Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region - Mordkommission sucht Hinweise

Braunschweig, 13.01.2015

Frau von Hund gebissen

Sonntagabend wurde eine 76-Jährige auf der Hordorfer Straße von einem schwarzen Mischlingshund ins Bein gebissen. Die Frau musste ärztlich behandelt werden und erstattete heute Anzeige bei der Polizei.
Nach Angaben der Geschädigten sei der Hund sehr aggressiv gewesen. Der Halter, ein 50 bis 60 Jahre alter Mann, hatte das Tier nicht angeleint. Nachdem er die Frau ins Bein gebissen hatte, lief der Vierbeiner auf die Straße und zwang einen bislang unbekannten Autofahrer zur Vollbremsung. Ohne sich um die verletzte Frau zu kümmern, setzten der Mann und seine Begleiterin ihren Weg fort.
Nun ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Hundebsitzer.

---------------------------------------------------------

Mordkommission sucht Hinweise

Mit intensiven Hausbefragungen im Umfeld des Tatortes in der Limbeker Straße im Braunschweiger Ortsteil Bebelhof versuchen Ermittler der Mordkommission nähere Hinweise auf einen Täter zu bekommen. Ein noch Unbekannter hatte am 08. Januar, kurz nach 17.00 Uhr, einen türkischstämmigen Anwohner in einem Hausflur angeschossen und verletzt (wir berichteten).
Mit Hauswurfsendungen und öffentlichen Aushängen in Geschäften will die Polizei die Bevölkerung über die Tat informieren und sucht mögliche Zeugen.
Noch ungeklärt ist die Herkunft und ein möglicher Zusammenhang mit dem Anschlag nach dem Fund eines etwa 30 Zentimeter langen Küchenmessers, das nahe dem Tatort in einer Einfahrt lag. Das Schneidwerkzeug hat einen schwarzen Griff.
Bisherigen Ermittlungen zufolge soll der Täter eine gelbe Kapuzenjacke getragen haben. Der Fluchtwagen soll ein silberfarbenes Kombifahrzeug mit schwarzer Dachreling gewesen sein.
Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst, Tel. 0531/476 2516.

---------------------------------------------------------

Teure Umarmung

Nach mehrfacher Umarmung durch zwei unbekannte junge Männer musste eine 19-jährige Frau den Verlust von 300 Euro Bargeld aus ihrer Handtasche feststellen.
Gemeinsam mit Freund und Freundin war die 19-Jährige auf dem Bohlweg unterwegs, als sie von den beiden jungen Männern mit südländischem Aussehen in französischer und englischer Sprache in ein Gespräch verwickelt wurden. Mehrfach hätten die beiden Unbekannten die Frauen umarmt und auch versucht zu küssen. Möglicherweise haben die Täter die Situation zu einem schnellen Griff in die Handtasche der Frau ausgenutzt.
Das Fehlen der zu einer Rolle gebundenen Geldscheine stellte die 19-Jährige am nächsten Tag fest.

---------------------------------------------------------

Neuer Kontaktbeamter

Polizeioberkommissar Ralf Kästner ist neuer Kontaktbereichsbeamter in der Polizeistation Rüningen. Der 51-Jährige übernimmt die Arbeit von Klaus Luwich, der über 15 Jahre als Kontaktbeamter in Rüningen tätig war und mit Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand versetzt wurde. Ralf Kästner ist seit 1980 Polizeibeamter und seit 1986 in der Dienststelle im Heidberg.
Die Polizeistation Rüningen, Am Westerberge 56, ist angeschlossen an die Polizeistation Heidberg und gehört zum Polizeikommissariat Süd in der Weststadt. Die Beamten betreuen etwa 15.000 Einwohner der Ortsteile Rüningen, Geitelde, Leiferde, Stiddien und Timmerlah und Stöckheim. Die Station ist telefonisch unter der Rufnummer 0531 2873182 zu erreichen. Sprechzeiten sind Montag bis Freitag 10.00 bis 12.00 Uhr.

---------------------------------------------------------

Gifhorn, 13.01.2015

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Goslar, 13.01.2015

Sportgeräte entwendet

In der Zeit von Sonntag, 14.12.14, 11.30 Uhr, bis Samstag, 03.01.15, gegen 14.30 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter einen Bällesack mit 14 Fußbällen der Marke "Derby" aus den verschlossenen Räumlichkeiten eines Sportvereins im Oberen Triftweg. Bei der Tat entstand ein Schaden in Höhe von ca. einhundert Euro. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.

---------------------------------------------------------

Transporter gestohlen

In der Zeit von Freitagmittag, 12.00 Uhr, bis Samstagnachmittag, 15.30 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter einen auf dem Gelände einer Autovermietung in der Hildesheimer Straße abgestellten weißen Transporter der Marke Renault, Typ Master 3,5 t, geschlossener Kasten, Aufkleber "Enterprise" an beiden Fahrzeugseiten, mit den Kennzeichen WI - R 6446. Bei der Tat entstand ein Schaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.

---------------------------------------------------------

Bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Am Montagnachmittag, 17.36 Uhr, befuhr eine 19-jährige Goslarerin mit ihrem Fahrrad den Radweg der Grauhöfer Landwehr in Richtung Hahndorf. In Höhe der Einmündung Stapelner Straße überquerte sie die Fahrbahn, offenbar ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten. Es kam daraufhin zu einem Zusammenstoß mit einem Pkw. Der 63-jährige Fahrer aus Liebenburg hatte trotz einer Sofortbremsung den Unfall nicht mehr verhindern können. Dabei erlitt die Goslarerin schwere, aber glücklicherweise nicht lebensgefährliche Verletzungen. Sie wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Salzgitter gebracht. Die Straße musste auf Grund der Unfallaufnahme kurzfristig voll gesperrt werden. Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321 339-0 zu melden.

---------------------------------------------------------

Unfallflucht

08.01.2015, 16:40 - 18:00 Uhr 38723 Seesen, Gänsepforte, Höhe Nr. 9
Im Tatzeitraum wurde der am Fahrbahnrand parkende blaue Pkw VW eines 56jährigen Seeseners von einem unbekannten Fahrzeug an der linken Seite beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Es entstand Schaden an der Tür, am Kotflügel und an der Radzierblende vorn links. Weißer Fremdlack konnte gesichert werden.

---------------------------------------------------------

Helmstedt, 13.01.2015

Transporter gestohlen

Königslutter, Fallersleber Straße 12.01., 20.30 Uhr bis 13.01.14, 8.15 Uhr
Vom Parkplatz eines Hotels an der Fallersleber Straße entwendeten Diebe in der Nacht zu Dienstag einen Kleintransporter mit Werkzeugen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 40.000 Euro.
Der 53 Jahre alte Fahrer hatte den Mercedes-Sprinter am Montagabend auf einem Hotel-Parkplatz in Königslutter geparkt. Am nächsten Morgen stellte er fest, dass der mit hochwertigen Werkzeugen beladene Kleintransporter gestohlen war. In dem Sprinter, der mit auffällig blau/weißer Beschriftung versehen ist, befanden sich u. a. Schweißgeräte und weiteres hochwertiges Werkzeug im Wert von etwa 10.000 Euro.
Die Polizei Königslutter bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 05353/941050.

---------------------------------------------------------

C4 über Nacht weg

Helmstedt, Kleestraße 12.01., 22.00 Uhr bis 13.01.2014, 06.00 Uhr
Einen roten Citroen C 4 entwendeten Unbekannte in der Nacht von Montag auf Dienstag aus dem Helmstedter Stadtteil Emmerstedt. Die 27 Jahre alte Besitzerin hatte ihren Wagen gegen 22 Uhr auf der Kleestraße geparkt. Am Morgen stellte sie fest, dass das Fahrzeug im Wert von etwa 8000 Euro entwendet wurde. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Helmstedt unter Telefon 05351/5210 zu melden.

---------------------------------------------------------

Einbrüche

Velpke/Wahrstedt, Büstedt 12.01.15, 13.30 Uhr bis 23.00 Uhr
Bahrdorf, Am Mühlenberg 12.01.15, 07.45 Uhr bis 17.30 Uhr
Einbrecher hatten es am Montag auf Wohnhäuser in Bahrdorf und Wahrstedt abgesehen. Bei dem Einbruch in Wahrstedt durchwühlten die Unbekannten mehrere Schränke und entwendeten etwas Bargeld. In Bahrdorf brachen die Täter ihren Versuch ab.
Die 50 -Jährige hatte ihr Haus im Ortsteil Wahrstedt zwischen 13.30 Uhr und 23.00 Uhr verlassen. Nach ihrer Rückkehr stellte sie fest, dass Unbekannte ein Fenster eingeschlagen und in das Haus gelangt waren. Hier durchsuchten die Diebe mehrere Schränke und entwendeten dabei etwas Bargeld. Bei dem Haus am Mühlenberg in Bahrdorf versuchten die Täter in der Zeit zwischen 7.45 Uhr und 17.30 Uhr die Terrassentür mit Gewalt zu öffnen. Hier ließen die Einbrecher von ihrem Vorhaben ab. Die Polizei vermutet, dass sie gestört wurden. Daher bittet die Polizei um Hinweise an die Polizeidienststelle in Wolfsburg unter Telefon 05361/46460.

---------------------------------------------------------

Osterode, 13.01.2015

Auto nicht zugelassen

Eine 21 Jahre junge Frau aus Goslar befuhr am Montag, gegen 19.30 Uhr, mit einem nicht zugelassenen PKW in Willensen die Fissekenstraße. Hier kam sie auf regennasser Fahrbahn nach rechts ab und rutschte mit ihrem PKW etwa 20 Meter über einen Grünstreifen. Bevor sie auf einem Bachlauf zum Stehen kam, durchbrach das Fahrzeug einen Stacheldrahtzaun. Der Schaden beläuft sich auf ca. 750,-- Euro.

---------------------------------------------------------

Peine, 13.01.2015

Verkehrsunfallfluchten

Am Freitag vergangener Woche wurde in der Zeit von 08:45 Uhr bis 16:00 Uhr in Peine, Werderstraße, ein auf dem überdachten Parkplatz der Firma VitaSport abgestellter Pkw VW Polo von einem anderen Verkehrsteilnehmer vermutlich beim Rangieren beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend, ohne sich um die Regulierung des von ihm angerichteten Schadens in Höhe von ca. 1.000,- Euro zu kümmern.
Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am Donnerstag letzter Woche in Peine, Virchowstraße, auf dem Parkplatz des Klinikums Peine. Hier wurde in der letzten Reiche am Buschwerk zu angrenzenden Feld, vermutlich beim Ausparken, ein dort abgestellter Pkw VW Golf Cabriolet beschädigt. Auch hier entfernte sich der Verursacher, ohne sich um den Schaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern.
Am Montag wurde in Peine, auf der Herrenfeldstraße, in der Zeit von 19:00 Uhr bis 21:25 Uhr ein dort am Fahrbahnrand abgestellter Pkw BMW von einem anderen Verkehrsteilnehmer im Vorbeifahren beschädigt. Der Verursacher hatte den Außenspiegel abgefahren und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Er hinterließ einen Schaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro.

---------------------------------------------------------

Wohnungseinbrüche

In der Zeit von Mittwoch vergangener Woche bis Montag dieser Woche wurde in Ilsede, Am Schulzentrum in ein Wohnhaus eingebrochen. Der Unbekannte hebelte auf der Rückseite des Gebäudes ein Fenster auf und gelangte so in das Einfamilienhaus. Im Haus wurden zahlreiche Behältnisse geöffnet und eine Uhr entwendet. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.
Einen weiteren Einbruch gab es am Montag in der Zeit von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr in Peine, Am Kahlenteich. Hier hebelten der oder die Unbekannten eine Terrassentür an einem Einfamilienhaus auf und durchsuchten anschließend das Gebäude. Es wurden dabei Schmuck und Silberbesteck entwendet. Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 13.01.2015

Verkehrsunfall mit einem verletzten Fußgänger

Salzgitter-Üfingen, Hauptstraße, 12.01.2015, 17.15 Uhr
Am Montagabend wurde ein 86-jähriger Fußgänger vom Auto einer 53-jährigen Fahrerin seitlich erfasst und stürzte anschließend auf die Straße. Der 86-jährige wollte die Hauptstraße in Üfingen überqueren, als die Autofahrerin ihn zu spät bemerkte. Der 86-Jährige erleidet eine Platzwunde am Hinterkopf. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum gebracht.

---------------------------------------------------------

Verkehrsunfall mit zwei leicht Verletzten

Salzgitter-Watenstedt, Industriestraße Mitte, 12.01.2015, 16.15 Uhr
Am Montagnachmittag kam es auf der Industriestraße Mitte zu einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen und zwei leicht verletzten Personen. Ein 53-jähriger Autofahrer fuhr mit seinem VW Caddy auf den Ford Fiesta eines 21-jährigen Fahrers auf. Ein 40-jähriger Renault-Fahrer fuhr dann auf den VW Caddy auf und die nachfolgende 25-jährige Autofahrerin bemerkt ebenfalls die Karambolage zu spät und fuhr auf den Renault auf. Sie und auch die 54-jährige Beifahrerin im Caddy werden bei dem Unfall leicht verletzt. Schaden: etwa 17000 Euro

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 13.01.2015

Heckscheiben eingeschlagen, Werkzeug entwendet

Wolfenbüttel: Freitag, 09.01.2015, 12:00 Uhr, bis Montag, 12.01.2015, 06:30 Uhr
In der Zeit zwischen Freitagmittag und Montagmorgen schlugen unbekannte Täter die Heckscheiben zweier geparkter Firmenfahrzeuge einer Installationsfirma ein und entwendeten Werkzeug aus den Fahrzeugen. Bei dem Fahrzeugen handelte es sich um zwei Transporter, welche auf dem Firmengrundstück in der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße abgestellt waren. Die genaue Schadenshöhe kann zur Zeit noch nicht benannt werden. Ob drei unbekannte Personen, welche in der Nacht zuvor am Ort gesehen worden sind, etwas mit dem Diebstahl zu tun haben, kann zur Zeit ebenfalls noch nicht gesagt werden. Die Unbekannten waren am Sonntag, 11.01.2014, gegen 23:45 Uhr, gesehen worden. Sie hatten sich vor Eintreffen der Polizei mit zwei PKW in unbekannte Richtung entfernt. Zu diesem Zeitpunkt konnten noch keine Feststellungen bezüglich der PKW Aufbrüche getroffen werden. Hinweise, insbesondere zu den unbekannten Personen oder deren Fahrzeugen, erbittet die Polizei unter 05331 / 933-0.

---------------------------------------------------------

Gelegenheit ausgenutzt, Tasche entwendet

Cremlingen: Montag, 12.01.2015, gegen 11:00 Uhr
Ein unbekannter Täter nutzte am Montagmorgen eine günstige Gelegenheit aus und beging einen Diebstahl. Demnach war eine 53-jährige Kundin eines Discounters in der Straße Im Moorbusche, Cremlingen, mit dem Einwurf von Pfandflaschen in einen Leergutautomaten beschäftigt und hatte zu diesem Zweck ihre Einkaufstasche neben sich auf dem Boden abgestellt. Sie war offenbar so sehr abgelenkt, dass sie den Diebstahl ihrer Tasche nicht bemerkte. Ein bislang nicht ermittelter Täter hatte offensichtliche einen günstigen Moment ausgenutzt und die Tasche an sich genommen. In der Einkaufstasche befanden sich unter anderem zwei Geldbörsen mit persönlichen Papieren und Bargeld. Hinweise: 05331 / 933-0.

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 13.01.2015

Nach wirren Äußerungen eingewiesen

Nach wirren Äußerungen in einer Wolfsburger Moschee wurde heute ein 27 Jahre alter Wolfsburger in ein Psychiatrie-Zentrum eingewiesen. Der bereits einschlägig polizeibekannte 27-Jährige hatte am Vormittag in der Moschee am Berliner Ring um ein Gespräch gebeten. Hierbei fühlten sich zwei ehrenamtliche Mitarbeiterinnen des islamischen Kulturvereins bedroht, wiesen den Wolfsburger aus der Moschee und verständigten die Polizei. Nur Minuten später wurde der durcheinander wirkende 27-Jährige am Walter-Flex-Weg angetroffen und später durch den Sozialpsychiatrischen Dienst der Stadt Wolfsburg in eine Klinik eingewiesen. Bereits vor einer Woche suchte der amtsbekannte Wolfsburger die Polizeiwache auf, um einen angeblichen Diebstahl seines Hab und Guts durch zwei amerikanische Schauspieler anzuzeigen. Eine Gefährdung der anwesenden Vereinsmitglieder habe zu keiner Zeit bestanden, so ein Beamter.

---------------------------------------------------------

BMW X 6 gestohlen

Einer 37 Jahre alten Wolfsburgerin wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag das Fahrzeug, ein grüner BMW X 6, entwendet. Die Besitzerin hatte ihr Fahrzeug am Sonntag um 16 Uhr auf der Rabenbergstraße geparkt. Als sie Montag gegen 13 Uhr zu ihrem Auto kam, war der Wagen gestohlen. Den Wert des grünen BMW gibt die Polizei mit circa 33.000 Euro an.
Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei in Wolfsburg unter 05361/46460 zu wenden.

---------------------------------------------------------
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.