Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region: Katze angeschossen

Braunschweig, 11.09.2014.

Ladendieb ließ Rucksack zurück

Hals über Kopf flüchtete am Mittwochnachmittag ein Ladendieb aus einem Geschäft am Bohlweg. Der Täter hatte ein Paar Turnschuhe im Wert von 40 Euro mitgehen lassen. Bei der Flucht allerdings ließ der Mann seinen Rucksack mit persönlichen Dingen und einer fremden EC-Karte zurück. Über die EC-Karte, die er einer Bekannten bereits Anfang September gestohlen hatte, konnte der 35-Jährige ermittelt werden. Der Beschuldigte gab die Diebstähle zu.

---------------------------------------------------------

Gifhorn, 11.09.2014.

18-Jähriger fuhr gegen Baum

Glück im Unglück hatte ein 18-jähriger Autofahrer am frühen Donnerstagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf der B 4 zwischen Groß Oesingen und Wichelnförth.
Der junge Mann fuhr mit seinem Seat in Richtung Gifhorn. Auf schnurgerader Strecke kam er mit seinem Pkw aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Im unbefestigten Seitenraum verlor der 18-Jährige die Kontrolle über sein Auto, welches schließlich mit der Beifahrerseite gegen einen Straßenbaum krachte.
Hierbei zog sich der Oesinger lediglich leichte Verletzungen zu. Noch vor Ort wurde er von einem Notarzt behandelt und anschließend zur weiteren Untersuchung mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Gifhorn gebracht.
Am Seat entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Für die Dauer der Bergungsarbeiten musste die Bundesstraße in Höhe der Unfallstelle bis 7.30 Uhr halbseitig gesperrt werden. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es jedoch nicht.

---------------------------------------------------------

Goslar, 11.09.2014.

Ehrliche Finderin gab Geld ab

Am Mittwochnachmittag gegen 16:15 Uhr erschien eine junge Frau bei der Polizei Bad Harzburg und gab einen höheren Geldbetrag in bar als Fundsache ab. Die Finderin entdeckte den Betrag im Geldautomaten einer ortsansässigen Bank. Ein älteres Ehepaar hatte zuvor am Geldautomaten gestanden und den größeren Geldbetrag im Ausgabeschacht vergessen. Der Betrag konnte bisher keiner Person zugeordnet werden. Der Eigentümer kann sich mit dem Fundbüro Bad Harzburg in Verbindung setzen.

Falsche Handwerker stehlen Geld

Am Mittwochmittag, zwischen 13.00 und 13.30 Uhr, traten bislang unbekannte Täter als Handwerker auf und verschafften sich so Zugang zum Wohnhaus einer 83-jährigen Dame in der Liebenburger Straße Goldener Winkel. Während einer der Täter der Geschädigten einen angeblich undichten Schornstein zeigte, nutzte der zweite Täter offenbar die Gelegenheit und entwendete Bargeld aus einer im Wohnzimmer befindlichen Kassette. Anschließend verließen sie das Gebäude in unbekannte Richtung. Bei der Tat entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Die Täter werden mit ca. 35-40 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß, einer schmächtig, der andere korpulent, beschrieben. Sie waren vermutlich in einem weißen Transporter, Aufschrift "Handwerkerservice" mit einem unmittelbar dahinter befindlichen Haken, einer auf dem Kopf stehenden "1", den sie zwei Häuser weiter abgestellt hatten, unterwegs. Die Polizei Liebenburg hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05346 1028 zu melden.


---------------------------------------------------------

Helmstedt, 11.09.2014.

Keine aktuellen Meldungen

----------------------------------------------------------

Osterode, 11.09.2014

Kupfer gestohlen

Von Dienstagnachmittag bis Mittwochmorgen entwendeten in Osterode am Schlossplatz bislang unbekannte Täter das kupferne Fallrohr und den Blitzableiter eines Hauses. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 200 Euro. Die Polizei Osterode bittet Zeugen, die sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel.: 05522/5080 zu melden.
----------------------------------------------------------

Peine, 11.09.2014.

E-Bike gestohlen

Am Dienstagabend wurde in Peine, Am Silberkamp, gegenüber des dortigen Autohauses, ein E-Bike der Marke Cube Reaktion EPO 2921 von einer unbekannten Person entwendet. Der Geschädigte hatte es dort gegen 20:00 Uhr gesichert an einer Hauswand abgestellt. Als er gegen 23:00 Uhr zurück kam, musste er feststellen, dass sein Rad entwendet worden war. Der Schaden liegt bei ca. 2.100,- Euro.
------------------------------------------------------

Salzgitter, 11.09.2014.

Aufgefahren

Bei einem Auffahrunfall wurde ein 34-jähriger Autofahrer am Mittwochvormittag leicht verletzt. Infolge von Unachtsamkeit fuhr ein 22-Jähriger mit seinem Volvo auf der B248 in Barum auf den verkehrsbedingt langsam fahrenden Suzuki des 34-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Suzuki auf den Anhänger der vor ihm fahrenden Sattelzugmaschine geschoben. Der Suzuki und der Volvo waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Auf Kater geschossen

Vermutlich wurde ein Kater am Mittwoch in der Nähe der Kohlenstraße von einem Luftgewehr/-pistolenprojektil verletzt. Von seinem 46-jährigen Besitzer wurde der Kater am Dienstag gegen 20.30 Uhr auf dem Wirtschaftsweg hinter der Kohlenstraße verletzt aufgefunden. Er brachte den Kater sofort zum Tierarzt. Aufgrund seines Gesundheitszustandes konnte das Projektil noch nicht aus seinem Körper entfernt werden. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215.



Wolfenbüttel, 11.09.2014.

Ladendiebstahl

Ein 42-jähriger Wolfenbütteler wurde in einem Supermarkt am Rehmanger beim Diebstahl erwischt. Er entwendete Alkohol, Süßigkeiten und Parfümerieartikel im Wert von etwa 45 Euro. Bei der Sachverhaltsaufnahme durch einen Angestellten des Supermarktes beleidigte der stark alkoholisierte Täter diesen mit unflätigen Schimpfwörtern. Der hinzugerufenen Polizei war der Mann bereits bekannt. Er wurde nach Feststellung der Personalien entlassen.

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 11.09.2014.

Vier Pkw aufgebrochen

Am Mittwochnachmittag wurden insgesamt 4 Pkw auf dem Parkplatz und der Tiefgarage des DOW aufgebrochen. An allen Pkw wurde eine Scheibe zerstört, um in den Innenraum zu gelangen. Beute war unter anderem Bekleidung und Bargeld.
Am Donnerstagvormittag wurden Teile des Diebesgutes am Maybachweg wieder aufgefunden.
Hinweise bitte an die Polizei Wolfsburg unter Telefon 05361-46460.


Diebes-Duo flog auf

Eine Serie von Straftaten legten am Dienstagnachmittag zwei junge Männer im Alter von 21 und 34 Jahren hin. Das Duo aus Sachsen-Anhalt wurde zunächst im Outlet-Center von Mitarbeitern eines Store beobachtet. Das gesamte Verhalten kam den Mitarbeitern so verdächtig vor, dass sie die Polizei informierten. Bei der Überprüfung konnte der 21-Jährige zunächst zu Fuß flüchten. Im Zuge einer Fahndung konnte er wenig später aber gefasst werden.
Auch das Fahrzeug der beiden wurde am Maybachweg aufgefunden. Bei einer Durchsuchung des Dacia fanden die Beamten Diebesgut aus insgesamt vier Shops des DOW. Die Beute wurde sichergestellt. Beide Personen wurden nach Personalienfeststellung und -überprüfung wieder entlassen.
Gegen 19.30 Uhr meldete sich ein 64-jähriger Zeuge über Notruf. In der Ganghoferstraße war einer 56-jährigen Wolfsburgerin die Handtasche geraubt worden. Flüchtig sei ein junger Mann.
Nach Angaben weiterer Zeugen war der Täter in der Gustav-Freytag-Straße zu einem offensichtlichen Komplizen in ein Auto gestiegen und davon gefahren. Das von den Zeugen genannte Kennzeichen kam den Beamten bekannt vor. Es gehörte zu dem Fahrzeug, das im Maybachweg abgestellt war und dem Diebes-Duo aus Sachsen-Anhalt gehört. Die Beschreibung passt zudem zu dem jüngeren der beiden Tatverdächtigen. Eine Fahndung nach dem Fahrzeug blieb allerdings bislang erfolglos.
Die Ermittlungen zu den verschiedenen Taten dauern an.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.