Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region - Räuber festgenommen

Braunschweig, 04.10.2014.

Vier Festnahmen in Raub-Serie

Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes Braunschweig und die örtliche Staatsanwaltschaft gehen nach der Festnahme und Inhaftierung einer vierten mutmaßlichen Tatbeteiligten davon aus, dass eine Serie von bewaffneten Raubüberfällen auf Apotheken geklärt ist.
Die vier Beschuldigten, zwei Männer und zwei Frauen im Alter von 28 bis 48 Jahren, wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft genommen.
Nach zwei Überfallen im Mai und Juni auf eine Apotheke in Lengede folgten weitere Taten in Wolfenbüttel, Braunschweig, Hildesheim, Halberstadt, Süpplingen, Burgdorf und Wolfsburg.
Die Vorgehensweise und die Beschreibung eines Täters ließen schnell den Schluss zu, dass es sich um eine Serie handeln könnte.
Während die Staatsanwaltschaft Braunschweig die zentrale Ermittlungsführung übernahm, wurde Mitte August bei der Kriminalpolizei Braunschweig eine spezielle Ermittlungsgruppe eingerichtet.
Im weiteren Verlauf verdichteten sich die Hinweise auf eine mehrköpfige mögliche Tätergruppe aus Salzgitter.
Nach einem Überfall am 23. September auf eine Apotheke in Schellerten im Kreis Hildesheim konnte ein Mobiles Einsatzkommando zwei Tatverdächtige auf der Flucht mit einem PKW stellen. Ermittlungen führten dann zur Festnahme von zwei mutmaßlich weiteren Beteiligten.
Die Gesamtbeute beträgt über 8000 Euro.

---------------------------------------------------------

Gifhorn, 04.10.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Goslar, 04.10.2014.

Handtasche entwendet

Nachdem ein bislang Unbekannter die Fahrerscheibe eines auf der Thomasstraße geparkten Smart eingeschlagen hatte, entwendete er eine hinter dem Fahrersitz abgestellte Damenhandtasche samt Inhalt. Die Tat ereignete sich am Freitag, zwischen 10:30 und 11:15 Uhr. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Goslar unter 05321 339-0 zu melden.

---------------------------------------------------------

Autoscheibe eingeschlagen

Am Freitag, zwischen 15 und 16 Uhr, kam es auf einem Parkplatz an der Innerstetalsperre in Langelsheim zu einem Autoaufbruch. Ein bislang Unbekannter hatte die Seitenscheibe eines roten Renault Twingos eingeschlagen und sich so Zugang zum Fahrzeuginneren verschafft. Anschließend entwendete der Täter einen Rucksack sowie eine Umhängetasche auf dem Kofferraum. Die Polizei Langelsheim hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter 05326 97870.

---------------------------------------------------------

Helmstedt, 04.10.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Osterode, 04.10.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Peine, 04.10.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 04.10.2014.

Verkehrsunfall

SZ-Lebenstedt, Willy-Brandt-Straße, in Höhe Bundesamt für Strahlenschutz, 03.10.2014, 18:25 Uhr.
Eine 59-jährige Pkw-Fahrerin hielt verkehrsbedingt bei Rotlicht vor der Lichtzeichenanlage an. Ein 25-jähriger Pkw-Fahrer hielt hinter ihr an. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß. Aufgrund unterschiedlicher Angaben der Beteiligten ist der Unfallhergang bislang ungeklärt.

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 04.10.2014.

4 Pkw-Reifen entwendet

In der Nacht zum Freitag wurden 4 Pkw-Reifen mit Tuningfelgen von einem Grundstück in der Ahlumer Straße entwendet. Die Reifen waren auf einem Hof abgelegt, der von der Straße nicht einsehbar ist. Die Geschädigte schätzt den Schaden auf knapp 1000 Euro. Täterhinweise bitte an die Polizei Wolfenbüttel 05331-9330

---------------------------------------------------------

Spiegel beschädigt

In der Sudetenstraße wurde in der Nacht zum Freitag der Pkw eines Wolfenbüttelers beschädigt. Unbekannter Täter schlug oder trat gegen den rechten Außenspiegel eines blauen VW Polo, sodass dieser nach vorn klappte und leicht beschädigt wurde. Der Schaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. Hinweise bitte an die Polizei WF 05331-9330

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 04.10.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.