Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region: In Peine wurde ein gepackter Urlaubskoffer aus dem Hausflur gestohlen

Braunschweig, 16. Januar 2016.

Auto geknackt:

Am Freitagmorgen zwischen 09 und 10.30 Uhr haben unbekannte Täter in Querum an der Oldenburgstraße mit einem vorgefundenen Besenstiel die gläserne Tür der eines dort geparkten Mini-Traktors eingeschlage. Sie stahlen die in einem Rucksack vorgefundene Geldbörse entnommen. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Ehrlicher Finder:

Ein 29-jähriger Mann aus Wolfenbüttel möchte am Freitagnachmittag Geld aus einem Geldautomaten der Landessparkasse am Sack abheben. Dabei stellt er fest, dass die Kundin die vor ihm Geld abgehoben hat, dieses dort im Ausgabefach vergessen hatte. Der Finder nimmt das Geld und hebt dann selber Geld ab. Anschließend gibt er das Geld auf der Polizeidienststelle Münzstraße ab. Hinweise auf den Verlierer liegen bislang nicht vor. Die Polizei sucht nun den Verlierer, der sich auf der Wache Münzstraße 1 unter der Rufnummer 0531-4763115 melden soll.
--------------------------------------------------------------------------------------

Goslar, 16. Januar 2016

Versuchte Einbrüche

In der Nacht von Freitag, den 15.01.2016, auf Samstag, den 16.01.2016, versuchten bislang unbekannte Täter die Eingangstür eines Tabakwaren- und Zeitschriftengeschäftes in der Goslarer Innenstadt gewaltsam aufzubrechen. Der oder die Täter versuchten mittels Hebelwerkzeug die Eingangstür an zahllosen Stellen aufzuhebeln. Diese Versuche misslangen, sodass der oder die Täter ohne Diebesgut ihr Vorhaben abbrechen mussten.

Bereits am Mittwoch, den 13.01.2016, versuchte eine bislang unbekannte männliche Person, die sich als Telekom-Mitarbeiter ausgab, Zutritt zur Wohnung eines Mannes zu verschaffen. Der angebliche Telekom-Mitarbeiter gab vor, aufgrund neu verlegter Telefonleitungen den Internetrouter kontrollieren zu müssen.
Der Zutritt wurde dem Mann verweigert. Die Polizei bittet bei gleichgelagerten Fällen um eine sofortige Benachrichtigung.
----------------------------------------------------------------------------------------------

Peine, 16. Januar 2016.

Diebstahl eines Hartschalenkoffer

Richtig ärgerlich war der Diebstahl eines Hartschalenkoffers für eine 74-jährige Geschädigte in der Echternstraße, Peine. Für eine bevorstehende Flugfernreise hatte sie am frühen Samstagmorgen für ca. 40 Minuten ihren Koffer im Hausflur abgestellt. Als sie dann abgeholt werden sollte, stellte man den Diebstahl des Koffers fest. Der Gesamtschaden beträgt ca. 1500 Euro.

Gefährliche Körperverletzungen

Am Freitag, gegen 14.45 Uhr, kam es im Bereich Bahnhofsplatz in Peine zu einer gefährlichen Körperverletzung. Ein 43-jähriger Beschuldigter schlug mit einem Regenschirm auf zwei 61-Jährige und 65-jährige männliche Opfer ein, die dadurch verletzt wurden. Anschließend flüchtete der Beschuldigte. Im Rahmen der Fahndung konnte der Beschuldigte in einem Taxi angetroffen werden. Da er deutlich alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen, die durch einen Richter angeordnet wurde.

Zu einer weiteren gefährlichen Körperverletzung kam es am Samstagmorgen, gegen 1.10 Uhr in Peine, Ginsterweg. Nachdem das 28-jährige Oper und der 28-Jährige Beschuldigte gemeinsam Alkohol in der Wohnug konsumiert hatten, kam es zu verbalen Streitigkeiten. Als das Opfer die Wohnung verlassen wollte, verletzte der Beschuldigte das Opfer mit einem Messer und würgte sie. Anschließend flüchtete er aus der Wohnung. Das Opfer rief selbstständig den Rettungswagen und wurde mit einem Krankenwagen ins städtische Klinikum verbracht. Der Beschuldigte konnte von der eintreffenden Polizei noch im Wohnhaus gestellt werden und wurde zunächst zur Polizeidienststelle verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Anschließend wurde er ins Polizeigewahrsam verbracht und erst nach Ausnüchterung entlassen. Das Opfer verbleibt zunächst im Klinikum.

Autos gestohlen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, in der Zeit von 21.00 Uhr bis 04.30 Uhr, wurde ein, Audi A 4, in Vechelde, Valkeakoskistraße, entwendet. Der Wert des Audi beträgt ca. 3000 Euro. In der gleichen Nacht wurde dort auch ein T 5 entwendet.

Roller entwendet

In der Zeit von Donnerstag, 17 Uhr, bis Freitag, 5.30 Uhr, wurde ein Roller in Telgte entwendet. Der Roller stand unter einem Carport und hatte einen Wert von ca. 100 Euro.

Sachbeschädigung an PKW:

In der Friedenstraße in Peine wurde am Freitag in der Zeit von 13.30 Uhr bis 14.00 Uhr ein VW Polo mittels eines spitzen Gegenstandes zerkratzt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 500 Euro.

Vandalismus

Am Freitag , gegen 20 Uhr, hörte ein Zeuge im Bereich Amthof das Zerspringen von Glas. Anschließend sah er zwei männliche Personen weglaufen. Eine Funkstreifenwagenbesatzung entdeckte, dass zwei Lampenschirme mutwillig zerstört wurden. Die Fahndung nach den beiden Personen verlief bislang negativ.

Einbruch in ein Einfamilienhaus

In der Zeit von Freitag, 17.20 Uhr bis Samstag, 5.35 Uhr, drangen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Straße An der Ziegelei in Peine Vöhrum, durch Aufhebeln eines Fenster, ein. Dabei wurden u.a. ein Flachbild TV entwendet. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 2000 Euro.

Diebstahl eines Hartschalenkoffer

Richtig ärgerlich war der Diebstahl eines Hartschalenkoffers für eine 74-jährige Geschädigte in der Echternstraße, Peine. Für eine bevorstehende Flugfernreise hatte sie am frühen Samstagmorgen für ca. 40 Minuten ihren Koffer im Hausflur abgestellt. Als sie dann abgeholt werden sollte, stellte man den Diebstahl des Koffers fest. Der Gesamtschaden beträgt ca. 1500 Euro.
----------------------------------------------------------------------------

Salzgitter, 16. Januar 2016.

Polizei löst private Feier auf
Als äußerst uneinsichtig zeigte sich eine 18jährige Bewohnerin des Jägerwegs, die in ihrer Wohnung eine Feier veranstaltete. Nachdem die Polizei es anfangs noch mit einer Ermahnung versuchte, mussten die Beamten bei einem zweiten Einsatz die Veranstaltung auflösen, da es laut Anwohnern fortwährend zu massiven Lärmbelästigungen durch Geschrei und Musik gekommen war.

Alkoholisiert und ohne Führerschein auf der Flucht (16.01.2016, 00:18 Uhr)

Samstagfrüh versuchte sich ein 18jähriger Pkw- Führer mittels Flucht, der polizeilichen Kontrolle zu entziehen und missachtete dabei jegliche Haltezeichen. Die Verfolgungsfahrt endete in Lichtenberg, als der Fahrzeugführer mit einem Zaun kollidierte. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer alkoholisiert war, unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Die Polizei leitete entsprechende Verfahren ein.


Zu tief ins Glas geschaut (16.01.2016, 04:30 Uhr)

Auf andere Verkehrsmittel ist vorerst eine 26jährige Frau angewiesen. Die junge Dame wurde am Samstagmorgen auf der Neißestraße mit ihrem Pkw kontrolliert und stand mit 1, 59 Promille deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Die Beamten entnahmen eine Blutprobe und stellten den Führerschein sicher.
----------------------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 16. Januar 2016

Leichtmetallräder entwendet

Do., 14.01.16, 18:00 Uhr bis Fr., 15.01.16, 12:00 Uhr:
Im Tatzeitraum wurden von einem Pkw, der auf dem Gelände eines Autohauses an der Goslarschen Straße abgestellt war, durch unbekannten/m Täter/n 4 Leichtmetallräder entwendet. Das Fahrzeug wurde fachgerecht angehoben, sodass vermutlich kein weiterer Schaden an dem Pkw entstand. Der Schaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt. Zu einem weiteren versuchten Reifendiebstahl kam es auf dem Parkplatz vor einem Restaurant in der Goslarschen Straße. Gemeldet wurde der Vorfall am Fr. 15.01.16 gegen 10:45 Uhr. Ein 40-jähriger Pkw-Fahrer bemerkte während der Fahrt Probleme mit der Lenkung und stellte bei einer Überprüfung fest, dass an allen 4 Reifen teilweise die Radmuttern fehlten oder gelockert waren. Aufgrund der örtlichen und zeitlichen Nähe könnte ein Tatzusammenhang zwischen den beiden Vorfällen bestehen. Im zweiten Fall ermittelt die Polizei zudem wegen eines gefährlichen Eingriffes in der Straßenverkehr. Hinweise bitte an die Polizei Wolfenbüttel 05331-9330

Gaststättenschild beschädigt - Verursacher flüchtig

Do., 14.01.16, 21:00 Uhr bis Fr., 15.01.16, 13:00 Uhr: An einer Gaststätte in der Großen Kirchstraße, Ecke Kannengießerstraße, wurde vermutlich durch einen Lkw beim Abbiegen das Gaststättenschild beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf ca. 2500 Euro geschätzt. Hinweise zum Verursacher bitte an die Polizei Wolfenbüttel 05331-9330.
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.