Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region - Personen gesucht (aktualisiert)

 
Die Polizei Peine sucht diesen mutmaßlichen Betrüger.
 
Bereits seit dem 17.07.14 wird der 21-jährige Marcel Pascal Gumpert aus Bad Harzburg vermisst. Wer hat ihn gesehen?

Braunschweig, 05.08.2014.

Mit dem Schrecken davon gekommen

05.08.14, 07.36 Uhr Braunschweig, B4 (Meinholz)
Mit seinem Sattelzug geriet am Morgen ein 46 Jahre alter Lastwagenfahrer auf der Bundesstraße 4 bei Meinholz auf den unbefestigten Seitenstreifen. Dabei rammte der Auflieger einen Straßenbaum. An Baum und Lastwagen entstand Schaden von über 11.000 Euro. Der 46-Jährige kam mit dem Schrecken davon. Der Mann gab an, wegen eines entgegenkommenden Autotransporter ausgewichen zu sein. Eine Berührung zwischen den Fahrzeugen hat es aber nicht gegeben. Es bildeten sich Staus, weil der Lastwagen den Fahrstreifen in Richtung Braunschweig blockierte. Polizeibeamte regelten den Verkehr wechselseitig per Hand.

---------------------------------------------------------

In Graben gerutscht

14.00 Uhr Braunschweig, Timmerlahstraße
Bei einem Platzregen kam mittags eine 24-jährige Autofahrerin auf der Timmerlahstraße, kurz hinter der Weststadt, ins Schleudern und touchierte mit der Fahrerseite einen Baum. Anschließend drehte sich der Wagen um die eigene Achse und landete halb im Graben auf der anderen Straßenseite. Der 66 Jahre alte Fahrer eines Golf konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und stieß noch leicht gegen den Ford der Frau. Die 24-Jährige kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Ihr Wagen wurde total beschädigt und musste abgeschleppt werden.

---------------------------------------------------------

“Drive in“ wörtlich genommen

23.38 Uhr Braunschweig, Hansestraße
Mit dem Heck voran krachte in der Nacht ein führerloser Wagen gegen das Gebäude eines Schnellrestaurants an der Hansestraße. Wie sich bei der Unfallaufnahme herausstellte, hatte der 31-jährige Fahrer beim Aussteigen vergessen, die Handbremse anzuziehen. Der Heckschaden an dem Golf dürfte mehrere Tausend Euro ausmachen. Das Gebäude blieb augenscheinlich unversehrt.

---------------------------------------------------------

Wieder Einbrüche

Eine vierstellige Bargeldsumme, Schmuck und eine Designertasche wurden bei einem Einbruch in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus Neue Knochenhauerstraße entwendet.
Die Bewohner waren zwischen 15.20 und 17.15 Uhr nicht zu Hause. In dieser Zeit wurde die Wohnungstür brachial aufgehebelt.
Wie sich heraus stellte, war auch in die ebenfalls im ersten Stock gelegene Nachbarwohnung eingebrochen worden.

---------------------------------------------------------

Gifhorn, 05.08.2014.

Quad-Dieb gefasst

Hillerse, Schierkenring 05.08.2014, 03.45 Uhr
Erneut wurde in der Nacht zum Dienstag im Landkreis Gifhorn ein Dieb auf frischer Tat von der Polizei festgenommen. Der Ort des Geschehens war dieses Mal ein Wohngebiet in Hillerse.
Gegen 03.45 Uhr beobachtete ein aufmerksamer Anwohner des Schierkenringes eine verdächtige Person, die Gegenstände in einen Kleintransporter verlud. Die alarmierte Polizei traf nur wenig später mit mehreren Funkstreifenwagen dort ein und konnte schließlich einen 42-jährigen Polen festnehmen.
Dieser hatte ein zuvor entwendetes Quad bereits zum Abtransport auf die Straße gestellt. Im Nahbereich fahndeten die Beamten anschließend nach möglichen Komplizen des 42-jährigen, jedoch zunächst erfolglos.
Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen unter der Telefonnummer 05371/9800.

---------------------------------------------------------

Goslar, 05.08.2014.

Person vermisst

Bereits seit dem 17.07.14 wird der 21-jährige Marcel Pascal Gumpert aus Bad Harzburg vermisst.
Der Harlingeröder hatte die elterliche Wohnung auf der Worthstraße mit unbekanntem Ziel verlassen. Trotz intensiver Ermittlungen gibt es keinerlei Erkenntnisse über seinen derzeitigen Aufenthaltsort.
Die Vermisste wurde von seinen Eltern wie folgt beschrieben:
Größe: 180 cm Gestalt: schlank Haare: rotblond, bekleidet war die Person mit einer schwarzen Weste, schwarz-grünen Airmax Schuhe sowie einer Jeans. Herr Gumpert ist Brillenträger.
Hinweise oder Angaben zum Aufenthaltsort des Herrn Gumpert bitte an die Polizei Goslar unter 05321 339-0 oder jede andere Polizeidienststelle.

---------------------------------------------------------

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am Montag, dem 04.08.2014, zwischen 15.45 und 16.15 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer einen auf dem Christian-von-Dohm-Platz in Goslar zum Parken abgestellten Pkw, VW Passat, an der hinteren Stoßstange. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,- EUR. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Goslar, Tel.: 05321/3390 in Verbindung zu setzen.

---------------------------------------------------------

Helmstedt, 05.08.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Osterode, 05.08.2014.

Verkehrsunfallflucht

Am Montag kam es auf der K 6, Wulften in Richtung Hattorf, zu einer Verkehrsunfallflucht. Im Begegnungsverkehr bei KM 6,0 fuhr gg. 15.10 Uhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer zu weit nach links auf seiner Fahrbahn, wodurch es zu einer Berührung mit dem PKW eines 60-jährigen Einwohners aus Wulften kam. Hierdurch wurde der Spiegel beschädigt. Der Verursacher fuhr weiter, ohne sich um die Schadensregulierung in Höhe von 300,-- Euro zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei Hattorf unter der Tel. 05584/364 entgegen.

---------------------------------------------------------

Peine, 05.08.2014.

Tanker schwer beschädigt

K 54, Bodenstedt Richtung Vallstedt: Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Dienstagnachmittag ein mit Heizöl beladener Lkw von der Fahrbahn ab und kam schwer beschädigt im Straßengraben zum Stillstand. Der Lkw-Fahrer wurde nicht verletzt, die Ladung (12.500 Liter Heizöl) trat nicht aus. Aus dem beschädigten Fahrzeugtank geriet allerdings Dieselkraftstoff in die Umwelt. Die Freiwillige Feuerwehr ist zur Bindung des Dieselkraftstoffs vor Ort, ein Verantwortlicher der Spedition sucht zur Zeit nach Lösungen, um die Ladung des Lkw abzupumpen und diesen zu bergen. Die K 54 ist im Bereich der Unfallstelle zur Zeit bis auf Weiteres voll gesperrt.

---------------------------------------------------------

Fahndung nach Betrüger

Am 28.05.2014 wurde in Peine eine 83-jährige Bewohnerin aus dem Ortsteil Vöhrum Opfer eines Betrügers. Der Mann hatte unter dem Vorwand, dass ihr Sohn einen Unfall gehabt habe, bei der Frau angerufen und ihr mitgeteilt, dass ihr Sohn dringend Geld benötige, damit er seinen Führerschein nicht verlieren würde. Kurz nach dem Telefonat erschien er bei der Frau und erschlich sich unter dem genannten Vorwand einen niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag und die EC-Karte mit PIN.
Hiermit hob er kurze Zeit später an einem Bargeldautomaten in Peine Geld in Höhe von etwas über 1.000,- Euro ab. Den gleichen Versuch unternahm er ca. 1 Stunde später auch in Langenhagen, wo er jedoch scheiterte, da das Konto zwischenzeitlich gesperrt worden war. Da bisher alle Bemühungen der Polizei gescheitert sind, die Identität des Betrügers zu ermitteln, bittet sie nun die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Fahndung nach der Person.
Bei dem Täter handelt es sich um einen Mann mit vermutlich südosteuropäischer Herkunft, der ca. 175 cm groß ist und dunkle kurze Haare hat. Wer Hinweise auf die Identität oder den Aufenthaltsort der gesuchten Person geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Peine, Telefon 05171/ 9990 in Verbindung zu setzen.

---------------------------------------------------------

Drei verletzte Personen

Zu einem Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen kam es am heutigen Vormittag gegen 09:15 Uhr in der Gemarkung Essinghausen auf der K 75, an der Einmündung zur Autobahnauffahrt Peine - Ost in Richtung Berlin. Die 61-jährige Fahrerin eines Pkw Kia war aus Peine in Richtung Stederdorf unterwegs, als ihr in Höhe der Einmündung zur Autobahnauffahrt eine 62-Jährige mit ihrem Audi den Vorrang nahm. Die Audi-Fahrerin hatte beim Abbiegen nicht auf die entgegenkommende Kia - Fahrerin geachtet, so dass es im Einmündungsbereich zu einem Zusammenstoß kam, wobei in den Fahrzeugen auch die Airbags ausgelöst wurden. Durch den Aufprall wurden die beiden Fahrzeugführerinnen und die 59-jährige Beifahrerin im Pkw Kia leicht verletzt und zur Behandlung ins Klinikum Peine eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 12.000,- Euro. Im Einsatz waren neben der Polizei auch drei Rettungswagen und ein Notarztfahrzeug.

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 05.08.2014.

Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Radfahrer

Salzgitter-Lebenstedt, Neißestraße/Brucknerstraße, 04.08.2014, 06.51 Uhr
Ein 23-jähriger Radfahrer wurde am Montagmorgen auf der Neißestraße beim Zusammenstoß mit einem Auto leicht verletzt. Eine 31-jährige Autofahrerin wollte von der Brucknerstraße auf die Neißestraße einbiegen. Dabei übersah sie den auf dem Radweg fahrenden 23-Jährigen und stieß mit ihm zusammen. Der 23-Jährige flog über die Motorhaube auf die Straße. Der Verletzte wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Schadenshöhe: etwa 1500 Euro

---------------------------------------------------------

Einbruch in Restaurant

Salzgitter Bad, Kaiserstraße, 05.08.2014, 03.00 Uhr
Am frühen Dienstagmorgen, gegen 03.00 Uhr, wurde von einem 51-jährigen Zeugen eine offen stehende Tür an einem Restaurant an der Kaiserstraße gemeldet. Von unbekannten Tätern wurde die Eingangstür eingetreten. Sie öffneten im Restaurant einige Schränke und Schubladen. Offensichtlich wurden sie vom Zeugen gestört und flüchteten. Sie erlangten keine Beute. Schadenshöhe an der Tür: etwa 100 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 05.08.2014.

Gegen Stromverteiler gefahren

Sonntag, 03.08.2015, gegen 21:30 Uhr
Am Sonntagabend stieß ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit seinem Fahrzeug gegen einen Stromverteilerkasten in Groß Denkte, Am Park. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 1500,-- Euro zu kümmern. Hinweise an die Polizei unter 05331 / 933-0.

---------------------------------------------------------

Geparkten PKW gerammt

Montag, 04.08.2014, zwischen 16:15 Uhr und 16:30 Uhr
Vermutlich beim Ein- oder Ausparken stieß ein unbekannter Autofahrer mit seinem Fahrzeug am Montagnachmittag gegen einen auf dem Parkdeck des Einkaufzentrums Forum parkenden Hyundai, braun. Anschließend fuhr er davon, ohne sich um den Schaden von rund 600,-- Euro zu kümmern, der am Kotflügel des Hyundai entstanden war. Hinweise: 05331 / 933-0.
---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 05.08.2014.

Einbruch beim VfL

OT Innenstadt, Elsterweg 04.08.2014, 17.00 Uhr - 05.08.2014, 08.00 Uhr
Unbekannte sind in die Räume des VFL im Elsterweg eingestiegen und haben einen Schaden von mehreren tausend Euro verursacht. Die Tat ereignete sich nach ersten polizeilichen Erkenntnissen zwischen Montagnachmittag 17.00 Uhr und Dienstagvormittag 08.00 Uhr. Die Täter gelangten über eine Terrasse und unter Überwindung der dortigen Türen ins Gebäude. Mitarbeiter hatten am Dienstagmorgen den Einbruch bemerkt und umgehend die Polizei alarmiert. Was genau entwendet wurde und wie hoch die Gesamtschadenshöhe ist, werden die Ermittlungen in den nächsten Tagen zeigen.
Fest steht, dass die Täter bei ihrem Gang durch das Gebäude nicht zimperlich waren und vor verschlossenen Türen nicht Halt machten. Diese wurden mit brachialer Gewalt geöffnet und die dahinter befindlichen Räume intensiv durchsucht. Danach verließen sie das Gebäude auf noch unbekanntem Weg. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise zu dem Einbruch an die Polizeiwache in der Heßlinger Straße, Telefon: 05361/4646-0.

---------------------------------------------------------

Tankstelle ausgeräumt

OT Almke, Elmstraße 05.08.2014, 03:13 Uhr - 03:15 Uhr
Unzählige Zigaretten in Stangen und Schachteln verpackt erbeuteten Unbekannte bei einem Einbruch in die Aral-Tankstelle in Almke. Es war am frühen Dienstagmorgen gegen 03.14 Uhr, als Anwohner durch Geräusche vom Tankstellengelände aus dem Schlaf gerissen wurden und die Polizei alarmierten. Ein Zeuge bemerkte, wie zwei Männer aus dem Tankstellengebäude an der Elmstraße liefen, in einen silbern-farbenen großmotorigen Wagen stiegen und fluchtartig das Tankstellengelände in Richtung Neindorf verließen.
Der Schaden dürfte nach ersten Schätzungen mindestens 4.000 Euro betragen, könnte aber auch weitaus höher liegen. Die Polizei löste sofort eine Großfahndung nach den Flüchtigen aus, die aber ergebnislos verlief. Vor Ort nahmen die Beamten der spezialisierten Tatortaufnahme inzwischen ihre Arbeit auf. Sie stellten fest, dass die Unbekannten mit brachialer Gewalt die Eingangstür zur Tankstelle geöffnet und sich somit Zutritt zum Verkaufsraum verschafft hatten. Hier griffen sie in die Auslagen der Zigarettenregale und nahmen mit, was sie kriegen konnten. Anschließend flüchteten sie in Richtung Autobahn A2. Möglicherweise ist anderen Autofahrern das silbern-farbene Fluchtfahrzeug noch aufgefallen und Zeugen können weitere Hinweise zum Einbruch geben. Die Polizei bittet in diesem Fall um Kontaktaufnahme zur Polizei in Wolfsburg oder unter der Rufnummer 05361/4646-0.

---------------------------------------------------------
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.