Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region – Polizei sammelt viele Führerscheine ein

Braunschweig, 12.06.2015

Einbruch auf dem Friedhof

Unbekannte Täter nutzten am Sonnabend, etwa im Zeitraum zwischen 13 bis 14.30 Uhr, die kurze Abwesenheit der Bewohner eines Wohnhauses auf dem Friedhofsgelände aus und stiegen durch ein Fenster ins Gebäude ein.

Der Zugang zum Wohnhaus ist über den Haupteingang des Friedhofes möglich. Gesucht werden Zeugen, die im Tatzeitraum verdächtige Personen in diesem Bereich gesehen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter Rufnummer 0531 476-2516.

---------------------------------------------------------

Gifhorn, 12.06.2015

Trunkenheitsfahrt mit weitreichenden Folgen

Am frühen Morgen des Sonntags fiel einer Funkstreifenbesatzung auf dem Krümmeweg in Wilsche ein Motorroller mit zwei Personen durch das Fehlen der notwendigen Sicherheitshelme auf. Bei der anschließenden Kontrolle wurde bei dem 24-jährigen Fahrer starker Alkoholgeruch wahrgenommen. Eine Überprüfung ergab einen Wert von 1,51 Promille und die Tatsache, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war.

Es wurde im Anschluß eine Blutentnahme durchgeführt. Im Rahmen der Überprüfung des jungen Mannes kam auch heraus, dass für ihn ein Haftbesfehl ausgestellt worden war und er so anschließend in die nächstgelegene JVA eingeliefert wurde. Ihn erwarteten nun neue Strafverfahren wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluß und ohne Fahrerlaubnis. Die Halterin des Motorrollers duldete die Fahrt und machte sich somit ebenfalls strafbar.

---------------------------------------------------------

Randalierer im Stadtgebiet

In der Nacht zum Sonntag randalierten mehrere Jugendliche/ Heranwachsende unter deutlichem Alkoholeinfluß im Stadtgebiet Gifhorn. Nachdem sie bereits Platzverweise aus einer Gaststätte erhalten hatten, warfen sie nun Glasscherben auf die Fahrbahn der Braunschweiger Straße. Die Folge war nunmehr eine mehrstündige Unterbringung im Polizeigewahrsam der Polizei Gifhorn.

---------------------------------------------------------

Mehrfache Ruhestörungen

Laute Musik beherrschte zeitweise die Arbeit der Polizei Gifhorn im gesamten Landkreis. Insgesamt auchtmal musste eine Funkstreifenbesatzung verschiedene Verursacher zur Ruhe ermahnen.

---------------------------------------------------------

Einbruch in Netto-Markt

Gegen 4 Uhr brachen bisher unbekannte Täter in den Netto-Markt in Hankensbüttel über das dortige Dach ein. Im Gebäude angekommen, suchten sie das Büro des Marktes auf und öffneten den Tresor mittels eines Trennschleifers.
Hierbei erbeuteten sie eine größere Menge Bargeld. Zeugenhinweise bitte unter der Telefonnummer: 05371-9800 oder bei Ihrer nächsten Polizeidienstsstelle.

---------------------------------------------------------

Drogenfund

Gegen 7 Uhr am Morgen des Sonntags meldete ein Taxifahrer einen unverschlossenen PKW im Bereich des Gifhorner Bahnhofs. Eine Durchsuchung des PKW führte zu einer Sicherstellung einer kleineren Menge Haschisch und Marihuana. Wenige Meter entfernt konnte der Halter des PKW angetroffen werden.

Nachdem dieser mit den Feststellungen konfrontiert wurde, räumte er den Besitz einer größeren Menge beider Substanzen in seiner Wohnung ein. Dort konnte anschließend eine größere Menge beim geständigen Beschuldigten aufgefunden werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.

---------------------------------------------------------

Goslar, 12.06.2015

Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinfluss

Ein 44-jähriger Bad Harzburger stieß mit seinem Pkw beim Einparken in Westerode gegen einen Zaun und beschädigte diesen erheblich. Anschließend entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort. Der Eigentümer des Zaunes beobachtete den Vorfall und konnte den hinzugerufenen Polizeibeamten den möglichen Aufenthaltsort des Unfallverursachers nennen.

Dort wurde er auch von dem Beamten angetroffen werden. Diesen fiel sofort die erhebliche Alkoholisierung des Bruchpiloten auf. Ein Alkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 3,17 Promille. Auch in diesem Fall wurde der Führerschein von der Polizei einbehalten und mehrere Strafverfahren eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Führerschein zur Polizei gebracht

Am Samstagnachmittag ereignete sich in Schöppenstedt ein Verkehrsunfall, bei dem der Verursacher unerlaubt den Unfallort verließ. Der Unfallverursacher erschien am selben Abend im PK Bad Harzburg um dort seine Unfallbeteiligung bekannt zu geben. Bei der Personalienfeststellung bemerkten die Polizeibeamten Alkoholgeruch.

Der durchgeführte Alkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,65 Promille. Dies hatte zur Folge, dass gegen den 51-jährigen Helmstedter mehrere Strafverfahren eingeleitet wurden und der Führerschein sichergestellt wurde.

---------------------------------------------------------

Autokennzeichen gestohlen

Ein bislang Unbekannter entwendete von Freitag auf Samstag von einem VW Caddy die beiden Autokennzeichen GS-JP 2222 samt Halterungen. Das Fahrzeug war auf der Sudmerbergstraße geparkt, als der Täter zuschlug. Hinweise nimmt die Polizei Goslar unter 05321 339-0 entgegen.

---------------------------------------------------------


Helmstedt, 12.06.2015

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Osterode, 12.06.2015

keine aktuellen Meldungen


---------------------------------------------------------

Peine, 12.06.2015

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 12.06.2015

Brand von drei Papiercontainern

Zeit: 11.07.2015, 23.43 Uhr Ort: 38259 Salzgitter-Bad, Rheinstraße/Engeroder Straße

Ein unbekannter Täter entzündete einen von drei Papiercontainern an der oben angegebenen Stelle. Bis zum Löschen durch die Berufsfeuerwehr entzündeten sich zwei weitere Papiercontainer, die sich direkt daneben befanden. Schadenshöhe circa 1200 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei unter der Tel.-Nr. 05341/825-0.

---------------------------------------------------------

Trunkenheitsfahrt ohne Führerschein

Zeit: 12.07.2015, 01.19 Uhr Ort: 38259 Salzgitter-Bad, Braunschweiger Straße/Einmündung Bohnhof

Nach Hinweis durch einen Verkehrsteilnehmer wurde ein Pkw VW Sharan angehalten und kontrolliert. Hierbei wurde bei dem 24-jährigen Fahrer Atemalkohol festgestellt (1,69 Prom.). Auch der Halter/Beifahrer, der Bruder des Fahrers, stand unter Alkoholeinfluss (2,01 Prom.).
Bei dem Fahrer wurde eine Blutprobe angeordnet. Er gab an, über keine Fahrerlaubnis zu verfügen. Gegen den Fahrer wurde ein Verfahren wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss sowie wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Da sein Bruder diese Fahrt duldete, wurden auch gegen ihn Strafverfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

---------------------------------------------------------

Pkw-Diebstahl

Tatzeit: Donnerstag, 09.07.2015, 21.00 Uhr bis Freitag, 10.07.2015, 11.00 Uhr

Unbekannte Täter entwendeten den schwarzen Audi A6 eines 53 Jahre alten Lebenstedters, welcher diesen im Schäferkamp auf dem Privatparkplatz eines Mehrfamilienhauses abgestellt hatte. Das Kraftfahrzeug hatte einen Wert von circa 12.000 Euro.

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 12.06.2015

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 12.06.2015

Trunkenheitsfahrten mit Fahrrad und Pkw

Zwei alkoholisierte Fahrzeugführer stellte die Polizei in der Nacht zum Sonntag fest. Zunächst fiel einer Streifenwagenbesatzung gegen 22.40 Uhr ein 39jähriger Wolfsburger auf, der mit seinem Fahrrad die Rothenfelder Straße befuhr und dabei stürzte. Nachdem er unverletzt wieder aufgestanden war und weiterfahren wollte, konnte er angesprochen werden, wobei den Beamten sofort starker Alkoholgeruch auffiel. Ein freiwilliger Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,88 Promille, woraufhin eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet wurde.

Ebenfalls ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde gegen einen 59jährigen Wolfsburger eingeleitet, der durch eine Streifenwagenbesatzung gegen 0.50 Uhr mit seinem Pkw in der Grauhorststraße kontrolliert wurde. Der freiwillige Test ergab hier eine Atemalkoholkonzentration von 1,53 Promille. Auch hier wurde eine Blutprobe entnommen, zudem wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt.

---------------------------------------------------------
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.