Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region – Radlader erfasst Fußgänger

 
Wem gehört dieses Fahrrad? Hinweise an die Polizei Gifhorn.

Braunschweig, 18.09.2018

Unter Drogeneinfluss Kurve verpasst

Ein spektakulärer Unfall ereignete sich am Donnerstagmittag auf der Autobahn 39 in der Ausfahrt Rüningen.
In einer Rechtskurve verlor eine Autofahrerin die Gewalt über ihr Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn ab und landete in dem dortigen Grünstreifen. Diesen durchfuhr sie komplett und schleuderte in die Schutzplanke der gegenüberliegenden Auffahrt.
Die 30 Jahre alte Frau blieb unverletzt. Ihr Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
Während der Unfallaufnahme stellte die Streife bei der Fahrerin eine Alkoholfahne und eine offensichtliche Drogenbeeinflussung fest. Trotz mehrerer Versuche der Frau einen Alko-Test zu absolvieren, konnte kein verwertbares Ergebnis erlangt werden. Ein Drogenschnelltest schlug positiv auf Cannabis aus. Die Braunschweigerin räumte daraufhin ein, vor einigen Tagen Cannabis geraucht zu haben.
Gegen die Unfallverursacherin wurde ein Strafverfahren eingeleitet, ihr Führerschein sichergestellt.
Der Gesamtschaden beträgt etwa 7000 Euro.

---------------------------------------------------------

Gifhorn, 18.09.2018

Misstrauische Käuferin

Die Polizei sucht den rechtmäßigen Eigentümer eines Mountainbikes, das am Donnerstagabend in Gifhorn von den Ordnungshütern bei einem vermutlichen Fahrraddieb sichergestellt wurde.
Eine aufmerksame Zeugin hatte die Beamten informiert, nachdem ihr das Fahrrad von einem 24-jährigen auf einer Internet-Auktionsbörse zum Verkauf angeboten worden war. Der eigentlich in Sachsen-Anhalt wohnhafte Mann war bei einem Bekannten in der Allerstraße in Gifhorn zu Gast und wollte der Interessentin das Mountainbike am Donnerstagabend gegen eine vereinbarte Verkaufssumme aushändigen.
Aufgrund der ungewöhnlichen Gesamtumstände des geplanten Geschäfts wurde die Zeugin jedoch misstrauisch und alarmierte die Polizei. Die Beamten überprüften schließlich den 24-jährigen und stellten hierbei fest, dass dieser mit einem Haftbefehl wegen eines zurückliegenden Diebstahls gesucht wurde. Auch das zum Kauf angebotene Fahrrad hatte er vermutlich zuvor entwendet.
Wer das schwarze Mountainbike der Marke Carver, Typ PHT 910, vermisst oder Hinweise zum rechtmäßigen Eigentümer geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800, in Verbindung zu setzen.

---------------------------------------------------------

Horst entfernt

Die Polizei sucht Zeugen zu einer dreisten Straftat, die in den vergangenen Monaten in Tülau von bislang unbekannten Tätern begangen wurde.
Im Bereich Bauernende / Kleine Aller, am Rande eines Waldstücks unmittelbar hinter einer Pferdewiese, hatten die Unbekannten den Horst eines Rotmilans mutwillig entfernt, obwohl dieser seltene Greifvogel auf der roten Liste streng geschützter Tiere zu finden ist.
In dem betroffenen Bereich ist die Errichtung eines Windparkes geplant. Die Spurenlage vor der Baumreihe, in der sich der Horst des Greifvogels befand, deutet auf den Einsatz eines Hubwagens hin.
Der Tatzeitraum lässt sich leider nur sehr grob eingrenzen: Zwischen Herbst 2014 und Frühjahr 2015 dürften die Naturfrevler den Horst aus dem Baumwipfel entfernt haben.
Um sachdienliche Hinweise bittet die Polizei in Gifhorn, Telefon 05371/9800.

---------------------------------------------------------

Auto beschädigt

Die Polizei sucht zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Donnerstagmorgen in Hankensbüttel ereignet hat.
Gegen 7.30 Uhr hatte ein 55-jähriger aus dem Ort seinen VW Tiguan auf dem Parkplatz vor dem Rathaus an der Goethestraße, in der Parkbox ganz links direkt vor dem Rathaus, abgestellt.
Als er gegen 12.30 Uhr zu seinem Auto zurückkehrte, bemerkte er Beschädigungen an der Beifahrerseite seines Pkw. Der bislang unbekannte Verursacher hatte mit seinem Fahrzeug vermutlich direkt neben dem Tiguan geparkt und beim Öffnen der Fahrertür dessen Beifahrertür beschädigt.
Wer Hinweise zum Verursacher geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Hankensbüttel, Telefon 05832/97770, zu melden.

---------------------------------------------------------

Goslar, 18.09.2018

Ohne Führerschein unterwegs

Am Donnerstag, gegen 15.00 Uhr, fiel den eingesetzten Polizeibeamten ein Kleinkraftrad auf, das mit sichtbar hoher Geschwindigkeit ihnen entgegenkam.
Eine Verkehrskontrolle wurde auf der Frankfurter Straße/Ecke Engelader Straße durchgeführt. Dabei wurde festgestellt, dass ein 23-jähriger Mann aus Seesen den Roller führte, ohne im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis zu sein. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Pfosten abgeräumt

Am Donnerstag, gegen 17 Uhr, befuhr ein bisher unbekannter Mann mit einer Sattelzugmaschine die Hochstraße aus Richtung B 243 kommend in Richtung Gänsepforte. In Höhe mit Pfosten gesicherten Zuwegung zur Bornhäuser Straße wendete der Fahrzeugführer, wobei er mit dem Heck des Sattelzuges drei der dort aufgestellten Pfosten beschädigte.
Anschließend setzte der Führer des Sattelzuges seine Fahrt in Richtung B 243 fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Ein Zeuge konnte noch sehen, dass es sich um einen Sattelzug mit polnischem Kennzeichen handelte. Durch den Unfall entstand ein Schaden in Höhe von circa 300 Euro.
Wer Hinweise zum Unfallgeschehen geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Seesen unter der Tel.-Nr. 05381/944-0 in Verbindung zu setzen.

---------------------------------------------------------

Auffahrunfall

Am Donnerstag, gegen 11.40 Uhr, befuhr eine 54-jährige Frau aus Hannover mit ihrem PKW die B 243 aus Richtung Seesen in Richtung Osterode.
Vor ihr fuhr ein 46-jähriger Mann aus Bockenem mit seinem PKW. Als dieser verkehrsbedingt anhalten musste, fuhr die 54-Jährige auf. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von circa 300 Euro.

---------------------------------------------------------

Helmstedt, 18.09.2018

Rentnerin bestohlen

Am Dienstagvormittag wurde in der Zwickauer Straße in Helmstedt eine 80 Jahre alte Rentnerin Opfer eines dreisten Trickdiebs.
Der junge hilfsbereite Täter trug zunächst der Seniorin die schwere Tasche nach einem Einkauf in die Wohnung, benutzte noch die Toilette und griff sich danach das Einkaufsportmonee mit EC-Karte und 400 Euro Bargeld.
Den Ermittlungen nach hielt der Unbekannte, der gerade mit seinem Fahrrad von der Zwickauer Straße in Richtung Park fuhr, als die 80-Jährige von ihrer Garage zur Haustür ging, um seine Hilfe anzubieten.
Da der Täter einen netten und vertrauenswürdigen Eindruck machte, durfte er auch die Toilette benutzen. Plötzlich habe der Unbekannte jedoch fluchtartig durch die Haustür das Grundstück verlassen. Erst danach bemerkte die Helmstedterin, dass sie Opfer eines Diebes geworden war.
Die Ermittler hoffen, dass der mit einem Fahrrad flüchtende Täter beobachtet wurde. Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei Helmstedt unter Telefon 05351-5210 in Verbindung.

---------------------------------------------------------

Auf dem Dach gelandet

Vermutlich zu schnell war eine 23 Jahre alte Kia-Fahrerin am Donnerstagnachmittag auf der Kreisstraße 45 zwischen Ehmen und Klein Brunsrode unterwegs, so dass die junge Fahrerin beim Durchfahren einer Rechtskurve auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihren Pkw verlor.
Nach einem Überschlag blieb der Wagen der 23-Jährigen aus der Samtgemeinde Isenbüttel auf dem Fahrzeugdach liegen. Die Fahrerin wurde zum Glück nur leicht verletzt, sie erlitt Schnittverletzungen. An dem Kia entstand ein Schaden von 8000 Euro, der Pkw musste abgeschleppt werden.

---------------------------------------------------------

Osterode, 18.09.2018

Fahrertür blieb standhaft

Im Tatzeitraum vom 16.09.15, 23 Uhr, bis 17.09.15, 9 Uhr, hatten sich bislang unbekannte Täter auf das Hofgrundstück in Osterode, Scheerenberger Straße, begeben. Hier versuchten sie die Fahrertür des PKW Polo aufzubrechen. Ein Eindringen in das Fahrzeuginnere gelang nicht, der verursachte Schaden beläuft sich auf 200 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei Osterode unter der Tel. 05522/508-0 entgegen.

---------------------------------------------------------

Peine, 18.09.2018

Verkehrsunfall mit einem Schulbus

Am heutigen Vormittag musste ein 35-jähriger Schulbusfahrer auf der Zufahrt zur BBS eine Vollbremsung durchführen. Eine bisher unbekannte Fahrradfahrerin hatte seine Fahrspur gekreuzt. Dadurch stürzten im Bus mehrere Kinder. 20 Schüler, der BBS und der IGS, wurden dabei leicht verletzt. 10 davon wurden vorsorglich mit den 8 eingesetzten Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Nach ambulanter Behandlung konnten sie wieder entlassen werden. Die Ermittlungen dauern an.

---------------------------------------------------------

Polizei informiert

Da die Einbrüche Jahreszeit bedingt wahrscheinlich wieder zunehmen werden, wie es auch die letzten Jahre gezeigt haben, wird die Polizei am 22.09.2015 eine Präventionsveranstaltung in Edemissen durchführen, um die Bürgerinnen und Bürger im Hinblick auf Wohnungseinbrüche zu informieren und zu sensibilisieren.
Die Polizei in Edemissen wird die Informationsveranstaltung für interessierte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Edemissen am Dienstag, 22.09.2015, um 19 Uhr, in Edemissen, Am Mühlenberg, in der Grundschule "Drachenstark" abhalten.
Als Referent wird Herr Neidhart aus dem Präventionsteam der Polizeiinspektion Salzgitter / Peine / Wolfenbüttel über Möglichkeiten des Einbruchschutzes informieren. Alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Edemissen sind hierzu herzlich eingeladen.

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 18.09.2018

Jacke gestohlen

Ein 55-jähriger Mann entwendete am Donnerstagnachmittag aus einem Bekleidungsgeschäft an der Albert-Schweitzer-Straße eine Kunstlederjacke. Er wurde dabei von einem Kaufhausdetektiven beobachtet.
Nachdem er das Geschäft verlassen hatte, folgte ihm der Zeuge. Wenig später konnte der mann von Polizeibeamten im Stadtpark aufgegriffen werden. Die entwendete Jacke trug er noch am Körper. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Schaden: rund 50 Euro

---------------------------------------------------------

Reifen zerstochen

In der Nacht von Montag auf Dienstag zerstachen unbekannte Täter an einem Mitsubishi, der an der Straße Am Dorfrand in Gebhardshagen gestanden hatte, alle vier Reifen. Schaden: rund 400 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter Bad: 05341-825-0

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 18.09.2018

Fußgängerin angefahren und geflohen

Leichte Verletzungen erlitt eine 16-jährige Fußgängerin aus Wolfenbüttel, als sie beim Überqueren eines Zebrastreifens von einem PKW angefahren wurde.
Die junge Frau konnte sich gerade noch abstützen, um nicht zu stürzen, der Unfallverursacher fuhr jedoch einfach weiter, ohne sich um die Fußgängerin zu kümmern. Es handelte sich hier um einen schwarzen PKW, vermutlich einen Kombi. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Wolfenbüttel (Tel. 05331/9330)

---------------------------------------------------------

Illegal Müll entsorgt

In der Zeit vom 19 Uhr am 17.09.2015 bis circa 6.20 Uhr am 18.09.2015 wurden durch Unbekannte auf einer Privatstraße in Hötzum, genannt 'alte Panzerwaschstraße' , circa 25 Kubimeter Abfälle verschiedener Art illegal entsorgt.
Bei den Abfällen handelt es sich um asbesthaltige Gefahrstoffe, alte Reifen, Baumwurzeln und anderes Geäst, dass durch einen LKW abgeschüttet worden sein muss. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, der Landkreis Wolfenbüttel ist informiert und beteiligt.
Hinweise bitte an die Polizei in Wolfenbüttel unter 05331/ 9330.

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 18.09.2018

Radlader erfasst Fußgänger

Zwei Leichtverletzte und ein Schwerverletzter sind die Folgen eines morgendlichen Verkehrsunfalls zwischen einem 25 Jahre alten Fahrer eines Radladers (mit angesetzten Hubzinken) mit zwei Fußgängern an einem Fahrzeugkreisel an der Berliner Brücke. Während ein 36-jähriger aus Königslutter mit schweren Kopfverletzungen in die Wolfsburger Klinik kam, erlitt eine 50-jährige Schöppenstedterin Armblessuren. Der 25-Jährige Fahrer stand nach dem Zusammenstoß unter Schock, er wurde ebenfalls im Klinikum behandelt..
Den Ermittlungen nach ereignete sich der Vorfall gegen 6 Uhr, als der 25-Jährige mit seiner Arbeitsmaschine beim Ausfahren aus dem Kreisel beide Fußgänger erfasste, die gerade über eine Fußgängerfurt am Kreisel die Straßenseite wechselten. Vermutlich hatte der 25-Jährige die Passanten aufgrund des heruntergeklappten Hubzinkens nicht rechtzeitig gesehen.

---------------------------------------------------------

Portmonee genommen

In einem unbeobachteten Moment gelang es am Donnerstagnachmittag einem Dieb einer 56 Jahre alten Wolfsburgerin das Portmonee mit 220 Euro Bargeld zu entwenden.
Die 56-Jährige hatte ihre Handtasche beim Einkaufen in einem Supermarkt an der Straße An der Meine sorglos in ihren Einkaufswagen abgelegt. Dies nutzte der Täter aus. Die Tat ereignete sich zwischen 17 Uhr und 17.15 Uhr. Erst beim Bezahlen an der Kasse entdeckte die Wolfsburgerin den Verlust.

---------------------------------------------------------

Drei Autos entwendet

In der Nacht zum Donnerstag wurden auf Parkplätzen an der Heinrich-Nordhoff-Straße und am Wellekamp zwei Fahrzeuge entwendet.
Die Täter stahlen einen VW Pritschenwagen, der Firmenwagen hatte ein Planenverdeck, und einen VW Golf. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 7000 Euro.
Im Laufe des Donnerstagnachmittag entwendeten Fahrzeugdiebe auf einem VW Parkplatz in Kästorf zusätzlich einen VW Bora im Wert von 2000 Euro.
Bislang liegen keine Hinweise auf die Täter vor. Es ist nicht ausgeschlossen, dass es zwischen den Diebstählen einen Tatzusammenhang gibt. Zeugen wenden sich bitte an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460.

---------------------------------------------------------
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.