Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region – Frau durch Messerstiche verletzt

Braunschweig, 12.04.2016

Unfalldienst sucht Zeugen

Zur Klärung eines Unfalls gegen 8 Uhr auf der Kreuzung Frankfurter Straße, Theodor-Heuss-Straße sucht der Verkehrsunfalldienst dringend Zeugen. Die Ermittler sind unter der Rufnummer 0531 476 3935 zu erreichen.

An der Karambolage beteiligt waren die Wagen einer 44-jährigen Frau und der Audi eines 25 Jahre alten Mannes. Beide Fahrzeuge kamen vom Cyriaksring und stießen in der Rechtskurve zur Theodor-Heuss-Straße seitlich gegeneinander. Der Gesamtschaden dürfte mehr als 6.000 Euro ausmachen. Verletzt wurde niemand.

---------------------------------------------------------

2000 Euro ergaunert

Einer 89-Jährigen wurden am Montagnachmittag in der Weststadt 2000 Euro ihrer Ersparnisse gestohlen, die sie in ihrer Wohnung verwahrt hatte.

Wie die Rentnerin angab, hatte sie auf dem Gehweg vor dem Mehrfamilienhaus am Fuhneweg einen Mann gesehen, der dort gestikulierte, um offenbar ins Haus gelassen zu werden. Daraufhin öffnete sie die Tür und empfing ihn an ihrem Wohnungseingang.

Dort bat er um etwas zu schreiben und wurde in die Küche gebeten. Hier fragte er die Seniorin, ob sie ihm Geld wechseln könne. Daraufhin holte sie ihr Bares, was der Fremde aber nicht mehr wollte. Als er kurz danach ging, stellte die Frau fest, dass ihr Geld weg war.

Da sie die Wohnungstür nach dem Betreten des Mannes nur angelehnt hatte, besteht die Möglichkeit, dass sich ein Mittäter eingeschlichen hat.

Der Unbekannte wird als 1,70 bis 1,80 Meter groß, circa 60 Jahre alt,dunkles, kurzes, volles Haar, kräftige Figur, hochdeutsch sprechend beschrieben. Die Polizei bittet um Hinweise, Tel. 0531/476 2516.

---------------------------------------------------------

Zeuge verhindert Fahrraddiebstahl

Dank der Aufmerksamkeit eines Anwohners konnten Polizeibeamte in der Nacht zum Dienstag zwei Männer und zwei Frauen stellen, die beschuldigt werden, fünf Fahrräder von einem Grundstückshof in der Giersbergstraße gestohlen zu haben.

Die Verdächtigen im Alter von 28 bis 43 Jahren wurden beobachtet, wie sie kurz nach Mitternacht die Räder wegtrugen. Der Zeuge rief die Polizei und verfolgte die vierköpfige Gruppe bis zur Bertramstraße.

Bei einem 31-Jährigen fanden die Ermittler zudem zwei Motorradspiegel. Diese waren von einem in der Nähe abgestellten Krad abgeschraubt worden. Dieser Beschuldigte hatte zudem eine kleine Menge vermutlich Marihuana bei sich.

Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung wurden alle Vier entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

---------------------------------------------------------

Gifhorn, 12.04.2016

Diebe stehlen Radlader

Zwei Radlader im Gesamtwert von rund 60.000 Euro entwendeten bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag von einer Radwegbaustelle an der Kreisstraße 28 südöstlich von Grußendorf.

Die rot-orangefarbenen Baustellenfahrzeuge der Marke Atlas, Typ AR 75, waren mit einer Wegfahrsperre ausgerüstet und standen im Einmündungsbereich zur Kreisstraße 105, die nach Barwedel führt.

Beim Abtransport ihrer sperrigen Beute, für den die Täter vermutlich einen Tieflader benutzt haben, beschädigten sie zudem eine Straßenwalze. Der Diebstahl ereignete sich zwischen Montagabend, 17 Uhr und Dienstagmorgen, 6.50 Uhr.

---------------------------------------------------------

Wilderer am Waller See

Die Polizei bittet um Hinweise zu einem Wilderer, der am vergangenen Wochenende in der Gemarkung Schwülper sein Unwesen trieb.

Vermutlich durch einen Schuss aus einem Kleinkalibergewehr erlegte der bislang unbekannte Täter ein Stück Rehwild. Das im Tierkörper steckende Projektil wurde von der Polizei sichergestellt und kriminaltechnisch untersucht.

Das verendete Reh lag auf einem Acker in der Gemarkung "Heide", nordöstlich des Industriegebietes Waller See. Gefunden wurde es von einem 67-jährigen Landwirt aus Walle. Der Vorfall ereignete sich zwischen Freitagnachmittag, 15 Uhr und Montagmorgen, 10 Uhr.

Um sachdienliche Hinweise bittet die Polizei in Meine, Telefon 05304/91230.

---------------------------------------------------------

Kleinwagen übersehen

Verletzt wurde ein 53-jähriger Autofahrer aus Wolfenbüttel bei einem Verkehrsunfall am Dienstagvormittag in Westerbeck.

Eine 37-Jährige aus Celle fuhr mit ihrem VW Bus auf der Friedhofstraße in Richtung Hauptstraße. In Höhe der Kreuzung Ringstraße übersah sie einen von rechts kommenden VW Fox, der von einem 53-jährigen Wolfenbütteler gesteuert wurde. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision beider Fahrzeuge, wobei sich der 53-Jährige leicht verletzte. Die 37-Jährige kam mit dem Schrecken davon.

An den Autos entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 15.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

---------------------------------------------------------

Goslar, 12.04.2016

Frau durch Messerstiche verletzt

Am frühen Dienstagmorgen, gegen 0.25 Uhr, wurde eine 22-jährige Goslarerin durch eine zunächst unbekannte weibliche Person nach einer verbalen Auseinandersetzung auf dem Parkplatz eines Gartencenters in der Feldstraße mit einem Messer im Gesichts- und Bauchbereich verletzt.

Die Verletzte konnte sich nach der Tat zu einem nahe gelegenen Hotel schleppen, der Nachtportier verständigte die Polizei.
Sie wurde hier von den alarmierten Rettungskräften notärztlich versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht, es besteht keine Lebensgefahr.

Die Tatverdächtige, eine aus Heide/Schleswig-Holstein stammende und derzeit in Langelsheim aufhältige 24-Jährige, konnte kurz darauf ermittelt und bereits um 4.45 Uhr durch die Einsatzkräfte an ihrem Aufenthaltsort festgenommen werden.

Die Ermittlungen dazu dauern an, es wird nachberichtet.

---------------------------------------------------------

Helmstedt, 12.04.2016

keine aktuellen Meldungen

---------------------------------------------------------

Osterode, 12.04.2016

Tabakwaren im Visier

In der Nacht zum Dienstag wurde in ein kombiniertes Schreib- und Tabakwarengeschäft mit integrierter Lottofiliale auf dem Kornmarkt eingebrochen. Der oder die Täter hatten es, nachdem sie die Eingangstür gewaltsam aufgebrochen hatten, offensichtlich auf die Tabakwaren abgesehen.

Sie entwendeten eine noch nicht näher feststehende Anzahl von Zigarettenschachteln und Tabakwaren verschiedener Sorten. Die Schadenshöhe wird derzeit noch ermittelt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Osterode in Verbindung zu setzen.

---------------------------------------------------------

Peine, 12.04.2016

Fahrerin bei Unfall leicht verletzt

Am Montagnachmittag, gegen 16.34 Uhr, kam es in Peine, auf der Sundernstraße, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 35-jährige Frau leicht verletzt worden ist.

Die Frau war mit ihrem Pkw Renault auf der Sundernstraße in Richtung Eixe unterwegs, als sie in Höhe der ehemaligen Tennishalle aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte.

Hierbei wurde sie leicht verletzt. Ihre beiden Kinder ( drei und sechs Jahre), die mit im Auto saßen, kamen mit dem Schrecken davon. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro.

---------------------------------------------------------

Salzgitter, 12.04.2016

Nachbar vertreibt Einbrecher

Zwei bislang unbekannte Täter drangen am Montagabend gewaltsam in ein Reihenhaus am Moränenweg ein. Die Täter hatten zuvor ein Fenster, oberhalb einer Terrassenüberdachung, aufgehebelt.

Ein aufmerksamer Nachbar hatte Geräusche wahrgenommen und entdeckte einen der Täter am Fenster. Auf Zuruf flüchteten die Täter über den Garten in unbekannte Richtung. Die Schadenshöhe wurde mit 500 Euro angegeben. Bei den Einbrechern soll es sich um zwei jüngere, männliche Personen gehandelt haben. Vermutlich im Alter von 18 bis 25 Jahre. Sie erschienen sehr schlank und sportlich.

Wer hat verdächtige Personen zur Tatzeit im Umfeld des Moränenweges gesehen oder kann weitere Angaben über die vage beschrieben Einbrecher machen? Die Polizei Salzgitter bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 1897-215.

---------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 12.04.2016

Wiederholter Einbruch

Zwischen Samstag, 02.04.2016, und Samstag, 09.04.2016, entwendeten bislang unbekannte Täter vom Dach einer Gartenlaube in der Kleingartenanlage Katzenmeer, Frankfurter Straße, ein fest verbautes Solarpanel.

Am vergangenen Wochenende wurde diese Gartenlaube erneut das Ziel von unbekannten Tätern. Diesmal gelangten die Täter durch Aufdrücken eines Fensters in das Innere der Laube und stellten einige Gegenstände vor der Laube ab. Ob diese Gegenstände zum Abtransport bereitgestellt worden sind, konnte nicht geklärt werden.

Letztendlich wurden aus einem Anbau der Laube drei Autobatterien entwendet. Der Gesamtschaden beläuft sich nach Angaben des Geschädigten auf rund 150 Euro. Hinweise: 05331 / 933-0.

---------------------------------------------------------

Frau übersieht abgestellten Anhänger

Vermutlich aus Unachtsamkeit kollidierte am Montagnachmittag eine 71-jährige Autofahrerin mit einem in der Drehstraße, Fümmelse, abgestellten Anhänger. Durch den Unfall wurde das Auto der 71-Jährigen schwer beschädigt, es musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 7300 Euro geschätzt.

---------------------------------------------------------

Wolfsburg, 12.04.2016

Radfahrerin schwer verletzt

Mit einer Beinfraktur musste am Montagmittag eine 75 Jahre alte Fahrradfahrerin nach einem Unfall im Stadtteil Hellwinkel ins Klinikum eingeliefert werden.

Den Ermittlungen nach übersah eine 47-Jährige aus der Samtgemeinde Boldecker Land im Landkreis Gifhorn auf dem Pirolweg Einmündung Reislinger Straße die auf dem Radweg fahrende Wolfsburgerin. Bei dem Zusammenstoß wurde die Seniorin schwer verletzt. Es entstand ein Schaden von 100 Euro.

---------------------------------------------------------
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.