Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region – Im Supermarkt Geburtstag gefeiert

 
Auf der B 241 für dieser Wagen frontal in einen Baum - der Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Braunschweig, 05.09.2015

Versuchter Raub

Am Samstagmorgen, etwa gegen 6 Uhr, ist es im Außenbereich der Welfenhofpassage, im Bereich des dortigen Geh-/Radweges an der Langen Straße, zu einem Raubüberfall gekommen. Drei Männer (circa 35 bis 40 Jahre alt, etwa 175 bis 180 cm groß, dunkle Hautfarbe, bekleidet mit dunklen Kapuzenpullovern) versuchten, einer jungen Frau die Handtasche zu entreißen.
Aufgrund der Gegenwehr der jungen Frau ließen die Täter von ihr ab und flüchteten ohne Beute. Zeugen, welche die Tat beobachtet haben oder Hinweise auf die flüchtenden Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0531 / 475-2516 mit der Kriminalpolizei in Verbindung zu setzen.

---------------------------------------------------------

Opfer wird gesucht

In der Freitagnacht, etwa gegen 1 Uhr, ist es am Bohlweg, im Bereich der Rathausunterführung, in Höhe der dortigen Straßenbahnhaltestellen zu einem versuchten Raubüberfall auf eine junge Frau gekommen.
Ein Täter mit marokkanischen Wurzeln versuchte vergeblich, der jungen Frau gewaltsam die Handtasche zu entreißen. Nur dem couragierten Eingreifen eines Zeugen und schließlich weiterer Passanten ist es gelungen, den Täter an Ort und Stelle zu überwältigen.
Eine zufällig vorbei fahrende Polizeistreife konnte den Mann dann festnehmen. Die vermutlich unverletzt gebliebene Frau ist offensichtlich mit dem Schrecken davon gekommen, hat sich jedoch leider bis zum Eintreffen der Polizei entfernt.
Daher wird das Opfer der Tat (circa 22 bis 27 Jahre alt, etwa 170 cm groß, blonde bis dunkelblonde mittellange Haare, weiße Handtasche) gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0531 / 476-2516 in Verbindung zu setzen. Ebenso werden weitere Zeugen des Vorfalls gesucht.

---------------------------------------------------------

Mehrfacher Einbruch am Bültenweg

Vermutlich ein und derselbe Täter hatte es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag am Bültenweg auf eine im Umbau befindliche Gaststätte, als auch auf das daneben befindliche Mehrfamilienhaus abgesehen.
In die Gaststätte gelangte der Einbrecher durch das Öffnen eines gekippten Fensters. In Anbetracht der vorgefundenen Umstände hat der Täter das Objekt durch eine Terrassentür verlassen.
In das Mehrfamilienhaus gelangt der Täter durch gewaltsames Öffnen der Haustür. Hier bricht er mehrere Briefkästen auf, sichtet Post, sichtet den Kellerbereich und erbeutet aus den Briefkästen Gegenstände der Hausbewohner.

---------------------------------------------------------

Gifhorn, 05.09.2015

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Goslar, 05.09.2015

Frontal gegen einen Baum

In den frühen Morgenstunden des 05.09.2015 gerät ein 22-jähriger Clausthaler auf der B 241 zwischen Clausthal-Zellerfeld und Buntenbock mit seinem PKW von der Fahrbahn ab und prallt frontal gegen einen Baum.
Durch den Aufprall wird er in seinem PKW eingeklemmt und zieht sich schwerste Verletzungen zu. Durch die schnelle Erstversorgung des Verletzten und Verständigung weiterer Rettungskräfte durch die auf die Unfallstelle zugekommenen Rettungssanitäter, konnten noch schwerere Unfallfolgen verhindert werden. Für die Rettungsmaßnahmen musste die Bundesstraße für circa 1,5 Stunden komplett gesperrt werden.
Die Polizei bittet Zeugen, die weitere Angaben zum Unfallhergang machen können, sich mit der Dienststellen in Altenau unter der Telefonnummer 05328/301, beziehungsweise Clausthal-Zellerfeld unter 05323/94110-0 in Verbindung zu setzen.

---------------------------------------------------------

Motorradfahrer mit Sozia verunglückt

Ein 56-jähriger dänischer Motorradfahrer befährt am Freitag Mittag die L 504 von Torfhaus nach Altenau. Nach derzeitigen Erkenntnissen verliert er in einer Linkskurve aufgrund eines Fahrfehlers die Kontrolle über sein Krad und stürzt in die Leitplanke. Dadurch wird er leicht und seine Sozia schwer verletzt, sodass beide in die umliegenden Krankenhäuser verbracht werden müssen.

---------------------------------------------------------

Wildschwein von links

Am frühem Freitagmorgen, 5.05 Uhr, befuhr eine 28-jährige Seesenerin mit ihrem PKW die B 243 von Seesen in Richtung Osterode. In einer Kurve im Bereich der Abfahrt Bad Grund wechselte von links ein Wildschwein über die Straße und wurde vom PKW erfasst und getötet. Bei dem Zusammenstoß wurde die Fahrerin leicht verletzt und wurde zur weiteren Behandlung der Asklepiosklinik Seesen zugeführt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von circa 4.000 Euro 

---------------------------------------------------------

Helmstedt, 05.09.2015

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Osterode, 05.09.2015

keine aktuellen Meldungen


---------------------------------------------------------

Peine, 05.09.2015

Verstöße in Serie

Peine, Nord-Süd-Brücke / Feldstr.
Am Freitagnachmittag wurde ein 27-jähriger Pkw-Fahrer von der Peiner Polizei gestoppt, weil er zuvor während der Fahrt mit seinem Mobiltelefon telefoniert hatte. Bei der Kontrolle durch die Peiner Beamten stellte sich heraus, dass der 27-jährige auch keine gültige Fahrerlaubnis besaß.
Weitere Ermittlungen ergaben, dass der 27-Jährige schön öfter wegen Fahrens ohne Führerschein aufgefallen war. Daher ist ihm die Erteilung einer neuen Fahrerlaubnis dauerhaft versagt worden. Gegen den 27-Jährigen wurde nun ein erneutes Strafverfahren eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 05.09.2015

Tür der Ex eingetreten

Ein 29 Jahre alter Mann aus Peine klingelte an der Wohnungstür seiner Ex-Freundin im Jägerweg von Salzgitter-Lebenstedt, um dieser einen Besuch abzustatten.
Offensichtlich wollte die junge Frau aber nichts mehr von ihrem ehemaligen Freund wissen und öffnete nicht. Daraufhin war dieser derart erbost, dass er mittels heftiger Fußtritte die Türeinfassung beschädigte. Die Reparatur wird mindestens 200 Euro kosten.

---------------------------------------------------------

Reifen zerstochen

Bislang unbekannte Täter zerstachen vermutlich mit einem Messer zwei Reifen eines in der Westfalenstraße geparkten BMW. Der 22 Jahre alte Geschädigte schätzt den angerichteten Schaden auf 100 Euro.

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 05.09.2015

Überfall auf 22-Jährigen

Ein 22-jähriger Mann aus Göttingen wurde vor einer Gasstätte in der Langen Herzogstraße von einem flüchtigen Bekannten (19-Jähriger aus Vahlberg) angesprochen und um ein Gespräch gebeten. Man habe sich daraufhin etwas von der Gaststätte entfernt.
Plötzlich habe der 19-Jährige den Mann zu Boden gezogen und ihm in den Rücken und ins Gesicht getreten. Anschließend habe das Oper noch einen Schlag ins Gesicht erhalten. Der Täter habe sich danach vom Vorfallsort entfernt.
Das Opfer erlitt dabei leichte Verletzungen im Gesicht und am Rücken. Über eine mögliche Alkoholisierung der Beteiligten und Gründe der Tat können zurzeit keine Angaben gemacht werden. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen einer Körperverletzung aufgenommen.

---------------------------------------------------------

Im Supermarkt Geburtstag gefeiert

In einem Lebensmittelmarkt wurde ein bereits stark unter Alkoholeinfluss stehender Mann (51 Jahre aus WF) von einer Verkäuferin beobachtet, wie er eine Flasche Schnaps aus dem Regal nahm und begann aus dieser zu trinken.
Er wurde daraufhin von der Verkäuferin angesprochen, ging mit ihr zur Kasse und sollte die Flasche bezahlen. Der Mann konnte weder Bargeld vorweisen, noch funktionierte seine Geldkarte. Daraufhin wurde die Polizei hinzugezogen.
Der bereits polizeilich bekannte Mann gab an seinen Geburtstag gefeiert zu haben, was er augenscheinlich in dem Lebensmittelmarkt fortsetzen wollte. Gegen den Mann wurde eine Anzeige gefertigt.

---------------------------------------------------------

Unfall endet im Vorgarten

Ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus WF wollte von der Straße Lindenblick auf die Leipziger Allee einbiegen. Dabei übersah er eine bevorrechtigte Pkw-Fahrerin (56 Jahre aus WF), die die Leipziger Allee befuhr, sodass es zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam.
Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Pkw der Frau gegen den Grundstückszaun eines Anwohners geschleudert. Der Pkw kam anschließend im Vorgarten zum Stehen. Die Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt. Sie wurde zur ambulanten Behandlung ins Klinikum WF verbracht. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 13000 Euro.

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 05.09.2015

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.