorsorglich dem Krankenhaus zugeführt. Ein durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 1,86 Promille. Der Bültenweg musste für die Unfallaufnahme bis 7.30 Uhr in beide Richtungen gesperrt werden.

---------------------------------------------------------

Mann auf der Wolfenbüttler Straße angefahren

Ein 61-Jähriger befuhr mit seinem Taxi und zwei weiblichen Fahrgästen (30 und 23 Jahre) am Sonntagmorgen gegen 5.15 Uhr die Wolfenbütteler Straße in Richtung stadtauswärts als in Höhe Riedestraße plötzlich ein Mann (22) von links auf die Fahrbahn lief.

Der Taxifahrer konnte dem Mann nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß. Der 22-Jährige wurde schwer verletzt und noch vor Ort von einer Notärztin behandelt. Er kam dann mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Die Taxi-Insassen blieben unverletzt. Das Auto musste abgeschleppt werden. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Die Wolfenbütteler Straße musste für die Zeit der Unfallaufnahme in Richtung Wolfenbüttel ab Heinrich-Büssing-Ring gesperrt werden.

---------------------------------------------------------

Gifhorn, 31.01.2016

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Goslar, 31.01.2016

Schlägerei an einer Bushaltestelle

Am Samstag kam es in den Mittagsstunden im Bereich der Bushaltestelle Vogelsang nach verbalen Streitigkeiten zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen drei Männern im Alter von 31, 32 und 39 Jahren aus Goslar.

Zwei Beteiligte zogen Verletzungen davon, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Gegen die drei Männer wurden aufgrund der Körperverletzungsdelikte Strafverfahren eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Helmstedt, 31.01.2016

Schüsse auf Baggerfahrer

Am Freitag, den 29.01.16, gegen 11.30 Uhr meldet ein 45 jähriger Baggerfahrer, wohnhaft in Schönebeck, dass zuvor in der Heinrich-Heine-Straße, Höhe Nr. 40 auf seinen Bagger geschossen wurde.

Er selbst hielt sich zur Tatzeit auf dem Bagger auf. Durch die Polizei konnten Beschädigungen im Bereich der Seitenscheibe festgestellt werden. Der 45-jährige Fahrer wurde nicht verletzt. Auf Grund der Beschädigungen könnte es sich um ein Luftgewehr gehandelt haben.

---------------------------------------------------------

Osterode, 31.01.2016

In die Leitplanke gerutscht

B 243 Seesen in Richtung Osterode, Kilometer 13,9 - 14,0, So., 31.01.2016, 3.55 Uhr:
Ein 23-jähriger Fahrer eines Peugeot gerät auf winterglatter Fahrbahn ins Schleudern, kommt nach links von der Fahrbahn ab und beschädigt die Mittelleitplanke auf einer Länge von etwas über 50 Metern. Der Fahrer bleibt dabei unverletzt.

Der Pkw ist nicht mehr fahrbereit. Als ursächlich für den Unfall wird von einer den Witterungsbedingungen nicht angepassten Geschwindigkeit ausgegangen. Zudem ist das Fahrzeug mit Sommerbereifung ausgerüstet gewesen. Es entsteht ein Gesamtschaden von circa 7000 Euro.

---------------------------------------------------------

Peine, 31.01.2016

Frau gegen eine Wand geschubst

Eine körperliche Auseinandersetzung gab es in Oberg, Im Schwarzen Kamp , am Samstagmorgen gegen 9.40 Uhr zwischen einem 49 -jährigen Mann aus Essinghausen und einer 46-jährigen Frau, die dort wohnhaft ist.
Beide waren in Streit geraten.

Dabei schubste der Mann die Frau gegen die Wand und verdrehte ihr den Arm. Die Obergerin klagte anschließend über Schmerzen am Kopf und am Unterarm. Eine Strafanzeige gegen den 49-Jährigen wurde gefertigt.

---------------------------------------------------------

Einbrecherin gestellt

Zeugen beobachteten am Samstag gegen 9.40 Uhr eine 60 -jährige Frau aus Vöhrum, wie sie durch einen Hintereingang in eine leerstehende Erdgeschosswohnung in der Bessemer Straße eindrang.

Die 60-Jährige entwendete Lebensmittel und Werkzeug. Als sie die Wohnung wieder verließ, wurde sie von den beiden Zeuginnen verfolgt . Sie riefen die Polizei , sodass die Täterin festgestellt werden konnte. Das Diebesgut konnte sichergestellt werden . Eine Strafanzeige wurde gefertigt. Bei den beiden Zeuginnen handelt es sich um eine 13- und 46-jährige Mitbewohnerin im Mehrfamilienwohnhaus.

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 31.01.2016

Junge Mädchen belästigt

Zwei männliche Personen nordafrikanischer Herkunft im Alter von 25 und 21 Jahren belästigten zunächst in verbaler Form zwei 15-jährige Mädchen. Sie forderten diese in gebrochenem Englisch auf, sie nach Hause zu begleiten.
Die Mädchen verneinten die Aufforderung und zeigten im weiteren Gesprächsverlauf eine deutlich ablehnende Haltung.

Diese Zurückweisung schienen die Männer jedoch zu ignorieren. Sie traten fortwährend an die Mädchen heran und berührten sie an den Armen sowie am Gesäß.
Gegenüber der mittlerweile verständigten Polizei wurden von den Beschuldigten falsche Angaben zu ihrer Person gemacht. Erst im weiteren Verlauf der Ermittlungen konnte die Identität festgestellt werden. Entsprechende Straf- sowie Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Taxi-Rechnung geprellt

Drei bislang unbekannte männliche Personen ließen sich am frühen Samstagmorgen mit einem Taxi von Hannover nach Salzgitter befördern. Dort angekommen kam es jedoch nicht zu einer Bezahlung des Fahrpreises.
Die Fahrgäste nutzen während eines Halts die Gelegenheit, fluchtartig das Taxi zu verlassen. Eine umgehend durchgeführte Fahndung verlief ergebnislos.

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 31.01.2016

Schlägerei vor einer Gaststätte

Vor einer Gaststätte in der Mühlenstraße in Wolfenbüttel kam es zwischen mehreren Personen zu Streitigkeiten und Rangeleien. Die Personen schubsten sich gegenseitig.

Einige sollen auch mit der Faust zugeschlagen haben. Die vier Beteiligten, ein 18-jähriger aus Ohrum, ein 21-jähriger aus Schöppenstedt und eine 19-jährige aus Schöppenstedt und eine 17-jährige aus Wolfenbüttel standen jedoch teilweise so stark unter Alkoholeinfluss, dass der genaue Sachverhalt vor Ort nicht ermittelt werden konnten. Die Parteien wurden getrennt, der Streit geschlichtet und eine Strafanzeige gefertigt.

---------------------------------------------------------

Autos mit Lack besprüht

Ein zur Zeit unbekannter Täter besprühte am Buchenweg 1-7 Samstag, 30.01.16, zwischen 18.00 Uhr und 22.30 Uhr, sechs Pkw, welche hintereinander am Fahrbahnrand geparkt waren, mit rotem Sprühlack. Anschließend entfernte er sich unerkannt.
Wer Hinweise auf den Täter geben kann, möge sich bitte mit der Polizei Wolfenbüttel unter 05331/9330 in Verbindung setzen.

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 31.01.2016

Trunkenheitsfahrt endete im Graben

Am Abend des 31.01.2016, gegen 2.20 Uhr, befuhr ein 25-jähriger Rühener mit seinem VW Golf die K46 in Fahrtrichtung Brackstedt. Von der K46 wollte er nach rechts in die Hubertusstraße einbiegen.
Beim Abbiegevorgang rutschte der PKW mit der Front in einen angrenzenden Graben. Der Autofahrer blieb unverletzt. Der Golf musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Bei der Sachverhaltsaufnahme konnte durch die Polizei Alkohol in der Atemluft wahrgenommen werden. Ein Alcotest ergab 1,2 Promille. Im Anschluss wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

---------------------------------------------------------

Mehrere Einbrüche im Stadtgebiet

Am Wochenende kam es im Bereich Wolfsburg ( Ehmen, Hageberg, Kreuzheide, Fallersleben und Vorsfelde) zu mehreren Einbrüchen in Wohnhäuser.
Die Täter gelangten auf unterschiedliche Weise in die Objekte. Teils wurden Türen oder Fenster aufgehebelt. In einem Fall wurde nach missglückten Hebeln eine Fensterscheibe mit einem Stein eingeworfen. Bei dem Diebesgut handelt es sich um Bargeld, Tablets, Handys und Schmuck.

---------------------------------------------------------
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.