Anzeige

Polizeimeldungen aus der Region

Braunschweig, 7. Juli 2014.

Schlafende Bewohner hörten Einbrecher nicht

Braunschweig, Östliches Ringgebiet 07.07.14, 00.15 - 06.30 Uhr.
Während die Bewohner schliefen, drang ein Einbrecher in der Nacht zum Montag unbemerkt in die an der Jasperallee gelegenen Räumlichkeiten ein.
Der Täter dürfte ein im Hochparterre gelegenes, angekipptes Fenster bemerkt haben, entriegelte dies und konnte so einsteigen.
Dabei nutzte er einen Mauervorsprung, um an das in etwa zwei Meter Höhe befindliche Fenster zu gelangen.
Aus dem Wohnzimmer entwendete er ein Notebook und eine Handtasche mit Bargeld, Bankkarten, persönlichen Papieren und Schlüsseln.
------------------------------------------------------------------------------

Holzspielhaus in Bienrode durch Feuer demoliert - Zeugenaufruf

Braunschweig (ots) - 01.07.14, 05.55 Uhr Braunschweig, Dammwiese.
Bislang Unbekannte hatten in der Nacht zum 01.07. versucht, das Holzspielhaus des Spielplatzes an der Dammwiese in Bienrode mit einem Stapel Altpapier anzuzünden. Durch das Feuer entstand an der Hütte Schaden in Höhe von knapp tausend Euro. Die Ermittlungen konzentrieren sich inzwischen auf ein Pärchen, das in gleicher Nacht von Anwohnern in Tatortnähe beim Entleeren einer Altpapiertonne beobachtet worden war. Beide Personen ging mit dem Papier anschließend in Richtung Spielplatz. Der Mann soll 1,75 bis 1,80 Meter groß sein und war mit einem grauen Jogginganzug bekleidet. Auffällig war ein Schriftzug auf einem der Hosenbeine. Die zweite Person, vermutlich weiblich, war kleiner und korpulenter und trug ein dunkelblaues Sweatshirt mit Kapuze. Hinweise nimmt die Polizei in der Guntherstraße unter der Rufnummer 0531 476 3315 entgegen.
------------------------------------------------------------------------------

Heiße Lampe brachte Kissen zum Schmoren

Braunschweig, OT Weststadt 06.07.14, 20.05 Uhr.
Aufgrund von Qualm und beißendem Geruch, der das Atmen erschwerte, mussten zwei 18 und 23 Jahre alte Mieter einer Wohnung am Regaweg am Samstagabend die Räumlichkeiten verlassen.
Ursache war ein auf einer eingeschalteten Lampe abgelegtes Kissen, dass aufgrund der Hitzeentwicklung zu verschmoren begann.
Die Feuerwehr löschte rechtzeitig das Kissen ab und lüftete die Wohnung und das Treppenhaus, so dass kein weiterer Personen- und Gebäudeschaden entstand.
------------------------------------------------------------------------------

Gas und Bremse verwechselt

Braunschweig, 06.07.14, 16.00 Uhr.
Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro verursachte ein Autofahrer am Sonntagnachmittag auf der Jasperallee bei einem Auffahrunfall.
Der 55-Jährige hatte hinter einem an einer roten Ampel wartenden PKW ebenfalls stoppen wollen.
Nach seinen Angaben verwechselte er dabei das Gas- und Bremspedal seines Automatikfahrzeuges und prallte auf das Heck des stehenden Fahrzeugs.
Sein Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
------------------------------------------------------------------------------

Gifhorn, 7. Juli 2014.


Kradfahrerin wird bei Sturz verletzt


Jembke, Kreisstraße zwischen Bokensdorf und Jembke Sonntag, 06.07.2014, gegen 18:10 Uhr.
Eine 22jährige aus Wolfsburg kam zwischen Bokensdorf und Jembke auf der Fahrt in Richtung Jembke mit ihrem Krad Suzuki vor einer Kurve ins Rutschen und stürzte in den Straßengraben. Bei dem Sturz wurde sie verletzt und zur weiteren Untersuchung in das Klinikum Gifhorn gebracht. Das Krad wurde leicht beschädigt.
------------------------------------------------------------------------------

Zwei Verletzte nach Unfall mit überhöhter Geschwindigkeit

Allenbüttel, Lange Straße Sonntag, 06.07.2014, gegen 20:45 Uhr.
Nach eigenen Angaben war ein 33jähriger Wolfsburger mit ca. 75 km/h mit seinem Audi auf der Langen Straße in Allenbüttel unterwegs. in einer Kurve geriet er auf die Gegenfahrbahn und erkannte eine Verkehrsinsel zu spät. Er überfuhr die Verkehrsinsel und räumte dabei die Beschilderung ab. Anschließend durchfuhr er einen Graben am linken Straßenrand und schleuderte zurück auf die Straße. Der Fahrer und eine 35jährige Mitfahrerin aus Wolfsburg wurden bei dem Unfall verletzt und in die Kliniken nach Gifhorn bzw. Wolfsburg gebracht. Ein weiterer 32jähriger Mitfahrer aus Wolfsburg blieb unverletzt. Am Pkw entstand erheblicher Sachschaden am Vorderwagen, so dass er abgeschleppt werden musste. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 10500 EUR.
------------------------------------------------------------------------------

Alkohol- und Drogeneinfluss im Straßenverkehr


Leiferde/Tappenbeck/Westerbeck. 2,22 Promille Alkohol wurden am vergangenen Samstag einem 31jährigen aus Meinersen zum Verhängnis. Der Mann war gegen 15:50 Uhr mit dem Fahrrad auf dem Radweg an der Bahnhofstraße in Leiferde unterwegs. In einer Baustelle stürzte er und verletzte sich an der rechten Hand und an der linken Schulter. Er wurde zur weiteren Untersuchung in das Kli8nikum Gifhorn gebracht. Gegen den Radfahrer wurde Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet. Die Absicherung der Baustelle wird überprüft. Augenscheinlich alkohlbedingt war ein 29jähriger Braunschweiger nicht mehr in der Lage seinen Audi auf der Straße zu halten. Er kam nach rechts von der Straße ab in den angrenzende Graben. Während der Fahrer angab, ein ihm völlig Unbekannter sei mit ihm aus Jembke gekommen und nach dem Unfall abgehauen, gibt eine Zeugin an, dass nur der Braunschweiger nach dem Unfall aus dem Pkw ausgestiegen sei. Dem 29jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Am Sonntag, gegen 03:00 Uhr wurde ein 20jähriger Westerbecker auf der Hauptstraße in Westerbeck in seinem Polo kontrolliert. Ein Alkohotest verlief negativ. Die Frage nach Konsum von Drogen verneinte er zunächst. Nach entsprechenden Test, räumte er dannaber doch ein, Marihuana geraucht zu haben. Auch ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Die Weiterfahrt wurde untersagt und Anzeige erstattet.
------------------------------------------------------------------------------

Waffen und Munition bei Personenkontrolle sichergestellt


Gifhorn, Von-Humboldt-Straße Sonntag, 06.07.2014, gegen 02:00 Uhr.
Eine Fußstreife der Polizeiinspektion Gifhorn beobachtete gegen 02:00 Uhr eine stehende und eine hockende Person in der Von-Humboldt-Straße in Gifhorn. Als die Personen mit dem Hinweis "Polizei-Personenkontrolle" angsprochen wurden, richtete sich die hockende Persone auf und hielt dabei eine Pistole in Richtung der Polizeibeamten - eine gefährliche Situation für alle Beteiligten. Als die Person nach Aufforderung die Pistole abgelegt hatte, entspannte sich die Lage etwas. Bei der zweiten Person wurde dann ebenfalls eine Pistole aufgefunden. Bei den Pistolen handelte es sich um Schreckschuss- bzw. Gaspistolen der Marke Umarex. Beide waren nicht im Besitz einer erforderliche Erlaubnis (Kleiner Waffenschein). Gegen die beiden 26 und 25 Jahre alten, alkoholisierten Gifhorner (beide mit 1,57 Promille) wurde Strafanzeigen wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz erstattet. Die Waffen und die Munition wurden sichergestellt. Die Polizei weist darauf hin, dass das bei sich tragen von Waffen außerhalb der eigenen Wohnung oder des eigenen Grundstückes nur mit besonderer Erlaubnis gestattet ist. Die gilt auch für Schreckschuss-, Gas- und Signalwaffen, die ab 18 Jahre frei erworben werden können.
------------------------------------------------------------------------------

Einbruch in Einfamilienhaus gescheitert


Hillerse, Gartenstraße Donnerstag, 03.07.2014, 15:00 bis Sonntag, 06.07.2014, 14:00 Uhr.
Bei dem Versuch, sich durch Aufhebeln der Eingangstür Zugang zu einem Wohnhaus in der Gartenstraße zu verschaffen, wurden unbekannte Täter offenbar gestört und gaben ihr Vorhaben auf. Zurück blieben Beschädigungen an der Tür, durch die die Bewohner aufmerksam geworden waren. Hinweise erbeten an Polizei Meinersen unter 05372/97850.
------------------------------------------------------------------------------

Zwei BMW in Südstadt aufgebrochen

Gifhorn, Benzstraße und Beethovenstraße Samstag, 05.07.2014, 19:45 bis Sonntag, 06.07.2014, 07:20 Uhr.
Bisher unbekannte Täter machten sich in der Südstadt an zwei Pkw BMW zu schaffen. Bei beiden Fahrzeugen wurde jeweils eine hintere Seitenscheibe eingeschlagen. Es ist zu vermuten, dass es sich um dieselben Täter handelt. Ein weißer BMW war in einer Parkbucht in der Benzstraße abgestellt. Aus dem Pkw wurden das Lenkrad, ein Laptop Lenovo T 410, ein Apple Ipod Touch 4 und eine Sonnenbrille entwendet.
Der zweite BMW war auf einem Privatparkplatz in der Beethovenstraße geparkt. Im Fahrzeug befanden sich jedoch keinerlei Wertgegenstände, so dass der oder die Täter ohne Beute das Weite suchten.
Hinweise an die Polizei in Gifhorn unter 05371/9800 erbeten.
------------------------------------------------------------------------------

Pkw prallt gegen Baum

Groß Oesingen. Am 05.07.2014, gegen 18.30 Uhr, befuhr ein 76-jähriger BMW-Fahrer aus Hamburg gemeinsam mit seiner 76-jährigen Ehefrau die B4 aus Richtung Gifhorn kommend in Richtung Uelzen. Aus bislang unbekannter Ursache kam er in Höhe Mahrenholz mit seinem Fahrzeug nach rechts auf den Grünstreifen und touchierte mit seiner rechten Fahrzeugseite einen Baum. Anschließend prallte er mit seiner rechten Fahrzeugfront gegen einen zweiten Baum und kam hier zum Stehen. Zufällig vorbeifahrende Bundespolizisten sicherten den Unfallort ab und führten Erste Hilfe Maßnahmen durch. Beide Insassen wurden mit noch unbekannten Verletzungen in das Krankenhaus nach Uelzen verbracht. Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.
------------------------------------------------------------------------------


Goslar, 7. Juli 2014.

Bei Einlasskontrolle mit Drogen aufgefallen

Im Rahmen der Einlaßkontrolle fiel dem Personal des Sicherheitsdienstes bei einer 25jährigen Frau aus Nordhausen eine metallene Dose mit Schraubdeckel auf, die Besitzerin verweigerte zunächst die Einsichtnahme. Beim anschließenden Öffnen der Dose wurden darin Betäubungsmittel festgestellt. Die Polizei wurde zur Durchführung weiterer Maßnahmen angefordert. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt, eine Strafanzeige wurde gefertigt. Die Beschuldigte wurde nach Feststellung der Personalien wieder entlassen und konnte mit ihrer Begleitung anschließend an der Veranstaltung teilnehmen.
------------------------------------------------------------------------------

Beim "Public Viewing" Joint geraucht

Zwei eingesetzten Polizeireiterinnen nahmen im Bereich Kaiserbleek / Domplatz einen süßlichen Geruch wahr und wurden auf eine 7köpfige Personengruppe aufmerksam, aus der heraus offenbar ein berauchter Joint weggeworfen worden war. Ein 19jähriger Mann, wohnhaft in Vienenburg, sollte daraufhin kontrolliert werden. Eine Fußstreife wurde zur Unterstützung hinzugezogen. Bei einer späteren Durchsuchung leistete er Widerstand, es wurden BTM bzw. Utensilien bei dem Mann gefunden. Da er offenbar unter Alkohol- und Drogenbeeinflussung stand, wurde ihm ein Platzverweis für die Veranstaltung erteilt. Eine Strafanzeige wurde gefertigt.
------------------------------------------------------------------------------

Rucksack gestohlen


Einem 41jährigen Besucher war ein an einem Eisstand abgelegter, kurzzeitig unbeobachteter Rucksack mit verschiedenen Fan-Utensilien entwendet worden. Seine Mitteilung am Sonntag ergab, dass der Rucksack wieder aufgetaucht sei, es fehle nichts.
------------------------------------------------------------------------------

Streitigkeiten während des Festumzuges


Während des Schützenumzuges gerieten am Samstag zwischen 15:00 und 15:20 Uhr in Goslar, Breite Straße Ecke Obere Kirchstraße mehrere Personen um die von einem Festwagen geworfenen Süßigkeiten in Streit. Es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung und auch zu Tätlichkeiten, infolge dessen zwei weibliche Personen leicht verletzt wurden.
------------------------------------------------------------------------------

Kontrolle von Krafträdern am Sonntag

Am 06.07.14 führte die Polizei Goslar zwischen 16:00 und 20:00 Uhr an der B 241 Höhe Haus Hessenkopf und B 498 in Oker - Talstraße je eine Kradkontrolle durch, wobei insgesamt 18 Krafträder überprüft wurden. Hierbei wurden an 2 Fz die Bereifung ( Weiterfahrt nur unter Auflagen ) beanstandet , weiterhin 1 x eine nicht genehmigte Auspuffanlage ( Folge ist Erlöschen der Betriebserlaubnis ) , in zwei Fällen wurden Verstöße gegen lichttechnische Einrichtung und in 7 Fällen Kennzeichenverstöße festgestellt. Bei 5 Fahrern waren die mitgeführten Dokumente nicht vollständig.
------------------------------------------------------------------------------

Helmstedt, 7. Juli 2014.

Einbruch in Tankstelle HEM - Polizei sucht Zeugen

Helmstedt, Triftweg 05.07.14, 02.50 Uhr.
Bei einem Blitzeinbruch in der Nacht zum Samstag in eine Helmstedter Tankstelle erbeuteten unbekannte Täter eine größere Anzahl von Zigaretten. Insgesamt gehen die Beamten von einem Schaden von mehreren tausend Euro aus. Die Täter flüchteten in einem schwarzen VW Touareg.
Gegen 02.50 Uhr wurden Anwohner der HEM-Tankstelle am Triftweg durch einen sehr lauten Knall geweckt. Wenig später wurde das Fluchtfahrzeug, ein VW Touareg älteren Modells mit silbernem Dachaufbau, mit hoher Geschwindigkeit vom Tankstellengelände in Richtung Konrad-Adenauer-Platz gefahren. Eine sofort ausgelöste Fahndung verlief im Anschluss ohne Erfolg.
Den Ermittlungen nach wurde die Eingangstür des Tankstellenshops gewaltsam aufgebrochen. Zeugen beobachteten zwei Täter, einer habe ein rotes Oberteil getragen. Es sei möglich, dass sich die Täter bereits vor der Tat im Bereich des Tatortes aufgehalten haben, um einen günstigen Moment abzupassen. Die Polizei Helmstedt nimmt Hinweise zu dem Einbruch unter Telefon 05351-5210 entgegen.


------------------------------------------------------------------------------

Osterode, 7. Juli 2014.

Wohnhaus explodiert

Osterode, An der Pfahlbreite, 07.07.14, 07.30 Uhr.
Am Montag Morgen, gegen 07.30 Uhr, kam es in Osterode, An der Pfahlbreite, zu einer Explosion mit Qualmentwicklung in einem Wohnhaus. Nachdem die Feuerwehr Osterode durch eine Anwohnerin alarmiert wurde, rückte diese mit 24 eigenen Einsatzkräften, 12 Kräften der Feuerwehr Freiheit, sowie einem Rettungswagen aus. Am Einsatzort konnte kein offenes Feuer mehr festgestellt werden. Allerdings wurde der Dachstuhl der Doppelhaushälfte durch die Explosion angehoben. Die ebenfalls alarmierte Polizei Osterode beschlagnahmte den Explosionsort und übernahm die Ermittlungen zur Ursache. Sie wird am Einsatzort durch die Brandursachenkommission des Landeskriminalamtes Hannover unterstützt, da die Explosionsursache noch nicht geklärt ist. Personen befanden sich nicht im Gebäude. Es entstand erheblicher Sachschaden in noch nicht bekannter Höhe. Ob das Gebäude weiterhin bewohnbar ist, müssen Statiker feststellen.
------------------------------------------------------------------------------

Verkehrsunfallflucht

Osterode, Lindenstraße, Aldi-Parkplatz, 04.07.14, 11.00 Uhr - 12.00 Uhr.
Die Geschädigte hatte am Freitag, gegen 11:00 Uhr ihr Fahrzeug auf dem Aldi-Parkplatz Lindenstraße abgestellt Als sie den PKW eine Stunde später wieder benutzen wollte, stellte sie Beschädigungen an der Fahrertür fest. Der unbekannte Verursacher hatte sich offensichtlich vom Unfallort entfernt ohne die erforderlichen Feststellungen treffen zu lassen. Der Schaden beläuft sich auf 1500,-- Euro. Hinweise nimmt die Polizei Osterode unter der Tel. 05522/508-0 entgegen.
------------------------------------------------------------------------------

Reifendiebstahl

Wulften, Bilshäuser Straße, 05.07.14 - 06.07.14.
Am Montag morgen stellten Mitarbeiter eines Reifenhandels fest, dass bislang unbekannte Täter, vmtl. in der Nacht von Samstag auf Sonntag, durch gewaltsames Öffnen einer Eingangstür in eine Halle eingedrungen waren. Aus der Halle sind ca. 90 LKW-Reifen entwendet worden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um mehrere Täter handelte, die die Reifen im Wert von 36.000,-- Euro, mit einem entsprechend großen LKW abtransportierten. Die Polizei Osterode bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, sich unter der Tel. 05522/508-0 zu melden.
------------------------------------------------------------------------------

Peine, 7. Juli 2014.

Unfallflucht

Peine, Heinrich-Heine-Straße - Parkplatz zwischen den Häusern 6-8 Zeit: So., 06.07.2014 14:45 Uhr - 19:15 Uhr Ein abgestellter Skoda Oktavia wurde durch einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer vermutlich beim Ausparken vorne links beschädigt. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Der entstandene Sachschaden liegt bei ca. 700 Euro.
------------------------------------------------------------------------------


Salzgitter, 7. Juli 2014.

Zwei Tatverdächtige festgenommen

Salzgitter-Lebenstedt, Wiedehopp, Vereinsheim Fortuna Lebenstedt, 07.07.2014, 01.00 Uhr. Am Montagmorgen, gegen 01.00 Uhr, wurden in unmittelbarer Nähe des Vereinsheim Fortuna Lebenstedt zwei Tatverdächtige, 19 und 20 Jahre alt, von Polizeibeamten festgenommen. Zuvor hatte eine 62-jährige Zeugin der Polizei mitgeteilt, dass zwei Personen sich an der Garage und einem Container auf dem Gelände des Sportvereins Fortuna Lebenstedt zu schaffen machen würden. Als die Beamten eintrafen, hatten sich die Täter schon vom Gelände des Sportvereins entfernt. Die Ermittlungen dauern an.
------------------------------------------------------------------------------

Versuchter Einbruch

Salzgitter-Lebenstedt, Fischzug, 07.07.2014, 02.25 Uhr.
Ein 42-jähriger Zeuge beobachtete am Montagmorgen gegen 02.30 Uhr drei Männer die sich auffällig an einem Bekleidungsgeschäft, Fischzug, verhielten. Von dem Zeugen wurde die Polizei verständigt. Noch vor Eintreffen der Polizei entfernten sich die drei Männer in Richtung Parkhaus Bocholdter Straße. Die drei hatten versucht die Tür aufzuhebeln. Sie sollen mit dunklen Hosen und Jacken bekleidet gewesen sein. Außerdem sollen sie helle Shirts getragen haben. Einer der drei Täter soll etwas kleiner als die anderen Beiden gewesen sein. Schaden: etwa 1000 Euro. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215.
------------------------------------------------------------------------------

Einbruch in Baucontainer


Salzgitter-Lebenstedt, Seerosenweg, 05.07.2014, 13.00 Uhr bis 06.07.2014, 16.00 Uhr. In der Zeit zwischen Samstagmittag und Sonntagnachmittag hatten unbekannte Täter einen Baucontainer am Seerosenweg aufgehebelt. Aus dem Container wurde augenscheinlich nichts entwendet. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215.
------------------------------------------------------------------------------

Exhibitionist


Burgdorf-Westerlinde, Oelber Weg/Westerlindenbach, 06.07.2014, 20.45 Uhr.
Ein unbekannter Mann entblößte sich am Sonntagabend gegen 20.45 Uhr in Westerlinde an der Kreuzung Oelber Weg/Westerlindenbach vor zwei 15-jährigen Mädchen. Der Mann soll etwa 45 Jahre alt und etwa 1,80m groß gewesen sein. Er hatte dunkle kurze Haare und hatte ein dunkles Cap auf dem Kopf. Bekleidet war er mit knielangen, bunten Bermuda-Shorts und einem dunklen T-Shirt. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215.
------------------------------------------------------------------------------

Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten und alkoholisierten Autofahrer

Salzgitter-Lichtenberg, An der Heerstraße, 06.07.2014, 14.50 Uhr Am Sonntagnachmittag geriet ein 44-jähriger Fahrer mit seinem VW Caddy auf der Straße An der Heerstraße in den Gegenverkehr, sodass ein 31-jähriger entgegenkommender Autofahrer ausweichen musste. Der 44-Jährige kam dann ins Schleudern und prallte gegen einen Baum. Dabei wurde er leicht verletzt und mit dem Rettungswagen in eine Augenklinik nach Braunschweig gebracht. Noch an der Unfallstelle stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher alkoholisiert war. Der Alcomat zeigte einen Wert von 1,47 Promille. Anschließend erfolgte eine Blutprobe bei dem 44-Jährigen. Außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt. Schadenshöhe: etwa 14100 Euro.
------------------------------------------------------------------------------

Verkehrsunfallflucht

Salzgitter-Lebenstedt, Riesentrapp, 04.07.2014, 17.00 Uhr bis 06.07.2014, 16.00 Uhr. In der Zeit zwischen Freitagabend und Sonntagnachmittag wurde ein Golf-Cabrio der auf der Straße Riesentrapp stand von einem unbekannten weißen Fahrzeug an der hinteren, linken Fahrzeugseite beschädigt. Am Cabrio wurde weißer Lack vom Unfallverursacher festgestellt. Dabei ist ein Schaden von etwa 500 Euro entstanden. Hinweise an die Polizei Salzgitter: 05341-1897-215.
------------------------------------------------------------------------------

Wolfenbüttel, 7. Juli 2014.

400 Liter Dieselkraftstoff entwendet

Freitag, 04.07.2014, 19:00 Uhr, bis Sonntag, 06.07.2014.
Unbekannte Täter brachen in der Zeit von Freitagabend bis Sonntagmorgen die mit einem Vorhängeschloss gesicherte Zufahrtschranke zu einem Rohstoffbetrieb an der Leipziger Straße auf und gelangten so auf das Gelände. Aus einem auf dem Gelände abgestellten Radlader entwendeten sie dann zirka 400 Liter Dieselkraftstoff. Der Gesamtschaden wird mit 600,-- Euro angegeben. Hinweise an die Polizei unter 05331 / 933-0.
------------------------------------------------------------------------------

Von sieben Autos die Außenspiegel abgetreten

Samstag, 05.02.2014, 18:30 Uhr, bis Sonntag, 06.07.2014, 08:30 Uhr.
In der Nacht von Samstag auf Sonntag traten unbekannte Täter von vier im Alten Weg abgestellten PKW jeweils die linken Außenspiegel ab. Hierbei wurden mindestens drei so beschädigt, dass sie ersetzt werden müssen. Betroffen waren ein weißer Daimler Benz, ein grauer Skoda Octavia, ein schwarzer Mazda Premacy, sowie ein VW Touran in schwarz. Eine genaue Schadenshöhe kann hier noch nicht angegeben werden. Ebenfalls in der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden in der Straße Am Fichtendamm sowohl rechte als auch linke Außenspiegel von drei geparkten PKW durch Abtreten beschädigt. Betroffen waren hier ein VW Polo in schwarz, ein grüner Opel Astra und ein weißer Opel Corsa. Die Höhe Schaden muss noch ermittelt werden. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Wolfenbüttel unter 05331 / 933-0 in Verbindung zu setzen.
------------------------------------------------------------------------------

Wolfsburg, 7. Juli 2014

Heuballen in Brand - Zeugen gesucht

Wolfsburg-Reislingen, 06.07.14, 20.55 Uhr.
Nach dem Brand eines Heuballens auf einer Wiese bei Reislingen hat die Polizei am Sonntagabend Brandermittlungen eingeleitet. Zeugen beobachteten auf einer Weide zwischen Sandkrugstraße und Lasker-Schüler-Ring gegen 20.55 Uhr zwei Jugendliche, die bei Ausbruch der Flammen in Richtung der Sandkrugstraße davonliefen. Die Feuerwehr konnte den Brand begrenzen und brachte die Flammen unter Kontrolle. Beide beobachteten Jugendlichen seien etwa 14 bis 16 Jahre alt und schlank. Beide hätten eine Sonnenbrille, ein helles Shirt und eine gemusterte Caprihose getragen. Die Polizei Wolfsburg nimmt Hinweise zu dem Vorfall unter Telefon 05361-46460 entgegen.
------------------------------------------------------------------------------

Golf-Fahrer unter Drogeneinfluss

Lehre, Berliner Straße 06.07.14, 20.15 Uhr.
Wegen Fahren unter Drogeneinfluss und wegen Drogenbesitz muss sich ein 21 Jahre alter Golf-Fahrer aus der Gemeinde Lehre verantworten. Der 21-Jährige wurde auf der Berliner Straße in Lehre überprüft. Ein Drogenschnelltest verlief positiv auf THC, dem Wirkstoff von Cannabisprodukten, und Amphetaminen. Der junge Fahrer räumte ein, in der Nacht zuvor Drogen in Form einer Tablette eingenommen zu haben. Daraufhin wurde eine Blutprobe angeordnet und die Weiterfahrt untersagt.
------------------------------------------------------------------------------
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.