Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region / Salzgitter: 63-Jähriger von Sattelzugmaschine überrollt

 
Doe Polizei Braunschweig stellte Diebesgut aus Firmenfahrzeigen sicher. Wer kann Hinweise zu diesem Fund machen? (Audiotechnik (Mikrofone und -halter, Kabel).

Braunschweig, 02.02.2016.

Polizei zeigt Diebesgut aus Firmenwagen - Zeugenaufruf

Im Zuge von Ermittlungen gegen einen 39-jährigen Mann aus Braunschweig, dem Polizei und Staatsanwaltschaft zahlreiche Diebstähle aus Firmenfahrzeugen vorwerfen, hat die Polizei auf einem Gartengrundstück im Siegfriedviertel umfangreiches Diebesgut sichergestellt.
Bei der mutmaßlichen Beute handelt es sich zum großen Teil um hochwertige Maschinen und Werkzeuge von Gewerbetreibenden. Einige Exponate sind von den rechtmäßigen Eigentümern individuell markiert worden. Die abgebildeten Gegenstände konnten aber bislang keiner Tat zugeordnet werden.
Die sichergestellten Werkzeuge sind auf den Internetseiten der Polizeidirektion Braunschweig (www.polizei-braunschweig.de/fahndung) abgebildet.
Hinweise zur Herkunft einzelner Gegenstände nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0531 476 2516 entgegen.


---------------------------------------------------------

Nicht geblinkt - Führerschein weg

Kurz nach Mitternacht fiel einer Funkstreife auf der Wallstraße ein Autofahrer auf, der ohne den Fahrtrichtungsanzeiger zu betätigen auf den Fußweg fuhr.
Dies nahmen die Beamten zum Anlass, den 24-Jährigen zu kontrollieren. Dabei stellten sie im Fahrzeug Alkoholgeruch fest. Der Fahrer führte dies auf die im Auto befindlichen Duftbäume zurück. Er selbst habe lediglich ein "Alster" getrunken.
Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte allerdings die Nasen der Polizisten. Der Test ergab 1,13 Promille. Nach der Blutprobe wurde der Führerschein sichergestellt.


---------------------------------------------------------

Goslar, 02.02.2016.

Einbruch in Wohnhaus

Seesen. In der Zeit von Samstagmorgen, 09.45 Uhr, bis Sonntagnachmittag, 17.20 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter nach Aufhebeln eines Fensters in ein Einfamilienwohnhaus in der Steinbühlstraße ein, durchsuchten anschließend die hier befindlichen Räumlichkeiten und entwendeten nach ersten Feststellungen diverse Schmuck- und Wertgegenstände. Dabei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Polizei Goslar hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.

--------------------------------------------------------


Osterode, 24.01.2016.

Haben Max und Moritz wieder zugeschlagen?

HATTORF (US) Hühnerdiebe waren am Montag in Hattorf unterwegs. In der Ellernstraße / Ecke Sieberstraße haben die Täter aus einem Freigehege 2 braune Hühner entwendet. Dem Geschädigten entstand ein Schaden i.H.v. 16,00 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Hattorf unter der Tel. 05584/364 entgegen.


---------------------------------------------------------

Peine, 02.02.2016.

Mutter tritt Kind mit Füßen

Die Polizei in Peine wurde am Montag, gegen 12:05 Uhr, von Zeugen zu einem Vorfall in Peine, auf der Schützenstraße, in Höhe der Straße Am Werderpark gerufen. Die Zeugen gaben gegenüber der Polizei an, dass sie beobachtet hätten, wie eine junge Frau aus Peine ihr 2 ½ jähriges Kind, dass auf die Straße gelaufen war, sehr grob auf den Gehweg zurück gerissen und es dabei zu Fall gebracht habe. Anschließen soll sie dem Kind noch in den Rücken getreten haben. Ob das Kind verletzt wurde, steht noch nicht fest. Die Mutter machte gegenüber der Polizei keine konkreten Angaben zum Vorfall. Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet und das Jugendamt wurde informiert.

---------------------------------------------------------

Einbruch in Firma

In der Zeit von Freitag bis Montag hebelten ein oder mehrere bisher nicht bekannte Personen in Peine, an der Vöhrumer Straße, die Fenster an einer dort ansässigen Firma auf und gelangten darüber in das Gebäude. Hieraus entwendeten sie diverse technische Gerätschaften. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 1.500,- Euro.

---------------------------------------------------------

Diebstahl aus Pkw

Am Montag, in der Zeit von 11:50 Uhr bis 12:15 Uhr, wurde in Peine, Luisenstraße, in Höhe des Modehauses Adler, an einem dort abgestellter Pkw Opel die Seitenscheibe eingeschlagen und die darin befindliche Handtasche mit diversen Papieren und Bargeld entwendet. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 500 Euro.

---------------------------------------------------------

Radfahrer leicht verletzt

Leicht verletzt wurde am Montag, gegen 05:50 Uhr, in Peine, auf der Bültener Straße, ein 27-jähriger Radfahrer. Der Mann war aus Unachtsamkeit gegen einen dort geparkten Pkw Opel Corsa gefahren und hatte sich dabei eine leicht Platzwunde am Kopf zugezogen. Der Mann wurde zur Behandlung ins Klinikum nach Peine gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 40 Euro.

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 02.02.2016.

Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person

Salzgitter-Watenstedt, Eisenhüttenstraße, Zufahrt zum Werksgelände. Bei einem Verkehrsunfall auf der Zufahrt zum Werksgelände an der Eisenhüttenstraße wurde am Montagmittag ein 63-jähriger Fußgänger schwer verletzt und mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Der Fußgänger befand sich auf dem erhöhten Gehweg der Zufahrt, als er aus unbekannter Ursache ins Straucheln geriet und zunächst gegen den Aufbau einer langsam fahrenden Sattelzugmaschine stieß. Er stürzte dann auf die Straße, wo er dann vermutlich vom hinteren Drillingsreifen überrollt wurde.

---------------------------------------------------------

Einbrüche in Einfamilienhäuser

Salzgitter-Ringelheim. Im Verlauf des Montags hebelten unbekannte Täter an einem Einfamilienhaus in Ringelheim, Am Schloßpark ein Fenster aus und gelangten so in Haus. Sie durchsuchten das Haus nach Diebesgut ab und entwendeten ein Jagdmesser. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0.

Baddeckenstedt. Am Montag, zwischen 16.45 Uhr und 19.30 Uhr hebelten unbekannte Täter ein Fenster eines Einfamilienhauses in Oelber an der Heinrich-Nordhoff-Straße auf. Sie entwendeten aus dem Haus Bargeld und ein schwarzes Smartphone der Marke Sony, Modell Z5. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0.

---------------------------------------------------------

Versuchter Einbruch in Wohnung

Salzgitter-Lebenstedt. Zwischen Donnerstag und Montag versuchten unbekannte Täter die Wohnungstür einer Wohnung im Mehrfamilienhaus an der Straße Schäferkamp aufzuhebeln. Es blieb beim Versuch, die Täter drangen nicht in die Wohnung ein. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-0.

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 02.02.2016.

Verkehrsunfall

Leichte Verletzungen erlitt die 80jährige Fahrerin eines VW Golf am frühen Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall. Die Wolfenbüttlerin stieß in der Elbinger Straße beim Vorbeifahren gegen einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkten Renault. Daraufhin kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Grundstückzaun. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden mit Totalschaden abgeschleppt. Der Zaun wurde auf einer Länge von etwa 4 Metern beschädigt. Die Unfallverursacherin klagte über Schmerzen im Bereich des Oberkörpers. Der entstandene Gesamtschaden wird mit 4000 Euro beziffert.

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 02.02.2016.

Polizei sucht Zeugen zu Körperverletzung

Die Polizei Wolfsburg sucht Zeugen zu einer Auseinandersetzung, bei der am 16. Januar in der Innenstadt ein 20 Jahre alter Passant verletzt wurde. Den Ermittlungen zufolge kam es zu dem Vorfall, als der 20-Jährige zusammen mit drei Freunden an diesem späten Samstagabend gegen 23.00 Uhr aus einer Bar in der Rothenfelder Straße Einmündung Friedrich-Ebert-Straße zum Rauchen vor die Tür ging.

Aus Richtung Berliner Ring sei schließlich eine zehn- bis fünfzehnköpfige Gruppe junger Leute gekommen, so dass Opfer. Plötzlich sei er mit einem aus der Gruppe aneinander geraten, so der 20-Jährige. Hierbei habe er durch einen Schlag eine blutende Nasenverletzung erlitten, während die Gruppe danach in Richtung Porschestraße weiter ging. Der gesuchte Täter sei 170 cm groß und von südeuropäischer Herkunft. Er habe einen Vollbart und eine schwarze Mütze sowie eine schwarze Jacke getragen. Der Gesuchte habe gut Deutsch gesprochen. Zeugen der Körperverletzung wenden sich bitte an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460.

---------------------------------------------------------
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.