Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region – Schlägereien bei Osterfeuern

Braunschweig, 27.03.2016

Möbeltresor ausgebaut

Bisher unbekannte Personen suchten in der Zeit von Freitag bis Samstag (jeweils Mittagszeit) das 14-stöckige Hochhaus am Berliner Platz auf, in welchem in den unteren Etagen Geschäfte, in den mittleren Etagen Büros und in den oberen Etagen Wohnungen untergebracht sind.

Sie begaben sich in die 3. Etage, öffneten einen Elektrorollladen, hebelten Eingangs- und Zwischentüren auf und durchsuchten eine komplette Büroetage. Neben etwas gefundenem Bargeld entwendeten sie einen auffällig, schweren, etwa 50x50x70 cm großen, grünen Möbeltresor.

---------------------------------------------------------

Autos aufgebrochen

In den Morgenstunden des 26.03.16 bemerkte der Eigentümer eines blauen Dacia Sandero in der Freyastraße, dass sein Beifahrertürschloß beschädigt worden war. Offensichtlich hatten Unbekannte in den Schließkanal eingestochen, um das Fahrzeug zu öffnen, was ihnen jedoch nicht gelang.

Auf einem Betriebsgrundstück eines Transportunternehmens im Gewerbegebiet an der Friedrich-Seele-Straße wurde in der Nacht zum 26.03.16 die Beifahrertürscheibe eines rot-/braunfarbigen MAN-Klein-Lkw eingeschlagen. Die Täter öffneten die Fahrerkabine und entwendeten die in den Türverkleidungen verbauten Bedienungselemente für die elektrischen Fensterheber.

In den frühen Abendstunden des 26.03.16 wurde ein auf dem Werkstättenweg abgestellter blauer VW Vento aufgebrochen. Nach Einschlagen der hinteren Dreieckfensterscheibe und Öffnen des Pkw wurden die auf der Rückbank abgelegte Handtasche samt Inhalt und eine in der Fahrertürseite deponierte Geldbörse entwendet.

Im Bereich Seglerheim, Südsee, brachen unbekannte Täter in den Abendstunden des 26.03.16 gleich zwei Fahrzeuge auf. Bei einem grauen Peugeot 206 als auch bei einem grünen Opel Corsa wurden die Scheiben eingeschlagen. Es fehlen eine Sporttasche mit Sportbekleidung, ein Laptop, persönliche Papiere und Schlüssel.
---------------------------------------------------------

Über das Dach eingestiegen

Gegen Mitternacht des 26.03.16 wurde Alarm im Görge Frischemarkt Bienroder Weg ausgelöst. Hier hatten unbekannte Täter das Dach des Marktes erklommen, einen Einstieg nach Abnahme von Dachziegeln und Öffnen der Dachhaut vorgenommen, und im darunterliegenden Büro die Alarmanlage ausgelöst. Die Täter flüchteten, ohne Mitnahme von Gegenständen, unerkannt.

---------------------------------------------------------

Gifhorn, 27.03.2016

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Goslar, 27.03.2016

Mofa-Fahrer ohne Versicherungsschutz

Clausthal-Zellerfeld: In der Nacht von Samstag auf Sonntag kontrollierte eine Funkstreifenwagenbesatzung des Polizeikommissariats Oberharz in der Windmühlenstraße einen 16-jährigen Mofafahrer aus Clausthal-Zellerfeld. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass das Mofa nicht versichert ist. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Fahrradunfall

Am Samstag, um 11.10 Uhr, befuhren zwei Fahrradfahrer die Bismarckstraße in Bad Harzburg aus Richtung "Am Stadtpark" in Fahrtrichtung Bahnhof kommend. Dabei fuhren sie zunächst hintereinander.

Vor dem Einmündungsbereich Bismarckstraße Ecke Koldeweyestieg scherte plötzlich der 48- jährige aus Bad Harzburg stammende Fahrradfahrer nach links aus. Dabei kam es zur seitlichen Kollision mit dem bereits zum Überholvorgang angesetzten und nun auf gleicher Höhe befindlichen 50- jähriger Mountainbikefahrer aus Goslar. Beide Fahrradfahrer wurden verletzt. Vorsorglich wurde der Fahrradfahrer aus Goslar mit Rettungswagen in das Krankenhaus Goslar eingeliefert.

---------------------------------------------------------

Helmstedt, 27.03.2016

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Osterode, 27.03.2016

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Peine, 27.03.2016

Schlägereien bei Osterfeuern

26.03.2016, 23.19 Uhr und 27.03.2016, 00.58 Uhr. Gleich zweimal musste die Peiner Polizei zum Osterfeuer nach Vöhrum ausrücken.

Beim ersten Einsatz wurde ein 19-jähriger Peiner von einem gleichaltrigen Peiner mit einem Messer bedroht. Bevor die Situation eskalierte, entfernte sich die Person mit dem Messer, konnte aber von der Polizei kurze Zeit später gestellt werden. Bei der Person wurden zwei Messer festgestellt, die beschlagnahmt wurden.

Beim zweiten Einsatz wurde von der Platzwache der Feuerwehr Vöhrum eine größere Schlägerei im Bereich des Netto-Parkplatz gemeldet. Als die Polizei eintraf, war die Schlägerei bereits beendet und nur noch eine verletzte Person vor Ort. Die Person wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Peine verbracht. Der Verursacher der Verletzung steht fest.

Wendeburg, Ortsteil Meerdorf, 27.03.2016, 04.55 Uhr. Auch beim Osterfeuer in Meerdorf kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung mit mehreren Personen, in deren Verlauf eine männliche 26-jährige Person stürzte und sich erheblich an der Schulter verletzte. Die Person wurde mit einem Rettungswagen dem Klinikum Peine zugeführt.

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 27.03.2016

Tierkadaver in der Wohnung

Am Samstag, 26.03.16 wurde in Salzgitter-Lebenstedt, Am Mühlenstahl 3, eine Wohnung einer 19-Jährigen im Auftrag der Polizei gewaltsam geöffnet. Es war vermutet worden, die Wohnungsmieterin dort hilflos vorzufinden.

Die Mieterin wurde nicht angetroffen. Dafür mussten die Beamten in der völlig vermüllten und im unhygienischen Zustand befindlichen Wohnung einen Katzen- und einen Meerschweinkadaver sowie eine bis auf die Knochen abgemagerte Katze vorfinden. Ermittlungen über den Verbleib der Mieterin dauern an. Ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz wurde eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Schlägerei unter Jugendlichen

Am Samstag, 26.03.16, gegen 22 Uhr, kommt es in Salzgitter-Bruchmachtersen unter einer Brücke des Söhlekamp nach zunächst verbalen Streitigkeiten zu einer Schlägerei zwischen zwei Gruppen Heranwachsender. Insgesamt sind circa 15 Personen beteiligt.

Dabei zieht sich ein 20-jähriger eine Schulterverletzung zu. Zwei 18- bzw. 20-jährige Tatverdächtige können ermittelt werden. Es wird wegen Körperverletzung ermittelt.

---------------------------------------------------------

Häusliche Gewalt und Widerstand gegen Polizei

Am Sonntag, 27.03.16, gegen 1.45 Uhr, wird die Polizei zu einer körperlichen Auseinandersetzung innerhalb einer Familie in die Goyastr. in Salzgitter-Lebenstedt gerufen. Der 44-jährige Familienvater hatte zusammen mit seinem 21-jährigen Sohn dem 19-jährigen Sohn gegenüber gestanden und geschlagen.

Die Mutter wollte ihren Sohn schützen und wurde von ihrem Ehemann geschlagen und in eine Glastür geschubst, wodurch das Glas zerbrach. Der Familienvater und sein 21-jähriger Sohn wurde in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Ihnen wurde jeweils eine Wegweisung für die Wohnung ausgesprochen.

Der 21-Jährige hatte den einschreitenden Polizeibeamten Widerstand geleistet, indem er versuchte ihnen den Zutritt zum Grundstück zu verwehren. Er hatte diese dabei attackiert, wodurch eine Dienstjacke eingerissen wurde. Strafverfahren wegen Körperverletzung und Widerstand wurden eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Betrunken auf der Autobahn

Am Samstag, 26.03.16, gegen 23.30 Uhr, wird ein deutlicher alkoholisierter 21-Jähriger Asylbewerber als Fußgänger auf der Autobahn A 39 zwischen den Anschlussstellen Watenstedt und Lebenstedt-Süd. von der Polizei aufgegriffen. Zum Schutz seiner Person wird er in das Polizeigewahrsam bis zur Ausnüchterung genommen.

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 27.03.2016

Einbrüche im Stadtgebiet

In die Räume der Jugendhilfe am Neuen Weg in Wolfenbüttel brachen bislang Unbekannte über den Karfreitag hinweg ein. Eine Fensterscheibe wurde eingeschlagen, innen wurden dann mehrere Türen gewaltsam geöffnet. Angaben zu möglichem Diebesgut können noch nicht gemacht werden. Zeugen? 05331/9330

Nach Eindringen in die Räume eines Autohauses in der Straße Am Rehmanger in Wolfenbüttel, begaben sich die Täter an einen Container, in welchem Reifen und Autoteile gelagert waren. Der Container wurde aufgehebelt und Reifen und andere Teile entwendet. Der Gesamtschaden ist noch nicht genau zu beziffern! Auch hier dürfte die Feiertagsruhe des Freitag den Tatzeitraum ausmachen. Zeugen? 05331/9330.

---------------------------------------------------------

Auffahrunfall

Am Samstag, 26.03.16 gegen 10.28 Uhr, kam es auf der Halberstädter Straße in Richtung Harztorwall zu einem Auffahrunfall. Eine 24-jährige Frau fuhr wohl aus Unachtsamkeit mit ihrem PKW auf das Auto eines vor ihr fahrenden 57-jährigen Mannes auf.

Die Fahrzeuge waren nach dem Aufprall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die polizeiliche Ermittlung ist eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 27.03.2016

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.