Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region - Mit Messer bedroht

Braunschweig, 16.08.2014.

Einbruch in Gaststätte

In den frühen Morgenstunden des Freitags brach ein Unbekannter in einer Gaststätte der Neuen Straße einen Geldspielautomaten und mehrere Kassen auf. Er erbeutete eine bislang unbekannte Menge Bargeld und flüchtete durch ein Fenster zur Fußgängerzone. Die Tat ereignete sich zwischen 02.00 Uhr und 06.00 Uhr. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei entgegen.

---------------------------------------------------------

Einbruch am hellichten Tag

Am Freitagnachmittag nutzten Einbrecher die kurze Abwesenheit einer Mieterin in der Braunschweiger Kurt-Schumacher-Straße aus. Sie drangen durch die Wohnungstür ein und entwendeten einen Flachbildfernseher sowie ein Laptop. Beide Geräte stammen von der Firma Samsung.

---------------------------------------------------------

Fahrräder überrollt

Am Freitag, 13.53 Uhr, überrollte ein LKW mit Sattelauflieger zunächst an der Einmündung Hermannstraße/Wittekindstraße ein Fahrrad samt Fahrradständer. Der bulgarische LKW-Fahrer setzte nach kurzer Begutachtung der Situation seine Fahrt in die Wittekindstraße fort,der Auflieger erwies sich jedoch auch in der Rechtskurve in Richtung Ernst-Amme-Straße als zu lang. Die Hinterräder des Aufliegers überrollten zwei in der Kurve an einem Fahrradständer abgestellte Fahrräder, auch hier mit entsprechendem Ergebnis. Zeugen und Passanten, die den Fahrer durch Zurufe auf die Unfälle aufmerksam machen wollten, waren leider nicht erfolgreich. Der Fahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Kurze Zeit später konnte der Fahrer samt LKW von der Polizei auf einem Firmengelände gestellt werden. Die Polizei bittet die Besitzer der zerstörten Fahrräder, sich beim Verkehrsunfalldienst unter 05314763935 zu melden.

---------------------------------------------------------

Gifhorn, 16.08.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Goslar, 16.08.2014.

Verkehrsunfall mit Unfallflucht

Am Freitag um 20.05 Uhr ereignete sich auf dem Bahnhofsvorplatz in Bad Harzburg ein Verkehrsunfall mit Unfallflucht. Dabei fuhr ein silberner PKW rückwärts gegen einen ordnungsgemäß geparkten PKW und verursachte dabei einen Fremdschaden in Höhe von ca. 700,-- Euro. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Es wird um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 05322/911110 gebeten.

---------------------------------------------------------

Bedrohung/Beleidigung

Am Freitag, 22.30 Uhr, urinierten zwei Personen, eine 50jährige Frau und ein 57jähriger Mann aus Altenau, auf die Wiese neben dem Wohnmobilstellplatz Nordhäuser Str. in Bad Harzburg. Als eine dort mit ihrem Hund spazierengehende Harzburgerin die beiden auf ihr Fehlverhalten hinwies, wurden sie aggressiv, beleidigten die Frau und rannten schließlich mit einem gezogenen Messer hinter der Frau her und drohten den Hund abzustechen. Die zur Sachverhaltsaufnahme eingesetzten Beamten wurden durch den männlichen Beschuldigten fortlaufend beleidigt. Es wurden entsprechende Strafverfahren bzw. Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Einfache Körperverletzung

Am Freitag, um 21.15 Uhr, kam es in einer Spielothek in der Poststraße in Seesen zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei Damen. Diese verbale Streitigkeit endete in einer körperlichen Auseinandersetzung. Eine der Damen unterlag in diesem Streit und verletzte sich hierbei. Die Polizei wurde in diesem Streit involviert, ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Helmstedt, 16.08.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Osterode, 16.08.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Peine, 16.08.2014.

Friedliche Demo

Am Freitag, in den späten Nachmittagsstunden, kam es in der Peiner Innenstadt zu einer angemeldeten Demonstration mit dem Thema "Demo gegen das Unrecht, das den kurdischen Jesiden im Nordirak geschieht". Die ca. 470 Demonstrationsteilnehmer versammelten sich ab 16:00 Uhr auf dem Marktplatz in Peine und zogen von dort ab 17:00 Uhr durch die Peiner Innenstadt (u.a. auch durch die Fußgängerzone) zum Rathaus Peine. Hierbei musste die Polizei kurzfristig kleine Straßenabschnitte für den Demonstrationszug sperren, wobei es aber zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam. Am Rathaus kam es zu einer Abschlusskundgebung mit verschiedenen Rednern, die gegen 18:00 Uhr beendet war. Die Demonstration verlief friedlich und ohne besondere Vorkommnisse.

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 16.08.2014.

Einbruch in Schule

Salzgitter-Flachstöckheim, Opperklappe, Schule am Gutspark Zeit: 16.08.14, 02.13 Uhr
Hergang: Durch Anwohner werden zwei dunkel gekleidete Personen dabei beobachtet, als sie in das Gebäude der Schule am Gutspark eindringen und kurze Zeit später Gegenstände aus dem Fenster heben. Durch den Anwohner aufgeschreckt flüchten die Täter zu Fuß in ein angrenzendes Wohngebiet. Das Diebesgut (u.a. 1 Beamer, mehrere Netbooks) wurde von den Tätern am Gebäude zurückgelassen. Fahndungsmaßnahmen verliefen bislang negativ. Die Ermittlungen dauern an.

---------------------------------------------------------

Drogenfahrt

Salzgitter-Lebenstedt
Ein 26jähriger Mann führte einen Pkw im öffentlichen Verkehrsraum, obwohl er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Freiwilliger Urintest verlief positiv. Blutentnahme, Strafanzeige und Weiterfahrt untersagt.

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 16.08.2014.

Auto übersehen

Von Salzgitter auf der L 614 kommend fuhr am Freitag gegen 08.10 Uhr eine 46-jährige Frau mit ihrem PKW in Richtung Wolfenbüttel., an Fümmelse vorbei. Nahe des Schwimmbades, in Höhe des Abzweiges zur K 66 übersah sie einen PKW, der nach links in Richtung Stöckheim abbiegen wollte, und fuhr auf den stehenden PKW mit ziemlicher Wucht auf. Die Frau erlitt bei dem Unfall Schürfwunden, der 37-jährige Fahrer des wartenden PKW klagt über Rückenschmerzen. Es entstand ca. 10.000 Euro Sachschaden. Das Auto des Mannes ist nicht mehr fahrbereit.

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 16.08.2014.

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.