Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region – Kneipenschlägerei

Braunschweig, 04.04.2015

Einbruch am frühen Abend

 In den frühen Abendstunden des 03. April wurde in ein Einfamilienhaus im Braunschweiger Stadtteil Stöckheim, Leipziger Straße, eingebrochen, indem ein rückwärtiges Terrassenfenster aufgehebelt wurde. Entwendet wurden Bargeld, Uhren und Hygieneartikel, so dass der Wert des Diebesgutes mindestens 2000 Euro beträgt.

---------------------------------------------------------

Leere Geldbomben erbeutet

In der Nacht zum 03. April erfolgte durch die Kundenzugangstür der Einbruch in eine Bäckereifiliale in der Braunschweiger Südstadt,wobei unbekannte Täter zwei leere Geldbomben erbeutete.

---------------------------------------------------------

Gifhorn, 04.04.2015

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Goslar, 04.04.2015

Diebstahl aus PKW

Von Donnerstagabend bis Freitagabend wurde auf einem Parkplatz in Langelsheim-Wolfshagen bei einem Mercedes Transporter durch bislang unbekannte Täter zunächst die Seitenscheibe zerstört und dann ein Rücksitz entwendet. Es entstand ein Schaden von circa 900 Euro.

---------------------------------------------------------

Einbruchversuch in Spielwarengeschäft

In der Zeit von Donnerstag 18.30 Uhr bis Samstag 9 Uhr versuchten Unbekannte in ein Spielwarengeschäft in der Charley-Jacob-Str. einzubrechen. Es blieb jedoch bei dem Versuch. Es entstand ein Sachschaden von etwa 150 Euro.

---------------------------------------------------------

Helmstedt, 04.04.2015

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Osterode, 04.04.2015

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Peine, 04.04.2015

Diebstahl einer Rüttelplatte

Unbekannte entwendeten in der Nacht auf den 2. April von einem Hinterhof in der Friedrichstraße eine Rüttelplatte im Wert von circa 4000 Euro.

---------------------------------------------------------

Diebstahl einer Astschere

Edemissen, Blumenhagener Straße
In der Zeit von Mitte Februrar und März wurden von einem Betriebshof in Edemissen, Blumenhagener Straße eine motorbetriebene Hochastentasterschere der Marke Stihl entwendet . Der Schaden beläuft sich auf circa 900 Euro.

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 04.04.2015

Körperverletzung

03.04.2015, 10.16 Uhr, 38226 Salzgitter, Reppnersche Straße
Ein 29-jähriger Mann schlägt das Opfer (33-jähriger Mann) vor dem Hauseingang zum Mehrfamilienhaus mit der Faust ins Gesicht. Anschließend kommt es zur Bedrohung mit einer abgebrochenen Bierflasche. Das Opfer erlitt eine Kopfplatzwunde. Der Beschuldigte hatte einen Promillewert von 2,25. Die Konsequenz: Strafanzeige und Ausnüchterung in der Gewahrsamszelle.

---------------------------------------------------------

Feuer gelegt

Bislang unbekannte Täter setzten in den frühen Morgenstunden des Karfreitages zwei Altpapier-Container, welche sich auf dem Pappeldamm in Salzgitter-Thiede befanden, in Brand. Die Behälter brannten völlig aus. Ein weiterer Container, welcher sich in unmittelbarer Nähe befand, und zwei Elemente eines Holzzaunes wurden ebenfalls beschädigt. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von 700 Euro.

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 04.04.2015

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 04.04.2015

Am Joint gezogen

Am Samstag, dem 04.04.2015, gegen 06.25 Uhr, wird in Wolfsburg, Reislinger Straße, ein 30 jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem VW-Golf angehalten und kontrolliert.Während der Kontrolle wird festgestellt, dass der 30jährige offensichtlich berauschende Mittel konsumiert hat. Auf Befragen räumt er ein, dass er am Vorabend an einem Joint gezogen habe. Es wird eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt wird untersagt. Des Weiteren wird ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Unter Drogen gefahren

Am Freitag, dem 03.04.2015, gegen 15.20 Uhr, wird in Wolfsburg, Mecklenburger Straße, ein 22 jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem VW-Golf angehalten und kontrolliert. Während der Kontrolle erhärtet sich der Verdacht, dass der 22jährige unter Drogeneinfluß ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr geführt hat. Die durchgeführten Drogentests bestätigen diesen Verdacht. Es wird eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt wird untersagt. Es wird ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Probleme beim Parken

Am Samstag, dem 04.04.2015, gegen 03.55 Uhr, wurde in Wolfsburg, Jenaer Straße, ein 32-jähriger Verkehrsteilnehmer durch eine Funkstreifenwagenbesatzung kontrolliert.Der 32-Jährige fiel der Funkstreifenbesatzung auf, da er offensichtlich Schwierigkeiten hatte seine VW-Golf einzuparken. Trotz keinerlei Hindernissen musste der Fahrzeugführer mehrfach rangieren, um sein Fahrzeug ordnugsgemäß in eine Parkbox abzuparken. Bei der erfolgten Kontrolle wurde Atemalkholgeruch durch die Polizeibeamten festgestellt. Ein durchgeführter Alco-Test ergab einen Wert von 1,69 Promille. Es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, die Fahrerlaubnis wurde sichergestellt. Des Weiteren wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

---------------------------------------------------------

Kneipenschlägerei

Am Samstag, dem 04.04.2015, gegen 01.40 Uhr, wollten ein 49-jähriger Mann (1,76 Promille) und 41-jähriger Mann (1,60 Promille) in eine Gaststätte im Kaufhof, Wolfsburg. Da beide Männer offensichtlich schon stark angetrunken waren verweigerte der Wirt den Zutritt zur Gaststätte.Es kam zunächst zu verbalen Auseinandersetzungen, da die beiden Männer uneinsichtig waren. Nach Angaben des Wirtes kam es im Eingangsbereich zu Schubsereien unter Beteiligung der beiden angetrunkenen Männer. Die beiden Männer gaben gegenüber der hinzugezogenen Polizei an, dass sie durch den Wirt und einer weiteren unbekannten Person mittels Faustschläge verletzt worden seien. Einer der beiden Männer wurden durch einen Krankenwagen ins Klinikum Wolfsburg verbracht. Es wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

---------------------------------------------------------
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.